Newsarchiv

Newsarchiv

UNITED WE RUN - Berlin in New York

Das 25x40 Meter große Transparent mit der Aufschrift „UNITED WE

RUN“ wurde in Berlin beim real,- BERLIN-MARATHON vor dem Start von den

Läufern getragen – am letzten Sonntag war es dann auch beim New York

City Marathon (am 04. 11. 2001 ) präsent - getragen von über 50 Race

Directoren aus aller Welt auf dem Startgelände des Laufes. Durch den

starken Windeinfall an der Verrazano Narrows-Bridge war das

Über-Kopftragen nicht möglich, so entschied Race Director Allan

Steinfeld, dass die internationalen Race Directoren bei der Aktion helfen. Das

von der Bewag gesponserte Riesenbanner wurde dann die letzten Minuten vor dem

Start auf die Erde gelegt, um den Helikoptern für das Fernsehen ein

günstigeres Bild bieten zu können.

Vic Navarra, Start Coordinator des Marathon, Feuerwehroffizier aus NY, der

selbst zehn Mann seiner Brigade am 11.09.2001 verlor, hatte die Aktion

vorbereitet. Das Foto selbst stammt von Victah Sailer, ebenfalls Feuerwehrmann,

aufgenommen von einer riesigen Feuerwehrleiter. Die Busse, die auf dem Bild zu

sehen sind, brachten die Läufer zum Start und standen dann kunstgerecht

neben dem Läuferfeld aufgereiht.

Das Startprocedere, das Feld führten mitlaufende Feuerwehrleute und

Polizisten an, sowie Teilnehmer, die ihre Angehörigen am 11.09.2001

verloren haben, ließ bei allen unmittelbar Beteiligten die Tränen

fließen. Aufsteigende Friedens-Tauben und die Musik hinterließen

einen nachhaltigen Eindruck, wobei der Wettergott ein Einsehen hatte und mit

der Sonne nicht geizte. Schon am Abend stürmte es wieder und es wurde

eiskalt.

Der real.- BERLIN-MARATHON war auf der viertägigen Marathonmesse im

riesigen Jacob Javits Convention Center mit seinem Werbestand wieder aktiv,

Infos für den Marathon 2002 und weitere Informationen wurden verteilt.

Viele der New Yorker Läufer bedankten sich bei dem Team um Horst Milde,

das es nach New York gekommen war und den New Yorkern damit moralischen Halt

und Unterstützung bot.

Am Sonnabend, vor dem Frühstückslauf, gab es vor dem Gebäude

der UNO die symbolische Übergabe eines Schecks der Berliner Bank mit der

gesammelten Spendensumme von DM 65.000,- an zwei hohe Delegierte der New Yorker

Feuerwehr.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an