Newsarchiv

Newsarchiv

Mit olympischem Schwung nach Bad Liebenzell

Mit 688 Meldungen aus 17 Landesverbänden haben die deutschen 10

km-Meisterschaften am 19. September in Bad Liebenzell eine ansehnliche

Melderesonanz aufzuweisen. Wenige Wochen nach den Olympischen Spielen und den

teilnehmerstarken Herbstmarathonläufen in Berlin, München und

Frankfurt kommen diesen Titelkämpfen im Nordschwarzwaldkreis Calw

besondere Bedeutung zu. Die Organisatoren um den Kreis- und Bezirksvorsitzenden

und aktiven Marathonläufer des VfL Ostelsheim Fritz Sander haben eine

Rundstrecke von 2 450 m entlang der Nagold ausgewählt, die sechs

Höhenmeter aufzuweisen hat und schnelle Endzeiten zulassen sollte.

Im Mittelpunkt des Interesses dürfte das Aufeinandertreffen der beiden

Olympiastarter Irina Mikitenko und Luminita Zaituc stehen, die sich im Athener

Glutofen als Siebte (Mikitenko) bzw. Achtzehnte (Zaituc) angesichts der starken

Konkurrenz über 5000 m und Marathon prächtig geschlagen haben. Vor

zwei Wochen gab es übrigens beim Düsseldorfer Kö-Lauf schon

einmal dieses Duell mit klaren Vorteilen für die Frankfurterin, die

längst auch mit einem Wechsel zur Straße und damit auch zur

Marathonstrecke liebäugelt. Während der Kampf um den Einzeltitel

Spannung verspricht, dürfte die LG Braunschweig mit Luminita Zaituc,

Susanne Ritter und Victoria Willcox-Heidner nahezu ungefährdet sein.

Interessant ist weit über die Region hinaus, wie sich das starke

Juniorinnentrio des LV Biet gegen die Etablierten schlägt. Die zugleich

startenden Masters-Läuferinnen zeigen vor allem in der W 40-Klasse eine

Spitzenbesetzung. Hier trifft Katrin Dörre-Heinig auf Ulrike Hoeltz, Petra

Maak und die Masters-Weltmeisterin Marie-Luise Heilig-Duventäster.

Bei den Männern kommt es zum reizvollen Showdown zwischen der LG

Braunschweig mit dem Doppelmeister Oliver Dietz und Marathonmann Carsten Eich,

dem LAC Quelle Fürth mit Sebastian Hallmann und Embaye Hedrit und dem SC

DHfK Leipzig, bei dem Jens Borrmann nach langer Verletzungspause zusammen mit

Stephan Freigang und Volker Fritzsch wieder die Laufschuhe schnüren soll.

Bei den Junioren interessiert die Frage, ob der heuer bei Meisterschaftsrennen

in Borna und Braunschweig sehr offensiv laufende Stefan Koch sich auch gegen

die starke (gleichaltrige) Konkurrenz von Jan Förster, Ronald Weßlin

und André Pollmächer durchsetzen kann.

Der Zeitplan: 10.00 Uhr Frauen, Juniorinnen, Masters W 35 u.ä. 11.10

Uhr Männer, Junioren 12.10 Uhr Masters M 40 u.ä.

Wilfried Raatz

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an