42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

In Berlin am Start: die Sieger des World Inline Cup 2008

Zwei Stars im Portrait

18.09.2008

In Berlin am Start: die Sieger des World Inline Cup 2008

Als Gesamtsieger des World Inline Cup stehen sie bereits fest: Yann Guyader und Cecilia Baena sind die überragenden Fahrer in diesem Jahr und konnten schon vor dem letzten Rennen die wichtigste Serie für sich entscheiden. Mit einem Sieg beim 35. real,- BERLIN-MARATHON könnten sie ihrem Erfolg die Krönung aufsetzen. Schließlich hat der Marathon in Berlin den höchsten Stellenwert unter Skatern, er gilt als das Wimbledon der Sportart Inline-Skating.


Yann Guyader beendet Siegesserie von Massimiliano Presti


In den vergangenen Jahren dominierte Massimiliano Presti die Inline-Szene wie kein Zweiter. Seit 2004 konnte kein Fahrer ihm den Gesamtsieg im World Inline Cup streitig machen. Diese Siegesserie ist nun beendet. Der 24-jährige Franzose Yann Guyader ist der neue Star im World Inline Cup. Yann Guyader fährt eine extrem dominante Saison, unterstützt von seinem bärenstarken Alessi Powerslide Team. Der Führende im World Inline Cup hat in diesem Jahr bereits zwei WIC Rennen in Weinfelden und Sempach in der Schweiz gewonnen und war Dritter im Engadin und in Zürich. Neben einem Weltmeisterschaftstitel in Kolumbien konnte er bei den letzten Europameisterschaften in Gera ebenfalls drei Mal triumphieren. Wenn er nicht trainiert, studiert der 24-jährige Franzose im dritten Jahr Management. Seine Stärken beim Inline-Skaten sind der unbändige Wille, niemals aufzugeben, und immer Ausreißversuche zu starten. Sein großes Ziel ist es, das WIC Ranking so oft wie möglich zu gewinnen. Mit einem Sieg beim real,- BERLIN -MARATHON könnte er seine Saison 2008 perfekt machen.


Cecilia Baena – die Columbianische Sprintkatze


Die 21-jährige Cecilia Baena vom Team Bont Wheels  ist in diesem Jahr auf der Straße klar die weltweit beste Inline-Skaterin und wird die Gesamtwertung im World Inline Cup gewinnen. Unglaubliche sechs Rennen konnte sie bisher in der höchsten Rennserie für sich entscheiden. Bereits als 17-jährige gewann sie überraschend den real,- BERLIN-MARATHON 2004, war danach jedoch länger Zeit nicht bei europäischen Rennen präsent. Mit ihren 21 Jahren ist sie bereits 22-fache Weltmeisterin. Sie überzeugt durch ihre starke Sprintfähigkeit, die ihr besonders auf den letzten Metern jedes Rennens zugute kommt. Verantwortlich für ihren Erfolg macht sie vor allem ihre Mentalität: „Immer positiv denken, Ziele haben und diese auch erreichen wollen“. Das wichtigste sei, zu genießen, was man tut. Und so genießt sie auch zusammen mit ihren Teamgefährten das erste Jahr, in dem sie in Europa lebt. Ihr großes Ziel sei es, den World Inline Cup mehrere Jahre lang zu gewinnen. Berlin könnte ein gutes Pflaster dafür sein.
 

 


Weitere News

19.12.2014 GERMAN INLINE CUP Termine 2015 veröffentlicht
18.12.2014 Anmeldestart für die 24. Vattenfall City-Nacht
18.12.2014 Video: Beim 39. Berliner Silvesterlauf gibt es Pfannkuchen im Ziel
09.12.2014 30.000 Euro für soziale Berliner Projekte – Ideen und Vorschläge gesucht

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige