45. BMW BERLIN-MARATHON am 16. September 2018

Weitere Veranstaltungen

Literaturmarathon

Ein runder Geburtstag: Der 30. Literatur-Marathon am 9. September
Volker Schöder, Daniela Preiß, Ulrich Knoll und Achim Achilles lesen vor

Der Literatur-Marathon feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Er findet am Sonntag, dem 9. September 2018 um 17 Uhr, bereits zum 30. Male statt. Seit 2005 wird mit der Lesung in der Kunstfabrik „Schlot“ in Berlin-Mitte (Invalidenstr. 117) die Marathonwoche in Berlin eröffnet. Davor fand die Lesung am Vortag des Marathons im Rahmen der Marathon-Messe statt.

Für die Geburtstagslesung haben sich angekündigt: Volker Schröder (Berlin), der seine Biografie „Mein März-Marathon“ vorstellt, die sowohl politisch als auch läuferisch durchtränkt ist. Die sehbehinderte Autorin Daniela Preiß (Wunsiedel) hat einen ebenfalls sehbehinderten Läufer bei seinen Aktivitäten begleitet. Daraus ist ein atemberaubendes Buch mit dem Titel „Willensstark“ geworden.

Deutschlands bekanntester Freizeitläufer Achim Achilles aus Berlin ist ebenfalls wieder mit dabei – diesmal als Hajo Schumacher, der aus seinem neuen Buch liest, das in diesen Tagen erscheint: „Männerspagat. Wie wir mit Offenheit, Respekt und Leidenschaft die alten Rollen überwinden“ … schließt das Laufen mit ein. Und dann ist da noch Ulrich Knoll (Erlangen): Der pensionierte Schulleiter ist seit über 40 Jahren aktiv und hat die „Erfahrungen und Gedanken eines mittelmäßigen Läufers“ (Untertitel) gerade in einem Buch veröffentlicht, das den Titel „Lustige Läufer leben länger oder zumindest besser“ trägt. Wer wollte sich davon nicht inspirieren lassen?

Der Berliner Literatur-Marathon geht auf eine Idee von Ehren-Renndirektor Horst Milde und Detlef Kuhlmann zurück, der als ehrenamtlicher Ressortleiter Kultur bei SCC Events diese Veranstaltung seit Beginn moderiert. Damals sollte das Rahmenprogramm des Berlin-Marathons kulturell angereichert werden. Als Prinzip galt: Läuferinnen und Läufer lesen aus ihren eigenen Werken vor. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Der Berliner Literatur-Marathon sucht weltweit seinesgleichen. Der Eintritt zum 30. Literatur-Marathon ist frei; nach der Lesung stehen die Mitwirkenden zum informellen Gespräch und zum Signieren ihrer Bücher zur Verfügung.

Bei früheren Lesungen waren u.a. in Berlin schon dabei: Waldemar Cierpinski, Günter Herburger, Manfred Steffny, Susanne Mahlstedt, Heidi Schmitt, Volker Schlöndorff, Gesine Strempel, Werner Sonntag, Dieter Baumann, Ingalena Heuck, Hartwig Gauder, Heidi Schmitt, Siegfried R. Schmidt, Sandra Mastropietro, Mike Kleiß und Joanna Zybon. Inzwischen gibt es sogar eine Anthologie: „Lit. BERLIN-MARATHON. Texte von der Strecke“, die Detlef Kuhlmann herausgegeben hat (Hildesheim 2013: arete) und die ausschließlich literarische Beiträge über den Berlin-Marathon enthält. Die meisten Beiträge draus wurden schon anlässlich des Literatur-Marathons vorgetragen.

Sponsoren des 45. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps Wanda Group Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK ultraSPORTS

Anzeige

Anzeige