42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Am Mittwoch feiern, am Donnerstag frösteln

12.06.2009

Die ersten drei Frauen-Staffeln am Mittwoch. Vorne links Lena Schöneborn, die Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf
© Camera4

Am Mittwoch feiern, am Donnerstag frösteln

Unterschiedlicher hätten die Rahmenbedingungen kaum ausfallen können an den beiden ersten Tagen der 10. Berliner Wasserbetriebe 5x5 km Team-Staffel. Sonne mit Wolken und recht milde Temperaturen gab es am Mittwoch, Wind und Regen bei 14 Grad am Donnerstag. So geriet die Freiluft-Party nach dem Lauf am Donnerstag deutlich weniger ausgelassen als noch am Abend zuvor. Die gute Stimmung ließen sich die Teilnehmer allerdings auch am Donnerstag durch Nieselregen und Windböen nicht vermiesen, zum Laufen war das Wetter ja durchaus nicht zu schlecht. Der neue Austragungsort im nördlichen Teil des Tiergartens mit seiner großzügigeren Wechselzone auf der Skulpturenwiese am Kanzleramt bot einen deutlich attraktiveren Rahmen als der bisherige Standort an der Ebertstraße. Die Schleife kurz vor dem Ziel durch die „Boxengasse“ mit den Team-Zelten und das dichte Zuschauerspalier  sorgte für einen letzten Motivationsschub, bevor der Staffelstab weiter gegeben wurde.

Insgesamt hatten sich 4.009 Staffeln angemeldet (20.045 Läuferinnen und Läufer). Für Mittwoch waren 1.170 Staffeln gemeldet, für Donnerstag 1.438, für Freitag 1.401. Die meisten Staffeln stellte die Landesbank Berlin mit 127, gefolgt von der Charite (109) und Bayer Schering (101). Der ganz überwiegende Teil der Staffeln setzte sich aus Freizeit- und Gelegenheitssportlern zusammen, die wenigen Halb-Profis und Profis dominierten natürlich die Siegertreppen. Prominente Sportler machten auch wieder mit: Lena Schöneborn, die Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf, gewann mit ihrem Team am Mittwoch sogar die Frauen-Wertung. Auch dabei war Andreas Dittmer, vierfacher Olympiasieger und mehrfacher Welt- und Europameister im Einer-Canadier.
 

Die Schnellsten am Mittwoch:

Männer

1. JK Running 1:18: 48
2. Wagemann+Partner 1:21: 25
3. MTC Berlin 1 1:21: 43


Frauen

1. LTC Berlin 21:40: 11
2. Die Laufbekanntschaften1:40: 34
3. JK Running 21:42: 34


Die Schnellsten am Donnerstag:

Männer

1. Lang&Laufladen 1:17: 59
2. Berliner TSC 1 1:26: 39
3. Madrid oder Mailand,
    Hauptsache Italien

1:27: 47


Frauen

1. Lang&Laufladen 1 1:39: 25
2. Lang&Laufladen 2 1:46: 57
3. Miflife-power 1:58: 43

Weitere News

31.10.2014 Chicago-Siegerin Rita Jeptoo positiv getestet
29.10.2014 Am Sonntag endet die Anmeldephase für den BMW BERLIN-MARATHON 2015
29.10.2014 Cross Days noch einmal: Wilder Westen in bewegten Bildern
28.10.2014 500.000 Dollar für den Seriensieger : Finale der World Marathon Majors-Serie 2014 am 2. November in New York

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige