Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Pfannkuchen oder Rollmops?

Beim 28. Berliner Pilsner Silvesterlauf am Mittwoch, dem 31. Dezember 2003

erwartet SCC-RUNNING wieder, traditionell zum Jahresausklang, Berlins

Laufgemeinde zum fröhlichen Abgesang des Laufjahres.

4 verschiedene Laufstrecken werden angeboten, von ca. 2 km, 4 km, 6,6 km bis

zu ca. 10,3 km mit dem Überlaufen des Teufelsberges.

"http://www.berlin-marathon.com/_media/oni/20021231-3.jpg" />

Im Ziel erhält jeder Teilnehmer einen Pfannkuchen (wenn er Pech hat ...

auch einen Senfpfannkuchen!) und eine Urkunde. Die Sieger bekommen einen

Riesenpfannkuchen ... die Letzten ein Glas mit Rollmops!

Die Parade und Prämierung von kostümierten Läufer findet um

11.30 Uhr statt.

Startzeiten:

12.00 Uhr = 2,0 km / 12.15 Uhr = 4,0 km

12.30 Uhr = 6,6 km / 13.00 Uhr = 10,3 km

Bisher meldeten sich 1.450 Teilnehmer an, im Vorjahr waren insgesamt 1.908

dabei. Im Ziel gibt es nach dem Lauf zum Aufwärmen traditionell

Glühwein. Anmelden kann man sich noch am 31.12.2003 ab 11.00 Uhr in der

Sporthalle des Mommsenstadions in der Waldschulallee 34, 14055 Berlin.

33. Berliner Neujahrslauf - Spendenlauf für UNICEF Am

Donnerstag, dem 1. Januar 2004 um 12.00 Uhr erwartet SCC-RUNNING bei seinem 4

km FUN-RUN “Unter den Linden“ die Berliner Läufer auf dem

Pariser Platz am Brandenburger Tor. Keine Anmeldung vonnöten –

hinkommen, mitmachen und eine Spende für UNICEF ins Sparschwein stecken.

Dieser Lauf ist kein Wettkampf, alle laufen das gleiche Tempo, es gibt keine

Zeitmessung. Alle erhalten eine Erinnerungsurkunde.

Musikinstrumente und Kostüme sind mitzubringen. Statt eines

Organisationsbeitrages erwarten die Veranstalter eine Spende für UNICEF,

dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.

"http://www.berlin-marathon.com/images/news/2003neujahr.jpg" />

Seit 1972 findet dieser Lauf statt. Zum ersten Mal wurde er im

Friedrichshain von Heinz-Florian Oertel organisiert. Am 1. Januar 1990 war das

der erste Lauf, der durch das wieder eröffnete Brandenburger Tor von West

nach Ost – und zurück ging.

Gestartet wird der Lauf vom Bezirksbürgermeister von Mitte Joachim

Zeller. Prominentester Teilnehmer am Lauf ist Sport-Staatssekretär Thomas

Härtel.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an