41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Irina Mikitenko startet beim 35. real,- BERLIN-MARATHON am 28. September

16.09.2008

Irina Mikitenko

Ihren Start bei den Olympischen Spielen in Peking musste Irina Mikitenko Anfang August wegen gesundheitlichen Problemen absagen, jetzt ist sie topfit und will beim 35. real,- BERLIN-MARATHON am 28. September an den Start gehen. Die 36 Jahre alte Läuferin, die in Freigericht (Hessen) lebt und für den TV Wattenscheid startet, siegte am Samstag (13.9.) bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10 Kilometer in Karlsruhe und verbesserte dabei ihren eigenen Deutschen Rekord (31:28) um über eine halbe Minute auf 30:57 Minuten. Außerdem bedeutet diese Marke Weltjahresbestleitung.

Irina Mikitenko war vor einem Jahr in Berlin bei ihrer Marathon-Premiere Zweite in 2:24:51 Stunden. Zuletzt hatte sie beim Flora London Marathon im April gesiegt und damit für die größte Überraschung gesorgt. Dabei stellte sie mit 2:24:14 nicht nur einen Deutschen Rekord auf; sie avancierte sogar zu einer der Mitfavoritinnen auf eine Top-Platzierung beim Olympiamarathon in Peking. Dort konnte sie allerdings gar nicht erst antreten, weil Rücken- und Beckenprobleme die nötigen Tempoläufe in der Trainingsvorbereitung unmöglich gemacht hatten.

Irina Mikitenko trifft in Berlin vor allem auf die starke Äthiopierin Magarsa Askale Tafa (24), die seit ihrem dritten Platz bei einem Marathon in Dubai im Januar dieses Jahres eine Bestleistung von 2:23:23 Stunden zu Buche stehen hat. Sie kennt übrigens die Berliner Strecke aus dem Jahre 2005, als sie beim real,- BERLIN-MARATHON den dritten Platz belegte (2:28:27). So verspricht das Rennen der Frauen beim 35. real,- BERLIN-MARATHON ausgesprochen spannend zu werden, zumal mit den beiden Kenianerinnen Rose Cheruiyot und Helena Kiprop (beide 32) zwei Läuferinnen am Start sind, die mit Bestleistungen von 2:25:48 bzw. 2:26:27 Stunden aufwarten und damit Weltklasseformat besitzen.


Weitere News

23.04.2014 Am 25. April ist Anmeldeschluss für den AVON RUNNING Berliner Frauenlauf
17.04.2014 Bambini-Suchspiel mit Frido Flink
11.04.2014 Am 15. April startet die Trainingsserie AOK After Work Run
06.04.2014 Die Reise: Das Video zur Einstimmung auf den BMW BERLIN-MARATHON

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services

Anzeige

Anzeige