Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Der Trendsport des Jahres 2004 (und 2005 ?) – Nordic Walking!

Gross war vor 4 Jahren das Erstaunen vieler Leute als die ersten Nordic Walker

mit ihren seltsamen Stöcken auftauchten - „Habt ihr die Skier

vergessen“, „Sucht ihr den Schnee?“ waren noch die

harmlosesten Kommentare.

Von vielen belächelt hat sich Nordic Walking aber zu einer der

schnellsten wachsenden Sportarten entwickelt.

Sportart?

Einige haben hiermit Probleme mit diesem Wort in Zusammenhang mit Nordic

Walking, Bewegungsform wäre ihnen lieber. Aber warum diese Wortklauberei?

Sport hat immer mit Bewegung zu tun. Also passt es doch!

Warum also nicht auch Nordic Walking als Sport bezeichnen, schliesslich haben

doch die Biathleten und Skilangläufer (nordic skying) die neue Sportart

als Sommerausgleichstraining kreiert. Auf der anderen Seite sehen sich heute

Institutionen die Nordic Walking als reine Geschäftemacherei bezeichnet

haben, als zuständige Fachinstitutionen. So ändern sich die

Zeiten.

Nordic Walking ist akzeptiert

Inzwischen haben auch die Magazine Nordic Walking entdeckt, gleich ob es die

Breitensportzeitungen sind oder die Frauenzeitschriften - Nordic Walking ist

akzeptiert

Als der Gesundheitssport überhaupt, spricht Nordic Walking sowohl

Jüngere als auch Ältere an, ist für Gesunde als Prävention

und für Vorgeschädigte als auch für Reha-Patienten

geeignet.

Richtig durchführen

Doch wichtig ist, dass man es richtig durchführt.

Inzwischen haben sich auch auf diesem Feld viele Ausbildungsinstitutionen

entwickelt. Von den eigentlichen Entwicklern (den Herstellern von Stöcken

nahestehende Verbände), über die etablierten Sportorganisationen bis

zu privaten Ausbildungsinstitutionen. Es wird für den Interessierten hier

immer schwieriger die Spreu von dem Weizen zu trennen.

So schwanken auch die Preise von 180 € für einen Tag , über 40

€ für 2 Tage bis zu 350 € für 2 Tage (eine Studie zu diesem

Thema wird Anfang des Jahres bei

www.walkingonline.de

veröffentlicht.

20 Bücher

Inzwischen gibt es etwa 20 Bücher zum Thema Nordic Walking auf dem Markt,

herausgegeben von den Männern der ersten Stunden bis zu ehemaligen

Leistungssportlern, bei denen man sich wundert warum sie plötzlich ein

Herz für Breitensport entwickelt haben. Was so die Aussicht auf

Verdienstmöglichkeiten alles fertig bringt!

Die Kette könnte weiter geführt werden über die neu entstehenden

NW Hotels, NW Schuhen, NW Kleidung und NW Parks in den verschiedensten

Ausprägungen.

Hatten wir früher nicht Trimm-Dich-Strecken?

Auch die waren optimal geeignet zum Nordic Walking.

Wettkampfcharakter mit Ranglisten

Endlich gibt es aber auch die Möglichkeit für Walker und Nordic

Walker Volksläufe in den verschiedensten Längen bis zum hin zum

Marathon zu bestreiten. Unschön ist dabei dass hier der Wettkampfcharakter

mit Ranglisten und Siegerehrungen zum Teil im Vordergrund stehen. Im

Gesundheitssport sollte dies nicht im Vordergrund stehen, Teilnahme und

Gemeinsamkeit sollte das Ziel sein. Wer Wettkampf will soll zu den Gehern

gehen, hier wird auch auf sauberen Stil geachtet.

Diese Meinung vertritt auch seit vielen Jahren der DLV.

Einfach Loswalken

Deshalb lasst uns loswalken! Spass haben sollten wir dabei, etwas für die

Gesundheit tun wir auch (das Gesundheitssystem wird es uns auch danken)!

Dann wir auch Vorbilder für unsere Kinder.

Schöne und gesunde Weihnachten und viel Spass beim (NORDIC)

Walken im Jahre 2005.

Volker Rose

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an