Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

20. Jubiläum des Vienna City Marathon

Der Run von Teilnehmern, vor allem aus Österreich und Deutschland, auf den

20. Vienna City Marathon am 25. Mai 2003 nimmt kein Ende. Aus Deutschland sind

bereits über 600 Läufer und Läuferinnen angemeldet. Kein Wunder:

Gehört doch die ehemalige Residenz des Habsburger Vielvölkerimperiums

zu den schönsten Städten der Welt. "Der Unterschied zu anderen

Stadtmarathons liegt in der Kulisse der Stadt Wien und vor allem im

Zielbereich, der zu den besten - weil stimmungsvollsten - Zielbereichen aller

großen Stadtmarathons zählt", schwärmt der VCM Teilnehmer

2002, Helmut Konir aus Frankfurt.

Im Forum des real,- BERLIN-MARATHON meinte schon am 16. September VCM-Fan

Cameron: Hohe Tribünen, massig Zuschauer und richtig Stimmung, einfach

geil - "Zieleinlaufgänsehautfaktor: 1!"

Heuer wird der Zielbereich anlässlich des 20. Jubiläums vom

Rathausplatz auf den Heldenplatz vor die Kulisse der Hofburg verlegt. Für

den heurigen Marathon hat Veranstalter Wolfgang Konrad ehrgeizige Ziele:

"Fast 90.000 Teilnehmer haben in den vergangenen 19 Jahren die Ziellinie

der klassischen Marathondistanz überquert. 2003 hoffen wir, den 100.000.

VCM Finisher feiern zu können."

Gemeinsam mit den Teilnehmern am 16-Kilometer-Fernwärmelauf, der

Marathon-Staffel und sonstigen Bewerben werden heuer wieder insgesamt mehr als

25.000 Läufer erwartet. Auf der Marathondistanz werden heuer rund 10.000

Läufer erwartet. Als größte Sportveranstaltung Österreichs

zieht der VCM jedes Jahr 300.000 Zuschauer in seinen Bann.

Die reizvolle flache Strecke führt von der modernen UNO-City über

die Reichsbrücke ins historische Wien. Auf Prachtboulevards geht es vorbei

an vielen architektonischen Sehenswürdigkeiten wie Oper, Schloss

Schönbrunn, Burgtheater, Rathaus und Riesenrad. Im Wiener Prater, der

grünen Lunge Wiens, in dessen Alleen sich die Läufer mehrmals

begegnen und gegenseitig Mut zusprechen, erlebt so mancher Hobbyläufer

auch die entgegenkommende Spitze des Marathonfeldes.

Auch das Programm rund um den Jubiläums-Marathon kann sich sehen

lassen. Carbo-loading mit der traditionellen Wiener Süßspeise

Kaiserschmarrn bildet den Auftakt. Dieses Jahr findet die Kaiserschmarrn-Party

erstmals in der Akademie der Bildenden Künste statt. Die

Gemäldegalerie ist in erster Linie für das berühmte große

Weltgerichtstriptychon von Hieronymus Bosch bekannt. Mehr Infos zur

Gemäldegalerie http://www.akademiegalerie.at

Wer nach der Kaiserschmarrnparty am Abend vor dem Rennen noch ausgelassene

Lebensfreude tanken möchte, begibt sich zum nahegelegenen Wiener

Rathausplatz. Dort präsentieren beim berühmten Wiener Lifeball, ein

Aids Charity Event, unter der Schirmherrschaft von Sir Elton John, Promis und

Models Kollektionen von internationalen Top-Designern. Die bunte Modenschau und

die fantasievollen Verkleidungen der Ballgäste sind ein wahrer

Augenschmaus. D ist frei und kostenlos zugänglich. Mehr Infos unter

http://www.lifeball.org

Auch Grönemeyer-Fans kommen heuer in Wien auf ihre Kosten. Für das

ausverkaufte Herbert Grönemeyer-Konzert am Vorabend des Marathons hat der

Veranstalter speziell für VCM Teilnehmer Konzertkarten reserviert. Diese

können ab 28.1. unter http://www.vienna-marathon.com bei der Online-Anmeldung zum Preis

von 36,31 EUR, direkt gebucht werden. Die Nachfrage nach den Karten ist enorm.

Die Stimmung in dem eigens für die Marathonläufer reservierten Sektor

mit Sitzplätzen wird sicher toll.

Günstige Flüge von Berlin und Darmstadt gibt es bei Air Berlin

http://www.airberlin.com.

Aus dem Großraum Köln bietet sich die Anreise mit Germanwings an

http://www.germanwings.com. Auch mit der Bahn ist Wien gut zu

erreichen. Auf http://www.vienna-marathon.com unter der Rubrik WILLKOMMEN befindet

sich eine Auswahl von Hotels, die mit dem Veranstalter zusammen arbeiten. Die

Website bietet außerdem umfangreiche Information über Wetter und

Sehenswürdigkeiten.

Und in der Lauf-Community des VCM-Forums sind Fragen von deutschen

Teilnehmern immer willkommen. Online-Anmeldungen unter http://www.vienna-marathon.com

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an