Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Dez 2005

So machen sich die schnellsten deutschen Inline-Skater fit – Folge 2: Eisschnelllauf mit Björn Oltmer

Wie machen sich die besten deutschen Skater fit für die nächste Saison? Lesen Sie, wie die Profis die rollenlose Zeit nutzen. In unserer zweiten Folge erklärt Ihnen Deutschlands Top Ten Skater Björn Oltmer die Vorteile des Eisschnelllaufens und hat jede Menge Tipps für Sie parat.

 

Björn Oltmer zählt zu den Top Ten der deutschen Inlineskater. Er gilt als teamorientierter Arbeiter, dessen Stärken bei Ausreisversuchen voll zur Geltung kommen. 2006 wird er erneut für das ZEPTO Skate Team auf die...

SCC-SKATING wünscht einen erfolgreichen Start ins „Skatejahr 2006“

Auch wenn sich der Inline-Skating Sport gerade in tiefstem Winterschlaf befindet, wird hinter den „Kulissen“ bereits emsig an der kommenden Saison 2006 gearbeitet. Während sich die Sportler in der Halle, beim Laufen, Mountainbiking, Skilanglauf und Eisschnelllauf fit machen, laufen die Vorbereitungen der Veranstalter von Wettkämpfen, der Skate-Produzenten und sonstigen Dienstleister auf Hochtouren. Auch SCC-SKATING hat sich für 2006 einiges vorgenommen und wird mit einer Vielzahl Neuigkeiten...

And the winners are ... Tina Strüver und Daniel Zschätzsch sind die Skater des Jahres 2005

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier des skate-IN Magazins im bereits verschneiten Schwarzwald wurde endlich das gut gehütete Geheimnis gelüftet. Tina Strüver und Daniel Zschätzsch sind die Gewinner der Wahl zur Skaterin bzw. zum Skater des Jahres 2005. Insgesamt beteiligten sich 1724 Leser der Zeitschrift skate-IN an der Wahl der Skater des Jahres, welche von Alexander Uphues – SCC Running Events GmbH – und Gaby und Dietmar Junginger vom skate-IN Magazin initiiert wurde.

Saison 2006: ZEPTO Skate Team mit neuer Unterstützung

Die Bildung der Skate Teams läuft momentan auf Hochtouren. Als eines der ersten Teams gab nun das ZEPTO Skate Team seine Zusammensetzung für die Saison 2006 bekannt. Nach einer überzeugenden Premiere im World Inline Cup 2005 wird das ZEPTO Skate Team unter anderem mit den viel versprechenden Neuzugängen Nico Wieduwilt, Wayne Begg und Jan van Loon in die nächste Saison starten.

Fläming-Skate – so geht’s nach der EM 2005 weiter

„Die Speedskate EM 2005 ist das Beste, was uns passieren konnte“, erklärt Eric Scheidler, Geschäftsführer der Fläming-Skate GmbH. Im Interview gibt er einen Einblick in die vielen Pläne und Ideen, mit denen der Fläming sowohl für Freizeitsportler als auch für Profi-Skater in den nächsten Jahren noch attraktiver werden soll.

„Open-Camera-DVD“ des Skater-Marathon 2005 erscheint am 9. Dezember

Mit leichter Verspätung, aber immer noch früh genug um als attraktives Weihnachtsgeschenk zu dienen, erscheint am 9. Dezember die „Open-Camera-DVD“ des 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater 2005. Die kleine Verzögerung hat sich gelohnt: die DVD ist nicht nur günstiger als im vergangenen Jahr sondern durch die Vielzahl von Kameraeinstellungen auch noch spektakulärer.

 

Nov 2005

Es geht auch ohne Rollen – so kommen Inline-Skater fit durch den Winter

Laub, Regen und demnächst auch Schnee verhindern in den kommenden Monaten vielerorts das Training mit den Inline-Skates. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die rollenlose Winterzeit optimal nutzen können. Jetzt ist vor allem Vielseitigkeit angesagt.Ob Laufen, Schwimmen, Skilanglauf oder Mountainbiking – dem Alternativprogramm für Inline-Skater sind keine Grenzen gesetzt. Ganz im Gegenteil! Mit einem abwechslungsreichen Fitnessprogramm können Sie jetzt wertvolle Grundlagen für die nächste Saison schaffen....

Marathon-Skate-Siegerin Briggyte Mendez: Die Powerbox aus Kolumbien

Briggyte Mendez, die triumphale Siegerin des real,- BERLIN-MARATHON, hat das Skatervolk in Erstaunen versetzt. Wie sieht denn nun der Erfolgs-Speedskater aus? Eigentlich schien diese Frage bereits im Vorjahr beantwortet zu sein. Roger Schneider, der Zwei-Meter-Mann, war 2004 im wahrsten Sinne des Wortes ein großer Sieger. Doch nun gewinnt ein 20-jähriges Mädel aus Kolumbien, das gerade mal 1,44 Meter groß ist.

Marathon-Skate-Gewinner Luca Saggiorato in Berlin : Der ,Wimbledon-Sieger’

Zu den Spaßvögeln unter den Top-Inline-Skatern gehört der Italiener Luca Saggiorato. Der 22-Jährige gewann den real,- BERLIN-MARATHON, obwohl er 15 Kilometer vor dem Ziel einen unsanften Asphaltkontakt hatte – und das bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 40 Kilometern in der Stunde. "Du kannst halt nicht richtig skaten", musste sich Luca Saggiorato von seinem Landsmann Massimiliano Presti dann anhören.

Sara Bak und Clemens Rubick gewinnen German Blade Challenge

Mit 944 Speedskater startete am vergangenen Sonntag (30.10.2005) bei bestem Wetter der Messe Frankfurt Marathon, der zugleich das Finale German Blade Challenge war. Sara Bak und Clemens Rubick heißen die Sieger dieser wichtigsten deutschen Rennserie, der German Blade Challenge, war. Zu einer Überraschung kam es bei Damen, hier konnte sich die Dänin Sara Bak mit ihrem Sieg in Frankfurt noch auf den ersten Rang German Blade Challenge schieben.

Okt 2005

Neue Ausgabe der skate-IN ab 28.10.05 im Handel

Die neue skate-IN enthält die wichtigsten News rund um den aktuellen Inline-Skate-Herbst. Neben dem großen Kugellagertest, einem Nachbericht über die WM in China, den Finals der Regio-Cups und Trainingstipps für den Winter ist das Magazin diesmal sehr „Berlin“-geprägt: mit dem aktuellen Bericht über den 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline Skater und vielen mehr.

Sep 2005

Umfrage: Ideen und Anregungen unserer Teilnehmer erwünscht

Angesichts großer nationaler wie auch internationaler Konkurrenz stehen bei SCC-RUNNING die Qualität der Veranstaltungen und die Zufriedenheit der Teilnehmer an oberster Stelle. Wir wollen Events durchführen, die den Wünschen und Vorstellungen unserer Teilnehmer entsprechen. Die Angebote und Leistungen unserer Premiumveranstaltung real,- BERLIN-MARATHON sollen ausgeweitet und Teilnehmer orientiert optimiert werden.

Luca Saggiorato and Briggyte Mendez win with top times

Mass sprints brought the decision about the winner of the 32nd real,- BERLIN-MARATHON for the inline skaters. The Italian Luca Saggiorato got to the finish with a flimsy winning margin and in a world class time of 1:01:21 hours. In the women’s race Briggyte Mendez of Colombia won in 1:10:43 hours, also a top time. These were the fastest winning times in Berlin since 2000.

Jede Menge Infos, Fun & Action beim Bühnen- und Rahmenprogramm der Inline-Skater

Mit einer großen Eröffnungsfeier startet am Freitag, den 24.09. um 16 Uhr das Rahmenprogramm der Inline-Skater auf der Messe BERLIN VITAL. Am Samstag locken dann jede Menge Programm-Highlights in das INLINE-VILLAGE am Brandenburger Tor. Hier sehen Sie unter anderem das 110-Meter-Sprint-Duell Skater gegen Biker. Die genauen Zeitpläne erfahren Sie hier.

 

real,- BERLIN-MARATHON: Größter Inline-Marathon der Welt

„Mit 8098 Inline-Skatern sind wir weltweit mit Abstand die Nummer 1 der Marathon-Skate-Rennen“, erklärte Alexander Uphues, verantwortlich für den Bereich Skating beim 32. real,- BERLIN-MARATHON, anlässlich einer Pressekonferenz am Mittwoch. Unter den Startern werden auch die weltbesten Skater von 2005 sein, die im Rahmen des Straßenrennens am Samstag das Finale des World Inline Cup (WIC) austragen werden.

Beste Voraussetzungen für schnelle Zeiten: Fällt in Berlin der Marathon-Weltrekord der Inline-Skater?

Nachdem am vergangenen Wochenende der World Inline Cup vorzeitig entschieden wurde, stehen die Top-Starter beim 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater vor traumhaften Bedingungen: befreit von allen taktischen Zwängen können die Teams hier endlich einmal volles Risiko gehen, um den inoffiziellen Weltrekord über die Marathondistanz (1:01:08 h) von 1999 zu brechen. Als zusätzlichen Anreiz für schnelle Zeiten haben die Veranstalter eine Prämie von 5000 Euro ausgelobt.

Nordic Inline Skating in der INLINE ACTION AREA am Brandenburger Tor

In Finnland ist Nordic Inline Skating schon weit verbreitet und auch bei uns finden sich immer mehr Anhänger der nordischen Variante des Skatings. Kein Wunder: die neue Fitness-Sportart mit zwei Stöcken ist einfach zu lernen, schont die Gelenke und lässt sich das ganze Jahr ausüben. Besuchen Sie uns am 24. September in der INLINE ACTION AREA am Brandenburger Tor. Hier können Sie diese neue Sportart ausprobieren und sich von dem hohen Fun- und Fitness-Faktor überzeugen.

Gemeinsam statt einsam: „Marathon-Guide-Aktion“ für Inline-Skater

In der Gruppe ist es leichter, die angepeilten Zielzeiten zu erreichen. Sichern Sie sich daher die letzten Plätze für die „Marathon-Guide-Aktion“ beim 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater und profitieren Sie vom Windschatten in der Gruppe. Erfahrene Tempomacher leiten Sie in Ihrer Wunschzeit ins Ziel.

"open camera 2005" – Videofilmer für Skater-DVD gesucht!

Der 32. real,- BERLIN-MARATHON geht in Punkto "DVD für Skater" neue Wege. Mit vereinten Kräften wollen wir in diesem Jahr eine DVD produzieren, die sicherlich ihresgleichen sucht. Alle Videofilmer sind eingeladen, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Durch Teamwork im Bereich Kamera sollen Bilder unterschiedlichster Perspektiven und Einstellungen entstehen, die zu einer "DVD für Skater" zusammengefasst werden.

Kolumbianer dominieren die Speedskating WM in China

Mit den Wettbewerben über die Marathondistanz endeten am vergangenen Wochenende die Speedskating Weltmeisterschaften in China (26.8.-2.9.). Kolumbien ist mit 17 Titeln mit Abstand die erfolgreichste Nation dieser WM. Im deutschen Team sorgte die Juniorinnen-Staffel mit Rang drei für die einzige Medaille.

Aug 2005

1.000 Skater auf der Stadtautobahn

Heute hatten die Skater Vorfahrt auf dem neuen Teilstück der Stadtautobahn zwischen den Anschlussstellen Späthstraße und Adlershof. Die 10 km lange Strecke bot rund 1.000 Skatern optimale Bedingungen. Um 11 Uhr fiel der Startschuss, und viele nutzen die Chance für einen letzten Test vor dem real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater am 24.September. Die Teilnahme war kostenlos.

Vom 24. August bis zum 2. September ist China Gastgeber der Speedskating Weltmeisterschaften 2005

Schon im Jahr 2003 sollte die Speedskating WM in China stattfinden, wurde aber auf Grund der Infektionskrankheit Sars kurzfristig nach Venezuela verlegt. Nun ist in diesem Jahr die 2500 Jahre alte Seidenstadt Suzhou der Austragungsort der Weltmeisterschaften, bei denen es sowohl für die Aktiven als auch für die Junioren um die Titel geht. Mit einem Team von 14 Athleten möchte auch Deutschland in die Medaillenränge laufen.

Am 28. August testen Skater neuen Abschnitt der A113

„Vorfahrt für Skater“ heißt es am 28. August, bevor das neue Teilstück der Autobahn A113 zwischen den Anschlussstellen Späthstraße und Adlershof den Autofahrern übergeben wird. Um 11 Uhr fällt der Startschuss für den 10km-Jedermann-Wettkampf. Das 6 km lange unberührte Asphaltband bietet Idealbedingungen für die schnellen Rollen und beste Voraussetzungen für einen letzten Test vor dem 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater. Die Teilnahme an diesem Wettkampf ist kostenlos, eine Anmeldung ist...

Massimiliano Presti und Laura Lardani Gesamtsieger des Swiss Inline Cup 2005

Die überragende Skaterin im Swiss Inline Cup heißt Laura Lardani. Die Italienerin gewann auch das letzte Rennen der Serie am vergangenen Samstag (13. August) in Bern, nachdem sie bereits seit einem Monat als Gesamtsiegerin feststeht. Bei den Herren ging der Gesamtsieg an den Italiener Massimiliano Presti, dem in Bern ein 20. Platz reichte. Der Franzose Franck Cardin gewann diese 9. und letzte Prüfung des Swiss Inline Cup.

Umfrage: Ideen und Anregungen unserer Teilnehmer erwünscht

Angesichts großer nationaler wie auch internationaler Konkurrenz stehen bei SCC-RUNNING die Qualität der Veranstaltungen und die Zufriedenheit der Teilnehmer an oberster Stelle. Wir wollen Events durchführen, die den Wünschen und Vorstellungen der Teilnehmer entsprechen. Die Anregungen unserer LäuferInnen, WalkerInnen, Inline-SkaterInnen, RennrollstuhlfahrerInnen sowie HandbikerInnen möchten wir mit in zukünftige Planungen einbeziehen und ggf. im nächsten Jahr in die Tat umsetzen.

Speedskating EM in Jüterbog – erste Medaille für Deutschland

Nach anhaltenden Regenfällen am Mittwoch mussten alle für diesen Tag geplanten Rennen auf heute (4. August 05) verschoben werden. Für einen Lichtblick aus deutscher Sicht sorgte Daniel Zschätzsch über die 500m Sprintdistanz: Er sicherte sich die Bronzemedaille hinter den beiden Läufern aus Italien und Frankreich. Ursprünglich war der heutige Donnerstag als Ruhetag vor den Wettbewerben auf der Straße vorgesehen. Nun wurde der Tag zu einem Glücktag für Daniel Zschätzsch aus Groß-Gerau.

Umfrage: Ideen und Anregungen unserer Teilnehmer erwünscht

Angesichts großer nationaler wie auch internationaler Konkurrenz stehen bei SCC-RUNNING die Qualität der Veranstaltungen und die Zufriedenheit der Teilnehmer an oberster Stelle. Wir wollen Events durchführen, die den Wünschen und Vorstellungen der Teilnehmer entsprechen. Die Anregungen unserer LäuferInnen, WalkerInnen, Inline-SkaterInnen, RennrollstuhlfahrerInnen sowie HandbikerInnen möchten wir mit in zukünftige Planungen einbeziehen und ggf. im nächsten Jahr in die Tat umsetzen.

Speedskating EM in Jüterbog – der zweite Tag

Am zweiten Tag der Speedskating Europameisterschaften in Jüterbog/Fläming standen gestern (2. Aug. 05) die Entscheidungen über 1000m sowie die 10.000m Punkte-Ausscheidungsrennen auf der Bahn auf dem Programm. Erneut kamen die erfolgreichen Athleten vor allem aus Frankreich und Italien. Beste Platzierung für Deutschland: zweimal Rang vier in den Rennen der Damen.

 

Speedskating EM in Jüterbog – der erste Tag

Mit den Wettbewerben auf der Bahn begannen am gestrigen Montag (1. August 2005) die Europameisterschaften im Speedskating in Jüterbog/Fläming. In den 300m Einzelsprints verpassten die deutschen Läufer Matthias Schwierz und Jana Gegner nur knapp einen Podiumsplatz. Dominiert wurden die die bisherigen Rennen vor allem durch Frankreich und Italien.

Jul 2005

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!

Die erstaunliche Zahl von mehr als 80 Teilnehmer/innen haben sich im letzten Jahr entschlossen, am Samstag den Marathon zu skaten und am Sonntag auch noch zu laufen. Zum ersten mal gab es eine separate Wertung für die Doppelstarter im Ergebnisheft. Wir wollen diese besonderen Leistungen weiter unterstützen, also diesen Wettbewerb auch weiter optimieren.

Am 31. August beginnt die Speedskating EM in Jüterbog/Deutschland

Vom 31.7. bis 7.8. ist Deutschland Gastgeber der Speedskating Europameisterschaften 2005. Athleten aus 16 europäischen Nationen werden im brandenburgischen Jüterbog um die Titel in den unterschiedlichen Disziplinen kämpfen. Mit einem großen Team will auch Deutschland in die Medaillenvergabe eingreifen.

Jana Gegner sorgt mit Bronze-Medaille für einzigen Lichtblick im Speedskating bei den World Games

Über drei Tage ging es vom 19. bis 21. Juli bei den World Games in Duisburg für die Speedskater um Medaillen über die unterschiedlichen Distanzen. Für den einzigen Lichtblick aus deutscher Sicht sorgte Jana Gegner mit der Bronze-Medaille über 1000 Meter. Kolumbien gewann mit insgesamt 11 Medaillen (3 Gold, 4 Silber, 4 Bronze) die Nationenwertung vor Frankreich (3-2-0) und Neuseeland (2-3-0).

Mit dem großen „BZ Inline Puzzle“ zum 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater

In einer neuen Serie informiert Berlins größte Tageszeitung „BZ“ gemeinsam mit dem real,- BERLIN-MARATHON über die wichtigsten Aspekte rund um die Strecke beim Saisonhighlight im Herbst. Zusätzlich können die Leser ab dem 19. Juli jeden Dienstag eines von vier Puzzleteilen sammeln und eine Startnummer gewinnen. In jedem Fall gibt es für jeden richtigen Einsender eine Startnummer zum halben Preis.

Speedskating bei den World Games 2005 in Duisburg

Nach der farbenprächtigen Eröffnungsfeier der World Games 2005 am 14. Juli rücken auch die Wettbewerbe im Speedskating immer näher. Diese werden vom 19. bis 21. Juli im Duisburger Sportpark Wedau ausgetragen. Für Deutschland konnten sich sechs Athletinnen und Athleten für die unterschiedlichen Distanzen qualifizieren.

Clemens Rubick gewinnt Speedskating Marathon in Saarbrücken

Der Speedskating Marathon bei den Skatedays in Saarbrücken am 10. und 11. Juli 2005 wurde vor allem durch einen Sturz kurz vor dem Ziel bestimmt, der den Zieleinlauf durcheinanderwürfelte. Für die Aktivenläufer zählte der Marathon als Wertung in der German Blade Challenge (GBC). Zugleich ging es auch für die Alterklassen im Rahmen der Senioren EM (auch European Masters) über die Marathon Distanz.

Deutsche Meisterschaften im Speedskating Marathon in Bochum

Bei besten Wetterbedingungen wurden am Sonntag, den 3. Juli 2005 die Deutschen Meisterschaften im Speedskating Marathon in Bochum ausgetragen. Dabei musste ein 10,8 km Rundkurs durch die Innenstadt von Bochum viermal durchfahren werden. Die Schwierigkeit dieser Strecke lag insbesondere in dem drei Kilometer langen Anstieg im ersten Teil vor dem Wendepunkt.

Jun 2005

Francesco Zangarini und Jessica Smith gewinnen den Engadiner Inlinemarathon

Zu seinem 10. Jubiläum präsentierte sich der Inlinemarathon im Schweizer Engadin am 25. Juni 2005 bei extrem schwierigen Wetterverhältnissen. Gestartet wurde im Gewitterregen, dazu kamen Windböen und ein Temperatursturz. Bei den Herren stand am Ende der Italiener Francesco Zangarini ganz oben auf dem Siegertreppchen. In der Konkurrenz der Damen setzte sich die Amerikanerin Jessica Smith durch.

 

„Krone am Montag“ lockt jede Woche mehr Teilnehmer

Seit Anfang Juni bietet das SCC XSpeed Team immer montags um 18 Uhr ein freies Training für den 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater an. Von einem Klassiker zu sprechen ist vielleicht noch ein bisschen verfrüht, aber der Termin am Kronprinzessinnenweg hat sich bereits fest etabliert und bisher alle Erwartungen übertroffen. „Krone am Montag“ ist ein Trainingsangebot für Jedermann – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.

 

Neue Ausgabe der skate-IN ab heute im Handel

Am 24.06.2005 erscheint die neue skate-IN mit den wichtigsten News über den aktuellen Inline Skate-Summer. Neben einem großen ISPO-Special, allem Wissenswerten über die World Games in Duisburg und die EM in Jüterborg berichtet die skate-In natürlich auch über das Highlight im Herbst: den 32. real,- BERLIN-MARATHON.

Dazu alles Wissenswerte zu den World Games in Duisburg im Juli.

 

Romani und Smith siegen beim Zürich World Inline Cup 2005

Der Italiener Pier Davide Romani hat in einer Zeit von 50:22 Minuten über die Distanz von 35 Kilometern überraschend das achte Rennen des World Inline Cup und gleichzeitig die vierte Etappe des Swiss Inline Cup in Zürich gewonnen. Bei den Frauen schaffte Jessica Smith den Hattrick: dritter Sieg in Folge in der Limmatstadt. Nächste Station im World Inline Cup ist im schweizerischen Engadin mit seinem legendären Marathon von Maloja nach S-chanf.

 

Deutsche Meisterschaften im Speedskating in Jüterborg/Fläming

Hervorragende Bedingungen zeichneten die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Speedskating der Aktiven und Senioren vom 17. bis 19.6. in Jüterbog aus. Diese ersten Meisterschaften auf der neuen schnellen 200m Bahn waren gleichzeitig eine gelungene Vorbereitung auf die Europameisterschaften, die Anfang August auf dieser Bahn ausgetragen werden.

Inline-Skating ist Schwerpunkt auf der ISPO Summer 05

Auf der weltweit bedeutendsten Sportartikel-Fachmesse ISPO vom 3. bis 5. Juli 2005 in München wird das Thema Inline-Skating eine zentrale Rolle spielen. Neben neuen Trends und Produkten soll die ISPO auch ein klares Zeichen in Richtung IOC setzen, denn am 06.07.2005 entscheidet das Komitee in Singapur über eine Nominierung von Inline-Skating als olympische Disziplin für 2012.

 

Sursee World Inline Cup 2005

Italienischer Tag beim größten Inline-Marathon der Schweiz am Sempachersee: Luca Saggiorato und Laura Lardani heißen die Sieger des Sursee World Inline Cup. Saggiorato übernahm die Führung im Swiss Inline Cup Gesamtklassement, Lardani baute ihren Vorsprung an der Spitze des Weltcup-Rankings aus und verbesserte zugleich den Streckenrekord um mehr als dreieinhalb Minuten.

6. Prüfung des World Inline Cup in Incheon (Korea)

Nach seinem Sieg in Biel vor einer Woche hatte der Italiener die Führung im Gesamtklassement übernommen und baute diese nun aus. Bei den Frauen gewann die Französin Angèle Vaudan, die bereits die dritte Etappe in Basel für sich entscheiden konnte.

 

Inlineskating - „Krone am Montag“ ...startet mit 30 Teilnehmern!

Trotz nicht besonders attraktiver Wetterbedingungen fanden ca. 30 Skater den Weg zum Treffpunkt auf dem Parkplatz Hüttenweg am Kronprinzessinnenweg. Um 18 Uhr ging es los. Nach ein paar einführenden Worten und Tipps wurden die Teilnehmer je nach Leistungsvermögen in zwei Gruppen eingeteilt.

 

Deutsche Meisterschaft im Speedskating Halbmarathon in Stuttgart

Mit einem Teilnehmerfeld von 275 Läufern wurden am Sonntagvormittag die Deutschen Halbmarathonmeisterschaften im Speedskating in Stuttgart ausgetragen. Bei teilweise starkem Gegenwind wurde sowohl bei den Aktiven als auch in den Alterklassen um die Meistertitel gelaufen. Als bester Berliner kam Enrico Würfel vom VERO skate team in der Spitzengruppe auf Platz 8 ins Ziel.

 

Mai 2005

Presti und Begg gewinnen Swiss Inline Cup Rennen in Biel – deutsche Spitze bei den 15. Internationalen Rollsporttagen in Gera am Start

Bei der zweiten Etappe des Swiss Inline-Cups in Biel setzte sich am Samstag der letzt jährige Gesamtsieger Massimilano Presti klar durch. Der Italiener unterbot den Streckenrekord um fast eine halbe Minute und verwies Pascal Briand (Fr) und Jorge Botero (Kol) auf die Plätze. Kai Menze aus Groß-Gerau (Rollerblade) musste ohne Teamunterstützung im deutschen Nationaltrikot an den Start gehen und belegte am Ende Rang 29 und war trotz des hohen Tempos nur 20 Sekunden hinter dem Sieger im Ziel.

Rollsporttage in Gera, Inline in Colonia (GBC) und World Inline Cup

In diesem Jahr werden wieder Sportler aus Holland, Dänemark, Tschechien und Ungarn zum Teil als Nationalteams vertreten sein. Daher werden auch vom Deutschen Rollsport und Inline Verband(DRIV) die Rennen als Kriterium für die Auswahl der Sportler herangezogen, die Deutschland als Nationalteams bei den internationalen Meisterschaften wie EM und WM vertreten werden.

 

„Krone am Montag“ – Neuer Skatertreff für Anfänger und Profi

Am 24. September startet das weltweit größte Rennen für Inline-Skater: der 32. real,-BERLIN-MARATHON. Genug Zeit also, sich über den Sommer noch fit zu machen. Mit dem neuen kostenlosen Skatertreff „Krone am Montag“ bietet SCC-RUNNING gemeinsam mit dem XSpeed-Team vom SCC Berlin beste Trainingsmöglichkeiten für dieses Top-Ereignis. Treffpunkt für Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersklassen ist ab 6. Juni 2005 immer montags um 18 Uhr auf dem Parkplatz Hüttenweg im Grunewald. Von dort geht...

Wieduwilt Geschwister gewinnen Inliner-Dreikampf in Hüfingen

Es war das erwartet große Inline-Fest. Nicht weniger als 188 (!) nationale und internationale Skater/Innen waren für den Drei-Etappen-Lauf in Hüfingen gemeldet, der erstmals als GBC-Wertungsrennen ausgetragen wurde. Dabei war man besonders gespannt darauf, wie die deutschen GBC-Teilnehmer im Vergleich zu den international startenden Teams abschneiden würden.

Highlight für Inlineskater im Saarland

Aller guten Dinge sind drei! Deshalb fällt am Samstag, den 9. Juli 2005, in Saarbrücken der Startschuss zur dritten Auflage der Schlaue Stromer Saarland Skatedays. Die Veranstaltung steht zwei Tage lang unter dem Motto „Marathon, Halbmarathon, Party & Fun

Speedskating Marathons in Hannover und Mainz

Kai Menze, durch das langsame Rennen in Mainz kaum ausgelastet, fuhr daraufhin spontan zum Spielbanken Marathon, der am Nachmittag in Hannover stattfand, um hier seinen Teamkapitän Nico Wieduwilt(Gera) zu unterstützen

Speedskating Halbmarathon in Regensburg

Das Wetter hatte Einsehen mit den Speedskatern beim Halbmarathon am Sonntagvormittag in Regensburg. Nach den Regenfällen in der Nacht war beim Start die Strecke wieder weitgehend trocken und erst nach der Zielankunft setzte der Regen wieder ein.

Berlin Experte Markus Pape gewinnt wieder den „nassen“ 25er für Inline-Skater

Bei fast winterlichen Temperaturen und nasser Fahrbahn ging es um 8:45 mit dem wie gewohnt alle überraschenden Startschuss auf die Strecke. Schon nach wenigen hundert Metern setzte es die erste Attacke durch das Zepto-World-Team, die erst nach 5 km wieder beendet wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren es nur noch 10 Skater, die dem hohen Tempo bei den widrigen Bedingungen folgen konnten.

Auftakt der German-Blade-Challenge 2005 in Jever

Der 24 Jährige Enrico Würfel vom SCC/VERO skate team aus Berlin etabliert sich zunehmend in der nationalen Spitze. Zum ersten Mal ist es Ihm gelungen, bei einem Rennen dieser Qualität bis zum Schluss um den Sieg mit zu kämpfen.

 

Apr 2005

German Blade Challenge (GBC): Breitensport trifft Spitzensport

Die Besten der nationalen und internationalen Skate-Szene messen sich auch in diesem Jahr wieder bei der German Blade Challenge (GBC), der bedeutendsten deutschen Rennserie. Die GBC umfasst sechs Wertungsrennen, sowohl für Frauen, als auch für Männer

Nachlese zur Senioren WM für Inline-Skater in Hamburg

Der Präsident des Weltverbandes, Dr. Roberto Marotta, zeigte sich begeistert von der Kulisse von 700.000 Zuschauern am Straßenrand und vom Rennen.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden über 600 Teilnehmer am World Masters auf die Strecke geschickt. Das Fernsehen, NDR, übertrug die Altersklassenstarts live.

Hochrangige Rennen beim Groß-Gerauer Speedskating Kriterium

Die von Jahr zu Jahr zunehmende Attraktivität des Groß-Gerauer Kriteriums führt immer mehr ausländische Spitzenläufer in allen Altersklassen nach Groß-Gerau. Damit wurde die Zahl der Siege deutscher Läufer stetig geringer, dafür ist die Veranstaltung inzwischen ein idealer Gradmesser für den internationalen Leistungsstand deutscher Speedskater

Hamburg Marathon Inline-Skating 2005

Das perfekte Wetter war die Krönung dieser Veranstaltung. Die äußeren Bedingungen waren nahezu ideal. Bessere Zeiten wurden hauptsächlich durch taktisch gefahrene Rennen verhindert. Zufrieden - wenn auch nicht unter den Top Ten - die Skater des VERO skate teams.

 

Auch die Skater beim Ruhr-Marathon bringen Pott zum Kochen

Bei 12 Grad auch für Skater gute Stimmung. Insgesamt 32.000 Teilnehmer und über 1 Millionen Zuschauer säumten die Strecken durchs Ruhrgebiet. Etwa 1600 Skater kamen beim 3. Ruhr-Marathon von Oberhausen nach Essen ins Ziel. Neben den Deutschen Spitzenfahrern waren auch zahlreiche Niederländer am Start. Während der 1,5 Std. langen TV-Übertragung kam im Verhältnis ein recht ordentlicher Bericht über die Skater mit relativ langem Interview von Marcus Pape (Zepto).

 

Berlinerin Jana Gegner setzt sich gegen die deutsche Skater-Elite durch

Traumhafte äußere Bedingungen gab es für die Skater beim Bewag BERLINER HALBMARATHON. Und die Frauen-Siegerin kam aus Berlin: Jana Gegner vom Powerslide Racing Team war dreimal Junioren-Europameisterin und viermal Deutsche Meisterin auf verschiedenen Strecken. Sie ist die beste deutsche Sprinterin und hat auch international große Perspektiven. In diesem Jahr möchte Jana Gegner, die derzeit eine Ausbildung als Erzieherin macht, den Anschluss an die internationale Spitze finden.

Mär 2005

Berliner VERO-skate team startet beim Halbmarathon in die Saison 2005

Es gibt kein lockeres Einrollen in die Saison 2005. Gleich zu Beginn kommt es zu einer harten und prestigeträchtigen Auseinandersetzung auf heimischen Straßen. Das die Saison mit einem Paukenschlage beginnt hat seine Tradition und motiviert Jeden, sein Trainings frühzeitig darauf aus zu richten.

Deutsche Skater-Elite beim 25. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Die Saisoneröffnung für Inline-Skater in Deutschland findet am 03. April beim 25. Bewag BERLINER HALBMARATHON statt (Anmeldeschluss ist am 19. März)! Mit diesem hochgesteckten Ziel wurde das Rennen beworben. Nicht zu unrecht, wie die Starterliste aufzeigt.

Countdown zum Skater Saisonstart läuft

Die ersten intensiveren Sonnenstrahlen machen sich bemerkbar und der letzte Schnee schmilzt dahin. So langsam kann man sich wieder an den Gedanken des Skatens an der frischen Luft gewöhnen, nach den ersten sauberen und trockenen Strassen Ausschau halten, das Skate Equipment prüfen und sich von der gerade erschienen ersten Ausgabe des Skate-IN Magazins motivieren lassen.

Speedskate-EM im Flaeming mit eigenem Internetauftritt

Auch im Flaeming/Brandenburg sehnt man sich den Frühling und den Beginn der Skatesaison herbei. Europas größte Skate-Region bereitet sich in dieser Saison nicht nur auf Familien und Breitensportlern, sondern erstmals auch auf die Profis der Szene vor.

ZEPTO Skate Team startet 2005 beim World Inline Cup

Für die neue Saison hat sich das ZEPTO Skate Team exzellent

verstärkt: Der ehemalige Saab-Salomon Fahrer Christian Domscheit, der sich

zur Zeit zum Training in Argentinien aufhält, fährt 2005 für das

ZEPTO Skate Team. Er ist einer der sprintstärksten Inline Skater in

Deutschland und geht hoch motiviert in die neue Saison. 2004 erreichte er beim

World Inline Cup in Berlin den 14. Platz und war damit schnellster

Deutscher.

2 dänische Nationalfahrerinnen

Im Damenteam werden mit Cathrine Grage (1....

Hedrick Weltmeister über 5000 m mit Freiluftweltrekord

Chad Hedrick (USA) hat bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften der

Eisschnellläufer in Inzell seinen Titel über 5000 m verteidigt und in

6:25,61 Minuten einen inoffiziellen Freiluft-Weltrekord aufgestellt.

Der Amerikaner blieb rund 5,5 Sekunden unter der Bestmarke des

Niederländers Gianni Romme aus dem Jahr 1999. Die Plätze zwei und

drei belegten die Niederländer de Jong und Verheijen in 6:30,53 und

6:32,73.

 

Rollerblade startet mit neuem Namensgeber in die Saison 2005

2005 wird Rollerblade 25 Jahre alt. Im Jahr des Firmenjubiläums war es

Rollerblade wichtig wieder ein schlagkräftiges Speedteam präsentieren

zu können. Mit der Unterzeichnung der einzelnen Athletenverträge

Anfang dieses Jahres, steht nun die Zusammensetzung des Kaders für 2005

fest.

Erfolgreicher Mix

Das Teammanagement um Maxi von Kemnitz und Kai Menze schenkt den nachstehenden

sechs Fahrern das Vertrauen und baut auf den erfolgreichen Mix aus erfahrenen

Profis und talentierten Nachwuchsfahrern....

Feb 2005

Aktuelles Heft: skate-IN - Der perfekte Start in die Inline Skate-Saison 2005

Die Ausgabe, die es in sich hat ...!

Ein „Muss“ für jeden Inline Skater

ÜBER 70 SKATEMODELLE IM TEST

  • Alles Wissenswerte über die neuen Modelle – ihre Stärken, ihre Schwächen, das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kein Einheitstest – Damen- und Herrenmodelle wurden getrennt getestet
  • Profi-Testcrew – sie wissen, worauf es ankommt, Deutschlands Top-Skater haben für Sie getestet

"10" />VERANSTALTUNGSBEWERTUNG 2004

  • skate-IN Leser haben Skate-Veranstaltungen in 2004 bewertet – Die „Kleinen“ machen das Rennen!

F...

Der SCC-SKATING Saisonkalender 2005 ist da

Es ist doch schon Februar, kommt der Kalender nicht etwas spät? Diese Frage ist natürlich berechtigt, kann jedoch mit nein beantwortet werden, da es sich um einen Saisonkalender handelt, der entsprechend nur von März bis Oktober geht. Er umfasst also die gesamte Saison der Sommersportart Inline-Skating.

 

Jan 2005

Swiss Inline Cup 2005 - Reizvolle und wunderbare Landschaften

Natürlich gibt es auch im Jahr 2005 den Swiss Inline Cup, in der Szene SIC genannt. Die legendäre Serie, die sich selbst als größte und älteste Inline-Serie der Welt bezeichnet, wird in der gesamten Schweiz von April bis August 2005 neun Veranstaltungen austragen, mit bis zu 5000 Teilnehmenden pro Event.

Speedskating - WORLD-MASTERS für Senioren-Klassen

Wie der DRIV bekannt gibt, findet am 24. April im Rahmen des Olympus-Marathons in Hamburg ein „WORLD-MASTER Marathon Road Speed Skating Championships“ statt.

Dies ist die logische Fortsetzung der seit langem vom DRIV befürworteten European-Masters-Series. An den WORLD-MASTERS können alle Sportler ab 30 Jahren teilnehmen

 

Chad Hedrick holt Weltrekord über 3000 m der Eissschnellläufer

Der US-Amerikaner stellte in Salt Lake City einen neuen Weltrekord über die nicht-olympische Distanz von 3000 m mit 3:40,88 Minuten auf. Man muß sich langsam daran gewöhnen, dass Chad Hedrick, 50-maliger Weltmeister im Speedskaten und Gewinner des real,- BERLIN-MARATHON 2000 in 1:01:45 und im Vorjahr Siebenter in 1:05:00, bei den „anderen“ angekommen ist – mit Riesenerfolg bei den Eisschnellläufern.

 

Die „German Blade Challenge, GBC“ auch in 2005

So langsam zeichnet sich der Fortbestand der höchsten deutschen

Speedskating Serie ab, wenn auch noch nicht alles hundert Prozent geklärt

ist.

Aus nachfolgenden Rennen wird die GBC 2005 - vorbehaltlich der

entgültigen Zustimmung durch die erlaubniserteilenden Behörden -

bestehen.

30.April/1.Mai Jever Prolog (TZF) und Rennen (Marathon)

8. Mai Hamburg 5.HafenCity Inline Marathon (World Cup)

21. –22. Mai Hüfingen Quox Inline Cup (EZF,Halb-,

Marathon)

29. Mai Köln Inline in Colonia (TZF)

26. Juni...

INLINESKATING - LUIGINO tritt 2005 in Deutschland mit hochkarätigem Team an

Wie vor kurzem berichtet, haben sich Luigino Verducci und Powerslide wieder

vereint und starten ab 2005 unter dem Edel-Markenlabel LUIGINO durch.

„Verducci-Fans“ können sich freuen

„Verducci-Fans“ können sich auf eine kleine, aber feine

Kollektion des italienischen Schuhdesigners freuen, bei der einige

Verbesserungen in Punkto Passform vorgenommen wurden und die Verarbeitung bis

ins kleinste Detail

Die bekanntesten und erfolgreichsten

Skate-Brüder

Neben den Produkten ist aber auch das Team ein...

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an