Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Rotary läuft für Bethel

<p">Was beim

Paris-Marathon im April 2005 begann, wird beim diesjährigen real,- BERLIN-MARATHON fortgesetzt. Bereits in Paris stellte Rotary mit 224

Startern im eigenen Läufer-Outfit eine imposante Gruppe. Die weltweite Rotary-Organisation möchte sich damit ,laufend’ bekannter machen und denkt im Laufe der nächsten Jahre an eine Teilnahme an den Top-Marathonläufen

in aller Welt, um damit jeweils ein gemeinnütziges Projekt im Sinne von Rotary

zu fördern. Diesmal fiel die Wahl auf Berlin.


In diesem Jahr wird ein internationales Sozialprojekt unterstützt. Es handelt sich

um das Lutindi Mental Hospital, ein Krankenhaus der von Bodelschwinghschen Anstalten (Bethel) in dem Gebiet der Usambaraberge in

Tansania. Dort gibt es 120 Betten für Menschen mit Epilepsie, psychiatrischen

Erkrankungen und für Drogenabhängige. Neben der medikamentösen Behandlung trägt

die Beschäftigungstherapie wesentlich zum Behandlungserfolg bei. Patienten

stellen zum Beispiel Sisalteppiche, Fußmatten oder Blumenkörbe her. Die Anschaffung des Rohmaterials Sisal bedeutet eine hohe Investition.

Zudem werden Schaumstoffmatratzen für Patientenbetten benötigt. Außerdem sollen

Spendengelder in die Fort- und Weiterbildung von Hospitalmitarbeitern

investiert werden.


Mit Unterstützung des Rotary Clubs Berlin-Luftbrücke sind Bethel und Rotary auf der Messe BERLIN VITAL sowie auch an der Strecke vertreten, um zu

Gunsten des Projektes Event-Shirts und einen eigens für den real,- BERLIN-MARATHON

abgefüllten Wein anzubieten.


<p"></p">

Die Starter von

Rotary werden beim real,- BERLIN-MARATHON erstmals um die Internationale

Deutsche Marathon-Meisterschaft für Rotarier laufen. Zur weiteren Unterstützung

des Projektes zahlen sie einen deutlich höheren Teilnahmebeitrag.

ROTARY MOVES!

</p"> 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an