Organisiert von SCC-Events Logo

Newsarchiv

Newsarchiv

Dez 1999

Die letzten Sieger beim Rekord-Silvester des SCC

Mit einem Veranstaltungsrekord verabschiedete sich der SCC Berlin als

Laufveranstalter von diesem Jahrhundert.(tausend) mit seinem 24. Silvesterlauf.

Mit 2.027 Läuferinnen und Läufern, viele davon kostümiert und

bester Lauflaune, wurde der Veranstaltungsrekord von 1.143 ( 1998) fast

verdoppelt. Der letzte Sieger über 15,0 km war Jens Karraß in 49:07

vor Ahmed Moutaoukil in 49:49 (beide SCC Berlin) und Sven Kast 51:26 (LAC

Hochsauerland). Den Lauf der Frauen gewann Antje Küpper (LTC Berlin) in...

29. Berliner Neujahrslauf am 1.1.2000

Am Sonnabend, dem 1.1.2000 um 12.00 Uhr erwartet der SCC bei seinem 4 km

FUN-RUN die Berliner Läufer auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor.

Keine Anmeldung vonnöten - hinkommen und mitmachen und eine Spende

für UNICEF ins Sparschwein stecken. Kein Wettkampf, alle laufen das

gleiche Tempo, alle erhalten eine Erinnerungsurkunde. Gestartet wird der Lauf

von Sport-Senator Klaus Böger, seine Staatssekretäre Härtel und

Ebel laufen dagegen mit! Senator Böger gibt den Startschuss und seine...

Pfannkuchen oder ... Rollmops ?

Beim 24. Berliner Silvesterlauf am Freitag, dem 31. Dezember 1999 erwartet der

SCC wieder, traditionell zum Jahresausklang, Berlins Laufgemeinde zum

fröhlichen Abgesang des Laufjahrhunderts. 5 verschiedene Laufstrecken

werden angeboten, von 2 km bis zum "3 fachen Überlaufen" des

Teufelsberges von 15 km. Im Ziel erhält jeder einen Pfannkuchen und eine

Urkunde, die Sieger bekommen einen Riesenpfannkuchen ... die Letzten einen

Rollmops! Die Parade der kostümierten Läufer findet um 12.35 Uhr,

kurz...

Erfolge der Leichtathleten des SCC-Berlin e.V.

Die Leichtathleten des SCC Berlin gewannen von 1902 - 1999

2.662Berliner Meisterschaften

209 Norddeutsche Meisterschaften

282 Deutsche Meisterschaften

280 Zweite Plätze bei Deutschen Meisterschaften

252 Dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften

Unabhängig von vielen weiteren Erfolgen des SCC bei Olympischen

Spielen, Weltmeisterschaften, Europameisterschaften, mit Weltrekorden,

Europarekorden, Deutschen Rekorden, Teilnahme bei Länderkämpfen

u.a.m. sollen die genannten Zahlen die Erfolge des SCC...

Rekorde beim BERLIN-MARATHON

Weltrekorde

 

1977 Christa Vahlensieck GER 1. 2:34:48
1998 Ronaldo da Costa    BRA 1. 2:06:05
1999 Tegla Loroupe       KEN 1. 2:20:43

 

Junioren-Weltrekord

 

1988 Dadi Tesfaye        ETH 5. 2:12:49

 


Weltjahresbestzeit

 

1977 Christa Vahlensieck GER 1. 2:34:48
1990 Steve Moneghetti    AUS 1. 2:08:16
1992 David Tsebe         RSA 1. 2:08:07
1995 Sammy Lelei         KEN 1. 2:07:02
1997 Elijah Lagat        KEN 1. 2:07:41
1998 Ronaldo da Costa    BRA 1. 2:06:05
1999 Tegla Loroupe       KEN 1. 2:20:43

 


A...

BERLIN-MARATHON in Zahlen

13.10.1974 1. BERLIN-MARATHON mit 286 Teilnehmern im Grunewald.

1. Jutta von Haase (LG Süd) 3:22:01

1. Günter Hallas (LG Nord) 2:44:53

26.09.1999 26. Alberto BERLIN-MARATHON mit 27.192 Teilnehmern

in der City.

1. Tegla Loroupe (KEN) 2:20:43 WR

1. Josephat Kiprono (KEN) 2:06:44

Von 1974 - 1999 nahmen an 26 Läufen 303.183 Läufer/Innen aus 107

Ländern teil.

An 11 MINI-MARATHON-Läufen der Schulen beteiligten sich 35.698

Jugendliche.

Der BERLIN-MARATHON ist der zweitgrößte dänische

Marathon (2.193)...

Die SCC-Laufbilanz 1999

1999 organisierte der SCC Berlin bisher 11 Laufveranstaltungen mit insgesamt

61.798 Teilnehmern.

Die erfolgreichsten Läufe 1999:

8. City-Nacht auf dem Kurfürstendamm 3.881

16. AVON Frauenlauf im Tiergarten 4.362

19. BERLINER HALBMARATHON 4.763

26. Alberto BERLIN-MARATHON 42.140 (27.192 Marathon, 5.548 Mini-Marathon, 9.400

Frühstückslauf)

Der AVON Frauenlauf, der BERLINER HALBMARATHON und der Alberto

BERLIN-MARATHON sind die jeweils größten Läufe ihrer Art in

Deutschland.

Von 1964 - 1999 nahmen...

Kostümwettbewerb beim Silvesterlauf

Beim 24. Berliner Silvesterlauf des SCC am 31.12.1999 erscheinen traditionell

viele Teilnehmer kostümiert. In diesem Jahr ruft der Veranstalter deshalb

zu einem Kostümwettbewerb auf. Um 12.35 Uhr, kurz vor den Starts der

Hauptwettbewerbe, müssen die kostümierten Läufer/Innen

paradieren und sich einer Jury stellen, die einen Sieger kürt - danach

kann gelaufen werden.

 

Gänsebratenvernichtungs-Lauf

Laufen ist fast immer gesund und angebracht - erst recht, wenn mehr Pfunde auf

den Hüften landen, als zulässig ist. Der SCC Berlin bietet allen,

denen der Gänsebraten oder ähnliche kalorienreiche Gerichte im Magen

liegen, eine Möglichkeit, die Kalorien schneller zu verbrennen.

Am Sonntag, dem 26.12.1999 (Zweiter Weihnachtsfeiertag), kann man um 10.00

Uhr kostenlos an einem Gänsebratenvernichtungs-Lauf durch den Grunewald

teilnehmen.

Start: 10.00 Uhr am SCC-Mommsenstadion, Waldschulallee 34....

BERLIN-MARATHON Jubilee-Club zum Jahrtausendwechsel

Liebe Jubilee-Mitglieder,

zum Weihnachtsfest und dem spektakulären Jahrhundert(tausend)wechsel gibt es noch einmal Post für die treuen Freunde des BERLIN-MARATHON. Die Veröffentlichung der Mitgliederliste in der Ergebnisliste vom 26. Alberto BERLIN-MARATHON brachte eine weitere Steigerung der Anzahl der Mitglieder des Jubilee-Clubs. Es müssen also immer noch viele Läu-fer/Innen nicht wissen, daß es diese Vereinigung gibt.

Die Läufe zum Millennium

In Berlin veranstaltet der SCC zum Jahreswechsel seine traditionellen

Läufe:

- den 24. Berliner Silvesterlauf am Freitag, dem 31. Dezember um

12.30 Uhr "Rund um den Teufelsberg",

- den 29. Berliner Neujahrslauf am 1. Januar 2000 um 12.00 Uhr am

Brandenburger Tor.

Zum "Pfannkuchenlauf" am Freitag dem 31.12.1999 um 12.30 Uhr

meldeten sich bisher schon 526 Läufer und Läuferinnen für die

fünf Wettbewerbe an. Der verbilligte Meldeschluß geht bis zum

Sonnabend, dem 18.12.1999, danach wird der...

Dank an die Medien

Bei der Berliner Sportlerwahl 1999 erhielt ich am Montag den zum ersten Mal

vergebenen Ehrenpreis der Berliner Sport-Journalisten.

Diese persönliche Auszeichnung hat mich überrascht, aber sehr

erfreut und ich bedanke mich herzlichst. Anzumerken bleibt, daß ich es

allerdings nur zusammen mit dem gesamten Helferteam des SCC geschafft habe, die

Berliner Bevölkerung vom Laufen zu überzeugen.

Und auch ohne Ihre Hilfe und Ihr publizistisches Trommeln für den

Laufsport würde tatsächlich nichts...

Alberto BERLIN-MARATHON wieder vorn

Dem Alberto BERLIN-MARATHON wurde in der jährlichen "Hitparade der

deutschen Marathonläufe" des Laufmagazins "SPIRIDON" wieder

der erste Platz zuerkannt.

Mit einer Gesamtnote von 69,4 (Anzahl der Teilnehmer und Zeitnote) liegt

Berlin weit vor Hamburg (54,4) und Köln (49,7), bei gewerteten zwölf

Läufen. Insgesamt beteiligten sich, lt. SPIRIDON; 61.150 Läufer

(56.233-1998) in Deutschland an Marathonläufen, das ist eine Steigerung

von 10 %, die für deutsche Verhältnisse bemerkenswert ist und zeigt,...

Disqualifikationen beim Alberto BERLIN-MARATHON

Nachträglich wurden beim Alberto BERLIN-MARATHON drei Läufer

disqualifiziert.

Nach Überprüfen der Zwischenzeiten bei den jeweiligen Läufern

wurde festgestellt, daß nötige Kontrollzeiten fehlten. Durch das

Tragen des ChampionChips am Fuß und Überlaufen von Kontrollmatten an

allen 5 km Punkten sind Nachprüfungen möglich. Fehlen die Zeiten und

ist plötzlich nur die (sehr schnelle) Endzeit vorhanden, geht es nicht mit

rechten Dingen zu. Dabei waren zwei Altersklassenläufer, die sich jeweils

unter...

Millennium-Läufe des SCC

Bei den Feierlichkeiten zum Jahresende mischen auch die Läufer mit. Die beiden Traditionslaufveranstaltungen des SCC zum Jahreswechsel gewinnen in diesem Jahr natürlich an symbolischer Bedeutung, wobei sich aber an der sportlichen Bedeutung nichts ändert.

Nov 1999

SCC gewinnt Marathonstaffel

Auf schwerem Geläuf im Grunewald gewann der veranstaltende SCC Berlin die

Marathonstaffel bei den Männern vor unerwartet starker Konkurrenz aus

Polen. Angeführt wurde die SCC-Staffel vom Europameisterschaftsdritten

über 10.000 Meter Stéphane Franke, der den ersten Teilabschnitt von

12,195 Kilometer für sich entscheiden konnte und so den Grundstein

für den Sieg legte. Die weiteren SCC-Läufer Jens Karraß (10km),

Michael Gottschalk (5km), Karsten Thermann (10km) und Ahmed Moutaoukil (5km)

konnten...

7. Marathonstaffel des SCC am 21.11.1999

Gut zwei Monate nach dem großen Alberto BERLIN-MARATHON wird am kommenden

Sonntag der nächste Marathonlauf stattfinden. Zum baldigen Saisonausklang

und nach den Laufhöhepunkten werden sich die Läufer aber die Strecke

teilen und in Teams zu je fünf Männern oder sechs Frauen starten. Die

verschiedenen Teilabschnitte haben eine Streckenlänge zwischen 5 und

12,195 km und werden auf einer 5 km Runde im Grunewald gelaufen. Teamläufe

haben immer einen besonderen emotionalen Charakter und treiben die...

Vom Tellerwäscher zum Millionär

Vom Tellerwäscher zum Millionär - Khalid Khannouchi hat sie gemacht,

diese amerikanische Traumkarriere. Der in den USA lebende 27-jährige

Läufer aus Marokko lief beim Chigago-Marathon als erster Athlet unter 2:06

Stunden und verbesserte die Weltbestzeit um 23 Sekunden auf 2:05:42 Stunden. Es

war der zweite Sieg von Khannouchi in Chicago. 1997 hatte er dort einen

Debüt-"Weltrekord" von 2:07:10 Stunden aufgestellt, im

vergangenen Jahr übertrumpfte ihn ein anderer Debütant (Ondoro Osoro

/ Kenia)...

Gebissener Wachenbrunner nicht verbissen

Eigentlich wäre Thomas Greger jetzt viel lieber auf Hawaii oder in Kuba.

Denn nicht die Leichtathletik, sondern das Wellenreiten ist sein erklärter

Lieblingssport. Da er es im Wasser aber noch nicht so weit gebracht hat, dass

er Einladungen zu den lukrativen Wettbewerben erhält, verbrachte Thomas

Greger den Sonntag Mittag auf dem Maifeld. Auch hier gab es beim traditionellen

Crosslauf des SC Charlottenburg eine Art Welle als Hindernis. Vom Rasen des

Maifeldes ins Reiterstadion und wieder zurück...

Chebet und Fernandez siegen

John Kagwe verpasste den Hattrick und ein anderer Kenianer war froh, nicht zum

dritten Mal in Folge Zweiter gewesen zu sein: Joseph Chebet (Kenia) gewann die

30. Auflage des New-York-Marathons, bei dem über 30.000 Teilnehmer an den

Start gingen, in 2:09:14 Stunden knapp vor dem Portugiesen Domingos Castro

(2:09:20). John Kagwe lief in dem Rennen, in dem sechs Athleten unter 2:10

Stunden blieben, auf Rang fünf (2:09:39). Bei dem spektakulärsten

Marathonrennen weltweit können auf Grund der...

Berlin beim New York City-Marathon

Mit 300 kg Informationsmaterial vom Alberto BERLIN-MARATHON fliegt eine

Delegation des SCC zum New York City Marathon am 7. November 1999. Nachdem die

neuesten Ausschreibungen vom Alberto BERLIN-MARATHON schon am letzten

Wochenende beim Frankfurt-Marathon reißenden Absatz fanden, ist die

Veranstaltung am 10. September 2000 bei den Organisatoren des SCC schon das

nächste große Ziel.

Auf der großen Marathonmesse in New York vom 3.11. - 6.11.1999 wirbt

Berlin traditionell bei den Läufern aus aller...

Okt 1999

Der Cross des SCC auf dem Maifeld eröffnete die Saison

Mit dem 36. Cross des SCC auf dem Maifeld wurde in Deutschland offiziell die

Cross-Saison eröffnet. Der erste Lauf des "Deutschen Cross-Cup

1999/2000" begann in Berlin. Mit 1.043 Teilnehmern erreichte der

SCC auch das selbst gesteckte Ziel, wieder über die Tausender-Marke zu

kommen. Da das Wetter mitspielte, sonnig und leicht windig, hatten die

Läufer/Innen ideale Bedingungen. Den Lauf der Frauen über

3.630 m (mit Hindernissen und Aufstieg) gewann überlegen

Michaela Moeller (Ratio Münster), die...

Lauf der Männer beim 36. Cross immer attraktiver

Der Hauptlauf der Männer beim "Deutschen Cross-Cup 1999-2000" am

Sonntag, dem 31.10.1999, innerhalb des 36. Berliner Cross-Country-Lauf des SCC,

wird immer attrakiver. Neben Cup-Titelverteidiger Rainer Wachenbrunner (LG

Nike), den Sevilla-Startern Christian Knoblich (LAC Quelle Fürth),

André Green (LG Wedel-Pinneberg), meldete sich jetzt noch

zusätzlich Thorsten Naumann (USC Mainz), zweimaliger Deutscher Meister

über 10.000 m 1997 und 1999 mit einer Bestzeit von 28:17. Vom SCC Berlin

startet...

Khannouchi läuft Weltrekord

Khalid Khannouchi lief bei seinem dritten Marathon zum dritten Mal in Chicago,

gewann das Rennen zum zweiten Mal nach 1997 und blieb als erster Läufer

unter 2:06 Stunden. Der 27-jährige Marokkaner sorgte für das

Highlight beim 22. Chicago-Marathon mit gut 28.000 Teilnehmern. Mit seiner

Weltbestzeit von 2:05:42 Stunden verdiente er sich neben der Siegprämie

von 65.000 Dollar noch eine Rekordprämie von 100.000 Dollar. Damit hat der

Alberto BERLIN-MARATHON seine Männer-Weltbestzeit, die der...

Berliner Marathon-Rekord von IAAF und AIMS bestätigt

Die neue Weltbestzeit von Tegla Loroupe (KEN) 2:20:43 vom

26.9.1999 beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON ist schon am 13.10.1999 von

der IAAF (International Amateur Athletic Federation) in Monaco bestätigt

worden. Ebenso wurde der Rekord von der AIMS (Association of

International Marathons and Road Races) in London anerkannt.

Damit hält Berlin die beiden Weltrekorde, sowohl bei den Frauen

mit Tegla Loroupe, als auch bei den Männern mit Ronaldo da Costa (BRA) mit

2:06:05 aus dem Vorjahr. Die...

Mitglied des BERLIN-MARATHON Jubilee-Clubs aus Peking

Am Vortag des 26. Alberto BERLIN-MARATHON erschein am Schalter des

BERLIN-MARATHON Jubilee-Clubs ein Läufer mit neun Urkunden des

BERLIN-MARATHON und erklärte, daß er am Sonntag seinen zehnten

Marathon in Berlin laufen wird und er damit Mitglied im Jubilee-Club werden

wolle. Ihm wurde erklärt, daß er nach Zieleinlauf um 14.15 Uhr zur

Siegerehrung auf den Breitscheidplatz kommen könne , die Sonderurkunde und

das begehrte grüne T-Shirt des Clubs in Empfang nehmen kann. Das

würde knapp erklärte er,...

36. Berliner Cross-Country-Lauf und Deutscher Cross-Cup 1999/2000

Berlins "Großmutter" aller Volksläufe, der Berliner

Cross-Country-Lauf des SCC, startet am Sonntag, dem 31. Oktober 1999 die Saison

der Crossläufe in Deutschland. Berlin ist die erste Etappe des

"Deutschen Cross-Cups 1999/2000" mit den weiteren Stationen

Köln, Darmstadt, Neuss, Bonn und Süchteln mit den Deutschen

Crossmeisterschaften des DLV. Der Berliner Crosslauf ist auch der

dienstälteste Cross in der Republik.

Am 8.11.1964 begann am Teufelsberg die lange Serie mit einem Sieg des...

Training für die nächsten Läufe

Bernd Hübner, 26-facher erfolgreicher Teilnehmer des Alberto

BERLIN-MARATHON, steht wieder und weiterhin als Laufbegleiter für

Läufer und Läuferinnen zur Verfügung, die sonntags an einem

Grunewald-Jogging interessiert sind. 90 Minuten im 5-Minuten-Tempo durch den

Grunewald. Jeden Sonntag um 9.00 Uhr ab SCC-Mommsenstadion, Waldschulallee 34.

Die Teilnahme ist kostenlos - keine Anmeldung nötig.

 

Vorbereitungs-Kurs für den 20. BERLINER HALBMARATHON

Schon jetzt beginnen die immer populärer werden Vorbereitungskurse

für den BERLINER HALBMARATHON am 2. April 2000. Zwei Trainingstage pro

Woche werden unter fachkundiger Leitung angeboten. Zusätzliche werden in

bestimmten Abständen Theorieabende durchgeführt. Die Kursgebühr

beträgt DM 140,00 für das halbe Jahr. Ein gutes Wintertraining ist

Voraussetzung für eine erfolgreiche Sommersaison und für den Einstieg

in eine "Joggerkarriere".

Anmeldung unter 302 53 70.

 

Wahl in den "Board of Directors"

Beim 12. AIMS World Congress in Kosice, anläßlich des 75.

Jubiläums des Kosice-Marathons (Slowakei) am 3.10.1999, wurde Horst Milde

in den "Board of Directors" gewählt. Bei Europas ältestem

Marathon (seit 1924) tagten die Veranstalter (Association of International

Marathons and Road-Races) der größten Straßenläufe der

Welt und wählten neue Sprecher ihrer Vereinigung. Hiroaki Chosa

(Fukuoka-Marathon/Japan) bleibt Präsident der AIMS, Vizepräsident

wurde Allan Steinfeld (New York City Marathon)....

Weltrekord beim Lauf der Superlative

Kenias erster Doppelsieg beim Alberto BERLIN-MARATHON sorgte für einen

Paukenschlag in der Welt des Laufsports. Ein Millionenpublikum am Streckenrand

wurde Zeitzeuge des hochkarätigsten Marathonlaufes aller Zeiten.

Höhepunkt war der Weltrekord von Tegla Loroupe, die 2:20:43 Stunden lief,

nachdem ihr kenianischer Landsmann Josephat Kiprono zuvor mit 2:06:44 Stunden

eine Glanzzeit gerannt war. Insgesamt 27.112 Teilnehmer aus 73 Nationen

starteten beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON.

Doch der...

Schnelligkeit holt er sich am Flughafen

Nach dem Rennen wurde Josephat Kiprono gefragt, warum er denn kurz vor seinem

entscheidenden Vorstoß bei Kilometer 28 zeitweilig Schlangenlinien

gelaufen sei. "Ich wußte, dass die Konkurrenz sehr stark ist.

Deswegen wollte ich mir die anderen Läufer erst einmal angucken, um zu

sehen, was sie noch drauf haben, bevor ich den Vorstoss startete",

erklärte der Sieger, der für den zweiten Erfolg seines italienischen

Fila-Teams beim Alberto BERLIN-MARATHON nach 1997 gesorgt hatte. Mit jenen

2:06:44...

Heinz Frei macht das Dutzend voll

Wieder verzeichnete der Alberto BERLIN-MARATHON ein großes Feld der

Rennrollstuhlfahrer mit einem Starteranteil von über 70% aus dem Ausland.

Bei guten Bedingungen kamen 119 Fahrer ins Ziel. Der Schweizer Heinz Frei hat

dabei das Dutzend vol gemacht. Zum zwölften Mal siegte er in Berlin, seit

1991 ununterbrochen. Eine neue Weltbestzeit war es nicht, aber 1:23:55 Stunden

bedeuten die drittbeste je in Berlin gefahrene Zeit und bestätigen seine

souveräne Stellung innerhalb der Rennstuhlfahrer.

Wied...

Sep 1999

26. Alberto BERLIN-MARATHON - Lauf der Superlative

Der 26. Alberto BERLIN-MARATHON sprengte mit seinen

Ergebnissen alle sporthistorischen Dimensionen. Nach dem Weltrekord von Ronaldo

da Costa (BRA) aus dem Vorjahr, jetzt der WeltrekordTegla

Loroupes mit 2:20:43 (KEN) auf der gleichen Strecke. Zwei

Männer Josephat Kiprono (KEN) mit 2:06:44 und Takayuki

Inubushi (JAP) mit 2:06:57 unter 2:07:00, das gab es bisher noch in

keinem Rennen. Berlin setzte sich mit diesem Traumergebnis wieder

an der Spitze aller Marathonläufe in der Welt mit 2:07:18.6...

Interview mit Josephat Kiprono

Was sagen Sie zu Ihrem tollen Rennen?

Josephat Kiprono: Ich bin natürlich sehr glücklich

über diesen Sieg und freue mich besonders über den kenianischen

Rekord. Mein gutes Training hat sich ausgezahlt.

Sie sind kurz vor Ihrem Vorstoss bei Kilometer 28 zeitweilig Schlangenlinien

gelaufen, und das Rennen hatte kein gleichmäßiges Tempo, warum?

Josephat Kiprono: Ich wußte, dass die Konkurrenz sehr stark

ist. Deswegen wollte ich mir die anderen Läufer erst einmal angucken, um

zu sehen, was sie noch...

Interview mit Tegla Loroupe

Tegla Loroupe verbesserte beim Alberto-BERLIN-MARATHON ihre Weltbestzeit auf

2:20:43 Stunden, nachdem sie beim Rotterdam-Marathon 1998 bereits 2:20:47

gelaufen war. Die Kenianerin hat neben dem Rennen in Berlin zweimal den

New-York- und dreimal den Rotterdam-Marathon gewonnen, beim 100.

Boston-Marathon 1996 war sie Zweite. Nach einer glänzenden Bahnsaison, in

der sie Landesrekorde über 3000 sowie 10.000 m erreichte, krönte sie

ihr Jahr mit der Weltbestzeit

Wie fühlen Sie sich nach dem Triumph in...

Sensationelle 27.112 Teilnehmer beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON 1999

Die letzten Zahlen von 16.00 Uhr:

<basefont size="2" /> 22.758
4.179
127
48 
<basefont size="2" />  LäuferInnen
SkaterInnen
RollstuhlfahrInnen
Power Walker
<basefont size="2" />
<basefont size="2" /> 27.112
5.548 
<basefont size="2" /> Teilnehmer
MINI-MARATHON
5.291 Läufer/244 Skater/13 Rollis)
<basefont size="2" />
<basefont size="2" /> 32.660
73
<basefont size="2" /> TeilnehmerInnen
Nationen

Eberhard Diepgen ganz sch&ouml;n schnell

Einen hervorragenden Trainingszustand attestieren die eingeteilten

SCC-Bremsläufer beim heutigen Frühstücklauf des 26. Alberto

BERLIN-MARATHON dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Eberhard Diepgen

- er war ganz schön schnell. Er gab das Tempo an, statt der

Bremsläufer, die den Regierenden schließlich nicht in die Parade

fahren konnten. Der Frühstückslauf hat das Motto: "Janz

langsam", damit die Teilnehmer sich nicht verausgaben und locker und

flockig zum Frühstück ins Stadion kommen - und am...

Sammy Lelei (KEN) wieder in Berlin am Start

Ein "Spätmelder" meldete sich im letzten Augenblick über

die Deutsche Botschaft in Nairobi. Sammy Lelei (KEN), großer

Überraschungssieger beim BERLIN - MARATHON 1995mit Weltjahresbestzeit von

2:07:02 und der zweitschnellsten Zeit in der Welt, die jemals gelaufen wurde,

will an den Ort seines Triumphes zurück. 1997 wurde er in Berlin wieder

Dritter mit der Weltklassezeit von 2:08:00 - danach tauchte er jeweils

leistungsmäßig völlig unter.

Sammy Lelei kennt Berlin auch durch den Halbmarathon, er...

News Release 2

Souvenirs, Souvenirs

Groß ist das Angebot des Alberto BERLIN-MARATHON an Souvenirs. Insgesamt

57 Artikel werden auf der Marathon- und Sport-Messe am Funkturm angeboten. Vom

attraktiven T-Shirt bis zum Oberhemd, vom Schweißband bis zur

Marathonsocke und vom Massageöl bis zur Marathonkrawatte reicht das

imponierende Angebot. Zu erwerben vom 23.9.-25.9.1999 in den Messehallen am

Funkturm.

New York City Marathon in Berlin

Der Direktor des New York City Marathon Allan Steinfeld hat sich als Gast zum...

News Release 3

Eberhard Diepgen Teilnehmer beim Frühstückslauf

Beim Frühstückslauf des Alberto BERLIN-MARATHON am Sonnabend um 9.00

Uhr wird sich auch Berlins Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen

beteiligen. Eberhard Diepgen, der schon beim SCC-Halbmarathon am 28. März

seine Laufqualitäten unter Beweis stellte, wird den 6 km stimmungsvollen

Auftakt vom Schloß Charlottenburg zum Olympiastadion als lockere

Einstimmung und Trainingsmöglichkeit nutzen. Alle Teilnehmer erhalten am

Schloß einen Luftballon, der...

News Release 4

Feierabend an/in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Heute abend um 20.30 Uhr wird das traditionelle Ökumenische Abendgebet,

kurz hinter dem Ziel, in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, zelebriert.

Die Predigt hält der legendäre Pfarrer i.R. Klaus Feierabend. Er

hält äußerst eindrucksvolle Predigten, die die

Läufer-Gemeinde jeweils, was ungewöhnlich ist, zu

Beifallsstür-men hinreißt. Feierabend weiß wovon er redet, am

Sonntag läuft er seinen 20. BERLIN-MARATHON - er ist damit einer...

News Release 1

Große Zahlen beim Alberto BERLIN-MARATHON Nicht nur hohe Teilnehmerzahlen

verzeichnet die Veranstaltung, sondern auch hohe Helferzahlen sind nötig,

um den Marathon "zum Laufen" zu bringen. 3.940 freiwillige Helfer

sorgen in der Vorbereitung und vor Ort dafür, daß alles in den

richtigen Bahnen verläuft.

Von 1974 - 1998 nahmen insgesamt 275.991 Marathonläufer/Innen aus

über 100 Nationen an den bisherigen 25. Auflagen der Veranstaltung teil.

Am MINI-MARATHON der Schüler beteiligten sich in zehn...

Blaue Linie aufgetragen

Die "Blaue Linie", die optimale schnellste Verbindung vom Start zum

Ziel ist Montag nacht von 21.00 Uhr - 3.00 Uhr mit Unterstützung der

Berliner Polizei auf die 42.195 km aufgetragen worden. Die "Grüne

Linie" für die Skater wird am Mittwoch, beginnend am Ziel auf dem

Kurfürstendamm, um 21.00 Uhr aufgetragen. Es wird zu dieser Zeit

Verkehrsbehinderungen in der City geben (bis km 19 - Rathaus Neukölln).

Leitung der nächtlichen Aktion ist Wolfgang Weising: 423 50 66).

 

Interview mit Tegla Loroupe

Tegla Loroupe (26) lief beim Rotterdam-Marathon 1998 mit 2:20:47 Stunden eine

Weltbestzeit. Die Kenianerin hat zweimal den New-York- und dreimal den

Rotterdam-Marathon gewonnen, beim 100. Boston-Marathon 1996 war sie Zweite.

Nach einer glänzenden Bahnsaison, in der sie Landesrekorde über 3000

sowie 10.000 m, will sie beim Alberto BERLIN-MARATHON am nächsten Sonntag

als erste Frau unter 2:20 Stunden laufen.

Wissen Sie welche Startnummer für Sie reserviert ist?

Nein, das weiß ich nicht -...

26. Alberto BERLIN-MARATHON f&uuml;r UNICEF

Diepgen ruft alle Berliner zum Mitmachen auf - Sabine Christiansen, Blacky

Fuchsberger und Pierre Brice rühren als UNICEF-Botschafter die

Werbetrommel

Erstmals wird der Marathon auch als Wohltätigkeitslauf veranstaltet.

Berlin ist 1999 Partnerstadt von UNICEF. Dies war für den Veranstalter

Horst Milde der Anlass zusammen mit Berlins Regierendem Bürgermeister

Eberhard Diepgen die Teilnehmer aufzurufen, sich an einer Spendenaktion

für bestimmte Kinderhilfsprojekte zu beteiligen. Der Alberto...

RollstuhlfahrerInnen beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON 1999

Der 26. Alberto BERLIN-MARATHON ist der

"Fußgänger"-Marathon mit dem weltweit

größten Rollstuhlfahrer-Feld. 121 Athleten aus 18

Ländern sind in diesem Jahr am Start.

Drei von fünf Weltbestzeiten wurden auf dieser Strecke erzielt

(Männer T3/4, T2 und T1).

Wertung:
Frauen: offene Klasse, Männer T3/4, T2, T1

AnmeldungenRollstuhlfahrerInnen:
13 Frauen =

10,7%,

85 Männer T3/4

11 Männer T2

12 Männer T1

(T3/4 sog. Para-(Funktions-) Klasse, T2 und T1 sog. Tetra-Klassen)

18 Nationen (Ausland 75%)

u. a....

Die Favoriten der RollstuhlfahrerInnen

Frauen (Funktionsklasse T3/4), Weltbestzeit: 1:42:00h Connie Hansen DEN,

1992 Sempach/ Schweiz

Edith Hunkeler SUI, RF 1, Jg. '72, Bestzeit 1:43:48 in Boston

'99, 1. Platz in Berlin '98 mit 1:47:56, 2. Platz Berlin '97,

Silbermedaille auf 10.000 m bei WM in Birmingham '98.

Lily Anggreny GER, RF 20, Jg. '51, Bestzeit 1:42:29,

Berlin-Marathon-Siegerin '95, '93, Zweite '94, '92, '91,

Silbermedaille 10.000 m Atlanta Paralympics.

Francesca Porcellato ITA, RF...

Zahlen zum 26. Alberto BERLIN-MARATHON

<basefont size="2" /> Anmeldungen:<basefont size="2" />

21.098

 
<basefont size="2" /> Läufer/Innen<basefont size="2" />  
<basefont size="2" />  <basefont size="2" />  <basefont size="2" /> 18.112 Männer<basefont size="2" />  
<basefont size="2" />  <basefont size="2" />  <basefont size="2" /> 2.986 Frauen<basefont size="2" /> (14,2% / 1998 = 15.5%)
<basefont size="2" />  <basefont size="2" />

4.078

 
<basefont size="2" /> Skater/Innen<basefont size="2" /> (1998 = 1.945)
<base...

TOP-Besetzung des 26. Alberto BERLIN-MARATHON

Nicht nur Masse sondern auch jede Menge Klasse wird sich am 26. Alberto

BERLIN-MARATHON beteiligen. Der alles überragende Eintrag in den

Starterlisten in diesem Jahr ist die Weltrekordlerin der Frauen Tegla Loroupe

aus Kenia. Ihr großes Ziel ist das erstmalige Durchbrechen der Traummarke

von 2 Stunden und 20 Minuten. Ihre momentane Form und die schnelle Berliner

Strecke lassen dieses Vorhaben durchaus realistisch erscheinen. Geschenkt wird

sie diesen Sieg allerdings nicht bekommen. Auch die...

TOP MÄNNER 26. Alberto BERLIN-MARATHON

<basefont size="2" />
Stnr.
 
<basefont size="2" /> Name<basefont size="2" /> Vorname<basefont size="2" />
JG
 
<basefont size="2" /> Nat/Verein<basefont size="2" /> Bestzeit<basefont size="2" /> Ort
<basefont size="2" />
2
 
<basefont size="2" /> Kiprono<basefont size="2" /> Josephat<basefont size="2" />
73
 
<basefont size="2" /> KEN<basefont size="2" /> 2:07:27<basefont size="2" /> 2. Berlin 98
<basefont size="2" />...

TOP FRAUEN 26. Alberto BERLIN-MARATHON

<basefont size="2" />
Stnr.
 
<basefont size="2" /> Name<basefont size="2" /> Vorname<basefont size="2" />
JG
 
<basefont size="2" /> Nat/Verein<basefont size="2" /> Bestzeit<basefont size="2" /> Ort
<basefont size="2" />
F1
 
<basefont size="2" /> Renders<basefont size="2" /> Marleen<basefont size="2" />
68
 
<basefont size="2" /> BEL<basefont size="2" /> 2:25:22<basefont size="2" /> 1. Berlin 98
<basefont size="2" />...

11. Alberto MINI-MARATHON mit 5.106 L&auml;ufern

Deutschlands größter Jugendlauf gewinnt weiter an

Attraktivität. Standen 1998 5.256 Jugendliche der Berliner- und

Brandenburger Schulen am Start bei km 38.0 auf dem Hohenzollerndamm, so haben

sich jetzt schon 5.106 Schüler in die Startlisten beim Landesschulamt

eingetragen (4.878 Läufer, 205 Skater und 23 Rollstuhlfahrer). Die

Teilnehmer kommen aus 10 verschiedenen Bundesländern und jetzt auch schon

aus dem Ausland, so aus Polen, Holland, Dänemark und Südafrika. Nur

noch 394 Plätze sind zu...

419 "Verpflegungspunkte" entlang der Marathonstrecke.

Vom Start bis zum Ziel des Laufes stellt der SCC offiziell 16 Verpflegungs-

und Erfrischungspunkte mit Getränken (Wasser - Mineralgetränk im

Ziel) und Obst zur Verfügung. Den Teilnehmern am Alberto BERLIN-MARATHON

stehen aber zusätzlich insgesamt noch 401 "Verpflegungspunkte"

(inoffizieller Art) an der Laufstrecke zur" Ergänzung" bereit:

Auf der linken Seite: 123 Gaststätten/Kneipen, 29

Imbißgeschäfte, 40 Cafés - auf der rechten Seite: 124

Gaststätten/Kneipen, 54 Imbißgeschäfte, 31 Cafés.

Für...

Blaue Linie schon am Montag

Die berühmte "Blue Line", die kürzeste Strecke der 42.195

km vom Start zum Ziel wird schon am kommenden Montag, dem 20.9.99 aufgetragen.

Ab 21.00 Uhr, Treffpunkt am Charlottenburger Tor, wird eine Berliner Firma in

Zusammenarbeit mit der Polizei die Linie auftragen, hinzu kommt ab km 19 die

neue "Green Line" für die Skater. 1998 waren mehrere Versuche

nötig, da Regen das Auftragen der Farbe verhinderte. Leiter der Aktion ist

Wolfgang Weising: Tel.: 423 50 66

 

Sport- und Gesundheitsmesse anl&auml;ßlich des 26. Alberto BERLIN-MARATHON

Flat, Fast, Unforgettable"! Unter diesem Motto steht der 26. Alberto

BERLIN-MARATHON. Und vor diesem sportlichen Großereignis findet zum 2.

Mal die Sport-Gesundheitsmesse unter dem Motto "Move and Fitness" in

den Messehallen am Funkturm statt. Auf 9000 qm, an 3 Tagen und für 100.000

Besucher wurde ein interessantes Programm zusammengestellt.

Folgende Höhepunkte werden in der Halle 8.1. geboten:

Trends und facts in Sachen Sportmedizin

Unter der Leitung des Marathonarztes Dr. Willi Heepe und mit...

Sportmedizin beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON

Das Sport MED Team wird auch dieses Jahr neben dem Deutschen Roten Kreuz an der

Strecke mit Ihrem Know-how präsent sein. Ob kleinere Fußverletzungen

oder die ersten Krämpfe, der Alberto BERLIN-MARATHON bietet einen

umfassenden Service.

Dr. Willi Heepe, medizinischer Direktor des Alberto BERLIN-MARATHON, wird

wie die Jahre zuvor selbst auf der Strecke seine Erfahrung denjenigen

Läuferinnen und Läufer weitergeben, die Probleme haben, um etwaige

Zwischenfälle zu vermeiden.

Für Fragen steht Ihnen...

"Sauerstofferholungslauf" vor dem Alberto BERLIN-MARATHON

Am Sonntag, dem 19.9.1999, sieben Tage vor dem Marathon, veranstaltet

der SCC auf der Uraltmarathonstrecke, vom SCC-Mommsenstadion zum Strandbad

Wannsee und zurück, seinen traditionellen

"Sauerstofferholungslauf". Auf der uralten Marathon-Strecke von 1974

auf dem Kronprinzessinnenweg können auch alle Helfer, die am 26.9.99

für den Marathon arbeiten müssen, mitlaufen. Die letzten gemeinsamen

Trainingsläufe an den Sonntagen fanden derartig starken Zuspruch,

daß die SCC-Trainer John Kunkeler, Bernd...

"M&uuml;den Beinen keine Gnade"

Schon legendär in der Erinnerung der Teilnehmer war die Läuferdisco

im Metropol am Nollendorfplatz 1998 nach dem Weltrekordmarathon. Die Sieger

Marleen Renders (BEL) und der frische Weltrekordler Ronaldo da Costa (BRA),

aber auch die extra eingeflogene Marathonrekordlerin Tegla Loroupe (KEN)

erschienen im Metropol zu nachtschlafener Zeit und feierten dort mit ihren

Läufern die Fete des Jahres. Auch 1999 haben die Marathon-Sieger in ihren

Verträgen um 23.00 Uhr im Metropol zu erscheinen und dort...

Hartwig Gauder und Friedegard Liedtke beim Power-Walking

Der Alberto BERLIN-MARATHON setzt mit dem erstmals eingeführten

Power-Walking neue Akzente in der Leichtathletik-Szene und bei großen

Läufen. Mit Hartwig Gauder (Erfurt) wird Deutschlands erfolgreichster

Geher aller Zeiten am Start sein. Seit 1997 lebt er mit einem Spenderherzen. Er

mußte vom Leistungssport Abschied nehmen. Das moderate Walking war sein

Motiv, wieder neuen Lebensmut zu finden. 1998 beteiligte er sich am New York

City-Marathon und wurde ... disqualifiziert, weil er mit 6:15...

Interview mit Wilson Kipketer

Wilson Kipketer wurde in Sevilla zum dritten Mal in Folge Weltmeister über

800 m. Seit 1997 ist er mit 1:41,11 Minuten auch Weltrekordler über diese

Distanz. Nachdem der aus Kenia stammende Läufer, der seit 1997 die

dänische Staatsbürgerschaft hat, im vergangenen Jahr an Malaria

erkrankte und anschließend eine Lugenentzündung erlitt, schaffte der

28-Jährige in diesem Jahr mit dem WM-Titel und dem Gewinn des

Golden-League-Jackpots ein eindrucksvolles Comeback.

Viele kenianische Weltklasseläufer...

Kenias L&auml;ufer weniger erfolgreich als zuletzt

In vier Disziplinen führen kenianische Läufer die

Jahresweltbestenlisten der Leichtathleten an. Damit haben sie einen

Saison-Spitzenreiter mehr als der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV).

Trotzdem sind die Kenianer nicht zufrieden. Denn selten haben sie eine derart

"erfolglose" Saison erlebt. Bei den Weltmeisterschaften gewannen die

erfolgsverwöhnten Läufer nur eine Goldmedaille - ein derart

"enttäuschendes" Abschneiden hatten sie zuletzt 1983 bei diesen

Titelkämpfen erlebt. Damals blieben...

HICHAM EL GUERROUJ

Beim ISTAF im Berliner Olympiastadion sorgte Hicham El Guerrouj mit seinem

2000-m-Weltrekord von 4:44,79 Minuten für den Höhepunkt des

Golden-League-Finales. Dafür erhielt er eine Prämie von 50.000

Dollar. Anstatt 100.000 Dollar zu verdienen, hatte Hicham El Guerrouj noch bei

den Weltmeisterschaften in Sevilla lieber ein paar Kusshändchen ins

Publikum geworfen. Auf den letzten Metern eines großen 1500-m-Finales,

als feststand, dass der Marokkaner seinen Titel verteidigen würde, wurde

der...

ISTAF IM OLYMPIASTADION MIT LAUF-HÖHEPUNKTEN

19 Tage vor dem Start des Alberto BERLIN-MARATHON erlebten 46.000 Zuschauer

beim ISTAF im Olympiastadion ein vorzeitiges Läuferfest: Höhepunkt

war dabei der 2000-m-Lauf der Männer. Der Marokkaner Hicham El Guerrouj,

der angekündigt hatte, er wolle "ein historisches Rennen

laufen", stellte bei sehr guten Witterungsbedingungen mit 4:44,79 Minuten

einen neuen Weltrekord auf. Die alte Bestmarke hatte Noureddine Morceli

(Algerien) gehalten, der 1995 in Paris 4:47,88 Minuten gelaufen war. Der...

Fernsehen total beim Alberto BERLIN-MARATHON

1999 wird es die aufwendigste Live-Übertragung in der Geschichte des

BERLIN-MARATHON geben. Die Zuschauer werden direkt miterleben können, ob

es einen neuen Weltrekord durch Tegla Loroupe (KEN) bei den Frauen geben wird

wird, wer der Nachfolger von Vorjahressieger und Weltrekordler Ronaldo da Costa

(BRA) bei den Männern wird, ob Heinz Frei (SUI) erneut in Berlin gewinnen

kann, ob die Salomon-Mannschaft bei den Skatern ihren Starläufer Tristan

LOY (FRA) zum Sieg unter die Traumgrenze von 60...

Heinz Frei und sein Nachfolger Alhassane Baldé

Bereits sieben Weltrekorde bei den Rollstuhlfahrern gab es seit 1981 in

Berlin. Vier davon stellte allein Heinz Frei (SUI) auf, sein aktueller

Weltrekord bei der Schadensklasse MR3 ist 1:21:39, die anderen Weltrekorde sind

in der MR1 Heinrich Köberle (GER) in 2:23:08 (1995) und in der MR2

Christoph Etzlstorfer (AUT) mit 1:53:56 (1998). Alle drei Weltrekordler sind in

Berlin wieder am Start. Heinz Frei (SUI) siegte 1998 bereits zum elften Mal in

Berlin und es wird für alle Konkurrenten schwer ihn...

Der Alberto BERLIN-MARATHON

Die Strecke

Die Laufstrecke des Alberto BERLIN-MARATHON ist 42,195 km lang,

nach den Regeln von AIMS/IAAF vermessen (Siegfried Menzel) und wird

jährlich von AIMS- und DLV-Kampfrichtern (John Disley CBE, London und

Josef Vahle) überwacht.

Der Start befindet sich auf der achtspurigen "Straße des

17. Juni" in Charlottenburg am "Charlottenburger Tor",

unweit des Ernst-Reuter-Platzes und vor dem Hauptgebäude der Technischen

Universität Berlin (TU Berlin).

Die Strecke ist verkehrsfrei, äußerst flach...

Skater-Limit &uuml;berschritten

Die Skateranmeldungen haben beim Alberto BERLIN-MARATHON das Limit von 4.000

Teilnehmern (Vorjahr 1.945) erreicht.

Alle weiteren Anmeldungen werden deswegen zurückgeschickt und auf den

nächsten Termin des Alberto BERLIN-MARATHON am 10.9.2000 vertröstet.

Das Salomon-Team unternimmt beim BERLIN-MARATHON einen Weltrekordversuch mit

dem Starläufer Tristan Loy (FRA), der als erster Läufer die magische

Zeit von 60 Minuten unterbieten will. Dafür hat der SCC 5.000 EURO als

Bonus für den Sieger...

Die letzten Tips f&uuml;r die beiden letzten Wochen:

In den beiden letzten Wochen vor dem Alberto BERLIN-MARATHON am 26.9.1999 wird

das Training reduziert; in der vorletzten Woche mindestens auf 70 Prozent des

Gesamtumfangs, in der letzten Woche auf 50 Prozent, bzw. vor dem Alberto

BERLIN-MARATHON sollten es in der letzten Woche sogar nur 30 Prozent sein.

Belastungen müssen auch in den letzten Wochen vor dem Wettkampf sein,

damit die Muskulatur die Spannung nicht verliert.

Am Wochenende vor dem Wettkampf sollten Anfänger ruhig im Rahmen eines...

Alberto MINI-MARATHON jetzt auch international

Der 11. MINI-MARATHON (4.2195 km) der Berliner- und Brandenburger Schulen,

innerhalb des Alberto BERLIN-MARATHON, wird immer populärer und jetzt auch

international. Mannschaften aus Polen und Holland, Schulpartnerschaften der 2.

Gesamtschule Zehlendorf, sowie viele Schulmannschaften aus den verschiedensten

Bundesländern beteiligen sich an Deutschlands größtem und

attraktivstem Jugendlauf. Bisher meldeten sich 3.600 Schüler/Innen

beim Landesschulamt, der Meldeschluß ist das kommende Wochenende....

T&uuml;rkische Rekordhalterin am Start

Bei den Frauen beim Alberto BERLIN-MARATHON sind neben den Favoritinnen Marleen

Renders (BEL) und Tegla Loroupe (KEN) auch Spitzenläuferinnen anderer

Nationen am Start. So wird die türkische Rekordhalterin Serap AKTAS

(TUR) in Berlin am Start sein. Ihre Bestzeit beträgt 2:31:57 (Osaka 1997).

Sie will sich hier für Sydney qualifizieren - bei der Anfeuerung ihrer

türkischen Landsleute in Berlin dürfte das für sie ein

"Heimspiel" werden und ihr sicherlich auch gelingen.

 

Laufen - die Therapie f&uuml;r ein neues Leben

Bei vielen Läufen in Berlin läuft ständig ein Mann

unauffällig, aber für die Zuschauer und Teilnehmer trotzdem

auffällig, da er in einer gebückten und schrägen Haltung seine

Distanzen meistert:Dieter Passuth, 66 Jahre alt (6.2.1933) ehemals Geograph,

jetzt 100prozentig schwerbeschädigt, hat zwei schwere Krebsoperationen

hinter sich. Seitdem trägt er - auch beim Laufen - ein Sprechgerät,

das er an den Hals hält und durch die Schwingungen "zum Reden"

bringt. Er hatte 1991 seine erste...

26. Alberto BERLIN-MARATHON f&uuml;r UNICEF

Wenn am 26. September 1999 der Startschuss für den 26. Alberto

BERLIN-MARATHON fällt, geht es nicht nur um sportliche

Höchstleistungen. Erstmals wird der Marathon auch als

"Charity"-Lauf veranstaltet. Berlin ist 1999 Partnerstadt von

UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Dies war der Anlass, die

Teilnehmer und die Zuschauer aufzurufen, sich an der der Spendenaktion für

bestimmte Kinderhilfsprojekte zu beteiligen. Kernidee ist, dass die

Läuferinnen und Läufer Familienangehörige,...

Großer Andrang beim Marathon-Training.

Das letzte gemeinsame Training des SCC zum Alberto BERLIN-MARATHON am letzten

Wochenende fand ein großes Echo. Viele Interessierte kamen zum

SCC-Mommsenstadion und liefen unter Anleitung in der Gruppe. Für viele

Anfänger war das Gruppenerlebnis eine besondere Motivation und Anregung.

Deswegen bietet der SCC an den beiden Sonntagen am 5.9. und 12.9.1999 eine

Wiederholung an:

Am Sonntag, dem 5.9.1999 und 12.9.1999 um 9.00 Uhr ab SCC-Mommsenstadion,

Waldschulallee 34 (Charlottenburg) mit Bernd...

Koreanerin Song-Ok Jong siegt in Sevilla

Den Frauen blieb im Gegensatz zu den Männern eine Marathon-Hitzeschlacht

erspart. Im ersten Teil des Rennens waren die Temperaturen angenehm,

später wurde es wärmer, aber längst nicht so heißt wie

abends. 24 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 48 Prozent vermekt das

Ergebnisprotokoll. Doch auch hier gilt: In der Sonne wird es am Ende um einiges

wärmer gewesen sein. Die neue Weltmeisterin kommt nicht unerwartet aus

Asien, allerdings nicht aus Japan sondern aus Nord-Korea. Von Song-Ok Jong war

vor...

Abel Antón wird zum Volkshelden

Der Spiridon Louis Spaniens heißt Abel Antón. Der Grieche hatte

sich mit seinem Marathon-Sieg bei den ersten Olympischen Spielen von Athen 1896

ein Denkmal gesetzt, Abel Antón wurde bei seinem Triumph über die

klassischen 42,195 Kilometer wie ein Volksheld gefeiert. Bei den

Leichtahtletik-Weltmeisterschaften verteidigte der 36-jährige Spanier am

Samstagabend seinen Titel und gewann in 2:13:36 Stunden vor dem Italiener

Vincenzzo Modica (2:14:03) und dem Japaner Nobuyuki Sato (2:14:07).

Antón war...

Der Countdown l&auml;uft...

Liebe Jubilee-Mitglieder,

es sind nur noch wenige Tage bis zum 26. Alberto BERLIN-MARATHON am 26.

September 1999 und wir hoffen, daß wir Sie auch in diesem Jahr wieder in

Berlin begrüßen können.

Ihre persönliche Startnummer holen Sie sich bitte bei der ganz normalen

Startnummernausgabe ab. Sollte auf Ihrer Meldebestätigung nicht Ihre

persönliche Startnummer vermerkt sein, haben Sie die Möglichkeit,

diese am "Trouble Desk" auszutauschen. Diesen Umstand bitten wir zu

entschuldigen. Zum einen haben...

Aug 1999

5.000 Staffeln mit 25.000 Teilnehmern

Wenn die dänischen Läufer und Läuferinnen am 26.9.1999 zum

Alberto BERLIN-MARATHON wieder in großer Zahl nach Berlin kommen, dann

sind für sie große Teilnehmerzahlen bei Läufen nichts

Ungewöhnliches. Für deutsche Läufer ereignet sich aber in

Kopenhagen Neues.

Am Mittwoch, dem 1.9.1999 und Donnerstag, dem 2.9.1999 veranstaltet Sparta

Atletik im Fälledpark in Kopenhagen einen Staffellauf mit

ungewöhnlichen Dimensionen. 5.000 Staffeln laufen 5 x 5 km, es sind also

25.000 Läufer/Innen beteiligt. Der...

F&uuml;r den Alberto BERLIN-MARATHON gerüstet

Tegla Loroupe (KEN), Top-Favoritin bei den Frauen beim

Alberto BERLIN-MARATHON am 26. September 1999 ist für ihr

Vorhaben, als erste Frau beim Marathon unter 2.20:00 zu laufen,

gerüstet. Mit einem hervorragenden dritten Platz bei den

Weltmeisterschaften in Sevilla am Donnerstag und einer Glanzzeit von

30:32:03 stellte sie einen neuen persönlichen und kenianischen

Rekord auf (vorher 31:17:66).

Der Andrang zum Alberto BERLIN-MARATHON, vier Wochen vor dem

Lauf, läßt nicht nach. Die prognostizierten...

Strecken- und Teilnehmerrekord bei der "Generalprobe" im Halbmarathon

Bei idealem Laufwetter meldet der SCC als Veranstalter der

"Generalprobe" über 21.075 km erfreuliche Resultate. Mit 1.808

Läufern gab es nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord, sondern auch der

Sieger Jens Karraß (SCC) stellte mit 1:06:47 einen neuen Streckenrekord

auf. Erfreulicherweise liefen mit Burkhard Schikora (NSF) in 1:09:23 und

Romuald Krupanek (SCC) noch zwei weitere Läufer unter der Marke 1:10:00.

Jens Karraß hatte nur bis zum ersten Kilometer mit Burkard Schikora und

Krupanek...

Über 1.500 L&auml;ufer bei der "Generalprobe"

Bei der "Generalprobe" des SCC im Halbmarathon (21.0975 km), sowie 5

km und 10 km am kommenden Sonntag, dem 22.8.99 werden weit über 1.500

Läufer und Läuferinnen am Start sein. Fünf Wochen vor dem 26.

Alberto BERLIN-MARATHON am 26. September testen viele Teilnehmer ihren

Leistungsstand und ihr Durchhaltevermögen.

Der SCC, als Veranstalter, stellt auch die Favoriten des Laufes. Rosemarie

Kössler (SCC) will beim BERLIN-MARATHON eine 2:38er Zeit laufen und wird

am Sonntag die Siegerzeit von 1998...

Langer Anlauf zum Alberto BERLIN-MARATHON

Klaus-J. Haetzel (Jg. 1941), Chef vom Dienst des Presse- und Informationsamtes

des Regierenden Bürgermeisters von Berlin ist in Berlin als Extremsportler

bekannt. Als Läufer, Radfahrer und Triathlet hat er schon die

"verrücktesten" Abenteuer immer noch lebend überstanden.

Jetzt startet er am 23. August, sozusagen als Aufwärmphase, für den

26. Alberto BERLIN-MARATHON am 26. September 1999 beim legendären

Wettkampf der Radtour über 1.200 Kilometer von Paris-Brest-Paris. Dieser

Kurs muß nonstop...

Sport und Herz

Das SportForum Berlin, Nachfolgeeinrichtung des SCC-Läuferforum Berlin,

befaßt sich mit einem aktuellen Thema, das nicht nur für Läufer

interessant ist:

Hartwig Gauder, der erfolgreichste deutsche Geher aller Zeiten, jetzt mit

einem Spenderherzen lebend, hat das (lebenserhaltene) Walken zu seinem Thema

gemacht. Er wird aktiver Teilnehmer beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON sein und

über das Power Walking - und über sein Leben mit dem Dritten Herzen

referieren.

Außerdem steht das ursprüngliche...

"Generalprobe" als letzter Test vor dem Marathon

Fünf Wochen vor seinem Marathon veranstaltet der SCC Berlin am Sonntag,

dem 22. August 1999 den 24. Berliner Strassenlauf mit einem Halbmarathon-,

einem Zehn- und einem Fünfkilometerlauf.

Der Halbmarathon (21,0975 km) wird von den Teilnehmern hauptsächlich

genutzt, um die Form für den Marathon am 26. September 1999 zu

überprüfen - oder, um auszuprobieren, ob man sich überhaupt an

den Marathon wagen kann. Der 10 km und 5 km Lauf werden als

"Appetithäppchen" für Laufeinsteiger und

"Kurzstreckler"...

Nur noch 386 Skater-Pl&auml;tze frei

Einen Rekordansturm von Speed-Skatern erlebt der 26. Alberto BERLIN-MARATHON am

26. September 1999 in diesen Tagen.

Nach 1.945 Teilnehmern 1998 erhöhten und limitierten die

SCC-Organisatoren in diesem Jahr die Teilnehmerzahl auf 4.000. Davon sind jetzt

schon 3.614 Plätze belegt - damit ist auch ein neuer deutscher

Teilnehmerrekord erreicht.

Der SCC entspricht dem Andrang der Skater aber auch mit einer

organisatorischen Verbesserung. In Zusammenarbeit mit der Berliner Polizei wird

den Skatern ab...

Vom Weltrekordversuch bis zum Power-Walking

Nach dem überragenden Jubiläumsmarathon 1998 mit dem Weltrekord

(2:06:05) von Ronaldo da Costa (BRA) setzt der Alberto BERLIN-MARATHON 1999

andere Akzente.

Die Frauen spielten beim BERLIN-MARATHON schon immer leistungsmäßig

eine herausragende Rolle, so schrieben Charlotte Teske, Renata Kokowska (POL),

Päivi Tikkannen (FIN), Uta Pippig, Kathrin Dörre-Heinig, Colleen de

Reuck (RSA), Marleen Renders (BEL) und Catherina McKiernan (IRL), als

amtierende Streckenrekordlerin mit 2:23:44...

"Die Generalprobe" als letzter Test vor dem Alberto BERLIN-MARATHON

Fünf Wochen vor seinem Marathon veranstaltet der SCC Berlin am Sonntag,

dem 22. August 1999 den 24. Berliner Strassenlauf mit einem Halbmarathon-,

einem Zehn- und einem Fünfkilometerlauf. Der Halbmarathon (21.0975 km)

wird von den Teilnehmern hauptsächlich genutzt, um die Form für den

Marathon am 26. September 1999 zu überprüfen - oder, um

auszuprobieren, ob man sich überhaupt an den Marathon wagen kann. Der 10

km und 5 km Lauf werden als Anreiz und Trainingseinheiten für die

"Kurzstreckler"...

Rekord und großartige Stimmung beim City-Nachtlauf des SCC Berlin

Mit einem neuen Teilnehmerrekord von insgesamt 3.881 (davon 734 Skatern)

Läufern und Läuferinnen aus 23 Nationen und einem neuen

Streckenrekord über 10 km von 28:38 durch Carsten Eich (LAC Quelle

Fürth) wurde die 8. City-Nacht auf dem Kurfürstendamm zu einem

großen Erfolg für den Veranstalter SCC Berlin. Zuschauern motivierte

sicherlich die Athleten zu den Spitzenzeiten, war doch das schwülwarme

Wetter nicht gerade leistungsfördernd.

Das vor dem Rennen leicht regnerische Wetter mit zeitweiligen...

City-Nacht in Berlin

Carsten Eich (LAC Quelle Fürth) hat einmal mehr bestätigt, daß

er Deutschlands stärkster Straßenläufer ist, und Claudia Dreher

(Riesa) absolvierte einen erfolgreichen Test für ihren Start beim

WM-Marathon in Sevilla. Beide Athleten sorgten bei der 8. Berliner City-Nacht

über 10 km, die mit der Rekordzahl von insgesamt rund 4000 Teilnehmern vor

über 10.000 Zuschauern auf dem Kurfürstendamm stattfand, für

einen deutschen Doppelsieg. Eich stellte bei schwülwarmer Witterung mit

28:38 Minuten einen...

8. City-Nacht des SCC auf dem Kurf&uuml;rstendamm

Laufen und Skaten

Programm: Skate Till Sunset - auf dem Breitscheidplatz, von 10.00 Uhr -

20.00 Uhr

Halfpipe und 10 Ramps zum Mitmachen und Zuschauen. Kostenloser Inlineskate

Verleih und kostenlose Inline-Schulungen. Alle 30 Minuten Wettbewerbe - Viele

Gewinne u.a. T-Shirts, Taschen. Hinkommen und Mitmachen - keine Voranmeldung

nötig.

Laufen und Skaten - auf dem Kurfürstendamm:

20.30 Uhr Start 10 km Skater ( 2 Runden )

21.00 Uhr Start 5 km FUN - Skater ( 1 Runde )

21.30 Uhr Start 5 km FUN -...

Topathleten bei der 8. City-Nacht des SCC auf dem Kurf&uuml;rstendamm

Dank der Unterstützung des neuen Sponsors AWD ist die City-Nacht des SCC

erstmals mit einer Reihe von Top-Athleten besetzt und entwickelt sich zu einem

der bestbesetzten 10 km-Läufe Deutschlands. Nach seinem 25.000 m

Europarekord im Frühjahr '99 und überstandener Verletzung meldet

sich der SCCer Stéphane Franke zurück. Deutschlands

beständigster 10.000 m Läufer auf der Bahn (EM-Dritter '94 und

'98, WM-Vierter 1993 und dreifacher Deutscher Meister) befindet sich in der

Umstellung zum...

Jul 1999

Tegla Loroupe jagt Traumzeit in Berlin

Der Alberto BERLIN-MARATHON freut sich über die Verpflichtung der

kenianischen Ausnahmeläuferin Tegla Loroupe. Die in den vergangenen Jahren

erfolgreichste Straßenläuferin der Welt und amtierende

Halbmarathon-Weltmeisterin (dreifache AIMS-Läuferin des Jahres) wird das

starke Frauenfeld des 26. Alberto BERLIN-MARATHON am 26. September 1999

anführen. Einen Überraschungsweltrekord wie im vergangenen Jahr bei

den Männern durch Ronaldo da Costa (2:06:05) wird es dieses Jahr nicht

geben können, denn...

Laufend Kindern helfen

Unter dem Motto "Hauptstadt für Kinder" ist die Stadt Berlin in

diesem Jahr Partner des Kinderhilfswerkes Unicef. Zu den größten

Spendenaktionen zählen dabei die Läufe des SC Charlottenburg, vor

allen Dingen natürlich der Alberto BERLIN-MARATHON am 26. September.

Unterstützt werden dabei vier Unicef-Hilfsprojekte, im Kosovo, in der

Ukraine, in Kambodscha und in Brasilien. Doch auch bei der City-Nacht werden

Läufer und Zuschauer um Spenden gebeten.

Vorbild sind bei diesen "laufenden Spenden"...

10 km Bestzeiten und TOP 10 Alltime

27:04  Joseph Kimani (Kenia)         Atlanta        1996
27:09  Stephen Nyamu (Kenia)         Pittsburgh     1995
27:11  Joseph Kamau (Kenia)          Pittsburgh     1995
27:14  Ondoro Osoro (Kenia)          Pittsburgh     1997
27:15  Jimmy Muindi (Kenia)          Pittsburgh     1995
27:17  Hezron Otwori (Kenia)         Pittsburgh     1997
27:18  John Kariuki (Kenia)          Pittsburgh     1995
27:20  Jon Brown (Großbrit.)         Pittsburgh     1995
27:22  Mark Nenow (USA)              New...

Frankes erster Test f&uuml;r den Marathon

Stéphane Franke nutzt die City-Nacht als ersten Test für seinen

Saisonhöhepunkt: Am 26. September strebt der 35jährige eine Bestzeit

beim Alberto BERLIN-MARATHON an. Mit einem Resultat unter 2:10 Stunden

möchte sich der Berliner Lokalmatador vom Veranstalterklub SC

Charlottenburg an die internationale Marathonspitze herantasten. Seine

größten Erfolge feierte Stéphane Franke bislang auf der Bahn

über 10.000 m. Bei den großen Titelkämpfen bewies er dabei

seine Zugehörigkeit zur erweiterten...

Tegla Loroupe

n der deutschen Straßenlaufszene ist sie fast so bekannt wie die

deutschen Stars. Tegla Loroupe, die beim Rotterdam-Marathon 1998 mit 2:20:47

Stunden eine neue Weltbestzeit aufstellte und nun beim Alberto BERLIN-MARATHON

am 26. September als erste Frau unter 2:20 Stunden rennen möchte, hat eine

enge Beziehung zu Deutschland. Nicht nur, daß die 26jährige

Kenianerin im Laufe des Jahres bei diversen deutschen Rennen an den Start geht,

sie lebt und trainiert auch den Großteil des Jahres hier. Die...

Skater sorgen f&uuml;r immer neue Rekorde

Die Zahl der Skater nimmt immer weiter zu, und ein Ende des Booms ist nicht

abzusehen. Dies bekommt der Laufveranstalter SCC immer wieder zu spüren.

Derartige Teilnehmerzuwächse erinnern an den Beginn der 80er Jahre, als

die City-Marathonläufe in Deutschland enstanden und enorme Zuwachsraten

verzeichneten. Auch der SCC ging damals mit dem Marathon aus dem Wald auf die

Straße und hatte einen Anteil am Laufboom hierzulande. Knapp 20 Jahre

später folgen also nun die Skater. Mit 46 Startern begann...

Zwei Monate bis zum Alberto BERLIN-MARATHON

Am kommenden Sonntag sind es nur noch zwei Monate bis zum 26. Alberto

BERLIN-MARATHON am 26. September 1999. Für die Teilnehmer des Laufes

herrscht jetzt die heiße Phase der letzten Trainingsvorbereitungen. Es

werden nun die "langen Einheiten" zum Wochenende langsam mehr, sie

gehören zum notwendigen Programm einer seriösen

Trainingsvorbereitung. Der SCC Berlin bietet, zusätzlich zu seinen

Trainingskursen, die schon seit einigen Monaten angeboten werden, zu bestimmten

Terminen an den Wochenenden...

Club der "gr&uuml;nen Nummern" beim Alberto BERLIN-MARATHON

Der Club der"grünen Nummern" ist das Aushängeschild des

Alberto BERLIN-MARATHON. Mit den grünen Startnummern ehrt der SCC die

treuesten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mehr als zehnmal erfolgreich den

BERLIN-MARATHON gelaufen haben. Jeder Läufer erhält nach dem zehnten

"Ankommen" im Ziel des BERLIN-MARATHON eine Startnummer, die er bis

an sein Lebensende behalten kann.

Diese privilegierte Nummern beginnen ab 201 aufwärts, sie sind alle in

grün gehalten, damit diese auch den Zuschauern am...

Duschen auf dem Kurf&uuml;rstendamm und der Tauentzienstraße

Wer kann schon offiziell auf dem Kurfürstendamm oder der

Tauentzienstraße duschen, ohne daß die Behörden einschreiten?

Die Läufer und die Skater der 8. City-Nacht am Sonnabend, dem 7.8.1999

haben mehrfach diese Möglichkeit während des Rennens oder danach,

wenn ihnen danach zumute ist. Durch das THW werden zwei Duschen zur Erfrischung

während des Laufes auf dem Kurfürstendamm aufgebaut, das DRK sorgt im

Nachzielbereich für die nötige Erfrischungs- und Reinigungsduschen.

Im übrigen bietet der SCC...

8. City-Nacht des SCC am 7.8.99

Eine Aufwertung erfährt die 8. City-Nacht des SCC auf dem

Kurfürstendamm am Sonnabend, dem 7.8.1999 um 21.00 Uhr. Der SCC Berlin

freut sich, daß mit AWD, Marktführer unter den unabhängigen

Finanzdienstleistern in Europa, ein potenter Sponsor gefunden wurde, der dem

Lauf eine neue Qualität verleiht. Mit dem nun begonnenen Engagement

für die Jugend und den Sport in der Hauptstadt unterstreicht der AWD seine

Stärkung des Unternehmensstandortes Berlin. Dadurch kann sich dieser 10 km

Lauf sowohl in...

Jun 1999

Neues aus der Laufliteratur

Das SCC Running Team stellt vor: Hartwig Gauder: Die zweite Chance. Oder: Mein

Leben mit dem dritten Herzen. Berlin: Sport-Verlag 1998. 157 S. ISBN

3-328-00787-3

Das gleich vorweg: Selten hat mich die Lektüre eines Buches so

mitgerissen wie "Die zweite Chance". Warum? Wer das Schicksal von

Hartwig Gauder bereits kennt, wird es wissen und nachempfinden können.

Wenn nicht, so kann ich jedem das Buch nur dringend empfehlen. Hier geht es

zwar auch - wie im Sport allgemein üblich - um das Kämpfen und...

26. Alberto BERLIN-MARATHON am 26. September

Nach dem Jubiläumsmarathon von 1998 erwarten die Organisatoren vom SCC

in diesem Jahr:

<basefont size="2" />

20.000
4.000
120
100
24.220
5.500
Gesamt:29.720

 
<basefont size="2" /> Läufer/Innen
Skater/Innen
Rollstuhlfahrer/Innen
Power-Walker/Innen
Teilnehmer/Innen
MINI-MARATHON
Teilnehmer/Innen

Bisher liegen dem SCC, eine Woche vor dem 1.

Juli (Ende des reduzierten Organisationsbeitrages von DM 70.00, ab 2. Juli DM

90,00): 9.647 Anmeldungen aus 48 Nationen vor.

 

Neu beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON 1999:

Probedurchlauf: "Power-Walking" für max. 100 Teilnehmer/Innen.

Moderate Form des sportlichen Gehens. Keine Disqualifikationen, nur Zeitnahme,

ohne Siegerehrung, alphabetische Zusammenfassung der Teilnehmer mit ihren

Zeiten in der Ergebnisliste.

Startzeiten:


8.20 Uhr Rollstuhlfahrer/Innen

8.30 Uhr Skater/Innen

8.35 Uhr Power-Walker/Innen

9.00 Uhr Läufer/Innen

Startort: Straße des 17. Juni, Charlottenburger Tor

Strecke: Keine Veränderungen.

Für die Skater wird ab km 18 (Rathaus Neukölln) die...

Long-jog

Ab kommenden Sonntag sind es noch drei Monate bis zum Marathon. Als gemeinsame

Trainingsvorbereitung bietet der SCC eine mindestens zweistündige

Laufeinheit an, unter Anleitung vom SCC-Trainer John Kunkeler.

Treffpunkt: Sonntag um 9.00 Uhr SCC-Mommsenstadion in der

Waldschulallee.

 

IN BERLIN AM START ........

<basefont size="2" /> Name:
Kategorie:
Nationalität:
Geburtsdatum:
<basefont size="2" /> Hartwig Gauder
Power-Walking
Deutschland
10.11.1954

Hartwig Gauder war einer der erfolgreichsten Geher der Welt auf der

50-km-Strecke und verkörperte 10 Jahre lang absolute Weltklasse. In

seiner überaus erfolgreichen sportlichen Laufbahn nahm er dreimal an

Olympischen Spielen teil, startete bei drei Weltmeisterschaften und ging bei

vier Europameisterschaften an den Start.

Nach Beendigung seiner...

UNICEF hilft Kindern, Berlin hilft UNICEF

Unter dem Motto "Berlin - Hauptstadt für Kinder" geht die Stadt

für das Jahr 1999 eine Partnerschaft mit dem Deutschen Komitee des

Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen, UNICEF, ein. Dabei soll zu Spenden

aufgerufen werden, damit denjenigen geholfen werden kann, die es am

nötigsten haben: den Kindern in den Armuts- und Kriegsregionen der Welt.

Beim AVON Frauenlauf wurde speziell für ein Projekt gesammelt:

"Programm gegen Mädchenprostitution und sexuellen Mißbrauch in

Brasilien." Minderjährige...

Der Laufkn&uuml;ller auf dem Kurfürstendamm

Einen der spektakulärsten und attraktivsten Läufe in Berlin für

Teilnehmer und Zuschauer veranstaltet der SCC am Sonnabend, dem 7. August 1999.

Die 8. City-Nacht auf dem Kurfürstendamm für Läufer und

Inline-Skater verwandelt abends den Kurfürstendamm in eine

stimmungsfördernde Sportarena.

Ein 5 km FUN-RUN und 10 km Lauf für Inline-Skater, sowie ein 5 km

FUN-RUN und 10 km Lauf bieten ein umfassendes Angebot für die

Laufgemeinde.

Der SCC kehrt zum Kurfürstendamm zurück, im letzten Jahr...

Optimales Marathontraining

In 15 Wochen, am 26. September 1999, findet der 26. Alberto BERLIN-MARATHON

statt. Nur noch eine knappe Zeit, um sich auf das große Ereignis

läuferisch vorzubereiten.

Das SportForum Berlin bietet bei seiner nächsten Veranstaltung mit

bekannten Referenten alles an, was man schon immer überTrainingsplanung

und -steuerung wissen wollte und sollte:

"Optimales Marathontraining für Einsteiger und Cracks"

am Donnerstag, dem 10. Juni 1999 um 19.45 Uhr

Ort: Klinikum Westend, Hörsaal C, Spandauer Damm...

Mai 1999

Der zweitgr&ouml;ßte d&auml;nische Marathon zu Besuch beim größten dänischen Marathon

Am kommenden Sonntag, dem 16. Mai 1999 findet der Copenhagen-Marathon statt,

der größte dänische Marathon mit 5.500 Läufern und

Läuferinnen.

Zu Besuch in Copenhagen werden, wie alljährlich, Mitglieder der

Organisationskomitees des Alberto BERLIN-MARATHON sein. Seit über 10

Jahren ist der BERLIN-MARATHON dort mit einem Werbestand vor Ort tätig -

der Erfolg: 3.490 dänische Läuferinnen und Läufer waren 1998

Teilnehmer des 25. Alberto BERLIN-MARATHON.

Als Dank und Anerkennung für diese Rekordzahl...

Apr 1999

Rotterdam trumpft erneut auf

Der Rotterdam-Marathon hat einmal mehr die zumindest bei den Männern

vergleichsweise besser besetzten Rennen in London und Boston übertrumpft.

Und die Holländer sahen ein bislang einmaliges Ergebnis, denn auf dem

schnellen Rundkurs blieben gleich fünf Läufer unter 2:08 Stunden.

Nachdem ein Dutzend Athleten die Hälfte der Strecke in 62:53 Minuten

erreicht hatten, kam es wenige Kilometer vor dem Ziel zu einem Zweikampf

zwischen dem Kenianer Japhet Kosgei und dem spanischen Vorjahressieger

Fabián...

103. Boston-Marathon

Die Frauen haben bei der 103. Auflage des Boston-Marathons zum wiederholten

Male für die höherklassigen Ergebnisse gesorgt. Dabei trat die

Olympiasiegerin Fatuma Roba (Äthiopien) in die Fußstapfen von Uta

Pippig, der aufgrund der andauernden Suspendierung durch den Deutschen

Leichtathletik-Verband nur die Rolle der Co-Kommentatorin bei einem

US-Fernsehsender blieb. Die Berlinerin hatte zwischen 1994 und '96 das

prestigeträchtigte Rennen dreimal in Folge gewonnen, Roba schaffte dies

nun...

Wenn David Bedford zum Shopping den Alberto BERLIN-MARATHON besucht

LONDON. Die Ausgangslage am Anfang war ungefähr gleich: die

Londoner tranken ihr Pint of Bitter Bier, die Berliner einen französischen

Rotwein. Nach dem Motto, mit etwas Alkohol läuft manches besser. Die

Läufer vom SC Charlottenburg beschlossen dabei vor 35 Jahren, den

Crosslauf ins Leben zu rufen. Aus dieser ersten Laufbewegung entwickelte sich

später auch der BERLIN-MARATHON. Die Athleten der Ranelagh Harriers

erklärten vor 20 Jahren in einem Pub im Londoner Stadtteil Richmond, einen...

London-Marathon mit 31.582 L&auml;ufern:

LONDON. Drei Wochen zuvor gewann sie den Berliner Halbmarathon und

verdiente sich dabei das bescheidene Sieggeld von 2000 DM, nun triumphierte

Joyce Chepchumba beim London-Marathon und kassierte die höchste

Prämie ihres Lebens. Daß die 28jährige mit 230.000 Dollar

belohnt wird, hängt allerdings mit einem Novum zusammen. Denn die

Veranstalter des London-Marathons sehen die Siegzeit der Kenianerin, die

2:23:22 Stunden lief, als neue Weltbestleistung an. Hintergrund dieser Rechnung

ist, daß die...

Tegla Loroupe an Start in Berlin interessiert

LONDON. Was sie mit dem ganzen Geld machen wird, das war eine der ersten

Fragen an Joyce Chepchumba. Mit 230.000 Dollar hatte die Kenianerin als

Siegerin in London die höchste Prämie erlaufen, die jemals bei einem

Marathonrennen ausgezahlt wurde. Zusammen mit dem Antrittsgeld dürfte eine

gute halbe Million DM zusammenkommen. "Vielleicht kaufe ich mir ein

Kleid", antwortete Joyce Chepchumba. "Weiter habe ich mich noch nicht

entschieden. Auf jeden Fall wird meine Familie etwas erhalten."

Joyce...

Berlin bei den großen Marathon-Klassikern in aller Welt dabei

Am kommenden Sonntag und am Montag werden drei der berühmtesten

Marathonläufe von London, Rotterdam und Boston gestartet. Am Sonntag

starten in London etwa 32.000 Läufer/Innen. Dabei sind auch viele Sieger

der letzten Jahre des Alberto BERLIN-MARATHON. Ronaldo da Costa, der

Weltrekordler mit 2:06:05 von Berlin 1998 trägt die Favoritenbürde,

wobei er gleichzeitig seine Berliner Zeit von 1998 natürlich unterbieten

soll. Stärkste Konkurrenten sind Weltmeister Abel Anton (ESP), Sieger des...

In Berlin wird f&uuml;r den Marathon trainiert ...

Während bei Berlins Marathon-Konkurrenten um Weltrekorde gerannt wird,

beginnt in Berlin das Vorbereitungstraining für den Alberto

BERLIN-MARATHON am 26.9.1999. Während die Trainingskurse für die

Läufer inzwischen begonnen haben, Interessenten können sich aber

weiterhin anmelden, beginnen die Inline-Skater ihre Vorbereitungstraining. Am

Mittwoch, dem 14.4.1999 beginnt die Lauf-Praxis: Um 17.00 und um 18.45 Uhr

treffen sich Skater-Aspiranten auf dem Trainingsparcours am Hüttenweg -

Ecke...

Mär 1999

Training, Training, Training ...

Nach dem BERLINER HALBMARATHON und den dazu gehörenden Trainingskursen,

beginnt jetzt der halbjährliche Vorbereitungskurs für den 26. Alberto

BERLIN-MARATHON am 26. September 1999. Vom 1. April bis zum 19. September

dauert das Marathon-Vorbereitungstraining unter Anleitung erfahrener

Übungsleiter des SCC Berlin. Zweimal pro Woche wird trainiert,

zusätzlich gibt es bei Bedarf theoretische Informationen. Die Kurse sind

nach Leistungsklassen eingeteilt. Start und Ziel sind jeweils am...

Mitteilung an die Club-Mitglieder

Liebe BERLIN-MARATHON Jubilee-Club Mitglieder,

nach dem grandiosen Erfolg des Jubiläumsmarathon und der damit

zusammenhängenden vielen Nacharbeit ist inzwischen genügend Zeit

verflossen, um mal wieder alle gemeinsam anzusprechen und unsere Ideen und

Gedanken in Verbindung mit dem Jubilee-Club zu artikulieren. Mit dem Versand

des SCC-Laufblocks 1999/2000 machten wir inzwischen etwa 18.800 Berliner- und

Brandenburger Läufer/Innen auf die Existenz des Jubilees-Clubs

zusätzlich aufmerksam. Als...

Jan 1999

Der neue L&auml;ufer-Service des SCC-Berlin 1999

12 Laufveranstaltungen bietet der SCC den Breiten- und Freizeitsportler im

Laufe des Jahres 1999 an.

Dabei sieht der SCC seine Aufgabe nicht mit der Organisation und

Durchführung des Laufes als beendet an, sondern auch in der Vorbereitung,

der fachlichen Unterweisung, Training und ärztlichen Betreuung fühlt

er sich in der Verantwortung.

Für Läufer und Läuferinnen, die die Gesellschaft eines

gemeinschaftlichen Trainings schon immer gesucht haben, bietet sich ab Sonntag,

dem 3.1.1999 die...

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an