Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

News

News

Driss El Himer will Kenias Siegserie beim real,- BERLIN-MARATHON stoppen

Der Franzose Driss El Himer wird beim real,- BERLIN-MARATHON am 25.

September an den Start gehen. Der 31-Jährige möchte die kenianische

Siegserie beenden, die in Berlin 1999 begann. Der aus Marokko stammende

Driss El Himer ist mit einer Bestzeit von 2:06:48 Stunden der

drittschnellste europäische Marathonläufer aller Zeiten. Nur zwölf

Sekunden fehlen ihm zum Europarekord. Am vergangenen Sonntag belegte

der Franzose bei seinem letzten Testrennen, dem Halbmarathon in Lille,

den dritten Platz in 61:30 Minuten.


Driss El Himer wird in Berlin allerdings auf sehr starke kenianische

Konkurrenz treffen. Neben den beiden Siegern des real,-

BERLIN-MARATHON, Joseph Ngolepus (2001) und Raymond Kipkoech (2002),

sind inzwischen weitere Topläufer aus Kenia auf der Startliste. Die

schnellste Zeit weist dabei Michael Rotich auf. Der erst 22-jährige

Kenianer hat bereits im April 2003 den Paris-Marathon in persönlicher

Bestzeit von 2:06:33 gewonnen.


Zu beachten sein wird auch Robert Cheruiyot. Die Bestzeit des Kenianers

ist mit 2:10:11 Stunden zwar langsamer, jedoch kommt er mit der

Empfehlung eines Sieges beim BAA Boston-Marathon 2003. Drei weitere

Kenianer, die bereits Zeiten von unter 2:09 Stunden gelaufen sind,

werden ebenfalls am Start sein: Jackson Koech (2:08:02), Philip Manyim

(2:08:07) und Peter Chebet (2:08:43).


Der real,- BERLIN-MARATHON ist mit rund 40.000 Läufern ausgebucht. Am

Sonnabend (24. September) werden weitere 8.000 Inline-Skater an den

Start gehen.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an