Newsarchiv

Newsarchiv

Rekordzahl von 18.331 Teilnehmern

Mit der Rekordzahl von 18.331 Teilnehmern aus 69 Nationen wird am morgigen

Sonntag die 25. Auflage des Bewag BERLINER HALBMARATHON gestartet.

Darunter sind neben Läufern (15.057) auch Inline-Skater (1.642),

Power-Walker (205), Rollstuhlfahrer und Handbiker (17) sowie die

Teilnehmer des 3,5 km langen Bewag FUN-RUN (1.047). Eingeschlossen in

diese Gesamt-Zahl sind auch die 363 Kinder, die sich heute Nachmittag

beim Bambinilauf und beim Kids-Skating im Sommergarten am Funkturm

beteiligten.

Damit wurde der bisherige Teilnehmerrekord um gut 600 Athleten

übertroffen. Vor zwei Jahren waren 17.692 Teilnehmer dabei, vor einem

Jahr waren es 17.046.

Der erste Startschuss fällt am Sonntag um 10.55 Uhr (3,5 km Bewag

FUN-RUN) Unter den Linden in der Nähe der Friedrichstraße. Die Skater

folgen um 11.10 Uhr, Rollstuhlfahrer und Handbiker um 11.25 Uhr sowie

die Läufer um 11.30 Uhr.


Eine Reihe von prominenten Läufern wird bei dem Jubiläumsrennen am

Start sein. Der Präsident des Landessportbundes Berlin (LSB), Peter

Hanisch, ist dabei. Hanisch ist seit vielen Jahren immer wieder

Teilnehmer bei den Events von SCC-RUNNING. Das gilt auch für den

Regisseur Volker Schlöndorff, der ebenfalls gemeldet ist. Thomas

Tonndorf wird auch die 21,0975 km laufen. Er ist der Direktor des

Hotels Holiday Inn Esplanade am Rohrdamm, in dem wie immer die

Topathleten untergebracht sind. Kurzfristig nachgemeldet hat Barbara

Richstein, die frühere Justizministerin von Brandenburg.


Die jüngsten Läufer im Feld des 25. Bewag BERLINER HALBMARATHON sind

Kristina Glöckner und Vico Gärtner. Die Berliner wurden beide 1991

geboren. Die zwei ältesten Läufer sind Elmars Salnajs (geboren: 10.

April 1925) und Erika Torge (16. Januar 1931). Beide kommen ebenfalls

aus Berlin.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an