Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Eberhard Diepgen steigert sich beim RBB-Lauf um sieben Minuten

Beim 2. RBB-Lauf auf der Glienicker Brücke war auch dieses Jahr der langjährige Regierende Bürgermeister von Berlin, Eberhard Diepgen, wieder dabei. Diepgen, der in der Vergangenheit unter anderem auch schon den Bewag BERLINER HALBMARATHON gelaufen ist, erreichte nach 1:24:49 Stunden das Ziel auf der Glienicker Brücke. „Die Strecke war, vor allem im Schlussbereich, besser als letztes Jahr und das Wetter war wunderbar“, sagte Eberhard Diepgen nach dem Lauf über die Drittel-Marathondistanz von 14,065 km.

Als Regierender Bürgermeister joggte er einst mit Uta Pippig im Mommsenstadion. Doch damals ging es wohl mehr um PR als um den Sport. Erst danach begann Diepgen mit richtigem Training.

Für Eberhard Diepgen, der inzwischen längst regelmäßig joggen geht, zählt beim Laufen vor allem die „Gewichtsstabilisierung und die Vernunft im Umgang mit der Gesundheit“. Schon jetzt freut sich Eberhard Diepgen auf den RBB-Lauf im nächsten Jahr: „Für mich ist der Falkenseelauf und der Drittelmarathon des RBB ein muss. Und solange das Wetter und die Knochen in Ordnung sind, komme ich gerne wieder.“ In diesem Jahr war Eberhard Diepgen beim RBB-Lauf sogar rund sieben Minuten schneller im Ziel als noch 2004.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an