Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Helmut Digel: Entscheidung für Berlin ist ein Meilenstein

Prof. Dr. Helmut Digel (60) ist Vizepräsident des internationalen Leichtathletik-Verbandes (IAAF) und hat als Mitglied des Councils an der Wahl des WM-Austragungsortes teilgenommen. Digel leitet das Sportwissenschaftliche Institut der Universität Tübingen und war von 1993 bis 2001 Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Welchen Stellenwert hat die Leichtathletik-WM für Berlin?

Helmut Digel:

„Die internationale Wirkung für die Stadt wird nur von Olympischen Spielen übertroffen. Bis zu drei Wochen lang wird Berlin durch die Leichtathletik-WM in den Medien weltweites Interesse hervorrufen.“

Berlin hatte bei der Abstimmung eine große Mehrheit, die Rede ist von 24 der 26 Stimmen. Hätten Sie ein derartiges Ergebnis für möglich gehalten?

Helmut Digel:

„Ich habe auf einen klaren Sieg gehofft – und alle, die vorher gesagt haben, sie stimmen für Berlin, haben ihr Wort gehalten. Berlin hatte die stärkste Bewerbung und bot die beste Präsentation. Das Ergebnis reflektiert aber auch die sehr gute Arbeit des Bewerbungskomitees, besonders von Werner Gegenbauer und seinem Team. Er hat systematisch gearbeitet, hat Fehler der letzten Bewerbung erkannt, den Kontakt zu den Council-Mitgliedern hergestellt und dafür gesorgt, dass sie alle vor der Wahl das neue Olympiastadion sehen.

Außerdem war es Werner Gegenbauer, der die Kontakte herstellte zu Unternehmen wie Daimler Chrysler oder der Telekom, die die WM unterstützen wollen.

Welche Faktoren spielten noch eine Rolle?

Helmut Digel:

„Die Entscheidung für Berlin ist ein Meilenstein sowohl für die internationale als auch die deutsche Leichtathletik. Dabei spielen der wichtige deutsche Markt, die Fernsehproduktion und die sich daraus ergebenen Marketingchancen eine entscheidende Rolle. Die harten Fakten sprachen alle für Berlin.

Und ich bin froh, dass die Council-Mitglieder sich nicht von Emotionen sondern vom klaren Sachverstand haben leiten lassen.

Hat diese Entscheidung auch einen Einfluss auf eine mögliche neue Olympiabewerbung, und in welcher Rolle würden Sie Berlin dabei sehen?

Helmut Digel:

„Wir haben jetzt die Fußball-WM und die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Deutschland. Wenn beide Veranstaltungen gelingen, dann ist das ein echtes Fundament für eine Olympiabewerbung. Dann kann man der Welt zeigen, dass wir es können. Aus politischer Sicht und internationaler Erfahrung spricht bei einer neuen Bewerbung um die Sommerspiele alles für Berlin.

Denn das Hauptstadtargument ist international sehr bedeutsam. Nach dem Aus für Leipzig wurde ich immer wieder gefragt, warum wir uns nicht mit Berlin beworben haben.“

Weitere Beiträge zu der langen WM Bewerbung Berlins 2009:

IAAF freut sich auf Berlin, Präsident Lamine Diack erfüllt sich seinen Traum

Minister Schily: „Ein wunderbarer sportpolitischer Erfolg für Deutschland“.

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002667

Prima Präsentation beseitigt letzte Zweifel - Bundeskanzler begrüßt Entscheidung

Kommentar zur Vergabe der Leichtathletik-WM 2009 nach Berlin

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002665

WELCOME IAAF in Berlin - Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

Deutschlands Hauptstadt setzt sich mit großer Mehrheit gegen Valencia und Split durch

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002664

Berlin vor dem Tag der WM-Entscheidung 2009 der Leichtathletik Favorit in Helsinki

Es ist bereits die dritte Bewerbung Berlins um eine Leichtathletik-WM der IAAF

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002659

Wir haben einen starken Schulterschluß - Sport, Politik und Wirtschaft

Werner Gegenbauer zur Berliner Bewerbung um die Weltmeisterschaften 2009

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002660

Unterstützung des WM-Marathon 2009 in Berlin durch German Road Races (GRR)

Bundesweite Laufaktivitäten im Vorfeld der WM 2009 geplant –Vorstand der Deutschen Straßenlauf-Veranstalter stellt die Weichen für die künftige Arbeit

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002657

COMING HOME: Vergibt die IAAF die WM 2009 nach Berlin?

IAAF 1913 in Berlin gegründet / Die Leichtathletik hat eine große Tradition in Berlin

Am 4. Dezember entscheidet die IAAF in Helsinki, dem Austragungsort der Leichathletik-Weltmeisterschaften 2005, über die Vergabe der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009.

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002654

346 internationale Medaillen für Berliner Leichtathletinnen und Leichtathleten

Die Erfolge Berlins bei Olympischen Spielen, Weltmeister- und Europameisterschaften, Hallen-Welt- und Hallen-Europameisterschaften

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002650

WM 2009 - Optionen für die Marathon- (und Gehstrecken) in Berlin für die IAAF Weltmeisterschaft

Neue Ideen für die Durchführung der Straßenlaufwettbewerbe -die Strecken in der Innenstadt und offene Läufe im Vorprogramm für die Bevölkerung

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002613

Berlin nun der ganz große Favorit für WM 2009

Brüssel zieht überraschend Kandidatur zurück /

Nur noch Split und Valencia verbleiben im Rennen

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002572

ISTAF in Berlin:

Gute Werbung für die WM-Bewerbung, doch sportlich noch nicht wieder top

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002392

ISTAF am Sonntag: Wichtiger Schritt für Berlins WM-Bewerbung

28 Council-Mitglieder entscheiden am 4. oder 5. Dezember im Rahmen ihrer Tagung in Helsinki über den nächsten Austragungsort der WM

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002383

Olympia eröffnet: Berlin und Athen 2004 auf dem “Berlin Boat“ in Piräus

In Athen geht Berlin vor Anker und präsentiert sich sportlich, auch im Hinblick auf die Leichtathletik-WM-Bewerbung

www.berlin-marathon.com berichtet umfangreich von den Lauf-Ereignissen und startet dazu ein Gewinnspiel

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002288

Wiedereröffnung des Berliner Olympiastadions

Party des Jahres

Zweitägiges Stadionfest mit Showgala und Fußball

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002207

IAAF.org: European city to stage 2009 IAAF World Championships

Presentations from Berlin (GER), Brussels (BEL), Valencia (ESP) and Split (CRO)

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002137

Berliner WM-Bewerbung:

Zwei Konkurrenten passen

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002072

Gute Chancen für Berliner WM-Bewerbung

Helsinki wurden die Titelkämpfe 2005 zugesprochen

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001832

IAAF-Council tagt am Wochenende in Berlin

neue Bewerbung für die WM 2009

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001692

Mark Milde, der Mann für die Topläufer und das Inline-Skating

Was der BERLIN-MARATHON ist, wusste Mark Milde schon als Kind

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001581

WM-HINTERGRUND: Berliner Bewerbung mit besten Chancen

Die nächste Council-Sitzung findet im November in Berlin statt

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001505

real,- BERLIN-MARATHON unterstützt neue Berliner WM-Bewerbung

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001324

Berlin unterliegt bei WM-Entscheidung Helsinki

Berlin wird nicht Austragungsort der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 sein

www.real-berlin-marathon.com/news/show/000785

Berlin in der Favoritenposition

Am Sonntag entscheidet die IAAF in Nairobi, wo im Jahr 2005 die Leichtathletik-Weltmeisterschaften stattfinden werden

www.real-berlin-marathon.com/news/show/000779

„Das Olympiastadion hält jeder Konkurrenz stand“

Der Vizepräsident des Internationalen Leichtahtletik-Verbandes, Helmut Digel, über Berlins Chancen für die Weltmeisterschaften 2005

www.real-berlin-marathon.com/news/show/000743

Bundeskanzler Schröder macht sich für WM in Berlin stark

Hallenmeisterschaften an diesem Wochenende in Wien

www.real-berlin-marathon.com/news/show/000722

ISTAF AM 1. SEPTEMBER IM BERLINER OLYMPIASTADION

Eine goldene Generalprobe

www.real-berlin-marathon.com/news/show/000272

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an