41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Mandago gewinnt den Hamburg Marathon, Maisch steigt aus

27.04.2008

Artikel des Running News Network - runnn.com

Der Kenianer David Mandago erreichte beim Hamburg Marathon eine persönliche Bestzeit und siegte in 2:07:23 Stunden. Er verpasste dabei den bisherigen Streckenrekord um 31 Sekunden. Zweiter wurde der Mandagos Landsmann Wilfried Kigen (2:07:46 Stunden), Dritter der Äthiopier Tariku Jufar (2:08:11 Stunden)

Julio Rey, der Vorjahressieger aus Spanien, der bisher insgesamt viermal in der Hansestadt den ersten Platz belegte, erreichte diesmal mit einer Zeit von 2:13:20 Stunden nur den 16. Platz.

In der Wertung der Frauen wurde ein neuer Streckenrekord aufgestellt. Die Russin Irina Timofeyeva siegte in 2:24:14 Stunden und konnte sich damit gegenüber der Kenianerin Pamela Chepchumba und Roba Ashagigi aus Äthiopien durchsetzen.

Die Europameisterin Ulrike Maisch, die für den LAV Rostock läuft, verfehlte hingegen ihr Ziel. Für eine erfolgreiche Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking stand die Olympia-Norm bei 2:31 Stunden. Ulrike Maisch lief nach einer erst kürzlich auskurierten Verletzung am
Fuß etwas verhalten und stieg letztlich bei Kilometer 16 aus.

Der beste deutsche Läufer war Falk Cierpinski, der eine neue persönliche Bestzeit aufstellte und mit 2:15:47 Stunden ins Ziel kam. Er erreichte mit dieser Zeit aber ebenfalls nicht Olympia-Norm, die bei 2:13 Stunden liegt und für eine Qualifikation notwendig gewesen wäre.

Insgesamt gingen gut 23.000 Teilnehmer an den Start des 23. Hamburg Marathon, gut 700.000 Zuschauer an der Strecke feuerten die Läuferinnen und Läufer an vermeldete der Veranstalter.


Weitere News

25.07.2014 23. Vattenfall City-Nacht: Der Lauf in den Sommerabend in der Berliner City-West
23.07.2014 Freie Fahrt für alle Nachwuchsskater!
20.07.2014 Noch Startplätze frei beim CRAFT Women´s Run am 2. August im Berliner Olympiapark
18.07.2014 Wichtige Hinweise zur Vattenfall City-Nacht Inlineskating

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige