42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Berg und Tobon überzeugen beim GERMAN INLINE CUP in Koblenz

GIC RZ-Mittelrhein-Marathon

08.06.2009

Regen und Kälte begrüßte die Teilnehmer des RZ-Mittelrhein-Marathon in Koblenz bei der zweiten Station des GERMAN INLINE CUP 2009. Das ließ die deutsche Spitze und auch die großen Namen des WORLD INLINE CUP längst nicht davon abhalten, Punkte für das Gesamtklassement zu sammeln. Im Rennen der Damen konnte Sabine Berg (Powerslide Phuzion) das nationale Duell für sich entscheiden. Bei den Herren siegte der Kolumbianer Juan Nayib Tobon (Zepto Skate Team) in einem langen packenden Zielsprint.

Sabine Berg oder Jana Gegner – so die meistgenannte Prognose vor dem Rennen der Damen. Beide Athletinnen zählen derzeit nicht nur national zur Spitze, sondern auch auf internationalem Parkett. Auf dem Marathonkurs entlang des Mittelrheins blieb das Damenfeld dicht zusammen. Auch einige Tempoverschärfungen konnten das Feld nicht zersplittern. Die Entscheidung musste also auf der langen Zielgerade fallen. Hier konnte sich Sabine Berg aus Gera auf eindrucksvolle Weise durchsetzen. Nach ihr überquerte Katja Ulbrich vom Experts Race Team auf Platz zwei die Ziellinie. Dann folgte Jana Gegner (Powerslide Matter World) und sicherte sich ebenfalls einen Platz auf dem Podium.

Bei den Herren war es vor allem das Zepto Skate Team, das von Beginn an das Rennen kontrollierte. Scott Arlidge (NZL), Reyon Kay (NZL) und Alexander Bastidas (COL) konnten alle Ausreißversuche von Powerslide und Rollerblade abwehren. Im zweiten Teil des Rennens verschärfte sich das Tempo und Zepto suchte durch diverse Angriffe selbst die Vorentscheidung, ebenso wie Felix Rijhnen (GER) und Christian Diaz Granados (COL) vom Powerslide Phuzion World Team. Besonders aussichtsreich der Versuch durch Reyon Kay acht Kilometer vor dem Ziel sowie weiteren drei Fahrern von Zepto im direkten Gefolge. Aber nach drei Kilometern war auch diese Gruppe wieder erreicht. Nach einem langen Zielsprint schob der Kolumbianer Juan Nayib Tobon die Rolle vor seinem Teamkollegen Alexander Bastidas (beide Zepto Skate Team) über die Linie. Als Dritter erreichte Alexis Contin (Rollerblade World) das Ziel.

Zur Halbzeit führen damit Sabine Berg und Alexis Contin die Rangliste im GERMAN INLINE CUP an. Das nächste Wertungsrennen wird am 30. August im Rahmen des 8. XRace´09 in Berlin ausgetragen.  

Ergebnisse:

Damen
       

1. Sabine Berg, Powerslide PHUZION Team 1:19:48

2. Katja Ulbrich, Experts Race Team 1:19:49

3. Jana Gegner, Powerslide Matter World 1:19:49

4. Tina Strüver, Matter Inlinecenter 1:19:49

5. Karin Widmer, Lugino Swiss Team 1:19:50

6. Mayke Exterkate, K2-Team 1:19:51     
   

Herren
       

1. Juan Nayib Tobon, Zepto Skate Team 1:09:21

2. Alexander Bastidas, Zepto Skate Team 1:09:21

3. Alexis Contin, Rollerblade World Team 1:09:21

4. Felix Rijhnen, Powerslide Phuzion World 1:09:22

5. Giacomo Cuncu, Experts Race Team 1:09:22

6. Christian Diaz Granados, Powerslide Phuzion World 1:09:22


Weitere News

29.10.2014 Am Sonntag endet die Anmeldephase für den BMW BERLIN-MARATHON 2015
29.10.2014 Cross Days noch einmal: Wilder Westen in bewegten Bildern
28.10.2014 500.000 Dollar für den Seriensieger : Finale der World Marathon Majors-Serie 2014 am 2. November in New York
26.10.2014 Beeindruckender Sieg durch Daniel Hajek bei der Cross Challenge

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige