41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Rekordhalter Patrick Makau Musyoki ist wieder am Start

01.04.2008

Patrick Makau lief 2007 Streckenrekord und machte den Vattenfall BERLINER HALBMARATHON zum viertschnellsten Halbmarathon weltweit.

Berlin ist für Patrick Makau Musyoki ein gutes Pflaster: Dreimal ging der Kenianer bisher bei großen Straßenrennen in der deutschen Hauptstadt an den Start, dreimal siegte er. Zunächst vor zwei Jahren bei den 25 km von Berlin. Dann folgte der Triumph beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2007 und rund einen Monat später der zweite Sieg bei den 25 km von Berlin.

„Mein Ziel ist es, im Laufe meiner Karriere Rekorde zu brechen“, sagt Patrick Makau Musyoki. Dass er das Potenzial dazu hat, hat er spätestens vor einem Jahr beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON bewiesen. Dort rannte er 58:56 Minuten und wurde zum drittschnellsten Läufer aller Zeiten über diese Distanz. Nur 23 Sekunden fehlten zum Weltrekord. Und mit diesem Ergebnis war Patrick Makau Musyoki sogar schneller als sein großes Vorbild: Paul Tergat. „Ich hoffe, dass ich eines Tages so erfolgreich sein werde wie Paul“, sagt Musyoki. Sein Landsmann hatte 2003 den real,- BERLIN-MARATHON in Weltrekordzeit von 2:04:55 Stunden gewonnen. „Noch bin ich zu jung für die Marathondistanz. Ich denke, in ein paar Jahren könnte ich mein Debüt über diese Strecke laufen.“

Zu Paul Tergat hat Patrick Makau Musyoki engen Kontakt. „Wir leben in der gleichen Gegend in der Nähe von Nairobi und trainieren regelmäßig zusammen“, erzählt Makau Musyoki, der aus einer Farmerfamilie kommt und sechs Geschwister hat. „Bisher bin ich der einzige Läufer der Familie, aber das kann sich noch ändern. Denn fünf meiner Geschwister sind jünger als ich.“ Das Jahr hat für Patrick Makau Musyoki gut begonnen. Zunächst gewann er den Halbmarathon in Ras Al Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate) in der Topzeit 59:35 Minuten, dann siegte er auch noch in Reading (England) über seine Spezialdistanz.

KURZPORTRÄT:

PATRICK MAKAU MUSYIOKI
Startnummer: 1
Bestzeit: 58:56
Land: Kenia
Alter: 23

Größte Erfolge:

  • Sieger Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2007
  • Vize-Weltmeister Halbmarathon 2007
  • Sieger 25 km von Berlin 2006 und 2007
  • Sieger Ras Al Khaimah Halbmarathon 2008 und zweiter Platz 2007
  • Sieger Halbmarathon Den Haag 2008

Weitere News

20.07.2014 Noch Startplätze frei beim CRAFT Women´s Run am 2. August im Berliner Olympiapark
18.07.2014 Wichtige Hinweise zur Vattenfall City-Nacht Inlineskating
17.07.2014 „Ich sehe jetzt, wie viel Potential in mir steckt!“
10.07.2014 Tsegaye Kebede und Dennis Kimetto starten beim BMW BERLIN-MARATHON am 28. September

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige