Organisiert von SCC-Events Logo

Newsarchiv

Newsarchiv

Meldeschluß beim 37. Cross auf dem Maifeld

Der 37. Berliner Cross-Country-Lauf des SCC auf dem Maifeld am Sonntag, dem 5.

November läutet in Deutschland die Cross-Saison ein.

Der Deutsche Cross-Cup 2000/2001 beginnt in Berlin und Köln am Sonntag mit

den ersten Rennen und wird fortgesetzt in Darmstadt, den Deutschen

Meisterschaften in Wetter/Ruhr und endet mit dem Finale am 17.12.2000 in Neuss.

In Berlin findet mit dem Lauf auf dem Maifeld Deutschlands traditionellste

und älteste Crossveranstaltung statt.

Am 8. November 1964 begann am Teufelsberg, unterhalb der Rodelbahn, die lange

Veranstaltungsreihe der "Großmutter aller Volksläufe" mit

einem glanzvollen und knappen Sieg des späteren Europameisters über

1500 m Bodo Tümmler (SCC) vor Bernd-Dieter Hecht (PSV) im "Lauf der

Asse" und dem erfolgreichen Radrennfahrer Rainer Podlesch (Zehlendorfer

Eichhörnchen) im Volkslauf.

Bisher meldeten sich beim SCC 635 Teilnehmer aus 6 Nationen vorab an.

Insgesamt erwartet der Veranstalter etwa 1.100 - 1.200 Läufer, 1999 waren

1.043 am Start.

Der verbilligte Meldeschluß ist Donnerstag, der 26. Oktober.

Ausschreibungen sind im SCC-Laufbüro in der Waldschulallee 34

erhältlich.

Nachdem 1998 beim Cross das schlechteste Wetter seit Jahrzehnten mit

Dauerregen und Sturm herrschte und damit die geringste Teilnehmerzahl zu

verzeichnen war, gibt es jetzt wieder Aufwind und der Cross-Cup soll für

die Läufer neue Akzente setzen. Der Crosslauf ist integrativer Teil des

Wintertrainings der Läufer und dient der Vorbereitung auf die

Sommersaison.

Die größten Startfelder wird es beim SCC-Cross bei den Schülern

und Jugendlichen geben.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an