41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Wie gehabt: Magdeburg Runners und Lang- und Laufladen siegten bei der 15. Kondius Berliner Marathon-Staffel

18.11.2007

Wie im Vorjahr siegten die Magdeburg Runners (2:22:13 Stunden) bei den Männern (Andre Sommer, Martin Butzlaff, Lars Schults, Keu Fessel, Marc Busse) und der Lang&Laufladen bei den Frauen (2:51:46; Monika Liedlke, Victoria Brandt, Anne Barber, Elisabeth Westphal, Sandra Thormann, Nele Alder-Baerens). Auf den Rängen folgten bei den Männern die LG Buchsbaum Sport (2:24:57) und das team2008.de (2:25:06); bei den Frauen der OSC Berlin (2:25:08) und die PLZ Gazellen (2:58:00). Die Teildistanzen betrugen 12, 10, 5, 10 und 5,195 km bei den Männern und 6, 6, 10, 5, 10 und 5,195 km bei den Frauen

Staffel-Läufe erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit bei Läuferinnen und Läufern, genauso wie Firmenläufe. Die Kondius Berliner Marathon-Staffel ist eine Mischung aus Firmen-Event und bunt zusammen gewürfelten Teams mehr oder weniger ambitionierter Freizeitläufer mit teilweise originellen Team-Bezeichnungen. Bei der 15. Auflage dieser Traditionsveranstaltung (seit 1921), die seit 1994 als Marathon-Staffel durchgeführt wird, bildeten die echten Vereins-Teams eine kleine Minderheit.

Da standen die Radebeuler Schachteln neben der Frankfurter Frauenflotte oder den Freundinnen der Sonne am Start in der Sportanlage Eichkamp im Grundwald beim Wettbewerb der Frauen. Bei den Männern gaben sich neben vielen anderen die Schlachtensee-Kenianer, die Uckermarker Holzböcke oder das Team „Arm aber sexy“ ein Stelldichein.

Insgesamt 763 Staffeln hatten gemeldet, so viele wie nie zuvor, und sorgten für 4099 Teilnehmer insgesamt, Schüler-Staffeln inklusive. Siemens trat mit 30 Staffeln an und war damit die mit Abstand größte Firmen-Staffel. Aber auch die BVG, die Polizei oder das Bundesministerium der Finanzen (BMFi) entsandten bis zu sieben Staffeln.  Die BMFi Staffeln waren unter der Leitung von Staatssekretär Werner Gatzer am Start und brachten immerhin ein Team unter die Drei-Stunden-Marke.Die Strecke war gut belaufbar, das Wetter mit 6 Grad herbstlich frisch und ideal zum Laufen. Großen Anklang fand das beheizte Massage-Zelt der Sana-Kliniken.

Deutlich mehr Teams als in den Vorjahren hatten sich mit Party-Zelten kleine Versammlungszonen eingerichtet – ein Trend, der wohl auch im nächsten Jahr Schule macht. Der Veranstaltung tut das gut, unterstreicht dies doch die besondere Team-Atmosphäre.


Weitere News

21.08.2014 MY JOURNEY – „Ich dachte nur noch: Ich will das auch können."
20.08.2014 MY JOURNEY – „Motivation fürs ganze Jahr, selbst laufen zu gehen“
18.08.2014 MY JOURNEY - "Danach ging nichts mehr. Mir hing die Zunge raus."
15.08.2014 Gemeinsam sind wir stärker

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige