42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Überraschungssieg beim 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Inlineskating

28.03.2010

© Kurt U. Heldmann

Überraschungssieg beim 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Inlineskating Überraschungssieg beim 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Inlineskating Überraschungssieg beim 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Inlineskating Überraschungssieg beim 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Inlineskating

Überraschungssieger beim 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON: der Schweizer Severin Widmer siegte vor dem Franzosen Yann Guyader sowie dem Neuseeländer Scott Arlidge. Bei den Damen stand einmal mehr die Kolumbianerin Cecilia Baena ganz oben auf dem Siegertreppchen. Bei regennassen Straßen feierten rund 1700 Inline-Skater einen gelungenen Auftakt der Saison sowie des GERMAN INLINE CUP 2010.

Sieben Herren setzen sich früh ab

Bereits drei Kilometer nach dem Start teilte sich das Feld bei den Herren und eine siebenköpfige Ausreißergruppe mit dem späteren Sieger Widmer setzte sich ab. Mit dabei waren Fahrer der der drei großen Teams: POWERSLIDE Matter World Team, Luigino Rollerblade Team und das BONT arena gesingen Team. Severin Widmer kommentierte den Rennverlauf folgendermaßen: „Erste Angriffe gab es schon am Brandenburger Tor, nachdem wir uns in der Gruppe absetzten konnten, haben wir sehr gut harmoniert und unseren Vorsprung zum Hauptfeld gehalten und gemeinsam ausgebaut, schlussendlich konnte ich mich im Zielsprint durchsetzen“. Der in dieser Gruppe mitfahrende Lokalmatador Victor Wilking (BONT arena geisingen Team) ergänzte: „Wir hatten hier trotz relativ langsamer Zeiten einen super Saisonauftakt mit einer starken vorausfahrenden Gruppe und freuen uns bereits auf die nächsten Stationen des GERMAN INLINE CUP.“

Cecilia Baena gewinnt erneut bei den Damen

Mit dem 30. Vattenfall Berliner Halbmarathon gewann die Kolumbianerin Cecilia Baena (POWERSLIDE Matter World Team) heute das fünfte große internationale Inline-Rennen in Berlin in Folge. Diese Serie begann mit dem real,- BERLIN-MARATHON 2008, es folgten der Vattenfall Berliner Halbmarathon 2009, das XRace2009 und der real,- BERLIN-MARATHON 2009.

Das Feld der Profi-Damen blieb sehr lange zusammen, erst fünf Kilometer vor dem Ziel konnte sich eine Gruppe von 12 Skaterinnen absetzen. Die Entscheidung fiel im Zielsprint und es gewann Cecilia Baena, zu deren Team POWERSLIDE Matter World Team auch die dreifache Weltmeisterin 2009 Sabine Berg aus Gera zählt, die den 2. Platz belegte. Die Siegerin aus Kolumbien sagte im Ziel: „Berlin scheint mir zu liegen, es war heute wie immer eine gute und sichere Strecke, das großartige Publikum und die Bands an der Strecke machen Spaß. Unangenehm waren für mich nur die Kälte und der Regen.“

Jekaterina Kotello und Günter Melzer gewinnen in der Kategorie "Fitness"

Die Freizeit- und Fitnessskater haben ihre eigene Kategorie "Fitness" mit eigener Ergebnisliste. Hier gewannen Jekaterina Kotello (Skibox Latvia) aus Litauen, in 45:39 min., sowie Günter Melzer vom SC Oberndorf in 43:33 min. Um die 90% der rund 1700 gemeldeten Skater starten in dieser Kategorie. Der Vattenfall BERLINER HALBMARATHON gilt schon seit vielen Jahren nicht nur bei den Profis als Start in die Rollensaison nach langer Winterpause.

Ergebnisse Männer:

1. Widmer, Severin (SUI/ Rollerblade Luigino Team) 35:10 Minuten
2. Guyader, Yann (FRA/POWERSLIDE Matter World Team) 35:11
3. Arlidge, Scott (NZL/POWERSLIDE Matter World Team) 35:13
4. Iten, Nicolas (SUI/Rollerblade Luigino Team) 35:29
5. Nation, D.J. (NZL/BONT arena geisingen Team) 35:30
6. Tas, Kwinten (BEL/POWERSLIDE Matter World Team) 35:30 7
7. Wilking, Victor (Berlin/BONT arena geisingen Team) 35:35
8. Rijhnen, Felix (Darmstadt/POWERSLIDE Matter World Team) 37:14
9. Ramali, Pascal (GER/POWERSLIDE Matter World Team) 37:14
10. Bastidas, Alexander (VEN/BONT arena geisingen Team) 37:14

Ergebnisse Frauen:

1. Baena, Cecilia (COL/ POWERSLIDE Matter World Team) 43:31 Minuten
2. Berg, Sabine (Gera/ POWERSLIDE Matter World Team) 43:31
3. Thum, Mareike (Darmstadt/POWERSLIDE Matter World Team) 43:31
4. Rumpus, Katharina (GER/ POWERSLIDE Matter World Team) 43:31
5. Ulbrich, Katja (Bayreuth/Experts Race Team) 43:31
6. Gegner, Jana (Berlin/SCC XSpeed Team Berlin) 43:32
7. Henneken, Claudia Maria (GER/Speed Team Köln) 43:33
8. Bayrhof, Melanie (GER/FUG-Speed-Team) 43:33
9. Wolf, Jakobine (Berlin/Experts Race Team) 43:34
10. Kaluzni, Lisa (GER/POWERSLIDE Matter World Team) 43:35

Ergebnisse Männer (Kategorie "Fitness"):

1. T1552 Melzer, Günter (GER), MH, Sc Oberndorf 43:22
2. T1877 Tasch, Thomas (GER), M50, Wvc Kassel 43:25
3. T1110 Colberg, Reiner (GER), M50, IC Hannover 43:30

Ergebnisse Frauen (Kategorie "Fitness"):

1. X1246 Kotello, Jekaterina (LAT), WH, Asi Skibox Latvia 45:39
2. X1297 Macha, Dayana (GER), WH, RG Oranienburg-Falkensee 46:00
3. X1343 Noelting, Verena (GER), WH, RG Oranienburg-Falkensee 46:01


Weitere News

18.12.2014 Anmeldestart für die 24. Vattenfall City-Nacht
18.12.2014 Video: Beim 39. Berliner Silvesterlauf gibt es Pfannkuchen im Ziel
09.12.2014 30.000 Euro für soziale Berliner Projekte – Ideen und Vorschläge gesucht
04.12.2014 Anmeldestart für den CRAFT Women´s Run 2015

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige