41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

6 heiße Tipps Tipps für Sonntag: So wird die Runde durch Berlin zum Erlebnis

05.04.2008

Die erste Hälfte sollte man betont ruhig angehen.

Wer schon über Marathon-Erfahrung verfügt, aber noch nie einen Halbmarathon absolviert hat, sollte sich im Klaren darüber sein, dass 21,1 km zwar die Hälfte von 42,2 km ist, allerdings läuft man die halbe Distanz in der Regel auch schneller. Damit der Lauf zum Genuss wird, hier einige Tipps vor allem für jene, die zum ersten Mal auf der Halbmarathonstrecke unterwegs sind:

1. Lassen Sie es betont ruhig angehen auf den ersten Kilometern und machen Sie nicht den Fehler, zu überholen, was das Zeug hält. Die Straßen sind auf den ersten sieben Kilometern sehr breit; genießen Sie das Ambiente und kontrollieren Sie Ihr Tempo an den Kilometer-Markierungen. Orientieren Sie sich vor dem Start, wo sich diese befinden.

2. Beim Ernst-Reuter-Platz, dem Kreisverkehr, von dem Sie in die Otto-Suhr-Allee einbiegen, haben Sie erst ein knappes Viertel der Gesamtdistanz bewältigt und entsprechend gut sollten Sie sich fühlen. Hier sollten Sie spätestens einen Laufrhythmus gefunden haben, eventuell eine Gruppe, die ein Tempo anschlägt, das Ihnen bequem ist. Hier können Sie einhängen und zunächst einmal mitlaufen.

3. Vielleicht beschleicht Sie zwischen Kilometer fünf und zehn das Gefühl, Sie seien zu langsam und könnten durchaus einen zahn zulegen. Wichtig: halten Sie sich zurück. Die Strecke ist noch lang genug und Sie können Ihr Potential voll ausschöpfen. In dieser Phase sollten Sie sich super fühlen und das Gefühl haben, alles läuft ohne Probleme.

4. Zwischen den Kilometerpunkten 12 und 15 beginnt die Phase, in der Sie zu spüren beginnen, dass der Atem etwas schneller geht und Sie sind mehr und mehr froh, dass Sie Ihre Kräfte bisher zurück gehalten haben.

5. Nach dem 15. Kilometer beginnt die Phase, wo so mancher zu knautschen beginnt, wogegen diejenigen, die sich schön zurückgehalten haben auf der ersten Hälfte, jetzt auftrumpfen und an den anderen vorbei ziehen. Das ist im großen Feld nicht anders als vorne bei der Elite. Den Kurfürstendamm konnte man noch locker genießen, aber am Potsdamer Platz spätestens geht’s ans Eingemachte.

6. Ist der Checkpoint Charlie (19 km) einmal erreicht, ist dies mehr als die halbe Miete. Zwei Kilometer sind eine überblickbare Distanz, und wenn die Leipziger Straße durchlaufen ist und das Nikolaiviertel grüßt, hören Sie schon den Sprecher im Ziel. Der letzte Kilometer geht wie von selbst, und so mancher kann hier noch einmal aufdrehen.


Weitere News

28.09.2014 Überraschungserfolge für zwei Berliner Newcomer im Handbike und Rennrollstuhl
28.09.2014 Dennis Kimetto läuft Weltrekord bleibt als erster Läufer unter 2:03 Stunden
27.09.2014 MY JOURNEY - Partystimmung am Wilden Eber
27.09.2014 Starke Resonanz beim BMW mini-MARATHON: 8600 Schüler am Start

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige