Newsarchiv

Newsarchiv

DREIBEINLAUF- Aufruf zum Mitmachen

Im Rahmen des diesjährigen 100-jährigen Jubiläums des Berliner

Leichtathletikverbandes (BLV) - wir wiesen hier schon in mehreren

Beiträgen hin - wird zu einem ungewöhnlichen Wettkampf aufgerufen:

"DREIBEINLAUF" Zwei Läufer, bzw. Läuferinnen werden mit

einem Band an den Beinen verbunden und laufen dann gemeinsam die geforderte

Strecke. Die Berliner Enrst Schultze und Emil Wernicke vom BFC Germania liefen

1896 die 100 m in 12 1/4 s. Dieser ungewöhnlichen Wettkampf wurde auch

schon zum 75-jährigen Jubiläums des SCC im Jahre 1977 im

Mommsenstadion "wiederbelebt" und dann von mehreren Sprinterpaaren

unter großem Beifall des Zuschauer kämpferisch vorgeführt.

Aus Anlaß der Berliner-Brandenburgischen Meisterschaften im

Tempelhofer Friedrich-Ebert-Stadion in der Bosestraße lädt der BLV

Läufer und Läuferinnen zu diesem ungewöhnlichen Wettkampf zum

Mitmachen ein. Der TSV Tempelhof-Mariendorf als örtlicher Ausrichter wird

am 5. und 6. Juni die Meisterschaften zu einem interessanten Treffen der alten

und der aktuellen Leichtathletik gestalten. Bitte bei der angegebenen des BLV

Adresse melden - und das Trainieren mit einem Partner nicht vergessen ...

Horst Milde

Die Ausschreibung zum Dreibeinlaufen

im PDF-Format

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an