Detail

Detail

Sapucaiu no samba Samba

Am musikalisch wohl populärsten Hot Spot der Strecke, dem Wilden Eber, spielt schon seit 1998 Sapucaiu no Samba. Die Trommler geben auf der Bühne alles, die Cheerleader verführen die Läufer zu einem Tänzchen und das Publikum geht begeistert mit.

Kurz vor der Premiere beim Berlin-Marathon wurde Sapucaiu no Samba als ein deutsch-brasilianisches Kulturprojekt gegründet. Beim Wettbewerb des Karnevals der Kulturen, der in Kreuzberg jedes Jahr zu Pfingsten stattfindet, wurden sie schon vier Mal mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Bei dem bunten, mulitkulturellen Paradeumzug präsentieren sie sich mit über 100 Trommlern und bis zu 100 Tänzern aus sieben Nationen.

Dietrich Kollöffel: „Die Stimmung am Wilden Eber ist atemberaubend. Von unserer Bühne können wir die Läufer so richtig anfeuern. Es ist toll, wie viele sich die Zeit nehmen und tanzend mit uns ihren Marathonlauf feiern.“

 

Standort beim km 28

Lentzeallee - am Wilden Eber

Webseite

http://www.sapucaiu.de

Die Band

Leitung: Dietrich Kollöffel
40 Trommler

Leitung: Nathalie Krause
15 Cheerleader