Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Dez 2007

Spannende Entscheidungen und Rekordzeiten bei der World-Marathon-Majors-Serie

Ein Rennen der besten Marathonläufer der Welt, das bis zum letzten Tag spannend war, Welt-, Landes- und Streckenrekorde, spannende Entscheidungen und mehr als 300.000 Teilnehmer bei den fünf bedeutendsten Marathons weltweit zeichneten die erste Serie der World Marathon Majors aus, die nach einem zweijährigen Turnus beim ING New York City Marathon Anfang November 2007 zu Ende ging.

Nov 2007

TV-Tipp: Haile Gebrselassie-Porträt auf CNN

Am Samstag, 10. November, um 13.30 Uhr bringt CNN ein 30-minütiges Porträt des äthiopischen Ausnahmeläufers Haile Gebrselassie, der zuletzt für Schlagzeilen sorgte, als er Ende September beim real,- BERLIN-MARATHON einen Weltrekord aufstellte. Mit 2:04:26 Stunden war er dabei um fast eine halbe Minute schneller als der bisherige Weltrekordler Paul Tergat (Kenia) vier Jahre zuvor ebenfalls in Berlin.

Gete Wami und Robert Cheruiyot sind die ersten World Marathon Majors Champions

Das letzte Rennen der ersten World Marathon Majors-Serie ist heute auf spannende Weise zu Ende gegangen. Die Äthiopierin Gete Wami hat ein spektakuläres Herbstdoppel mit ihrem Sieg beim real,- BERLIN-MARATHON und nun mit ihrem zweiten Platz hinter Paula Radcliffe (Großbritannien) beim diesjährigen ING New York City-Marathon hingelegt.

Okt 2007

Erste World Marathon Majors-Serie endet beim ING New York City-Marathon

Fast zwei Jahre sind vergangen, seitdem die Organisatoren des Boston-, London-, Berlin-, Chicago- und New York City-Marathon die Gründung der World Marathon Majors (WMM) bekannt gegeben haben. Zehn Events, inklusive der IAAF Weltmeisterschaften in Osaka, hat es seit dem ersten Rennen, den Boston-Marathon 2006, in der WMM-Serie bisher gegeben. Nur ein Rennen – der ING New York City Marathon – steht noch aus, bevor die ersten beiden WMM-Champions bei einer eigens stattfindenden Zeremonie am 5....

Haile Gebrselassie läuft Weltrekord beim real,- BERLIN-MARATHON

Haile Gebrselassie hat das erste seiner zwei großen Ziele erreicht: In der Weltrekordzeit von 2:04:26 Stunden stürmte der 34-jährige Äthiopier ins Ziel des 34. real,- BERLIN-MARATHON. Gebrselassie verbesserte den vor vier Jahren von Paul Tergat (Kenia) mit 2:04:55 Stunden in Berlin aufgestellten Weltrekord um 29 Sekunden.

Highlights Pressekonferenz - Montag, 1. Oktober 2007

Gete Wami: Heute morgen bin ich eine Stunde langsam gejoggt. Ich fühle mich nach dem gestrigen Rennen sehr gut, sodass ich heute sogar einen weiteren Marathon laufen könnte. Bei Kilomter 30 merkte ich, dass ich das Rennen gewinnen würde. Die World Marathon Majors sind für mich sehr wichtig und in meiner Karriere eine neue Herausforderung, deswegen starte ich in New York. Wenn ich meine Form halten kann, komme ich vielleicht nach Berlin zurück, um hier nicht nur den äthiopischen Landesrekord,...

Bunter Pressedienst zum 34. real,- BERLIN-MARATHON

Liebe Kollegen, hier finden Sie Informationen und Anregungen für verschiedene Hintergrund-Geschichten rund um den 34. real,- BERLIN-MARATHON. Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen: Finale Zahlen des 34. real,- BERLIN-MARATHON, Medizinisches Statement, Bernd Hübner und sein Hundertster, Promistaffel erfolgreich, Die schnellsten Berliner

Sep 2007

Gete Wami übernimmt nach Sieg beim real,- Berlin-Marathon Führung in der WMM-Serie

Berlin (September 30, 2007) – Ein dramatisches Finale kündigt sich für die World Marathon Majors (WMM)-Serie 2006-2007 an. Nach ihrem Sieg beim real,- Berlin-Marathon hat Gete Wami die Führung übernommen. Die Äthiopierin gewann das Lauf-Spektakel vor rund einer Million Zuschauer bei perfekten Witterungsbedingungen in 2:23:17 Stunden. Damit hat Gete Wami nun 65 Punkte und verdrängte Jelena Prokopcuka (Lettland/55 Zähler) auf Platz zwei. Dritte ist die Vize-Weltmeisterin von Osaka und Flora...

Highlights der Pressekonferenz der Handbiker und Rollstuhlfahrer am 30.09.2007

Dr. Reiner Pilz, verantwortlich für die Rennen der Handbiker und Rollstuhlfahrer beim real,- BERLIN-MARATHON: „Wir mussten in diesem Jahr das Feld der Handbiker bei knapp 200 Meldungen schließen, da wir ansonsten Platzprobleme im Start- und Zielbereich bekommen. Berlin kann sich damit schmücken, dass größte Bikerfeld in Europa zu haben. Ich bin gespannt wer zuerst die Grenze von einer Stunde brechen wird – die Inline-Skater oder die Handbiker.

Positives Fazit aus medizinischer Sicht – Stand 16.25 Uhr

Zufrieden äußerte sich Medical Director Lars Brechtel nach dem Rennen: „Es waren deutlich weniger Hilfeleistungen als im vergangenen Jahr nötig.“ Insgesamt fielen 1395 Hilfeleistungen an, wobei hier auch das Reichen von Pflastern eingerechnet wird. Im vergangenen Jahr waren es 1709 Hilfeleistungen. Die mit 1078 überwiegende Anzahl von Hilfeleistungen fiel im Ziel an, auf der Strecke waren es 317.

Haile Gebrselassie läuft Weltrekord beim real,- BERLIN-MARATHON

Haile Gebrselassie hat das erste seiner zwei großen Ziele erreicht: In der Weltrekordzeit von 2:04:26 Stunden stürmte der 34-jährige Äthiopier ins Ziel des 34. real,- BERLIN-MARATHON. Gebrselassie verbesserte den vor vier Jahren von Paul Tergat (Kenia) mit 2:04:55 Stunden in Berlin aufgestellten Weltrekord um 29 Sekunden. „Dieser Erfolg ist etwas sehr spezielles für mich – es ist schließlich der Marathon-Weltrekord! Das ist etwas anderes als die Bahnstrecken über 5.000 oder 10.000 Meter, denn es...

Haile Gebrselassie bricht Weltrekord beim real,- BERLIN-MARATHON

Haile Gebrselassie hat beim 34. real,- BERLIN-MARATHON einen Weltrekord aufgestellt. Der 34-jährige Äthiopier gewann das größte deutsche Marathonrennen, für das sich 40.215 Läufer aus 115 Nationen angemeldet hatten, vor einem begeisterten Publikum von einer Million Menschen in 2:04:26 Stunden. Damit verbesserte er den vor vier Jahren von Paul Tergat (Kenia) mit 2:04:55 Stunden in Berlin aufgestellten Weltrekord um 29 Sekunden.

Rollstuhlfahrer und Handbiker liefern sich packende Rennen beim 34. real,- BERLIN-MARATHON

Traditionell eröffneten die Handbiker und Rollstuhlfahrer den heutigen. Wettkampftag. Wim Decleir und Andrea Eskau heißen die Sieger im Rennen der Handbiker. Insbesondere der Zieleinlauf der Herren sorgte für Höchstspannung. Bei den Rollstuhlfahrern gelang es dem Japaner Masazumi Soejima die Siegesserie von Heinz Frei aus der Schweiz zu stoppen. Spannender hätte das Finish des Herrenfeldes der Handbiker kaum sein können. Eine Gruppe von 14 Athleten näherte sich in geschlossener Gruppe dem Ziel...

Pressekonferenz Highlights - Sonntag, 30. September 2007

Haile Gebrselassie (ETH), neuer Weltrekordhalter mit 2:04:26: „Ich bin sehr glücklich. Auch wenn ich gesagt habe, dass 2:03 irgendwann mein Ziel ist, war mein Bestreben in erster Linie, einen neuen Weltrekord aufzustellen. Das ist mir gelungen, jetzt gehört er mir. Paul Tergat hat mich direkt nach dem Rennen angerufen und mir gratuliert. Paul ist ein sehr guter Freund und ich habe mich bei ihm entschuldigt, dass der Weltrekord jetzt nicht mehr ihm gehört. Ich sagte, es tut mir leid, aber du...

Haile zuversichtlich vor Weltrekordjagd beim real,- BERLIN-MARATHON

Optimistisch aber etwas zurückhaltend bezüglich Zeiten präsentierte sich Haile Gebrselassie bei der Pressekonferenz vor dem real,- BERLIN-MARATHON, bei dem der äthiopische Superstar am Sonntag als großer Favorit an den Start gehen wird. Der 34-Jährige will Paul Tergat den Weltrekord entreißen, den der Kenianer mit 2:04:55 Stunden vor vier Jahren in Berlin aufgestellt hatte. Im vergangenen Jahr fehlten ihm bei seiner Bestzeit in Berlin 61 Sekunden zur Rekordzeit (2:05:56).

Bunter Pressedienst zum 34. real,- BERLIN-MARATHON

Liebe Kollegen, hier finden Sie Informationen und Anregungen für verschiedene Hintergrund-Geschichten rund um den 34. real,- BERLIN-MARATHON. Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen: 10.000 Läufer eröffnen beim Frühstückslauf das real,- BERLIN-MARATHON-Wochenende, Weltrekordwetter am Sonntag?; Wettermessung de Luxe beim 34. real,- BERLIN-MARATHON, Superlative beim real,- BERLIN-MARATHON, Haile in rot-schwarz, Gete Wami in rot-weiß, Hasen in weiß

 

real,- MINI-MARATHON trotz Regen ein Erfolg mit 10.788 Schülern

Trotz des starken Regens am Sonnabend Nachmittag war der erstmals einen Tag vor dem real,- BERLIN-MARATHON stattfindende real,- MINI-MARATHON ein Erfolg. Mit 10.788 Schülern registrierte die 19. Auflage des größten deutschen Schülerlaufes erstmals eine fünfstellige Meldezahl. Bei dem Team-Wettbewerb bildeten jeweils zehn Schüler eine Mannschaft. Sie liefen gemeinsam die letzten 4,2195 km der Original-Marathonstrecke (Start: Leipziger Straße, Ziel: hinter dem Brandenburger Tor), so dass sie als...

Der real,- MINI-MARATHON im Fernsehen

„Mein Bauch kribbelte wie verrückt“ - wie der 12-jährigen Alexandra erging es 10.788 anderen Kindern und Jugendlichen, die sich an dem diesjährigen real,- MINI-MARATHON beteiligten. Um 16:25 Uhr gab Jan Fitschen, der 10.000-Meter-Europameister von Göteborg zusammen mit Jessica Burkhardt, in Stellvertretung des Titelsponsors real,-, das Feuer frei. „Ich finde es klasse so viele Kinder hier zu sehen die spaß am Laufen haben,“ sagte Jan Fitschen, der morgen für den Wattenscheider Alexander Lubina...

Highlights der Pressekonferenz der Inline-Skater

Hilde Goovaerts (BEL), Siegerin des 34. real,- BERLIN-MARATHON der Inline-Skater: „Es war wirklich ein sehr hartes Rennen, aber der Regen ist mir entgegengekommen. Normalerweise bin ich im Endspurt nicht so schnell. Ein Sieg in Berlin ist etwas ganz besonderes, ich bin zum siebenten Mal in Berlin gestartet, es ist ein Traum hier zu siegen.

Natürlich wünschen wir Sportler uns alle sehr, dass Inline-Skating in das olympische Programm aufgenommen wird. Aber ich selbst werde dann...

Sonia O’Sullivan – eine Weltklasseläuferin verabschiedet sich auf Raten

Mit ihrem läuferischen Talent hatte Sonia O'Sullivan vor 20 Jahren für Verwirrung gesorgt. Sensationell wurde eine damals 17-Jährige Irlands Crossmeisterin - und niemand kannte sie. „Dort gab es vor dem Ziel eine Ecke. Und als ich plötzlich als Erste um die Kurve bog, wusste niemand, wer ich war“, hat Sonia O’Sullivan einmal erzählt. Es dauerte einige Jahre, dann kannte sie jeder in der Leichtathletik-Welt. Auch in Deutschland ist Sonia O’Sullivan bekannt. Und am Sonntag startet sie beim real,-...

Erlebnis Ausdauersport auf der Messe BERLIN VITAL

Die Messe BERLIN VITAL zählt auch in diesem Jahr zu den Publikumsmagneten im Vorfeld der großen Sportereignisse am Samstag und Sonntag. Längst nicht nur die Teilnehmer des 34. real,- BERLIN-MARATHON nutzen das breit gefächerte Produkt- und Informationsangebot. Zugleich ist die BERLIN VITAL wichtige Adresse für alle Sportler, die gesundheitliche Probleme haben.

Bunter Pressedienst zum 34. real,- BERLIN-MARATHON

Liebe Kollegen, hier finden Sie Informationen und Anregungen für verschiedene Hintergrund-Geschichten rund um den 34. real,- BERLIN-MARATHON. Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen: Über 1.000 Bambinis am Funkturm, Samba, Drachen und Percussion, Prominente laufen für den guten Zweck mit der Notinsel, Anni Friesinger gibt Startschuss für das Rennen der Inline-Skater, Bernd Hübner läuft seinen 100. Marathon am Sonntag

Pressekonferenz Highlights vom Freitag, 28. September 2007

Manfred Mandel, Generalbevollmächtigter von real,-

„Zunächst herzlich willkommen zur heutigen Pressekonferenz. Zum achten Mal seit 2000 sind wir Titelsponsor des real,- BERLIN-MARATHON und haben unser Engagement um weitere drei Jahre verlängert. Wir unterstützen hier nicht nur die Läufer, sondern auch Bambini, Rollis und Walker. Eine Million Zuschauer werden am Sonntag die Läufer an der Strecke begleiten und anfeuern..."

Bunter Pressedienst zum 34. real,- BERLIN-MARATHON

Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen: Teilnehmerrekord bei den Minis – der real,- MINI-MARATHON feiert Premiere im TV, Kostenloser SMS-Ergebnisdienst, Runner’s World und Basica Sport starten, Charity-Aktion auf der BERLIN VITAL, Massage inklusive, adidas "World of running", Frühschoppen in Charlottenburg– Auftakt zum real,- BERLIN-MARATHON

 

Bunter Pressedienst zum 34. real,- BERLIN-MARATHON

Liebe Kollegen, hier finden Sie Informationen und Anregungen für verschiedene Hintergrund-Geschichten rund um den 34. real,- BERLIN-MARATHON. Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen: Beine ausschütteln - die Marathon-Party ist die Läuferparty des Jahres!; Berlin, London und San Juan, Weltrekordsprinter im Duell, Marathon kennt kein Alter, Großes Finale im SCC-Skating KidsCup – eine Anmeldung ist noch möglich, 5.900 gelbe Jacken an der Strecke

Runner’s World und Basica Sport starten Charity-Aktion auf der BERLIN VITAL

Im Rahmen der Sportmesse BERLIN VITAL anlässlich des 34. real,- BERLIN-MARATHON initiieren das größte Laufmagazin der Welt, Runner’s World, und Basica Sport, der Premiumanbieter für Produkte zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts, eine Charity-Aktion zu Gunsten von Moby Dick Club e.V. und fördern damit ein wichtiges Gesundheitsprogramm, um übergewichtigen Kindern zu helfen.

Pressekonferenz Highlights vom Donnerstag, 27. September 2007

Manfred Mandel, Generalbevollmächtigter der real,- SB Warenhaus GmbH: „Wir, und ich insbesondere freuen uns, erneut in Berlin als Titelsponsor beim real,- BERLIN-MARATHON dabei sein zu können. Achtmal hatten wir bereits das Vergnügen, und haben dieses Engagement jetzt für drei weitere Jahre verlängert. Mit 15 Märkten sind wir am Standort Berlin vertreten und für uns ist der Marathon der Event überhaupt. Neben dem Sponsorbeitrag liegt unsere Hauptaufgabe in der Bereitstellung der Verpflegung für...

real,- BERLIN-MARATHON: Weltrekordjagd und Massenspektakel

Mit dem real,- BERLIN-MARATHON wird am Sonntag eines der spektakulärsten deutschen Sportereignisse gestartet. Weltklasse und Breitensport kommen in einem Rennen zusammen und begeistern ein Millionenpublikum am Streckenrand. Während Äthiopiens Lauf-Superstar Haile Gebrselassie an der Spitze versuchen wird, seinem großen Rivalen Paul Tergat (Kenia) den Weltrekord zu entreißen, geht es für die meisten der 40.215 gemeldeten Marathonläufer aus 115 Nationen darum, das Ziel der 42,195 km zu erreichen.

Informationen der Polizei zum 34. real,- BERLIN-MARATHON 2007

Am 29. und 30.09.2007 findet in Berlin der 34. real,- BERLIN-MARATHON mit seinen verschiedenen Einzelwettbewerben statt. Wie in den vergangenen Jahren werden auch in diesem Jahr über 40 000 Teilnehmer zu diesem spektakulären und hochklassigen Sport-ereignis zu erwarten sein. Um sowohl allen Teilnehmern wieder einen ungehinderten Veranstaltungsverlauf als auch den hunderttausenden Zuschauern entlang der Laufstrecke beste Verhältnisse zu garantieren, müssen Polizei und Veranstalter in enger...

Bunter Pressedienst zum 34. real,- BERLIN-MARATHON

Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen: Siegerehrung beim Malwettbewerb, Die Blaue Linie – seit 2:16 Uhr ist das Eisenschwein im Ziel, Pasta-Party auf der BERLIN VITAL 2007, Die BERLIN VITAL 2007, Die Sicherheit an der Strecke

Pressekonferenz-Highlights der Inline-Skater vom 26.09.2007

„Das Rennen in Berlin ist etwas ganz besonderes. In Spanien wäre es undenkbar, dass eine ganze Stadt für uns Inline-Skater gesperrt wird", so die Spanierin Sandra Gomez anlässlich der Pressekonferenz der Inline-Skater am Mittwoch, den 26. September. Außerdem äußerten sich Coni Altherr, Präsident des World Inline Cup und weitere namhafte Sportler im Vorfeld des 34. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater.

Der real,- BERLIN-MARATHON – erstmals mit meteorologischer Kontrolle

Das Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin, der Verein Berliner Wetterkarte e.V. und drei Gymnasien aus Berlin erfassen in diesem Jahr erstmals die meteorologischen Bedingungen entlang der real,- BERLIN-MARATHON-Strecke. Mit fünf mobilen Messausrüstungen, die im Rahmen eines von der Robert-Bosch-Stiftung geförderten Projekts zur Kooperation zwischen Schulen und Forschungseinrichtungen angeschafft wurden, werden die meteorologischen Bedingungen während des Laufes erfasst.

Vorjahressieger Haile Gebrselassie und Gete Wami unter 40.215 Läufern beim real,- BERLIN-MARATHON

Mit den beiden äthiopischen Vorjahressiegern Haile Gebrselassie und Gete Wami wird am kommenden Sonntag der 34. real,- BERLIN-MARATHON gestartet, für den sich 40.215 Marathonläufer aus 115 Nationen angemeldet haben. Rechnet man Rollstuhlfahrer, Handbiker und Inline-Skater hinzu – 7.624 Skater sind für das separate Rennen am Sonnabend gemeldet –, erreicht die Gesamt-Meldezahl für den real,- BERLIN-MARATHON 48.076 Athleten. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit wird um 9 Uhr den...

Starke Europäer beim real,- BERLIN-MARATHON: Driss El Himer, Javier Cortes und Fernanda Ribeiro

Eine Reihe von starken europäischen Marathonläufern komplettieren das Weltklasse-Feld, das beim 34. real,- BERLIN-MARATHON am 30. September an den Start gehen wird. Die beiden äthiopischen Vorjahressieger, Haile Gebrselassie (2:05:56) und Gete Wami (2:21:34), werden unter anderen auf Driss El Himer (Frankreich), Javier Cortes (Spanien) beziehungsweise Fernanda Ribeiro (Portugal) treffen. Für das Rennen über die 42,195 km, das zu den World Marathon Majors (WMM) gehört, gibt es keine Startnummern...

READY, STEADY, GO!

Das Siegen, so sagen Trainer und Sportler, sei auch eine Frage des Kopfes. Für Fragen des Kopfes, so sagen die Kinomacher, sind unter anderem wir zuständig. Also nutzen Sie die Gelegenheit, um im Zeughauskino für den Berlin Marathon zu trainieren. Gezeigt werden motivationsfördernde, kraftspendende und lehrreiche Filme. Filme, die vom Siegen gegen alle Regeln der Wahrscheinlichkeit erzählen.

Chip am Schuh ist offizieller Zeitmesser beim real,- BERLIN-MARATHON 2007

New York, Boston, Tokio und Wien – weltweit haben RFID-Chips die Stoppuhr bei allen großen Marathonläufen längst ersetzt und erfassen die exakten Laufzeiten der Marathon-Teilnehmer. So auch in Berlin: Beim 34. real,- BERLIN-MARATHON erfolgt die offizielle Zeitnahme ausschließlich mit einem RFID-Funkchip, dem so genannten Real-Time-ChampionChip®. Jeder Teilnehmer erhält den Chip in einer münzgroßen und wasserdichten Kapsel, die einfach an den Schnürsenkeln der Laufschuhe befestigt werden kann.

radioBERLIN 88,8 sendet Läuferwunschmusik zum 34. real,- BERLIN-MARATHON und vergibt Last Minute Startnummern

Ob Läufer, Walker, Skater, Rolli oder Handbiker – unter marathonmusic@radioberlin.de kann sich jeder seine Marathon-Lieblingsmusik wünschen. Name, Startnummer, Heimatort und natürlich den Titel des Lieblingssongs einfach per mail schicken und dann Radio hören. So kann man sich ganz persönlich für den Marathon-Endspurt motivieren lassen!

radioBERLIN 88,8 vom Rundfunk Berlin-Brandenburg schickt ein langes Marathonwochenende on air. Vom Samstag, den 29.09 um 13 Uhr bis Sonntag um 19 Uhr dreht sich...

real,- MINI-MARATHON erstmals am Samstag und live im rbb Fernsehen

Der real,- MINI-MARATHON der Schüler wird erstmals bereits am Sonnabend, 29. September, stattfinden – also einen Tag vor dem real,- BERLIN-MARATHON der Läufer. Damit wollen die Veranstalter von SCC-RUNNING und vom Bereich Schulsport bei der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung mehr Aufmerksamkeit auf das Rennen der Schüler lenken, die die letzten 4,2195 km der Original-Marathonstrecke laufen. Bei der 19. Auflage des real,- MINI-MARATHON wird die Rekordzahl von rund...

19. Literatur-Marathon beim 34. real,- BERLIN-MARATHON

Der 19. Literatur-Marathon bildet den Auftakt zum diesjährigen 34. real,- BERLIN-MARATHON am letzten September-Wochenende. Die laufliterarische Lesung steht ganz im Zeichen eines Mannes: Der Berliner Journalist Hajo Schumacher liest aus seinen aktuellen Laufbüchern, die er unter dem Pseu-donym Achim Achilles geschrieben hat. Mit „Achilles Verse. Mein Leben als Läufer“ (2006) und „Achilles Laufberater“ (2007) landete er gleich ganz vorn auf den Lauf-Bestsellerlisten.

Laufen ist gesund – aber nicht jeder Läufer an der Startlinie!

Vor dem Hintergrund mehrerer Todesfälle bei Lauf-Wettbewerben im ersten Halbjahr 2007 hatte das Medical Team von SCC RUNNING – u.a. Veranstalter des real,- BERLIN-MARATHONS - führende Sportmediziner sowie Vertreter des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) eingeladen, ein Konsenspapier zu erarbeiten, um Läuferinnen und Läufer bei Laufveranstaltungen besser über versteckte bzw. nicht beachtete Gesundheitsrisiken zu informieren. Nach Sichtung internationaler Daten und Studien zum Thema...

Sonia O’Sullivan und Sonja Oberem starten beim real,- BERLIN-MARATHON

Sonia O’Sullivan und Sonja Oberem werden beim real,- BERLIN-MARATHON am 30. September an den Start gehen. Beide treffen bei dem Marathon-Spektakel mit rund 40.000 Läufern unter anderen auf die Vorjahressiegerin Gete Wami (Äthiopien). Für den real,- BERLIN-MARATHON gibt es bereits seit einigen Wochen keine Startnummern mehr, das Teilnehmerlimit ist erreicht.

Aug 2007

Fernsehberichterstattung im RBB vom 19. real,- MINI-MARATHON

Der real,- MINI-MARATHON für die Schülerinnen und Schüler hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem besonderen Laufevent entwickelt. Waren es 1989 beim 1. MINI-MARATHON 875 Teilnehmer/innen, die sich auf das letzte Zehntel der Marathonstrecke begaben, stellt der Teilnehmerrekord für diese Veranstaltung im letzten Jahr mit 9.786 Schülerinnen und Schülern aus der gesamtem Bundesrepublik den Höhepunkt in der Geschichte des MINI-MARATHON dar.

Vorjahressiegerin Gete Wami startet erneut beim real,- BERLIN-MARATHON

Gete Wami wird beim 34. real,- BERLIN-MARATHON am 30. September als Titelverteidigerin an den Start gehen. Nach der Startzusage der Äthiopierin werden somit beide Vorjahressieger wieder beim größten deutschen Marathonrennen antreten. Wamis Landsmann Haile Gebrselassie will beim real,- BERLIN-MARATHON den Welt- und Streckenrekord von Paul Tergat (Kenia/2:04:55 Stunden) angreifen.

Weitere 100 Startplätze beim real,- BERLIN-MARATHON für Hänsel+Gretel

Die Stiftung Hänsel+Gretel und der real,- BERLIN-MARATHON starten ihre Charity-Kooperation schon im Vorfeld des Marathons mit einer besonderen Spendenaktion. Das Starterfeld von Deutschlands größtem und einem der fünf Major Marathons weltweit ist schon seit Wochen mit 40.000 Läufer/innen geschlossen. Seit heute besteht die letztmalige Chance doch noch einen der begehrten Starterplätze zu erhalten. Es werden 100 limitierte Plätze für Kurzentschlossene, Zuspätkommer und spendenwillige Läufer...

Irina Mikitenko läuft Debüt beim real,- BERLIN-MARATHON

Irina Mikitenko wird ihr Marathon-Debüt in Berlin laufen. Die 34-jährige Athletin des TV Wattenscheid gab ihre Startzusage für den 34. real,- BERLIN-MARATHON, der am 30. September mit 40.000 Läufern stattfinden wird, wenige Tage nach dem Sieg bei der Vattenfall City-Nacht über 10 km in der Streckenrekordzeit von 32:11 Minuten. Irina Mikitenko ist die erste prominente Verpflichtung für das Frauen-Elitefeld des spektakulärsten deutschen Straßenlaufes. Bei den Männern wird Vorjahressieger Haile...

Jul 2007

Falk Cierpinski startet beim real,- BERLIN-MARATHON

Falk Cierpinski, der Sohn des einzigen deutschen Marathon-Olympiasiegers Waldemar Cierpinski, wird beim 34. real,- BERLIN-MARATHON an den Start gehen. Das Rennen findet am 30. September statt und ist mit 40.000 Läufern bereits ausgebucht. Diese Verpflichtung gab SCC-RUNNING heute bekannt. Eine Favoritenposition im Männerfeld, das vom äthiopischen Vorjahressieger Haile Gebrselassie angeführt wird, wird Falk Cierpinski allerdings nicht einnehmen.

 

Heute letzte Anmeldemöglichkeit für den 34. real,- BERLIN-MARATHON

Noch bis heute, 24 Uhr, besteht eine letzte Möglichkeit, eine Startnummer für den 34. real,- BERLIN-MARATHON zu erhalten. Danach werden die Veranstalter des spektakulärsten deutschen Straßenlaufes die Online-Meldemöglichkeit auf der Internetseite www.real-berlin-marathon.com schließen. Das Teilnehmerlimit von 40.000 Läufern wird bis dahin erreicht sein. Der real,- BERLIN-MARATHON findet am 30. September statt.

Team Steuerberater startet das 2. Mal bei den Deutschen Steuerberater Meisterschaften im Rahmen des 34. real,- BERLIN-MARATHON

Bitte unbedingt wiederholen! Das war der Wunsch aller Steuerberater und Steuerberaterinnen, die das letzte Jahr teilgenommen haben. Steuerberater und Steuerberaterin sind es schon von Berufswegen gewohnt, neue Herausforderungen zu suchen und diese auch anzunehmen. Das gilt für den täglichen Berufsalltag genauso wie für die Vorbereitung auf das Ziel Marathon. Auf die Minute topfit ist angesagt.

Startnummern für den 34. real,- BERLIN-MARATHON am 30. September fast ausverkauft

Die Startnummern für den 34. real,- BERLIN-MARATHON sind fast ausverkauft. Bereits in den nächsten Tagen ist damit zu rechnen, dass das Teilnehmerlimit von 40.000 Läufern erreicht sein wird. Zurzeit gibt es nur noch rund 750 Startplätze für Deutschlands spektakulärstes Laufereignis, das am 30. September gestartet wird. Das Teilnehmerlimit wird früher erreicht sein als in den letzten Jahren.

Jun 2007

Haile Gebrselassie startet erneut beim real,- BERLIN-MARATHON

Haile Gebrselassie wird als Vorjahressieger zum 34. real,- BERLIN-MARATHON zurückkehren. Die erneute Verpflichtung des äthiopischen Ausnahmeläufers gab der Race-Direktor der Veranstaltung, Mark Milde, bekannt. Haile Gebrselassie hatte im vergangenen Jahr den real,- BERLIN-MARATHON in der Jahresweltbestzeit von 2:05:56 Stunden gewonnen. Der spektakulärste deutsche Straßenlauf wird mit bis zu 40.000 Läufern am 30. September gestartet. Das Rennen gehört zu den World Marathon Majors (WMM).

Nur noch 7.000 Startnummern für den 34. real,- BERLIN-MARATHON am 30. September

Für den 34. real,- BERLIN-MARATHON liegen Veranstalter SCC-RUNNING bereits 33.000 Meldungen vor. Damit sind für das populäre Rennen am 30. September nur noch 7.000 Startnummern übrig. Das Teilnehmerlimit für Läufer liegt beim größten und spektakulärsten deutschen Marathonrennen wie in den letzten Jahren bei 40.000. Der real,- BERLIN-MARATHON ist durch die Zugehörigkeit zu den World Marathon Majors (WMM) auch international noch attraktiver geworden.

Apr 2007

Lel bringt Cheruiyot in London die Pole-Position

Der Countdown bei der ersten World Marathon Majors-Serie läuft: Beim Flora London-Marathon erreichten Martin Lel (Kenia) und Chunxiu Zhou (China) als Sieger die Maximalpunktzahl von 25. Lels Sieg erhöhte zugleich die Chancen auf den Gesamtsieg für den momentanen Spitzenreiter der World Marathon Majors-Serie 2006-2007, Robert K. Cheruiyot (Kenia). Zhous Sieg war ein historischer: nie zuvor hatte ein Chinese eines der fünf World Marathon Majors-Rennen gewonnen – nicht einmal in der 111-jährigen...

Cheruiyot und Prokopcuka bauen in Boston Vorsprung in World Marathon Majors-Serie aus

Im Kampf um die ersten Titel der World Marathon Majors (WMM) sicherten sich Robert K. Cheruiyot (Kenia) und Lidiya Grigoryeva (Russland) mit Siegen beim 111. Boston-Marathon die meisten Punkte (25). Die Sieger trotzten nicht nur dem extremen Wetter sondern auch ihren starken Konkurrenten und verbesserten damit einerseits ihre Position in der aktuellen Tabelle der WMM-Serie. Zugleich übernahmen sie die Führung in der WMM-Serie 2007-08, die in Boston begann. Die Serien laufen jeweils über zwei...

World Marathon Majors-Saison beginnt mit Boston und London

Ein Streckenrekord, neun Landesrekorde und ein paar der spannendsten Zieleinläufe der letzten Jahre – das waren die Highlights der ersten Saison der World Marathon Majors (WMM). 2006 gegründet, vereint die WMM die prominentesten Marathonrennen der Welt – den Boston-Marathon, Flora London-Marathon, real,- BERLIN-MARATHON, LaSalle Bank Chicago-Marathon und ING New York City-Marathon – in einer zweijährigen Serie. Im Kampf der besten Marathonläufer der Welt um die WMM-Führung, haben 45 Athleten...

Mär 2007

Starkes Elitefeld beim 111. Boston-Marathon

Mit den Spitzenreitern der World Marathon Majors (WMM), Robert Kipkoech Cheruiyot (Kenia/zugleich Vorjahressieger) und Jelena Prokopcuka (Lettland), sowie der olympischen Marathon-Bronzemedaillengewinnern von Athen 2004, Deena Kastor (USA), der Titelverteidigerin Rita Jeptoo (Kenia) und des ehemaligen Siegers Hailu Negussie (Äthiopien) wird der 111. Boston-Marathon am 16. April gestartet. Die Besetzung des Elitefeldes mit 25 Topläufern au acht Nationen gaben Vertreter des Hauptsponsors des...

„Der real,- BERLIN-MARATHON passt hervorragend zu real,-“

Manfred Mandel, Chief Marketing Officer der real,- SB-Warenhaus GmbH, über die Fortsetzung des Titelsponsorings seines Unternehmens

 

Die real,- SB-Warenhaus GmbH bleibt weitere drei Jahre Titelsponsor des real,- BERLIN-MARATHON. Am Montag wurde dieses neue Engagement im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin bekannt gegeben. Anschließend gab Manfred Mandel, Generalbevollmächtiger der real,- SB-Warenhaus GmbH, das folgende Interview.

 

real,- bleibt Titelsponsor beim BERLIN-MARATHON

SCC-RUNNING gibt bekannt, dass seine größte Veranstaltung wie in den letzten 7 Jahren den Namen real,- BERLIN-MARATHON tragen wird. Die Vereinbarung mit real,-, einer Einzelhandelsvertriebslinie innerhalb der Metro Group, gilt bis einschließlich 2009. Geschäftsführer Rüdiger Otto erklärte: „In den letzten Monaten haben viele Großunternehmen mit uns Gespräche geführt, um diese werbewirksame und spektakulärste Laufveranstaltung Deutschlands als Titelsponsor zu unterstützen. Aus gutem Grund haben...

Mizuki Noguchi fällt für London-Marathon aus

Die Olympiasiegerin Mizuki Noguchi, real,- BERLIN-MARATHON-Siegerin 2005 und Streckenrekordhalterin, musste ihren Start beim Flora London-Marathon am 22. April aufgrund einer Achillessehnenverletzung absagen. „Wir sind natürlich sehr enttäuscht, dass Noguchi in London im Frühling nicht laufen kann“, erklärte Race-Direktor David Bedford und fügte hinzu: „Ihr Trainer erklärte, dass sie seit Ende Januar an einer entzündeten Achillessehne im linken Bein litt. Diese Verletzung behinderte sie so sehr,...

Feb 2007

Hailu Negussie startet beim Boston-Marathon am 16. April

Die beiden Titelverteidiger des Boston-Marathons, die Kenianer Robert Kipkoech Cheruiyot und Rita Jeptoo, werden bei der 11. Auflage des Rennens am 16. April auf starke Konkurrenz treffen. Dies gab der Hauptsponsor des Rennens, John Hancock Financial Services, bekannt. Bei den Männern wird unter anderen der Boston-Sieger des Jahres 2005, der Äthiopier Hailu Negussie, im Rennen sein.

Jan 2007

Deena Kastor startet beim Boston-Marathon

Die US-Marathon-Rekordhalterin Deena Kastor wird am 16. April beim 111. Boston-Marathon an den Start gehen und dabei auf hochklassige Konkurrenz treffen. Neben Jelena Prokopcuka (Lettland), die nach dem ersten Jahr in der Wertung der World Marathon Majors (WMM) in Führung liegt, wird Kastor auf die Vorjahressiegerin Rita Jeptoo (Kenia) treffen. Dies gab der Titelsponsor des Rennens, das Finanz-Dienstleistungsunternehmen John Hancock, bekannt. Deena Kastor war im vergangenen Jahr Zweite beim...

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an