Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Ziel der Inline-Skater auf dem Pariser Platz

Entwarnung für viele ambitionierte Skater des real,- BERLIN-MARATHON

– die von der Polizei gewünschte Streckenänderung macht es

möglich, den Streckenverlauf so anzupassen, dass das Brandenburger Tor vor

dem Zieleinlauf nicht durchquert werden muß.

Viele Skater äußerten Bedenken, dass bei Positionskämpfen im

Endspurt bei Geschwindigkeiten um die 50 km/h die Gefahr eines Unfalles an den

schmalen Durchgängen des Brandenburger Tores zu groß ist. Dieses

Risiko will der Veranstalter ausschließen und wird die geänderte

Streckenführung der Skater so wählen, dass die Ziellinie vor dem

Brandenburger Tor liegen wird.

Damit ist die Attraktivität des Zieleinlaufes nicht

beeinträchtigt! Die neue Ziellinie wird nun am Anfang des Pariser Platzes

liegen – die Zielankunft im Wohnzimmer Berlins mit anschließender

entspannten Weiterfahrt durch das Brandenburger Tor – wird die vielen

tausenden Skater ebenso begeistern, wie das Durchrollen des Tores während

der Veranstaltung. Im großzügig gewählten Nachzielbereich

werden die Skater dann auf die gewohnt gute Infrastruktur des SCC

zurückgreifen.

Die für die Skater genehmigte Strecke werden wir hier in den

nächsten Wochen veröffentlichen.

Verpflegung wird es für die Skater nun auch entlang der Strecke geben.

Bei ca. KM 20, KM 30 und KM 35 werden Wasserstationen aufgebaut sein. Da das

Stoppen an den Verpflegungspunkten immer wieder gefährlich ist und zu

Unfällen fuehren kann, appellieren wir an alle, eigene Verpflegung

mitzunehmen und die bei der Startnummernausgabe verteilte Wasserflasche zu

nutzen.

Mit über 8.000 gemeldeten Skatern ist der real,- BERLIN-MARATHON der

mit Abstand größte Skatemarathon der Welt. Während das

Teilnehmerlimit bei den Läufern schon erreicht ist, können sich

Inline-Skater immer noch anmelden.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an