41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Top-Starterfeld bei den Skatern komplett

38. BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating mit internationalen Stars

05.09.2011

Das Rennen der Favoriten ist eröffnet
© N. Wilhelmi

Knapp drei Wochen vor dem Start des 38. BMW BERLIN-MARATHON der Inlineskater am 24. September ist das Feld der Favoriten komplett und die Top-Startnummern bei den Frauen und Männern sind vergeben. Alle großen Stars der Szene werden am Start sein. Darunter die Vorjahressieger Severin Widmer aus der Schweiz und Giovanna Turchiarelli aus Italien. Auch Top-Star Joey Mantia aus den USA wird an den Start gehen und versuchen, seinen Streckenrekord zu knacken.

Die Liste der Favoriten liest sich wie das „Who is Who“ der Inline-Szene. Die Vorjahressieger Severin Widmer und Giovanna Turchiarelli gehen traditionell mit den Startnummern T1 und X1 an den Start. Für beide wird die Titelverteidigung kein leichtes Spiel.

Besonderes Augenmerk wird bei den Herren sicherlich auf Joey Mantia liegen, dessen sagenhafter Streckenrekord von 1:00:32 Stunden aus dem Jahr 2008 immer noch steht. Der 25-jährige US-Amerikaner ist allein neunfacher Weltmeister und hält unzählige Weltrekorde über unterschiedliche Distanzen. Allerdings hat mit dem Franzosen Yann Guyader auch der Skater gemeldet, der die Szene in den vergangenen Jahren am konstantesten dominiert hat. Zu seinen herausragenden Erfolgen 2011 zählen der Weltmeistertitel über 10.000 Meter Punkte sowie der Triumph beim EM-Marathon. Und auch mit dem Kolumbianer Juan Nayib Tobon sowie dem Sieger von 2007, Nicolas Iten aus der Schweiz, muss gerechnet werden. Aus deutscher Sicht gehen Felix Rijhnen und der Berliner Lokalmatador Victor Wilking mit Chancen ins Rennen.

Baena oder Turchiarelli?

Bei den Damen bestehen beste Aussichten auf einen erneuten Zweikampf zwischen Giovanna Turchiarelli, Siegerin 2010 und 2006, und Dauerrivalin Cecilia Baena, Siegerin in 2004, 2008 und 2009. Allerdings haben mit Sabine Berg, Jana Gegner und Katharina Rumpus auch drei deutsche Damen mit absoluten Siegeschancen gemeldet. Sabine Berg und Jana Gegner sind beide frischgebackene Bronzemedaillengewinnerinnen bei der Weltmeisterschaft 2011 in der Frauenstaffel. Katharina Rumpus kam im vergangenen Jahr als schnellste Deutsche in Berlin auf Rang drei ins Ziel. Und Sabrina Rossow zählt als Gesamtsiegerin des German Inline Cup 2010 ebenfalls zum Kreis der Favoritinnen.

 

Die Startnummern im Überblick

T1 Severin Widmer (SUI) Swiss Skate Team

T2 Joey Mantia (USA) Simmons/Schänkel

T3 Yann Guyader (FRA) POWERSLIDE MATTER World Team

T4 Felix Rijhnen (GER) POWERSLIDE MATTER World Team

T5 Juan Nayib Tobon (COL) BONT arena geisingen Team

T6 Fabio Francolini (ITA) ALESSI World Team

T7 Nicolas Iten (SUI) Swiss Skate Team

T8 Martin Thaler (AUT) Bussmann-Racing-Team

T9 Mathieu Grandgirard (FRA) Rollerblade Going Top

T10 Victor Wilking (GER) BONT arena geisingen Team

 

X1 Giovanna Turchiarelli (ITA) ALESSI World Team

X2 Cecilia Baena (COL) POWERSLIDE MATTER World Team

X3 Katharina Rumpus (GER) POWERSLIDE MATTER World Team

X4 Jana Gegner (GER) CadoMotus World Team

X5 Sabine Berg (GER) POWERSLIDE MATTER World Team

X6 Francesca Lollobrigida (ITA) ALESSI World Team

X7 Tamara Llorens (ARG) Rollerblade International

X8 Nathalie Barbotin (FRA) POWERSLIDE MATTER World Team

X9 Katja Ulbrich (GER) GB Racingteam

X10 Sabrina Rossow (GER) Experts Race Team

 


Weitere News

29.08.2014 MY JOURNEY – Ein Ehepaar im Marathonfieber am Straßenrand
29.08.2014 Der BMW BERLIN-MARATHON als Beispiel für Standort-Marketing
28.08.2014 MY JOURNEY: "jetzt noch skaten, nächstes Jahr joggen"
27.08.2014 MY JOURNEY – Der große Test auf der Reise

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige