45. BMW BERLIN-MARATHON am 16. September 2018

Weitere Veranstaltungen

News

23. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 6. April 2003

Hinweise aus verkehrspolizeilicher Sicht

02.04.2003

In der Zeit von 09.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr am 06.04. 2003 wird die Laufstrecke des 23. Bewag BERLINER HALBMARATHON von Kraftfahrzeugführern grundsätzlich nicht zu queren sein.

Fahrzeugführer innerhalb des Rundkurses haben kaum Möglichkeiten, den inneren Veranstaltungsraum (“City West und Ost“) ohne nennenswerte Umwege zu verlassen bzw. in diesen einzufahren.

Die Sperrzeiten werden im Bereich des Kurfürstendamms voraussichtlich bis zu 120 Minuten betragen. Aufgrund einer Vielzahl von zusätzlich eingerichteten Haltverboten - insbesondere im Bereich Start / Ziel - steht kaum Parkraum für Veranstaltungsteilnehmer zur Verfügung. Berliner und Berlinbesucher sollten auf die Benutzung ihrer Kraftfahrzeuge verzichten.

Wenn dies im Einzelfall nicht möglich ist, so geben wir folgende Tipps:

Während der gesamten Veranstaltungszeit ist die Unterfahrung des Kurfürstendamms über den Tunnel Brandenburgische Str. / Lewishamstr. in beiden Richtungen möglich.

Der Verkehr von Ost nach West wird südlich des Veranstaltungsraumes über Nollendorfplatz – Kleiststr. – Lietzenburger Str. – Konstanzer Str. geleitet.

Der Verkehr von West nach Ost wird über den Straßenzug Kurfürstendamm – Tauentzienstr. – Kleiststr. jederzeit möglich sein.

In Nord- / Südrichtung lässt sich der Veranstaltungsraum über Tegeler Weg – Luisenplatz – Spandauer Damm – BAB A 100 umfahren. Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand wird die Stadtautobahn am Veranstaltungstag weitgehend baustellenfrei sein.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen erwarten wir im letzten Streckenabschnitt, insbesondere im Bereich der “City Ost“. Hier hoffen wir auf das Verständnis der betroffenen Kraftfahrzeugführer.

Es wird auch darauf zusätzlich hingewiesen, daß Fahrzeuge, die umgesetzt werden, weil sie an der Strecke z.B. an Verpflegungspunkten stehen, Umsetzkosten von Euro 168,- verursachen. Die Berliner Polizei wird mit über 360 Beamten im Einsatz sein, um die Veranstaltung abzusichern. Polizeiführer des Einsatzes wird, wie im vergangenem Jahr, Polizeioberrat Martin Röhrig sein, der auch schon im vergangenem Jahr den Einsatz beim 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON erfolgreich leitete. Wir begrüßen auch ganz besonders, daß der Polizei-Vizepräsident Gerd Neubeck Teilnehmer des 23. BERLINER HALBMARATHON sein wird, so wie er auch schon im Vorjahr mit seinem Sohn bei der 10. City-Nacht auf dem Kurfürstendamm seinen Einstand als Läufer in Berlin gab. SCC-RUNNING, als Veranstalter, bedankt sich ausdrücklich bei der Berliner Polizei und ihren Beamten für den besonderen Einsatz bei den vielen Läufen im Jahresverlauf.

Horst Milde für den Veranstalter


Weitere News

05.10.2017 MATSCH MOOR FUN: Am 12. Oktober ist Meldeschluss für die Cross Days 2017
25.09.2017 40.000 US-Dollar für wohltätige Zwecke
24.09.2017 Jahresweltbestzeit durch Eliud Kipchoge beim BMW BERLIN-MARATHON
24.09.2017 Favoritensiege bei den Rennrollstuhlfahren und Handbikern beim BMW BERLIN-MARATHON

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 45. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps Wanda Group Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige