Newsarchiv

Newsarchiv

DSB-Sprint-Studie "Schulsport in Deutschland" wird präsentiert

Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik wurde die Situation des Schulsports an Deutschlands Schulen einer wissenschaftlichen Analyse unterzogen.

Der Paderborner Pädagoge Prof. Wolf-Dietrich Brettschneider leitete die umfangreiche Studie   

Der Endbericht der repräsentativen Studie eines Forschungsverbundes von sechs Wissenschaftlern unter Federführung des Paderborner Pädagogen Prof. Wolf-Dietrich Brettschneider wird am Dienstag, 5. Juli, in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. 

 

Qualitative Bewertung

 

Er befasst sich hauptsächlich mit einer qualitativen Bewertung der Situation, während es im Dezember 2004 im ersten Teil der Ergebnisse hauptsächlich um die Quantität ging.

 

Die sechs Wissenschaftler haben im Auftrag des Präsidiums des Deutschen Sportbundes seit Januar 2003 über 8.800 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen zehn und 15 Jahren, 1.158 Sportlehrer, weit über 100 Schulleiter und über 4.350 betroffene Eltern in 219 Schulen unterschiedlichsten Typs befragt. Finanziert wurde diese Studie vom Deutschen Sportbund und den fünf vormaligen nationalen Bewerberstädten um die Olympischen Spiele 2012 und begleitend unterstützt durch die Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder.

 

Bei der Vorstellung des Endberichts werden DSB-Präsident Manfred von Richthofen und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Prof. Johanna Wanka, Wissenschaftsministerin des Landes Brandenburg, sowie der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend, Ingo Weiss, die Ergebnisse erläutern und einen Ausblick geben.

Quelle:

www.dsb.de

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an