44. BMW BERLIN-MARATHON am 24. September 2017

Weitere Veranstaltungen

News

Mary Keitany ist WMM-Gesamtsiegerin neben Geoffrey Mutai

06.11.2012

Da der ING New York City Marathon aus bekannten Gründen nicht stattfinden konnte, wurde die bis dahin in der WMM-Wertungsserie 2011-2012 führende Kenianerin Mary Keitany zur Seriensiegerin erklärt. Sie erhielt ebenso wie ihr schon vorzeitig als Gesamtsieger feststehende Geoffrey Mutai einen Scheck über 500.000 Dollar.

Der Endstand der WMM-Serie 2011-2012:

Männer

1. Geoffrey Mutai      KEN              75 Punkte

2. Tsegaye Kebede     ETH                46

3.Wesley Korir           KEN              41

4. Abel Kirui              KEN               40

4. Moses Mosop         KEN               40

4.Emmanuel Mutai     KEN               40

Frauen

1. Mary Keitany         KEN               65 Punkte

2. Edna Kiplagat        KEN               50

3. Sharon Cherop       KEN               45

3. Liliya Shobukova   RUS                45

5.Priscah Jeptoo         KEN               40

Siehe auch www.worldmarathonmajors.com

 

Die WMM, sozusagen der Grand Slam der internationalen Marathonläufe, vereint die bedeutendsten Marathonläufe weltweit: London, Boston, Berlin, Chicago, New York und ab 2013 Tokio sowie die Marathons bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften. Für einen Sieg gibt es 25 Punkte, Platz zwei erhält 15, Platz drei 10, Platz vier 5 und Platz fünf 1 Punkt. Eine Serie läuft jeweils über zwei Wertungsjahre.


Weitere News

01.12.2016 1.000 Charity-Startplätze für den BMW BERLIN-MARATHON 2017 ab 7. Dezember
01.12.2016 Ergebnisse des Losverfahrens zum BMW BERLIN-MARATHON 2017 liegen vor
28.11.2016 Ausverkauft: Der Berliner Halbmarathon ist voll. Nur noch Inlineskater-Plätze frei
16.11.2016 Berliner Halbmarathon 2017: Nur noch 1.500 Startplätze übrig

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 44. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige