45. BMW BERLIN-MARATHON am 16. September 2018

Weitere Veranstaltungen

Zuschauer

  • Tipps für beste Spots

    Wenn Sie den BMW BERLIN-MARATHON als Zuschauer erleben wollen, bieten sich einige Möglichkeiten, das Läuferfeld mehrmals zu sehen. Am besten orientieren Sie sich an den Haltestellen von U- und S-Bahn. Wenn Sie sich nicht scheuen, auch ein paar Meter zu Fuß zu gehen, können Sie das Feld bequem an mehreren Stellen beobachten. Je nachdem, ob Sie Bekannte beim Laufen anfeuern wollen oder sich lediglich das Läuferfeld ansehen wollen, sollten Sie bedenken, dass Sie teilweise wenig Zeit haben, die verschiedenen Streckenpunkte zu erreichen. Beachten Sie daher die berechneten Durchgangszeiten der verschiedenen Leistungsklassen.

    MIT DEM FAHRRAD

    Mit dem Fahrrad fahren Sie zur Siegessäule. Positionieren Sie sich auf der nördlichen Seite der Straße des 17. Juni. Von dort können Sie in Richtung Brandenburger Tor zum Start blicken. Die Läufer kommen auf Sie zu und erreichen die Siegessäule bereits nach rund 600 Metern. Danach fahren Sie durch die Altonaer Straße und dann rechts durch die Lessing- und Stromstraße nach Alt Moabit zu Kilometer 5. Anschließend fahren Sie in südlicher Richtung über die Siegessäule und weiter gerade aus. So erreichen Sie die Ecke Grunewaldstraße/Martin-Luther-Straße bei Kilometer 22. Anschließend fahren Sie ein Stück zurück und gelangen dann über das Lützowufer zur Potsdamer Straße und zum Potsdamer Platz zu Kilometer 37,5. Fahren beziehungsweise laufen Sie weiter neben der Strecke auf der Nordseite der Leipziger Straße bis zur Ecke Wilhelmstraße, denn durch die Wilhelmstraße kommen Sie schnell zur Zielgeraden Unter den Linden.

    MIT DER U-BAHN UND S-BAHN

    Der Bahnhof Hansaplatz (Linie 9) liegt nur etwa einen Kilometer von der Siegessäule (Startgerade) entfernt. Laufen Sie einfach durch die Altonaer Straße. Vom Hansaplatz können Sie zum Beispiel zum Friedrich-Wilhelm-Platz fahren, zu Kilometer 25. Später fahren Sie zurück bis zum Zoologischen Garten und steigen in die S-Bahn, mit der Sie bis zur Friedrichstraße fahren. Von dort sind es nur wenige Schritte bis zur langen Zielgerade Unter den Linden, bei Kilometer 41. Günstig fahren Sie auch mit der U-Bahnlinie 7. Wenn Sie am Start auf der Straße des 17. Juni standen und in die U-Bahnlinie 9 am Hansaplatz einsteigen, können Sie am Bahnhof Berliner Straße in die Linie 7 umsteigen. Fahren Sie zum Hermannplatz bei Kilometer 16. Wenn Sie einen schnellen Anschluss haben, können Sie auf der Rückfahrt schon an der Eisenacher Straße aussteigen, bei Kilometer 21. Danach fahren Sie weiter zur Konstanzer Straße (Kilometer 31). Anschließend geht es zurück zum U-Bahnhof Yorckstraße und von dort mit der S-Bahn bis Unter den Linden bei Kilometer 42.

    START UND ZIEL ZU FUSS

    Das ist beim BMW BERLIN-MARATHON kein Problem. Und Sie können noch mehr sehen als nur Start und Ziel. Bereits am Start gibt es zwei Möglichkeiten: Auf der südlichen Seite gibt es direkt an der Startlinie eine freizugängliche Tribüne für Fans und Angehörige. Die zweite Position befindet sich am Start auf der nördlichen Seite der Straße des 17. Juni. Gehen Sie anschließend nördlich durch den Tiergarten, dann rechts die John-Foster-Dulles-Allee entlang. Vor dem Reichstag biegen Sie links ab und erreichen dann an der Otto-von-Bismarck-Allee Kilometer 6,5. Anschließend laufen Sie ein Stück zurück und durch die Scheidemann- und Dorotheenstraße bis zur Wilhelmstraße, in die Sie rechts einbiegen. Jetzt sind Sie an der Zielgeraden Unter den Linden. Auf den letzten Metern können sie im FINISH LINE VILLAGE ebenfalls von Norden oder Süden kommend die Läufer auf kostenfreien Tribünen begrüßen. Verpflegungsstände sorgen für das leibliche Wohl - "Souvenirjäger" kommen beim BMW BERLIN-MARATHON Merchandising-Stand auf ihre Kosten. Der Eintritt in unser FINISH LINE VILLAGE ist frei. Hunde und Fahrräder dürfen diesen Bereich leider nicht betreten. Aus Sicherheitsgründen werden, wie bei anderen Großveranstaltungen, Taschenkotrollen beim Einlass durchgeführt.

    Touristisch interessante Punkte an der Strecke

    • 0,6 km – Siegessäule
    • 6,5 km – Bundeskanzleramt und Reichstag (Sitz der deutschen Regierung) 
    • 8 km – Friedrichstadtpalast 
    • 12 km – Straussberger Platz
    • 23 km – Rathaus Schöneberg (der frühere Sitz des West-Berliner Senats am John F. Kennedy-Platz ist erreicht. John F. Kennedy sprach hier die berühmten Worte: "Ich bin ein Berliner.")
    • 28 km – Wilder Eber (der Platz am Wilden Eber ist traditionell eine Stimmungs–Hochburg)
    • 33,5 – 34,5 km – Kurfürstendamm (der legendäre West-Berliner Boulevard; hier befand sich von 1981 bis 2002 das Ziel)
    • 35 km – Gedächtniskirche (im Zweiten Weltkrieg zerstört, ist die 1895 erbaute Kirche als Mahnmal stehen geblieben)
    • 35,5 km – KaDeWe (das KaDeWe ist das größte Kaufhaus Europas)
    • 38 km – Nationalgalerie und Philharmonie
    • 38,5 km – Potsdamer Platz
    • 39 Bundesratsgebäude
    • 41 km – Unter den Linden (die Prachtstraße Berlins wird in voller Länge durchlaufen)
    • 42 km – Brandenburger Tor
  • BMW BERLIN-MARATHON App

    Nicht nur für Teilnehmer und Angehörige sondern für alle Zuschauer interessant ist unsere BMW BERLIN-MARATHON App. Mehr Infos hier.

Sponsoren des 45. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps Wanda Group Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige