42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

7. Coni XRace'08 (GIC/WIC) - "Summer Rain" rund um die Siegessäule

24.08.2008

© Achim Kindler

7. Coni XRace'08 (GIC/WIC) - "Summer Rain" rund um die Siegessäule 7. Coni XRace'08 (GIC/WIC) - "Summer Rain" rund um die Siegessäule 7. Coni XRace'08 (GIC/WIC) - "Summer Rain" rund um die Siegessäule 7. Coni XRace'08 (GIC/WIC) - "Summer Rain" rund um die Siegessäule

Stürmisch, kalt und nass – die Bedingungen beim 7. Coni XRace’08 waren alles andere als ideale Inline-Voraussetzungen. Und wieder einmal konnte die Belgierin Hilde Goovaerts zeigen, dass ihr regennasse Extrembedingungen liegen. Nach dem letzt jährigen real,- BERLIN-MARATHON und dem Vattenfall BERLINER HALBMARATHON gewann sie auch das 7. Coni XRace’08 – alle drei Rennen im Regen. Bei den Herren entschied Alexander Bastidas aus Venezuela das Rennen für sich.

Wer meint, dass Inline-Skater Schönwetter-Sportler sind, irrt. Die rund 700 gemeldeten Profis, Kids und Freizeitskater ließen sich von den Wetterkapriolen nicht abhalten. Noch nie zuvor nahmen so viele internationale Top-Fahrer an dem Rennen rund um die Siegessäule teil. Sie nutzen das Rennen über die Halbmarathondistanz als letzte Standortbestimmung vor der WM Anfang September in Spanien. Auch die Freizeit- und Fitness-Skater nahmen die Herausforderung an, und das mit Bravur. Trotz der schwierigen Straßenverhältnisse gab es kaum Stürze, an den Wendepunkten war sehr achtsames Fahren zu beobachten.

Hilde Goovaerts siegt vor vier Kolumbianerinnen

Die Belgierin Hilde Goovaerts konnte einmal mehr unter Beweis stellen, dass für sie die Straßen überhaupt nicht nass genug sein können. Schon frühzeitig setzte sich im Rennen der Damen eine Gruppe von zehn Fahrerinnen ab. Im entscheidenden Zielsprint gelang es der erfahrenen Belgierin, sich gegen die vermeintlichen Favoriten aus Kolumbien durchzusetzen. Hilde Goovaerts (CadoMotus World) siegte in 44:13 Minuten vor der Führenden des World Inline Cup Cecilia Baena (Bont Wheels). Auf Platz drei kam die Neuseeländerin Nicole Begg, ebenfalls Bont Wheels, ins Ziel. Als beste Deutsche erreichte die Berlinerin Jana Gegner (Rollerblade MPC World) auf Rang sechs das Ziel

Massensprint entscheidet Rennen der Herren

Bei den Herren blieb die Spitzengruppe mit rund 30 Fahrern über das gesamte Rennen permanent zusammen. Im Massensprint konnte sich schließlich Alexander Bastidas (Bont Bacata) aus Venezuela durchsetzen. Der 24-jährige gewann unter anderem 2003 WM-Gold. Er setzte sich in 37:18 Minuten vor dem Franzosen Matthieu Grangirard (Rollerblade I.B.U. Speedodrom) und dem Schweizer Severin Widmer (X-Tech-Crocs) durch. Als bester Deutscher kam Nico Wieduwilt (Zepto Skate Team) auf Platz acht ins Ziel. Bester Berliner war Albrecht Döring, der zuletzt als Sieger des RZ-Mittelrhein-Marathon auf sich aufmerksam machte

Matthieu Grangirard übernimmt Führung im German Inline Cup (GIC)

Vor dem letzten Rennen des German Inline Cup am 5. Oktober in Köln gibt es einen neuen Führenden bei den Herren. Mit seinem zweiten Platz hat Matthieu Grangirard die Spitzenposition in der Rennserie übernommen. Bei den Damen bleibt Hilde Goovaerts nach ihrem Sieg an der Spitze.

Im World Inline Cup konnte Cecilia Baena ihre Führungsposition ebenso wie Yann Guyader behaupten.

Die Kategorie "Fitness" gewannen Janine Börner (SCC XSpeed Team Berlin) in 53:36 min. und Ronald Herzog (Limmattal) in 44:40 min.

Besonderen Dank gilt den Coni XRace Sponsoren:
Coni Altherr, Rollerblade und Zweirad-Stadler

Der nächste und letzte Event des GERMAN INLINE CUP 2008 ist der 12. SportScheck InlineMarathon Köln am 05. Oktober 2008

Weitere Impressionen werden ab kommenden Mittwoch unter www.skate-tv.de präsentiert.


Weitere News

26.11.2014 Frido Flink erwartet die Sammelhefte der Bambini-Laufserie presented by berlinovo
25.11.2014 Das BMW BERLIN-MARATHON-Magazin "Impressionen" ist jetzt online
24.11.2014 Marathon-Weltrekord von Dennis Kimetto offiziell anerkannt
20.11.2014 Anmeldestart für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige