41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Die Entscheidung um den WMM-Sieg und 500.000 Dollar fällt beim ING New York City Marathon am kommenden Sonntag

02.11.2011

Läufer nach dem Start auf der Verrazano-Narrows Brücke
© www.photorun.net

Während bei den Frauen der Gesamtsieg durch die Russin Liliya Shobukova nach ihrem Sieg beim Bank of America Chicago Marathon schon seit Mitte Oktober feststeht, ist der Ausgang bei den Männern hochspannend. Die Entscheidung fällt hier mit dem Ausgang des ING New York City Marathons am kommenden Sonntag (6. November).

Fünf Läufer kommen theoretisch in Frage für den Sieg in der Gesamtwertung der World-Marathon-Majors-Serie 20010/2011, wobei der Kenianer Emmanuel Mutai die besten Chancen auf den Gesamtsieg hat. Der Sieger des Virgin London Marathons 2011 kann sich sogar einen dritten Platz in New York leisten, wenn gleichzeitig der Äthiopier Tsegaye Kebede oder der Kenianer Geoffrey Mutai in New York nicht gewinnen. Kebede muss dagegen in New York gewinnen, wobei Emmanuel Mutai nicht mehr als einen dritten Platz erreichen darf. Geoffrey Mutai (Sieger in Boston 2011 und Zweiter in Berlin 2010) gewinnt die Serie, wenn gleichzeitig Emmamnuel Mutai nicht auf den beiden ersten Plätzen landet. Weltrekordler Patrick Makau, der in New York nicht am Start ist, kann dagegen nur gewinnen, wenn Emmanuel Mutai in New York nicht unter die ersten Vier kommt und gleichzeitig Tsegaye Kebede oder Geoffrey Mutai nicht auf Platz eins landen.

Die World Marathon Majors sind der Zusammenschluss der fünf bedeutendsten Marathons weltweit (Boston, London, Berlin, Chicago, New York). Eine Wertungsserie läuft über zwei Jahre; außerdem gibt es Punkte für Top-5-Platzierungen in den Marathonläufen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften. Für den ersten Platz gibt es 25 Punkte, für den zweiten 15, für den dritten zehn, für den vierten fünf und für den fünften Platz einen Punkt. Die vier besten Rennen werden gewertet. Der Scheck über jeweils 500.000 Dollar für den WMM-Gesamtsieg der Serie 2010/2011 wird im Rahmen einer Feier am Montag, 6. November in New York übergeben.

Wertungsliste 2010/2011 der Männer vor dem ING New York City Marathon
1. Patrick Makau KEN 60 Pkte. (nicht in New York am Start)
  1. Berlin 2010, 3. London 2011, 1. Berlin 2011
2. Emmanuel Mutai KEN 55  
  1.London 2011, 2. New York 2010, 2. London 2010
3. Tsegaye Kebede ETH 41
  5. London 2011, 2. Chicago 2010, 1. London 2010
4. Moses Mosop KEN 40  (nicht in New York am Start)
  1. Chicago 2011, 2. Boston 2011
4. Geoffrey Mutai KEN 40  
  2. Berlin 2010, 1. Boston 2011
6. Gebre Gebremariam ETH 35  
  3. Boston 2011, 1. New York 2010, DNF WM Daegu

Weitere Infos auf www.worldmarathonmajors.com


Weitere News

02.09.2014 Marathontraining: Nur mit Erholung wird man besser
01.09.2014 MY JOURNEY – Marathon als Geschenk
29.08.2014 MY JOURNEY – Ein Ehepaar im Marathonfieber am Straßenrand
29.08.2014 Der BMW BERLIN-MARATHON als Beispiel für Standort-Marketing

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige