Organisiert von SCC-Events Logo

Newsarchiv

Newsarchiv

Wetterglück am ersten Tag der Berliner Wasserbetriebe TEAM-Staffel

Nach starken Regenfällen am Mittag und Nachmittag zeigte sich die Berliner Wasserbetriebe 5x5 km TEAM-Staffel rechtzeitig zum Beginn der Veranstaltung bei 22°C von ihrer sonnigen Seite. Um 18:30 Uhr hatte das Warten des bereits seit Februar ausgebuchten größten deutschen Staffelevents ein Ende.

Dr. med. Carsten Müller (Head Medical Affairs General Medicines) vom neuen Co-Sponsor Teva  schickte per Startschuss die Läuferinnen und Läufer auf die erste 5-Kilometerrunde. Müller zeigte sich besonders angetan von der positiven Stimmung bei der Berliner Wasserbetriebe 5x5 km TEAM-Staffel. Am zweiten Staffeltag werden die Mitarbeiter des Gesundheitsunternehmens Teva bereits zum 13. Mal an den Start gehen. Eine große Freude sei es zudem, dass vier Staffeln von Patienten mit COPD (chronischer obstruktiver Lungenerkrankung) am heutigen Tage am Start sind. Sie zeigen, dass mit Akribie, monatelanger Vorbereitung sowie ärztlicher und physiotherapeutischer Betreuung diese Herausforderung auch von schwer lungenkranken Menschen gemeistert werden kann. „Davor habe ich größte Hochachtung“, so Müller.  Die vier Teams, die im Rahmen einer medizinischen Studie der Berliner Pneumologen Dr. Thomas Schulz (Pneumologie Lichterfelde) und Dr. Matthias Krüll (Medical Director SCC EVENTS) vorbereitet wurden, kamen ohne größere Probleme gesund und stolz ins Ziel. Zusätzliche Unterstützung erhielten die COPD-Teams noch vom ehemaligen Weltklasse-Hochspringer Carlo Thränhardt, der als Startläufer und Motivationscoach die Teams begleitete.

Flott unterwegs waren die beiden Sieger-Staffeln bei Männern und Frauen, beide vom Lang- und Laufladen Berlin. 1:23:31 Stunden benötigten die Männer, nach 1:32:38 waren die Frauen im Ziel. Herausragend, dass die schnellste Frauen-Staffel insgesamt die zweitschnellste Zeit des Tages lief.

Mit Samuel Schwarz war unter den Startern auch ein Olympionike. Der Eisschnellläufer (Platz 5 bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotchi über 1.000m) lief auf der Schlussposition für das Team der Gig-Runners und führte die Mannschaft in 2:15:54 Stunden auf Platz 697.

1.816 Staffeln waren für den Mittwoch gemeldet (9.080 Teilnehmer). Die meisten Staffeln stellte die Berliner Sparkasse mit 142 Teams (710 Teilnehmer) vor Bayer Pharma (130/650) und der Deutschen Bank (82/410). Bereits um 18:00 Uhr starteten 223 Kinder beim Bambinilauf powered by berlinovo. An den drei Abenden sind insgesamt 5.500 Staffeln auf den Beinen (27.550 Läuferinnen und Läufer).

 

Männer

1. Lang- und Laufladen Athletes Men             1:23:31
2. Frontrunners Berlin  1                              1:37:17
3. BP-Last Call                                            1:37:48

Frauen

1. Lang- und Laufladen Athletes Woman         1:32:38
2. LC Ron Hill Berlin                                      1:45:26
3. Ricam Hospiz Frauenstaffel                        1:53:33

Zu allen Ergebnissen
Zur Bildergalerie

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an