Organisiert von SCC-Events Logo

Newsarchiv

Newsarchiv

Keine leichte Entscheidung – Die Top-10 Auswahl

Die Jury stand vor einer schwierigen Aufgabe: Über 50 Projekte aus verschiedenen gemeinnützigen Bereichen wurden im Bewerbungszeitraum von Ende Dezember 2014 bis Mitte Januar 2015 im Rahmen der Charity-Aktion zum  Vattenfall BERLINER HALBMARATHON eingereicht. Die Aufgabe der Jury-Mitglieder Gunther Müller (Vorstand der VE Wärme AG), Dr. Helmar Rendez (Vorsitzender der Geschäftsführung der Stromnetz Berlin GmbH), Alexander Jung (Generalbevollmächtigter für Vattenfall in Berlin) und Robert Fekl (PR/Kommunikation SCC EVENTS) lautete so einfach und war zugleich so schwer: Die Auswahl der Top-10-Projekte, die sich im Anschluss einem öffentlichen Voting stellen. Nicht nur die Anzahl der Einreichungen, sondern vor allem die hohe Qualität der einzelnen Projekte aus den Bereichen Natur und Umwelt, Bildung, Integration, Kultur und Gesundheit beeindruckte die Jury und sorgte zugleich für angeregte Diskussionen in der Runde. Nach der Jury-Entscheidung stehen nun zehn Projekte zur Wahl.

Der Vattenfall BERLINER HALBMARATHON und die Halbmarathonspende gehören seit Jahren fest zusammen. In diesem Jahr geht Vattenfall dabei einen neuen Weg: Statt wie bisher die gesamte Summe einem förderungswürdigen Empfänger zukommen zu lassen, können die Berlinerinnen und Berliner vom 16. Februar bis zum 3. März 2015 auf der Internetseite des Unternehmens darüber abstimmen, welche drei Projekte jeweils 10.000 Euro erhalten sollen. Beim Voting hat jeder nur eine Stimme. Dabei sollte beachtet werden, dass viele Unternehmen lediglich eine IP-Adresse haben – Bei einer Onlinewahl von zu Hause wird die Stimme also sicher gezählt.

Wir werden in dieser Woche täglich zwei Projekte, die zur Auswahl stehen, auf unserer Webseite vorstellen.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an