Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

SPORT BEI DEN DEUTSCHEN ERST AUF RANG VIER

Was der „Teutonen-Grill“ befürchten ließ, belegen Emnid

und das Wall Street Journal Europe jetzt:

Der Deutsche faulenzt im Urlaub am liebsten in der Sonne und isst

gut.

Finnen, Österreicher und Griechen ziehen dagegen Sport vor.

Internationale Emnid-Umfrage zu

Urlaubsaktivitäten

US-Amerikaner sind kulturbeflissen und widmen sich bevorzugt den

Sehenswürdigkeiten. Befragt wurden 20.818 Menschen aus 20

Ländern.

Knapp jeder zweite Deutsche zählt das Sonnenbaden zu seinen

liebsten Urlaubs-Aktivitäten, gefolgt von Spazierengehen und

Restaurantbesuchen.

Sportliche Aktivitäten rangieren bei den Deutschen lediglich auf Platz

vier.

Strand und Meer bei den Deutschen

Die Reiseziele Nummer eins sind Strand und Meer. Das gilt allen voran

für die Deutschen und mit 38 Prozent auch für den Löwenanteil

der anderen Westeuropäer.

Von den Menschen mit niedrigem Einkommen in Westeuropa planen 39 Prozent in

den nächsten zwölf Monaten keine Reise, in Osteuropa sind es 68

Prozent. Nach der EU-Erweiterung hat sich einer von zehn Befragten vorgenommen,

die neuen Mitgliedstaaten zu erkunden. Dabei erfreuen sich die beiden Inseln

Malta und Zypern der größten Beliebtheit.

Quelle:

www.dsb.de

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an