Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Jenne weiter auf dem Vormarsch

Der Freiburger Markus Jenne ist weiter auf dem Vormarsch in die internationale

Berglaufelite. Beim über 11,4 km und 1310 m Höhendifferenz

führenden Schlickeralm-Berglauf in Telfes im Stubaital, zugleich dritter

Wertungslauf im Berglauf-Grand-Prix, sammelte der 26jährige als

Fünfter wertvolle Punkte des renommierten Grand-Prix, das am 29. September

in Bergen/ Chiemgau in Deutschland mit dem sechsten Wertungslauf seinen

Abschluß findet. Der derzeit weltbeste Bergläufer Martin Cox setzte

sich nach dem Danis-Berglauf in Lenzerheide (SUI) und Heiligenblut (AUT) auch

zum 2 260 m hoch gelegenen Ziel am Sennjoch im Stubaital durch und blieb als

einziger der internationalen Garde unter der Ein-Stunden-Marke. Ähnlich

dominierend bei den Frauen die mehrfache Weltmeisterin Izabela Zatorska aus

Polen, die ebenfalls zum dritten Sieg im ungleich schwächer besetzten

Wettbewerb.

Ergebnisse: Schlickeralm-Berglauf Telfes/ 3. Wertungslauf Berglauf-Grand

2002 (11,4 km/ 1310 m):

Männer:

1. Cox (GBR) 59:59, 2. Skalsky (CZE) 1:00:51, 3. Kröll (AUT) 1:01:46, 4.

Blaha (CZE) 1:02:16, 5. Jenne (GER/ USC Freiburg) 1:02:45, 6. Schmuck (AUT)

1:03:02, 7. Vitek (CZE) 1:03:28, 8. Crake (AUS) 1:03:40, 9. Rieder 1:03:47, 10.

Stark (beide AUT) 1:03:59, 11. Türk (GER/ SpVgg. Mössingen) 1:04:46,

12. Strobl (GER/ SVO Germaringen) 1:05:19, 13. Reitberger (AUT) 1:06:05, 14.

Testor (ITA) 1:06:31, 15. Schwarz (AUT) 1:06:33.

Frauen:

1. Zatorska (POL) 1:11:30, 2. Gassmann (SUI) 1:13:03, 3. Mayr 1:18:28, 4.

Kapuscinsky 1:18:28, 5. Magauer (alle AUT) 1:18:53, 6. Jurisic (CRO)

1:21:14.

wira

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an