42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Berg und Contin Gesamtsieger im GERMAN INLINE CUP 2009

05.10.2009

Bei überaus schwierigen Bedingungen auf durchweg nassen Straßen haben Sabine Berg und Alexis Contin beim 13. SportScheck InlineMarathon Köln präsentiert von K2 Sports ihren Vorsprung im Gesamtklassement verteidigt und damit den GERMAN INLINE CUP 2009 für sich entschieden. Insgesamt vier Rennen zählen zum GIC, darunter auch der Vattenfall BERLINER HALBMARATHON sowie das XRace in Berlin. Einen erfolgreichen Tag bescherte das Rennen in Köln auch dem Experts Race Teams: Mit Giacomo Cuncu und Katja Ulrbich haben sowohl bei den Herren als auch bei den Damen Fahrer des deutschen Teams gesiegt. In der Kategorie „Fitness“ heißen die Gesamtsieger 2009 Julia Wies und Hans-Georg Rudorff.

Spannender hätte das Finale des GERMAN INLINE CUP 2009 kaum sein können. Lange sah es bei den Herren so aus, dass die Übermacht des Zepto Skate Teams den Gesamtsieg des Franzosen Alexis Contin (Rollerblade World Team) verhindern könnte. Nachdem sich sechs Fahrer erfolgreich vom Feld absetzen konnten, saß Contin mit seinem sprintstarken direkten Konkurrenten Juan Nayib Tobon (Zepto Skate Team/COL) im Hauptfeld „fest“. Doch Contin ließ sich davon nicht beeindrucken – mit einem mutigen und bärenstarken Antritt gelang es ihm im Alleingang, zu den sechs führenden Fahrern aufzuschließen und damit seinen Gesamtsieg zu sichern.

„Ich bin von Beginn an auf den Gesamtsieg gefahren und nicht auf den Einzelsieg. Entscheidend war, dass ich vor Tobon ins Ziel komme“, so der Franzose nach dem Rennen. „Insgesamt ist die GIC-Saison sehr gut für mich verlaufen. Ich habe das erste Rennen in Berlin gewonnen, die restlichen drei Rennen waren sportlich tolle spannende Herausforderungen. Ich komme gerne wieder nach Deutschland“, resümierte der Gesamtsieger. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Tobon und der Kolumbianer Christian Granados (Powerslide Phuzion World Team) im Gesamtklassement. Der Gesamtsieg in der Teamwertung geht 2009 an das Zepto Skate Team.

Sabine Berg Gesamtsiegerin bei den Damen

Die dreifache Weltmeisterin Sabine Berg aus Gera (Powerslide Phuzion Team) fügte ihrer erfolgreichen Saison eine weitere Trophäe hinzu. Der Deutschen reichte ein vierter Platz in Köln, um den GERMAN INLINE CUP 2009 für sich zu entscheiden. Damit konnte sie sich gegen die Kolumbianerin Cecilia Baena sowie die Berlinerin Jana Gegner (beide Powerslide Matter World) durchsetzen. Die Teamwertung entschied das Experts Race Team für sich.

Doppelsieg für das Experts Race Team in Köln


Die Siege beim 13. SportScheck InlineMarathon Köln präsentiert von K2 Sports sicherten sich zwei Fahrer des deutschen Experts Race Teams. Bei den Herren siegte der in Berlin lebende Italiener Giacomo Cuncu. Er konnte sich im Zielsprint der führenden Gruppe gegen Thomas Boucher (Rollerblade ILA Speedodrom und den Neuseeländer Scott Arlidge (Zepto Skate Team) durchsetzen.

Bei den Damen wagten Jakobine Wolf und Katja Ulbrich (beide Experts Race Team) einen mutigen Angriff an der Brücke vor dem Ziel und überraschten damit die favorisierten Damen Baena, Berg und Co. Gerade die letzten 1000 Meter sind in Köln sehr schwierig zu fahren, umso entscheidender ist es, frühzeitig vorne zu sein. Katja Ulbrich nutzte ihre Chance und entschied die Massenankunft vor Jana Gegner und Tina Strüver (Turbine Halle) für sich.

Erfolgreiche Saison auch für die Fitness-Skater

Innerhalb des GERMAN INLINE CUP gibt es neben der Kategorie „Speed/Teams“ für die Profis auch eine eigene Wertung mit Rangliste für die tausenden Fitness- und Freizeitskater. In diesem Gesamtklassement konnte die bis dato Führende Julia Wies vom lokalen Speed Team Köln ihre Position verteidigen und die Serie erfolgreich beenden. Bei den Männern gewann diesen Titel Hans-Georg Rudorff.


Weitere News

31.10.2014 Chicago-Siegerin Rita Jeptoo positiv getestet
29.10.2014 Am Sonntag endet die Anmeldephase für den BMW BERLIN-MARATHON 2015
29.10.2014 Cross Days noch einmal: Wilder Westen in bewegten Bildern
28.10.2014 500.000 Dollar für den Seriensieger : Finale der World Marathon Majors-Serie 2014 am 2. November in New York

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige