Newsarchiv

Newsarchiv

1.939 Starter zum Abschluss eines Rekordjahres beim Berliner Silvesterlauf

Beim 29. Berliner Silvesterlauf gingen heute 1.939 Teilnehmer an den Start.

Regnerisches Wetter verhinderte eine noch höhere Zahl von über 2.000

Läufern. Viele Athleten gingen wie in den letzten Jahren in bunten

Kostümen ins Rennen.

Die besten Kostüme wurden wiederum prämiert (siehe unten). Es waren

zwischen 2,0 und 9,9 km zurückzulegen. Die Lang-Distanz führte einmal

über den Teufelsberg und über den Drachenfliegerberg.

Sieger Christian Goy

Sieger über 9,9 km wurde mit Christian Goy ein Läufer des

Veranstalterklubs SCC-RUNNING. Der 28-Jährige gewann in 34:15 Minuten vor

dem Briten Adam Lewis (Norwich Road Runners/34:33). Dritter wurde Mario Gehring

(SCC Berlin) in 36:46.

Schnellste Frau über diese Distanz war Annette Hering (Weltraumjogger)

in 41:50 vor Sarah Lorenz (BSV Friesen/43:08) und Karsta Parsiegla (SCC

Berlin/43:32).

Prominente Teilnehmer waren waren Hajo Seppelt vom RBB, Dr. Detlef Kuhlmann und

Dr. Karsten Holland.

Steine und Wurzeln gekreidet

Sprecher John Kunkeler kommentierte geschickt und Starter Horst Milde schickte

die Teilnehmerfelder pünktlich auf die "Reise" - es gab keinen

Fehlstart - auf Silvesterknaller wurde verzichtet.

Rotraud Zylka wickelte die Siegerehrungen präzise - mit vielen

Großflaschen Sekt - ab. Die 9,9 km waren - wie in der Ausschreibung

vermerkt - korrekt vermessen, im Vorjahr stimmten die Streckenangaben nicht.

Streckenscout Reimer Sigbjoernsen markierte selbst Wurzeln und Steine mit

Kreide, damit sich die Läufer nicht verletzten konnten.

Alle Sieger des Tages erhielten im Ziel einen Riesenpfannkuchen, gutschmeckend

- allerdings hatten einige auch eine Senf-Füllung!

Auch der obligate Rollmops wurde für die Letzten verteilt.

Alle Ergebnisse des Laufes finden Sie

hier

Neuer Teilnehmerrekord

SCC-RUNNING schließt das Jahr 2004 mit einem neuen Teilnehmerrekord ab.

Mit 129.367 Läufern registrierte der größte deutsche

Laufveranstalter so viele Teilnehmer wie nie zuvor in seiner 40-jährigen

Geschichte.

„Wir sind stolz, dass wir den Trend auch in diesem Jahr erfolgreich

weiter entwickeln konnten und hoffen, dass wir diese positive Entwicklung auch

im Jahr 2005 fortsetzen können“, erklärte Race-Director Mark

Milde.

Seit 1964 hat SCC-RUNNING in nunmehr 365 Veranstaltungen 1.393.477

Teilnehmer registriert.

Highlight ist 32. real,- BERLIN-MARATHON 2005

Das Highlight des nächsten Jahres wird natürlich der real,-

BERLIN-MARATHON am 24. und 25. September sein.

Doch schon am 3. April findet ein großes Jubiläumsrennen

statt:

Der 25. Bewag BERLINER HALBMARATHON ist ein Rennen mit internationaler Klasse.

Weitere große Running-Events sind der AVON RUNNING Berliner Frauenlauf am

21. Mai, die HypoVereinsbank 5x5 km TEAM-Staffel am 15. und 16 Juni sowie die

Bewag City-Nacht über 10 km auf dem Kurfürstendamm am 6. August.

Am 1.01.2005 der 34. Berliner NEUJAHRLAUF

Doch bereits morgen beginnt das neue Laufjahr von SCC-RUNNING mit dem 34.

Berliner Neujahrslauf. Dieses Rennen über rund 4,0 km beginnt um 12 Uhr am

Brandenburger Tor. Es ist ein Lauf ohne Wettkampfcharakter, bei dem auch kein

Startgeld erhoben wird.

Dafür sammelt SCC-RUNNING, wie schon heute beim Berliner Silvesterlauf,

Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Asien.

Spenden können auch überwiesen werden:

UNICEF Berlin

Konto: 56 56 56 6

Bankleitzahl: 100 400 00 – Commerzbank Berlin

Kennwort: Erdbeben Asien

Kostümprämierung beim Berliner

Silvesterlauf

Wieder einmal haben zahlreiche Berliner zum Berliner Silvesterlauf ihre

Kreativität spielen lassen und sich für den Lauf

kostümiert.

Sieger bei den Männern war Horst Preller, der als Musketier verkleidet die

9,9 km in Angriff nahm.

Bei den Damen wurde Christine Lehnhoff zur Siegerin erklärt. Sie war als

Löwin getarnt und machte sich ebenfalls nach der Prämierung auf den

Weg über die 9,9 km.

Auch die Kinder haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Bei den Mädchen

siegte Sophia Runner, die als Clown verkleidet war. Bei den Jungs machte Lukas

Pommer als Hawaiiclown das Rennen.

Weitere Bilder vom 29. Silvesterlauf:

www.real-berlin-marathon.com/interaktiv/foto/dir/2004silvester/s/13

SCC-RUNNING:

Gesamtteilnehmerzahl seit 1964:


SCC-RUNNING:

Die Bilanz 2004

real,- BERLIN-MARATHON44.728
Bewag BERLINER HALBMARATHON17.046
AVON RUNNING Berliner Frauenlauf11.142
real,- BERLIN-MARATHON Frühstückslauf11.000
Berliner 5x5 km TEAM-Staffel9.227
real,- MINI-MARATHON8.023
Bewag City-Nacht7.924
Berliner Neujahrslauf3.600
RBB-Lauf3.347
Berliner Marathon-Staffel3.199
Campina-Straßenlauf2.924
Berliner Silvesterlauf1.492
30-km-Trainingslauf und Nordic Walk1.939
Berliner Cross-Country-Lauf1.205
XRace750
Krebs-Spendenlauf651
real,- BERLIN-MARATHON Bambinilauf452
Berliner Gänsebratenverdauungslauf291
Berliner Team-Marathon288
Berliner Osterhasenlauf139
Gesamt-Teilnehmer / TOTAL:129.367

SCC-RUNNING:

Teilnehmer-Entwicklung der letzten Jahre /

199845.377
199963.825
200081.240
200195.885
2002108.848
2003123.778
2004129.367

SCC-RUNNING:

DIE TERMINE 2005 /

1. Januar 2005Berliner Neujahrslauf
22. Januar 2005Berliner Team-Marathon
27. Februar 2005Krebs-Spendenlauf
27. März 2005Berliner Osterhasenlauf
3. April 200525. Bewag BERLINER HALBMARATHON
24. April 2005RBB-Lauf
21. Mai 2005AVON RUNNING Berliner Frauenlauf
(Women’s Race)
15. und 16. Juni 2005HypoVereinsbank TEAM-Staffel
(5x5 k Relay)
6. August 2005Bewag City-Nacht
(10 k Evening Race on Kurfürstendamm)
21. August 2005Campina Straßenlauf (Half Marathon)
21. August 2005XRace (Inline-Skating)
28. August 200530-km-Trainingslauf
24. und 25. September 2005real,- BERLIN-MARATHON
6. November 2005Berliner Cross-Country-Lauf
20. November 2005Berliner Marathon-Staffel (Relay)
26. December 2005Berliner Gänsebratenverdauungslauf
31. December 2005Berliner Silvesterlauf

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an