Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

IAAF.org: Tadesse läuft schnellsten Halbmarathon aller Zeiten

Der aus

Eritrea kommende Bronzemedaillengewinner der 10.000 m bei den Olympischen

Spielen, Zersenay Tadesse, gewann den 25. BUPA Great North Run

in 59:09 Minuten. Das Rennen zog 50.000 Teilnehmer nach Newcastle an. Die Zeit

ist die schnellste je gelaufene Zeit auf dieser Distanz.

Den

vorherigen Rekord, von Paul Tergat in Lissabon (Portugal) am 26.März 2000

aufgestellt, konnte Tadesse um eine Sekunde verbessern. Allerdings

wird dieser Rekord, wie auch schon der von Paul Tergat, nicht als

Weltrekord angesehen, da die Strecke von Newcastle nach South Shields

leicht abfallend (30,5 m) ist. Die Strecke in Lissabon fällt sogar um 69

Meter ab.

Der

momentane Weltrekord liegt bei 59:16 Minuten, wird noch überprüft, und wurde

vor einer Woche in Rotterdam von dem 18-jährigen Samuel Wanjiru (Kenia)

aufgestellt. Auch dieser Rekord war eine Verbesserung um eine Sekunde im

Vergleich zum vorherigen, ebenfalls von Tergat in Mailand (Italien) am 4.April

1998 aufgestellten.

Bei den Frauen konnte die ehemalige

Olympiasiegerin und zweimalige 10.000-m-Weltmeisterin, Derartu Tulu, in einer

Zeit von 67:33 Minuten das Rennen für sich entscheiden. Sie wurde die

erste Äthiopierin, die den Great North Run gewonnen

hat.

  

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an