41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Starkes deutsches Männerfeld am Start bei der 17. Vattenfall City-Nacht

30.07.2008

Über 8.000 Teilnehmer und rund 50.000 Zuschauer werden bei der 17. Vattenfall City-Nacht am Samstag, 2. August erwartet. Der Hauptlauf über 10 Kilometer wird wiederum den deutschen Athleten Möglichkeiten geben sich im Rampenlicht zu präsentieren. Dabei ist der Wettbewerb der Männer sehr kompakt besetzt.
Mit Falk Cierpinski, dem Sohn des zweimaligen Olympiasiegers Waldemar Cierpinski, geht ein klangvoller Name an den Start, der zudem seit letztem Wochenende als schnellster Deutscher in der aktuellen 10 km Jahresbestenliste des DLV geführt wird. In Cardiff /GB verbesserte er seine persönliche Bestzeit um gut eine halbe Minute auf 29:17min.
Durch den amtierenden deutschen 10 km-Straßenlaufmeister Alexander Lubina vom TV Wattenscheid darf man auf ein spannendes Rennen gefasst sein. Er kann immerhin eine Bestzeit von 28:29 min über die 25 Stadionrunden vorweisen und startet gemeinsam mit seinem Vereinskameraden Stefan Koch, dem letztjährigen deutschen Halbmarathon Meister.
Aus Berliner Sicht richtet sich der Fokus unter anderem auf den 19-jährigen U-20 Vize-Europameister Matti Markowski vom OSC sowie den ein Jahr jüngeren Robert Krebs von der LG Nike, der in diesem Jahr bereits mit einer Zeit von 30:08 über 10 000m glänzte. Ergänzt wird das Trio von Lennart Sponar (BSV 1892), der vor drei Jahren auf dem schnellen Kurs der City-Nacht seine persönliche Bestzeit auf 29:43 min steigern konnte.
Bei derart starker Konkurrenz darf man gespannt sein, ob Vorjahressieger Embaye Hedrit von der LG Braunschweig seinen Titel verteidigen kann.

Bei den Damen verzichtet Irina Mikitenko auf ihren Start bei der Vattenfall City-Nacht auf Grund von Schmerzen im Rückenbereich. Sie will die weitere Olympia-Vorbereitung nicht durch einen Lauf unter Wettkampf-Bedingungen gefährden. Trotzdem steht der Lauf durch Melanie Kraus (TSV 04 Bayer Leverkusen, Bestzeit 32:25 min) und Susanne Hahn (Saar 05 Saarbrücken, Bestzeit 32:47 min) im Zeichen eines letzten Formtestes der deutschen Marathonläuferinnen vor ihrer Abreise zu den Olympischen Spielen in Peking, wo der Marathon am 17. August auf dem Programm steht.

Ein Euro des Teilnehmerbetrags geht an die Stiftung zum Erhalt der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche; Hauptsponsor Vattenfall verdoppelt diesen Betrag, sodass mit einem Spenden-Betrag von rund 20.000 Euro zu rechnen ist.

Der Straßenlauf-Klassiker startet um 20.30 Uhr nahe der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, wo sich auch das Ziel befindet, und führt als Rundkurs über die Kantstraße und den Kurfürstendamm. Neben dem Hauptlauf über 10 Kilometer gibt es einen Fun Run über 5 Kilometer sowie ein Skating-Rennen über 10 Kilometer. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag ab 17 Uhr möglich: www.berliner-citynacht.de

Information zur Verkehrsituation:

Der Kurfürstendamm/die Tauentzienstraße zwischen Joachimstaler und Nürnberger Straße wird ab 12 Uhr in beiden Richtungen gesperrt sein. Ab 17.00 Uhr wird dann der Kurfürstendamm zusätzlich ab Joachim-Friedrich-Straße in Richtung Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche gesperrt. Gleichzeitig herrscht in diesem Bereich ein absolutes Parkverbot. Des Weiteren wird es zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Kantstraße zwischen Windscheidstraße und Joachimstaler Straße in der Zeit von 19.00 und 22.30 Uhr. Den Berliner Autofahrern wird geraten, den Kurfürstendamm zwischen 16.00 und 2:00 Uhr und die Kantstraße zwischen 19.00 und 23.00 Uhr zu meiden.

Den Streckenverlauf finden Sie im Internet unter: www.scc-events.com/events/citynacht/2008/strecke.php

Hinzu kommt, dass aufgrund der Vollsperrung der Stadtautobahn A 100 an der Spandauer Brücke am Veranstaltungs-Wochenende und den daraus resultierenden Umleitungsmaßnahmen mit weiteren erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen in der gesamten City West zu rechnen sein wird. Da außerdem sehr eingeschränkte Parkmöglichkeiten im Bereich dieser Veranstaltung bestehen, ist die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln zu empfehlen.

Weitere News

23.07.2014 Freie Fahrt für alle Nachwuchsskater!
20.07.2014 Noch Startplätze frei beim CRAFT Women´s Run am 2. August im Berliner Olympiapark
18.07.2014 Wichtige Hinweise zur Vattenfall City-Nacht Inlineskating
17.07.2014 „Ich sehe jetzt, wie viel Potential in mir steckt!“

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige