Organisiert von SCC-Events Logo

Newsarchiv

Newsarchiv

Dez 2002

Die letzten Sieger des Laufjahres 2002

Die letzten Sieger des Laufjahres 2002 wurden beim 27. Berliner Pilsner

Silvesterlauf von SCC-RUNNING, dem "Pfannkuchenlauf", am

Mommsenstadion gekürt.

Die "vorletzten" Sieger waren die Teilnehmer bei der

Kostümprämierung: Am aufwendigsten war Achim Wolfgang als

"Innerer Schweinehund" - aber trotzdem laufend - bei den Männern

kostümiert, "Gutes Wetter" hieß die Siegerin bei den

Frauen.

"/images/space.gif" border="0" width="5" />

"/_media/oni/20021231-2.jpg" border="1" />

Bei strahlender Sonne, aber erheblichen Minusgraden, wurde die

Vorjahresteilnehmerzahl nur...

Im Jubiläumsjahr zurück zum Brandenburger Tor

Berlin wandelt sich - und auch sein Marathon entwickelt sich weiter.

Seit 1981 war der Kurfürstendamm die Zielgerade für die

Marathonläufer - ab 2003 wird das Brandenburger Tor die Zielgerade auf den

letzten 300 Metern zieren. Die Organisatoren von SCC-RUNNING haben sich

entschlossen, sowohl beim 30. real,- BERLIN-MARATHON Neuerungen vorzunehmen,

die den politischen Veränderungen, als auch den Wünschen der vielen

Teilnehmer entsprechen.

Start und Ziel des Laufes werden auf die Straße des 17....

Jubilee-Club Info 2002

Liebe BERLIN-MARATHON Jubilee-Club Mitglieder,

kurz vor Ende des Jahres 2002 übersenden wir Euch die letzte

Running-News des Jahres 2002. Die Ergebnislisten des 29. real,- BERLIN-MARATHON

2003 sind inzwischen verschickt und hoffentlich überall angekommen. Auf

den Seiten 186 –188 der Liste sind alle Mitglieder (1.067) des

BERLIN-MARATHON Jubilee-Club mit ihren aktuellen Teilnahmen aufgezählt.

Roland Winterstein ist das 1.000 Mitglied des Clubs geworden, er lief zusammen

mit seiner Frau ins Ziel...

Pfannkuchen oder ... Rollmops ?

4 verschiedene Laufstrecken werden angeboten, von 2 km bis zum „2- fachen

Überlaufen“ des Teufelsberges über ca. 10.3 km. Im Vorjahr

mußte das Überlaufen des Teufelsberges wegen Glatteis gestrichen

werden, dafür wurde eine ungefährlichere Alternativstrecke angeboten.

Bisher meldeten sich schon 1.228 Teilnehmer an – es werden etwa 2.000

Läufer und Läuferinnen erwartet, die sich noch am Dienstag, dem

31.12.2002 ab 11.00 Uhr im Mommsenstadion, Waldschulallee 34 nachmelden

können. Mit bisher 792...

Die Überraschung: Lebende Weihnachtsgans lief mit

Die Weihnachtsüberraschung war perfekt: Beim 4. Berliner

Gänsebratenvernichtungslauf von SCC-RUNNING erschien der Weihnachtsmann

(Wolfgang Paech) mit einer ganz zutraulichen lebenden Gans, die auch noch auf

den Namen "Joggi" getauft war!

Bernd Hübner hatte zu seinem traditionellen

Weihnachtsfeiertagserholungs- und Abspeckungslauf durch den Grunewald gerufen -

und wurde von Teilnehmern "überlaufen". 183 Läufer und

Läuferinnen (im Vorjahr 95), davon 14 als Weihnachtsmann/frau...

SCC-RUNNING wünscht Frohe Weihnachten!

Das Team

von SCC-RUNNING wünscht den Besuchern von www.berlin-marathon.com, den

Teilnehmern der SCC-RUNNING Veranstaltungen und allen Laufbegeisterten ein

frohes Weihnachtsfest.

Wir hoffen, dass Sie schöne, ruhige und festliche Weihnachtstage

verbringen, so dass Sie im neuen Jahr gut erholt, neue sportliche

Herausforderungen bewältigen können.

Mit den besten Grüßen,

Ihre Lauf-Organisatoren

und das Internet-Team von www.berlin-marathon.com

 

Weihnachten und der abgespeckte Gänsebraten ...

hspace="10" />Zum 4. Berliner Gänsebratenvernichtungslauf (oder Truthahn,

Ente ... Würstchen mit Kartoffelsalat ... ) lädt SCC-RUNNING jetzt

schon traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag am 26. Dezember 2002 ein.

Von den vielen Lecker- und Spezereien sollen sich die Läufer und

Läuferinnen beim nachweihnachtlichen Grunewaldlauf beim Abspecken

über 60 Minuten mit Bernd Hübner erholen.

Um 10.00 Uhr ist der Treffpunkt das Mommsenstadion in der Waldschulallee 34

in Charlottenburg. Gemeinsam wird gelaufen - wenn...

Die Läufer-Predigt in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

Schon legendär ist die Predigt des laufenden Pfarrers i.R. Klaus

Feierabend innerhalb des Oekumenischen Abendgebets in der

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, jeweils am Sonnabend vor dem

BERLIN-MARATHON um 20.30 Uhr.

Das Gotteshaus am Breitscheidplatz in Berlin-Charlottenburg, kurz vor dem

Ziel des Laufes, ist seit Jahren voll besetzt. Völlig ungewöhnlich

für eine Kirche ist es, wenn während der Predigt plötzlich

Beifall aufbrandet. Dann hat der Kirchenmann läuferisch-kirchliche

Weisheiten der...

Auszeichnung für langjährige Zusammenarbeit und mit Blick auf die Zukunft

Horst Milde und Eberhard Wagemann konnten heute zwei langjährige

Mitstreiter mit einer besonderen Auszeichnung bedenken. Dr. Willi Heepe und

Dipl. Sportwiss. univ. Jürgen Lock wurden heute für Ihre in der

Vergangenheit erbrachten Dienste geehrt und ein neues Zeitalter der

Zusammenarbeit begründet. Der Sportmedizinische Service ist ab 2003

offizieller sportmedizinischer Partner aller SCC-RUNNING Veranstaltungen.

Vor über 20 Jahren begann Dr. Willi Heepe das ehrgeizige Ziel des...

Gelungener Teamausflug dank neuem Sponsor

Wenn ein Speedskating Team erfolgreich auf Medaillenjagd gehen will, muß

es heutzutage reisen. Was bietet sich da besser an, als sich ein

Transportunternehmen als Partner zu suchen. Im Fall des FILA Team Germany

handelt es sich dabei um die Firma CONNEX, einen weltweit agierenden

Verkehrsanbieter und größten privaten Nahverkehrsanbieter

Deutschlands.

Die FILA Teamfahrer aus Berlin starteten in Gera, um dort ihre anderen

Teamfahrer aus Eisenach und Gera zu treffen. Natürlich stand der Sport im...

Der 4. Berliner Gänsebratenvernichtungslauf und die Läufe zum Jahreswechsel

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, dem 26.12.2002 lädt der "4. Berliner

Gänsebratenvernichtungslauf" zum Abspecken in den Grunewald. Bernd

Hübner ruft zur ultimativen Lauferholung in den Wald. Die Weihnachtsgans

läuft traditionell mit dem Weihnachtsmann mit.

60 Minuten wird gemeinsam gejoggt. Danach gibt es am Ziel am Stadion

Spekulatius und Kaffee. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Mommsenstadion,

Waldschulallee 34 in Charlottenburg. Anmelden ist nicht erforderlich, einfach

hinkommen und mitmachen.

Zu...

Deutsches Cross-Cup-Finale in Neuss:

„Es ist schon frustrierend, wenn man viele Wochen Arbeit in eine

Veranstaltung investiert, letztlich nur 600 Voranmeldungen zusammen kommen und

dann noch so ein Wetter am Renntag hat!“ zeigte sich Mitorganisator

Volker Koch ziemlich angeschlagen bei der neunten Auflage der ASICS

Cross-Challenge mit dem Finale im Deutschen Cross-Cup 2002 auf der Neusser

Galopprennbahn. Doch das abschließende Langstreckenrennen mit einem

packenden Endspurt zwischen dem Kenianer Wilson Chemweno und 10 000...

Der Lauforganisator Roland Winkler

Auf den ersten Blick fällt er so gar nicht auf, der Roland Winkler.

Jahrgang 1947, mittelgroß, leicht angegrauter Bart, nicht mal der

geringste Ansatz eines Bierbauchs.

Aber bei Begriffen

wie "Laufen", "Marathon", "Organisieren" - da

wird er putzmunter, dafür lebt er. Der frühere Spitzensportler im

Langstrecken-Bereich (Marathon und 100 km) und heutige Diplom-Sportlehrer und

Fachlehrer für Geografie unterrichtet an einer Neuköllner Schule;

aber danach, davor und dazwischen: Da werden neue...

Sergiy Lebid krönt die Cross-EM in Medulin

Knapp 400 Crossläufer aus 27 Nationen durften sich eher als

Surfspezialisten an der kroatischen Adriaküste im Ferienzentrum Medulin

fühlen als ihrer eigentlichen Bestimmung als Crossläufer. Bei Sonne,

aber orkanartigen Windböen wankten viele Favoriten auf dem direkt am

Badestrand konzipierten Wiesenparcours, so manche der wenigen Aufbauten nicht

minder - nur die Organisation unter Federführung des jungen kroatischen

Leichtathletik-Verbandes nicht.

Die neunten Cross-Titelkämpfe des Europäischen...

Jubiläum beim Berliner Team-Marathon - 25 Jahre jung

Ein Marathonlauf im Winter bei Schnee und Eis, und dann noch gemeinsam in einem

Dreier-Team. Geht denn das?

Und wie! Eine Handvoll Sportfreunde um Gerd Steinberg hatte 1979 die Idee,

einen solchen Lauf ins Leben zu rufen. Mit der klaren Zielsetzung, dass zwar

ein Wettkampf stattfindet, Spaß, Freude und Unterhaltungswert aber

riesengroß geschrieben werden.

Die ersten Schritte: Einen flachen 5-km-Rundkurs, vorwiegend auf guten

Parkwegen im Berliner Plänterwald, auswählen. 1979 mit 9 Teams...

Kenianer beim Kölner Heide-Cross ohne Konkurrenz

Keine rechte Freude wollte bei den Verantwortlichen des Heide-Cross auf der

Merheimer Heide in Köln-Höhenberg aufkommen, denn in den

Hauptkonkurrenzen der an sich gut frequentierten Veranstaltung waren die

Startfelder auf wenig überzeugendem Niveau und zudem schwach besetzt.

"Mit 450 Meldungen können wir unser bestes Meldeergebnis vorweisen,

wenn man einmal die Vorjahres-Veranstaltung mit der Integrierung des OSP-Cross

außen vor lässt", zog Paul-Heinz Wellmann, bei dem im Verbund

mit Günther...

Dieter Baumann wehrt Wilson Chemweno ab

Artur Schmidt, die Stimme vieler hochkarätiger Straßenläufe der

nationalen Läuferszene hier zu Lande, hatte sechs Stunden lang seine Rolle

als Moderator bei "seinem" Herborner Adventslauf, kommentierte,

informierte und heizte ein, ehe er einem Mann (gerne) "Platz" machen

musste, der die vielen Zuschauer beim vorweihnachtlich geschmückten

mittelalterlichen Herborn völlig in seinen Mann zog, Dieter Baumann

nämlich. Für den inszenierten Auftritt des schwäbischen

Kenianers hatten sich die Herborner...

Online-Anmeldung zum 30. real,- BERLIN-MARATHON

Am 28. September 2003 findet der 30. real,- BERLIN-MARATHON statt. Im

Jubiläumsjahr werden 35.000 Läufer erwartet, viele davon werden Ihre

Anmeldung zu Deutschlands größtem Marathon über das Internet

abgeben.

Auch für 2003 bietet www.davengo.com die Möglichkeit, sich online

zum real,- BERLIN-MARATHON anzumelden. Neben dem 23. BERLINER HALBMARATHON und

dem 20. Berliner AVON-RUNNING Frauenlauf, ist damit die dritte Veranstaltung

des Organisators SCC-RUNNING per Online-Anmeldung über das Internet...

SFB-Laufbewegung im Jazzclub Schlot

Am 8.Dezember findet im Jazzclub Schlot (Schlegelstrasse 29) um 16 Uhr eine

Jahresabschlussveranstaltung der SFB-Laufbewegung in Zusammenarbeit mit dem

SCC-Running statt.

Neben einer Fülle von Informationen (geplante Reise zum New

York-Marathon 2003), Trainingstips sowie der Fusionslauf (SFB-RB), gibt es auch

eine kleine Darbietung aus dem Schlotprogramm. Das gesellige Beisammensein soll

auch dazu dienen, viele individuelle Fragen zu beantworten. John Kunkeler,

"Cheftrainer der Laufbewegung",...

30 Jahre Laufgeschichte - der 30. real,- BERLIN-MARATHON 2003

416.444 Läuferinnen und Läufer haben ihn bereits bewältigt, am

28. September 2003 erwartet Horst Milde, Race-Director des real,-

BERLIN-MARATHON bei der 30. Jubiläumsausgabe des Marathon-Klassikers in

Berlin weitere 35.000 Starter.

Mit einer derartigen Entwicklung hätte sicherlich niemand gerechnet,

als Horst Milde 1974 zum ersten Mal den Marathon veranstaltete, damals noch

unter dem Titel "Berliner Volksmarathon" - gerade einmal 286

Läufer starteten in jenem Jahr in der Waldschulallee 86 und...

Nov 2002

Marathon-Ergebnislisten sind auf dem Wege ...

In diesen Tagen sind die Ergebnislisten und die Urkunden für die

Teilnehmer des 29. real.- BERLIN-MARATHON auf den Weg gebracht worden. 41.376

Läufer und Läuferinnen aus 90 Nationen erhalten die 220 Seiten starke

Ergebnisliste und ihre Urkunden mit Zeiten, Zwischenzeiten,

Durchschnittsgeschwindigkeit und Plazierungen.

14.647 Kilogramm (14 Tonnen) müssen von den Helfern des real,-

BERLIN-MARATHON verpackt werden, damit die Broschüre mit Rennberichten in

drei Sprachen, vielen Bildern und...

Weichen für Cross-EM gestellt

"Das war eine gute Entscheidung", zog Teamchef Lothar Hirsch am Rande

des traditionsreichen "Warandeloop-Cross" in der holländischen

Universitätsstadt Tilburg ein durchaus positives Fazit, "beim

Darmstadt-Cross und nun eine Woche später mit einem internationalen

Crosslauf die Qualifikation für die Cross-EM durchzuführen. Unsere

Leute haben heute schon feststellen können, dass international schon ein

anderer Wind weht!"

Und der für den Nachwuchs mitverantwortliche Bundestrainer Lutz Zauber

zeigte...

Steigende Teilnehmerzahlen von SCC-RUNNING

Das Laufjahr 2002 in Berlin zeigt bei den meisten Läufen eine steigende

Teilnehmerzahl. Mehrfach mussten die Veranstalter die „Notbremse“

ziehen und ein Limit setzen, damit der Lauf noch ordnungsgemäß

organisiert werden konnte. Die Laufbegeisterung in Berlin hält weiter an

und die Veranstalter werden auch im nächsten Jahr bei gut organisierten

Läufen einen weiteren Zuwachs erwarten können.

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
29. real,- BERLIN-MARATHON
22. Bewag BERLINER...

Fernsehserie MARATHONS zur Förderung des Laufens in 80 Ländern und bei 240 Millionen Menschen

Die Sendung "Marathons" ist nun die offizielle Fernsehserie von AIMS,

die Association of International Marathons and Road Races (Vereinigung von

Internationalen Marathons und Straßenrennen). Die gemeinsame Bekanntgabe

wurde von Hiroaki Chosa, Präsident von AIMS, und Ambrose Salmini,

Präsident von Salmini Films, dem Serienproduzenten, vorgenommen.

Marathons, eine monatliche Fernsehserie, widmet sich der Berichterstattung von

großen Marathons und Straßenrennen aus aller Welt und wird in 80

Ländern...

Dankesbrief an den real,- BERLIN-MARATHON

Der Originalbrief

Madame, Monsieur,

lors du dernier marathon de Berlin du 29 septembre 2002, au 25 ème

kilomètre, jai été victime dun infarctus. Grâce

à votre excellente organisation, les services de secours sont intervenus

très rapidement. Jai été réanimé sur place

et ensuite transporté à lHôpital Universitaire Benjamen

Franklin de Berlin où jai subi 3 coronarographies. Après 20 jours

dhôpital, soit le 16 octobre, jai pu regagner mon domicile en Suisse.

Grâce à la compétence et à la rapidité...

Online-Anmeldung zum AVON-RUNNING 20 Berliner Frauenlauf

Die komfortable Internet Online-Anmeldung ist ab sofort auch für den 10km

Hauptlauf des AVON-RUNNING 20. Berliner Frauenlauf möglich.

Am 31. Mai 1984 fand der 1. AVON Frauenlauf des SCC im Tiergarten mit 645

Läuferinnen statt. Am 24. Mai 2003 findet nunmehr die

Jubiläumsausgabe statt, der AVON-RUNNING 20. Berliner Frauenlauf. Erwartet

werden mehr als 10.000 Teilnehmerinnen.

Mit der Online-Anmeldung werden dem Teilnehmer mehrere Vorteile gegeben.

Neben der Zeit- und Portoersparnis, erhält der...

Die Deutsche Welthungerhilfe und der real,- BERLIN-MARATHON

Die DWHH ist eine private Organisation der Entwicklungszusammenarbeit und

humanitären Hilfe. Sie bekämpft in Zusammenarbeit mit örtlichen

Partnerorganisationen den Hunger in der Welt: Mit rund 1,1 Milliarden Euro

wurde seit der Gründung im Jahr 1962 rund 3.200 Selbsthilfeprojekte, 850

Förderprogramme für Kinder und Jugendliche und 550 Nothilfeprogramme

in 70 Ländern unterstützt.

Der real,- BERLIN-MARATHON gratuliert der Deutschen Welthungerhilfe zum

Jubiläum, unterstützt er doch seit Anfang des...

23. Volks-Crosslauf des Ruder-Club Tegel mit Volkswandern

Die Ruderer des RC Tegel sind bekanntermaßen seit Jahren mit ihrem

aufwendig dekorierten Verpflegungspunkt bei km 5 km des BERLIN-MARATHON in der

Karl-Liebknecht- Straße eine der großen Stützen für die

erfolgreiche Organisation des Marathon.Die Ruderer können natürlich

nicht nur rudern – und beim Marathon helfen – sondern selbst laufen

und Läufe organisieren.Hier der Bericht über ihren traditionsreichen

Crosslauf:

Der Ruder-Club Tegel führt seit 1979 alljährlich am Volkstrauertag

seinen...

DRIV ein Verband im Aufbruch?

Immer mehr Sportler erobern die Straßen und Freiflächen auf

Inline Skates, um ihrem Hobby nachzugehen und wissen dabei gar nicht, daß

es auch einen Verband gibt, der ihre Interessen vertritt. Aber dafür steht

genau der DRIV. Insbesondere die Interessen der ambitionierten Freizeitskater,

oft auch als Speedskater bezeichnet, werden in diesem Verband durch die

Sportkommission (SK) Speedskating vertreten. Ihr gehören die jeweiligen

Landesfachwarte dieser Sportart an und geführt wird diese SK durch...

Darmstadt-Cross, eine echte Werbung für das Querfeldeinlaufen

Starke deutsche Präsenz sorgten für

„Meisterschafts-Niveau“ – Jens Borrmann vor Carsten

Schütz bei den Männern/ Susanne Ritter läuft in Kenia-Phalanx

– Spitzenbesetzung beim Nachwuchs – Über 800 Meldungen beim

Darmstadt-Cross

Pünktlich zum Darmstadt-Cross hörte der Dauerregen der letzten

Tage auf – und die Lichtwiese am ehrwürdigen Hochschulstadion in

Darmstadt präsentierte sich in hervorragendem Zustand. „Zwei, drei

kleine Matschpassagen haben kaum den schnellen Rhythmus unterbrechen

können“,...

Marathonstaffelläufer trotzten Sturm und Regen

Die widrigen Wetterbedingungen des Sonntags, Regen und teilweise starke Winde,

schreckten die Teilnehmer der 10. Berliner Marathonstaffel (77.

Heinzenburg-Gedenkstaffel) von SCC-RUNNING nicht. Zwar hing vor

Veranstaltungsbeginn am Morgen das Festzelt des Veranstalters vom Sturm

zerfetzt hoch im Baum, doch pünktlich um 10.00 Uhr stand die neue

Rekordteilnehmerzahl von 484 Marathonstaffeln (69 Frauen, 415 Männer, bzw.

Mix) und 45 Schülerstaffeln am Start. Insgesamt beteiligten sich 2.617

Läufer...

Tegla Loroupe gewinnt 4. AVON RUNNING

Tegla Loroupe (KEN) gewann am 10. November in Bangkok/Thailand die 4. AVON

RUNNING Global Championship in 33:55 und nahm einen Siegerscheck von $ 5.000,-

mit nach Hause. Tegla, eigentlich Spezialistin im Marathon, von Volker Wagner

aus Detmold trainiert, befindet sich wieder langsam in aufsteigender Form. Es

war die schnellste Zeit über 10 Kilometer für Frauen in Thailand.

Zweite wurde Amy Yoder Begley (USA) in 34.06.

Ein Weltklassefeld und zusätzlich 2000 andere Frauen aller

Leistungsklassen...

Wenn das erfolgreichste deutsche JUNIOREN Speedskating Team einen Hallenwettkampf bestreitet.......

dann machen sich 5 Berliner Speedskater vom Team FILA Germany zum Beispiel auf

den Weg nach Gera. Dort findet am ersten Dezemberwochenende das traditionelle

Hallenmeeting des RSV Blau Weiß Gera mit internationaler Beteiligung

statt.

Dank der komfortablen und zuverlässigen Verbindung mit dem neuen

Fernverkehrszug InterConnex werden die Reisenden von Berlin nach Gera am

Freitag den 29. November 2002 die Möglichkeiten haben, alle Fragen, die

sie schon immer zu dieser Trendsportart hatten,...

German Road Races (GRR) rücken näher zusammen

Bei ihrer Jahrestagung der German Road Races (GRR), der Vereinigung der

Straßenlaufveranstalter, die am Wochenende in Würzburg (Residenzlauf

Würzburg) stattfand, standen interne Probleme, die aktuelle und positive

Entwicklung des Laufsports in Deutschland, sowie das Verhältnis zum DLV im

Mittelpunkt. Den German Road Races gehören die größten

Marathonveranstalter Deutschlands an, sowie auch viele weitere populäre

Veranstalter anderer Laufdistanzen. Mitgliedstatus haben auch 3 Veranstalter

aus...

Marathon um Äpfel zu gewinnen

Bei den Läufen von SCC-RUNNING geht es in den letzten Jahren sehr gesund

zu. Beim Cross waren es Ananas, die Sieger und Plazierte als Auszeichnung

erhielten - bei der 10. Berliner Marathonstaffel (77.

Richard-Heinzenburg-Gedenklaufstaffel) über 42,195 km am kommenden Sonntag

geht es um Äpfel. Die Siegerteams erhalten eine Steige knackiger

Äpfel zur Belohnung nach 42,195 km!

Um der Wahrheit die Ehre zu geben, jahrelang gab es auch schon mal einen

Kasten Bier für den Sieg in der Staffel ! Die...

Casino Niagara International Marathon - CAN

Einen Marathon, der durch 2 Länder verläuft und der dann noch das

Ziel an einem weltberühmten Naturdenkmal hat, den hat man nicht alle Tage.

Das weltberühmte Naturdenkmal sind die Niagarafälle in Kanada, bzw.

in den USA.

Der Start für diesen Lauf befindet sich in Buffalo, NY/USA - das Ziel

direkt an den Niagara Falls in Kanada. Die Laufstrecke ist flach und schon 1980

und 1984 wurden hier die Trials der Männer für Olympia im Marathon

durchgeführt, auch die Welt-Veteranenspiele...

X-Kalender - Anschub für den deutschen Crosslauf

Mit einer

Auflage von 10 000 Exemplaren ist der X-Kalender im Verlag wus-media

erschienen. Autor Wilfried Raatz, zugleich auch Cross-Beauftragter des DLV, hat

auf 40 Seiten mehr als nur Informationen zum Deutschen Cross-Cup und den

Terminen der Saison 2002/03 veröffentlicht. Interessante Beiträge zum

Thema Cross, einen Blick zurück auf die deutsche Cross-Geschichte am

Beispiel der Erpeler Ley sowie im statistischen Anhang eine Übersicht

über die Erfolge deutscher Läufer auf dem internationalen...

33. New-York-Marathon

Die Athleten von Volker Wagner haben schon so gut wie alle großen

Straßenläufe einmal gewonnen, doch ein derartiger Erfolg ist auch

für den Detmolder Manager einmalig: Beim 33. New-York-Marathon stellte

Volker Wagner beide Sieger. Die Kenianer Rodgers Rop und Joyce Chepchumba

gewannen den Klassiker mit rund 30.000 Läufern aus 98 Nationen in 2:08:07

beziehungsweise 2:25:56 Stunden. Beide sicherten sich damit jeweils die

Siegprämie von 80.000 Dollar plus ein Auto sowie Zeitprämien von

40.000...

Zurück zu den Wurzeln:

Manchmal führt ein Trend auch wieder zurück: „Back to the

roots“ – dieses Motto trifft in Bezug auf den traditionsreichen

Crosslauf des SC Charlottenburg gleich im doppelten Sinne zu. Denn die

Veranstaltung kehrte gestern tatsächlich zu den Wurzeln zurück: zu

denen im Grunewald. Und der Schritt zurück in den Wald erwies sich als

richtig. Die Zahl von 1056 Teilnehmern, darunter die Sieger des 8 km langen

Hauptlaufes Jan Förster (EBT Berlin/27:50 Minuten) und Nicole

Güldemeister (SC...

Sonja Oberem triumphiert wiederum in Athen

Auf der klassischen Marathonstrecke zwischen dem Athener Vorort Marathon und

dem alten Olympiastadion im Stadtzentrum rannte sie praktisch konkurrenzlos

2:37:29 Stunden und hatte damit einen Vorsprung auf die zweitplatzierte

Griechin Giorgia Abatzidou von knapp zehn Minuten. Für die 29-jährige

Läuferin von Bayer Leverkusen war es bereits der dritte Marathonlauf

binnen drei Monaten. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei den

Europameisterschaften von München im August, war Sonja Oberem Ende...

Marathonstaffel schon ausgebucht

Die 10. Berliner Marathon-Staffel (77. Heinzenburg-Gedenkstaffel) am 17.11.2002

ist die älteste deutsche Staffel. Immer beliebter wird diese

Marathonstaffel über 42,195 km bei den Läufern. Zum Saisonausklang

werden sich die Teilnehmer die Strecke aufteilen in Teams zu fünf bei den

Männern oder zu sechs bei den Frauen. Die verschiedenen Teilabschnitte

haben ein Streckenlänge zwischen 5 und 12,195 km und werden auf einer 6 km

Runde im Grunewald (vom Stadion Eichkamp bis zum Teufelssee) gelaufen.

N...

Favorit Jirka Arndt auf der Zielgeraden überspurtet

Der „Umzug“ des 39. Berliner Cross-Country-Laufes vom Maifeld

zurück in den Grunewald hat sich mit einer gewaltigen

Teilnehmererhöhung positiv ausgewirkt. Starteten im Vorjahr auf dem

Maifeld 778 Läufer, so erhöhte sich die Zahl in diesem Jahr auf 1.056

Teilnehmer (347 Frauen - 709 Männer).

"/images/interaktiv/foto/2002crosslauf/dscn3206.jpg" />

Die neue Strecke im Grunewald wurde von den Teilnehmern ausnahmslos gelobt.

Sie hatte aber auch alle „Zutaten“, die einen Crosslauf ausmachen.

Start und Ziel im Stadion Eichkamp auf Wegen,...

Okt 2002

Der New York City Marathon 2002

Es sind jetzt nur noch wenige Tage bis zum 33. New York City Marathon 2002. Es

scheint aber fast einige Jahre seit den Ereignissen vom 11. September her zu

sein und der Marathon ist in Wahrheit nur ein Jahr her. Der Marathon des

Vorjahres war die erste große Veranstaltung der Stadt nach dem 11.

September. Da waren Football- und Baseballspiele, aber sie hatten nur 50-60.000

Zuschauer. Der Marathon aber brachte Zweieinhalb Millionen Menschen zusammen,

die das Leben wieder feierten und unsere große...

Über 10.000 Marathonläufer trotzten orkanartigen Windböen

Die Rekordbeteiligung von 14.266 Teilnehmern sollte beim Eurocity Marathon

Messe Frankfurt der einzige Rekord bleiben, weil die orkanartigen Böen und

zeitweiser Regen weitere angestrebte Rekordversuche zunichte machten. Dennoch

zeigte sich Frankfurts Bürgermeister Achim Vandreike im

Pressegespräch im Journalistenkreis zufrieden: „Trotz schwerster

Witterungsbedingungen war die Veranstaltung ein großer Erfolg für

die Stadt Frankfurt. Es ist uns gelungen, mit dem Marathon, dem Ironman und der...

Ananas als Siegespreis

Alle Sieger beim 39. Berliner Crosslauf von SCC-RUNNING und die Plazierten auf

dem Treppchen erhalten am Sonntag, dem 3.11.2002 eine für

Laufveranstaltungen außergewöhnliche Trophäe: Eine Ananas !

Zwischen 1000 m und 8000 m sind die Streckenlängen für 6

Laufwettbewerbe, an denen sich Herr und Frau Jedermann beteiligen kann. Wieder

im Aufwärtstrend befindet sich der Cross, nach 778 Läufer/innen im

Vorjahr auf dem Maifeld, liegen jetzt schon 864 Anmeldungen (307 Frauen, 557

Männer) beim...

Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Das Abgeordnetenhaus wolle beschließen:

Der Senat wird aufgefordert sicherzustellen, dass beim nächsten

Berlin-Marathon nicht veranstaltungsbedingte Verkehrseinschränkungen

öffentlicher Verkehrsmitteln unterbleiben und der inneren S-Bahnring

für den Autoverkehr gesperrt wird. Außerdem wird der Senat

aufgefordert, in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern der BVG und der S-Bahn

GmbH für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Kombiticket anzubieten,

das am Marathon-Wochenende Gültigkeit hat.

Darüber...

Beim Kenianer lernen heißt Laufen lernen

Mit einem exklusiven Trainingslagerangebot erweitert der größte

Laufveranstalter Deutschlands seine Servicebereiche RUNNING-Events,

Lauf-Treffs, Ernährung, Sportmedizin und Health-Management mit dem Segment

Reisen und Trainings-Camp.

Ganz ehrlich, welcher Läufer träumt nicht davon: Einmal im

Läuferwunderland Kenia trainieren! Dort, wo die kenianischen

Wunderläufer aufwachsen, wohin sie den Ruhm von Weltmeistertiteln,

Weltrekorden und Olympiasiegen aus den Stadien der Welt entführen.

Genau...

Ein Europameister, drei deutsche Meister und vierzig Berliner Meistertitel im Jahr 2002

Die Leichtathleten des SCC Berlin waren im Jahr 2002 so erfolgreich wie schon

lange nicht mehr: 1 Europameistertitel durch Hermann Brecht M80 10000 m, 3

deutsche Meistertitel ( Detlef Bock im Kugelstoßen Männer Halle,

Kathrin Weßel Marathon der Frauen, Jirka Arndt, Ralf Preibisch und Sven

Kersten Mannschaft Marathon Männer) sowie weitere 40 Berliner Meistertitel

weist die Statistik aus. Daneben kommen noch weitere hervorragende

Platzierungen bei allen Meisterschaften wie z.B. die deutsche...

Zwei neue Weltbestleistungen über 10 x 10000 m Staffel

Am Sonnabend, 25.10.02 wurden im Mommsenstadion zwei neue Weltbestleistungen

trotz heftiger Windboen und eines Gewitterregens in der 10 x 10000 m Staffel

aufgestellt. In der Altersklasse M40 lief der LTC Berlin 6:24:09 Stunden und

verbesserte die bisherige Weltbestleistung um 14 Minuten.

Die Altersklasse M45 wurde durch den SCC Berlin in 6:34:29 Stunden gewonnen.

Auch sie blieben noch knapp 4 Minuten unter der bisherigen Weltbestleistung der

M40 und stellten für Ihre Altersklasse M45 eine neue...

Der 23. Volks-Crosslauf des Ruder-Club Tegel

Wenn sich die Ruderer - statt mit dem Riemen in der Hand ins Boot zu steigen -

mit Harken ausgestattet in den Tegeler Forst begeben, dann ist es wieder

soweit: der Volks-Crosslauf des RCT steht kurz bevor. Bevor nämlich am 17.

November die erwarteten rund 1000 Läufer über die anderthalb,

fünf, zehn und 20 Kilometer langen Strecken gehen, fegen fleißige

Helfer über den herbstlichen Waldboden und räumen heruntergefallene

Blätter und Äste beiseite, um an gefährlichen Stellen

Unfälle zu vermeiden.

D...

Hochkarätige Marathonzeiten in Amsterdam und Peking

Am vergangenen Wochenende gab es einige hochkarätige Marathonergebnisse,

vor allen Dingen bei den Frauen. In Peking lief dabei die Chinesin Yanan Wei

die sechstschnellste Marathonzeit aller Zeiten. Sie gewann das Rennen in

2:20:22 Stunden. Auch die zweitplatzierte Sun Yingjie lief mit 2:21:21 Stunden

noch eine Spitzenzeit. Auch die dritte Läuferin im Ziel kam aus China:

Zhang Shujing rannte schnelle 2:23:17 Stunden. Schnellster Mann in Peking war

Li Zhuhong (China) in 2:13:08. Das zeigt, dass in...

4. Morgenpost Dresden Marathon

Die Blicke der insgesamt fast 3.500 Teilnehmer des 4. Morgenpost Dresden

Marathon gingen am Vortage der Veranstaltung wohl sehr sorgenvoll in Richtung

Himmel. Dunkle Regenwolken und kräftiger Wind trübten die

Marathonstimmung in der sächsischen Landeshauptstadt. Aber das 600 qm

große Zelt, in welchem die Marathonmesse dieses Jahr provisorisch

untergebracht war, hielt dem Wetter stand und veranlasste viele Teilnehmer

dazu, sich ein wenig ausführlicher über die neuesten Trends im

Laufsport in...

Das Comeback des Crosslaufens

In Berlin beginnt am 3.11.2002 die Cross-Saison mit dem 39. Berliner

Cross-Country-Lauf von SCC-RUNNING im Grunewald

Der Blick in den internationalen Cross-Kalender zeigt es: Crosslaufen findet

vorrangig in Europa statt. Weltmeisterschaften im Jahrestakt in Belfast,

Vilamoura, Ostende, Dublin – und Ende März 2003 in Lausanne und im

IAAF-Cross-Circuit sind bis auf das japanische Chiba und das

„Heimspiel“ der Kenianer in Nairobi ausschließlich

europäische Cross-Veranstalter integriert. Doch in den...

Auch ohne Berg ist Jonathan Wyatt nicht zu schlagen

Elf Bergläufe hat der weltbeste Bergläufer Jonathan Wyatt in diesem

Sommer in Folge, darunter auch die inoffizielle Weltmeisterschaft in Innsbruck

sowie die Berglauf-Grand Prix-Finalläufe am Hochfelln in Bergen und in

Ljubljana vor wenigen Tagen erst gewinnen können - das zwölfte Rennen

auf seiner dreimonatigen Europatour auf dem flachen Stadtkurs in München

ging ebenfalls an den 30jährigen Neuseeländer.

Allerdings betrug die Distanz olympische 42,195 km und verrät letztlich

den absoluten Könner...

Paula Radcliffe drückt Weltrekord auf 2:17:18

Chicago hat London noch übertrumpft. Nachdem das Rennen in der britischen

Metropole im April das bislang hochkarätigste aller Zeiten war, legte der

Chicago-Marathon nach. Dabei sorgte Paula Radcliffe für den Höhepunkt

des Laufes: Die Engländerin siegte in der neuen Weltbestzeit von 2:17:18

Stunden und verbesserte die vor einem Jahr in Chicago aufgestellte Marke von

Catherine Ndereba (Kenia/2:18:47) damit gleich um 89 Sekunden. Ndereba wurde im

direkten Duell mit Radcliffe in 2:19:26 Zweite. Zum...

Laufen, laufen, nichts als laufen ?

Ein Film von Christian Modehn am Sonnabend im SFB-Fernsehen

Die "Laufbewegung" findet immer mehr Anhänger. Beim 29.

real,- BERLIN-MARATHON am 29. September 2002 beteiligten sich in diesem Jahr

mehr als 41 000 Aktive aus 90 Nationen.

Ist es nur die Freude am eigenen Körper, dass so viele Menschen

loslaufen? Ist es die Hoffnung, ohne Stress den Alltag zu gestalten, wenn man

täglich trainiert und durch den Park hechelt. Wohin wollen die Menschen

eigentlich laufen - und wo vor laufen sie weg ?

Etlic...

Deutscher Doppelsieg in Köln

Auf die deutschen Marathonläuferinnen ist Verlaß! Im Frühjahr

wiederholte Sonja Oberem in Hamburg ihren Vorjahreserfolg, bei den

Europameisterschaften gab es für Luminita Zaituc und Sonja Oberem Silber

und Bronze und im Verbund mit Ulrike Maisch als Dreingabe noch den

Europacupsieg vor Rußland – und beim 6. Ford-Köln-Marathon

setzten nun trotz widriger Bedingungen Claudia Dreher und Ulrike Maisch bei

ihrem Doppelsieg den Reigen der herausragenden Resultate dieser Saison in

eindrucksvoller Weise...

Unvernunft führte zum Tod des Hamburger Marathonläufers

Der am vergangenen Sonntag beim real,- BERLIN-MARATHON verstorbene Läufer

war von den sofort vor Ort befindlichen Rettungskräften nicht zu retten.

Dies erklärte der verantwortliche Arzt des Rennens, Dr. Willi Heepe,

nachdem er inzwischen medizinische Hintergrundinformationen zu dem Verstorbenen

erhalten hat. Bei dem 50-jährigen Hamburger handelte es sich um einen

Top-Manager, der sich trotz des Arbeitsstresses auch in der Freizeit extrem

unter Druck setzte. Der Läufer, der nicht verheiratet war...

Die Speedskater beim real,- BERLIN-MARATHON

Inzwischen hat es sich endgültig in der Szene rumgesprochen, der real,-

BERLIN-MARATHON ist einer der schnellsten Stadtkurse der Welt, wenn nicht

überhaupt sogar der Schnellste. Was eigentlich einer Auszeichnung

entspricht, entpuppt sich beim näheren Betrachten aber auch als Hypothek,

mit der der SCC als Veranstalter an diesem 29. September 2002 zum ersten mal in

recht deutlicher Art und Weise konfrontiert wurde. 8365 Skater/innen und leider

auch wieder etliche „Schwarzfahrer“ machten sich...

Boom im Marathon-Herbst

Marathon boomt in Deutschland. Im Frühjahr gab Hamburg mit 17 000 Startern

den Takt vor, „Kleine“ wie Mainz, Würzburg, Duisburg folgten

ebenso mit ansehnlichen Meldezahlen, im Herbst läuft natürlich der

real,- Berlin-Marathon mit über 41.000 Startern aus 90 Nationen und einem

attraktiven Spitzenfeld im weltumspannenden Wettstreit mit Chicago und New York

in einer eigenen Liga.

Aber im nationalen Ranking brauchen sich die Mitbewerber in Köln,

München und Frankfurt um ihre Vorläufer-Position nicht...

Takahashi: „Ich würde gerne wieder in Berlin laufen“

Einerseits war sie froh, andererseits aber auch etwas traurig. Froh war Naoko

Takahashi, weil es trotz der kürzeren Vorbereitungszeit zum Sieg gereicht

hatte. „Andererseits war ich auch ein bisschen traurig, weil ich den

Weltrekord dieses Mal nicht angreifen konnte“, erzählte die

Olympiasiegerin, die vor einem Jahr in Berlin als erste Frau unter 2:20 Stunden

geblieben war (2:19:46). Doch auch bei ihrem zweiten Berlin-Sieg überwog

schließlich die Freude. Der real,- BERLIN-MARATHON war für sie ein...

Vorbild für die Eltern

Thomas Poller ist enttäuscht. Enttäuscht vom Verhalten einiger Eltern

nach dem Zieleinlauf beim 14. Mini-Marathon. "Es wurden Absperrungen

überklettert und Helfer sehr unflätig beschimpft", sagt der

Organisator des Laufereignisses für Schüler. Stein des Anstoßes

war der Nachzielbereich. Dieser war nur für Teilnehmer vorgesehen. Ein

Treffpunkt für Eltern und Kinder war am Ende des Bereiches eingerichtet.

Nach Pollers Angaben wollten etwa 200 Eltern das jedoch nicht einsehen und in

das abgesperrte...

Die gelbe Rose von Naoko im japanischen Fernsehen

Im Ziel des 29. real,- BERLIN-MARATHON stand am Sonntag der Trainer von Naoko

Takahashi, Yoshide Koide, überraschender Weise mit einer gelben Rose in

der Hand. Überraschend deswegen, weil Blumenübergeben nicht seine Art

ist.

Als Naoko im Ziel war, übergab er ihr die Rose – Naoko mit der

Rose in der Hand verneigte sich vor den vielen Fotografen auf der

Fotobrücke, das Bild ging um die Welt und erschien in vielen

Zeitungen.

Auch das japanische Fernsehen übertrug diese Szenen –...

Und wieder SMS Ergebnisdienst Weltrekord

Nach einer für 2002 erneut überwältigenden Nachfrage am

SMS-Ergebnisdienst für den real,- BERLIN-MARATHON können wir wiederum

über einen SMS-Ergebnisversand Weltrekord berichten (Stand: Zielschluss um

15:00):

35.714 Ergebnis-SMS erfolgreich versandt!

 HalbmarathonEndzeitSumme
Wettbewerb Marathon113661778029146
Wettbewerb Skater230642626568
Summe136722204235714

Es waren 27.751 SMS beim Berlin-Mamarathon 2001!

Noch nie wurden bei einer vergleichbaren Veranstaltung so viele...

Raymond Kipkoech: Aus Nummer 61 wird Nummer 1

Zehn Tage vor dem real,- BERLIN-MARATHON war Gabriele Rosa in Kenia. Der

italienische Manager und Trainer einer ganzen Reihe von kenianischen

Topläufern wollte sich noch einmal vor Ort von der Form seiner Läufer

überzeugen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er Raymond Kipkoech noch gar nicht

für den real,- BERLIN-MARATHON gemeldet. Gestern feierte der

23-Jährige den größten Triumph seines Lebens und machte sich

quasi über Nacht binnen 2:06:47 Stunden einen Namen in der internationalen

Leichtathletik....

Sep 2002

BM 02: Marathon-Splitter 5

Die Teilnehmer am Start und im Ziel des 29. real,- BERLIN-MARATHON (bisher

vorläufige und unkorrigierte Zahlen)

Läufer: Am Start: 25.978 - im Ziel: 25.278 (Abbrecher: 700)

Skater: Am Start: 7.098 – im Ziel: 6.986 (Abbrecher: 112)

Walker: Am Start: 97 – im Ziel: 84 (Abbrecher: 13)

Rollstuhlfahrer: Am Start: 91 – im Ziel: 88 (Abbrecher: 3)

Das Berliner Rote Kreuz meldete insgesamt 1.302 Erste Hilfe Leistungen

Krämpfe, Prellungen, Kreislaufprobleme und wundgelaufene Füße.

59 Teilnehmer mußten in...

BM 02: Die Inline Skater sind im Ziel

Die Zielankunft im Skaterwettbewerb ähnelte dem Massensprint so mancher

Tour de France-Etappe. Innerhalb von zwei Sekunden sprinteten gleich 22 Skater

über die Ziellinie, den besten Kick dabei hatte der Kolumbianer Juan

Carlos Betancour vom Saab-Salomon-Team, der die Teamarbeit des

RollerbladeWorld-Team um Jorge Botero, Kalon Dobbin und Vorjahressieger Arnaud

Giguel mit seinem Antritt zerstörte und den 29. real,- BERLIN-MARATHON

gewinnen konnte.

Der 25jährige Kolumbianer ist freilich in der...

BM 02: 15. Sieg für Heinz Frei in Berlin

Der 44jährige Heinz Frei ist ein Phänomen. Der Schweizer holte sich

in überzeugender Manier seinen fünfzehnten Sieg auf Berlins

Straßen seit 1985 im Wettbewerb der Rollstuhlfahrer.

Mit 1:28:27 Stunden lag der Weltrekordler einmal mehr in Berlin vor der

Konkurrenz. Dreißig Sekunden später folgte der 15 Jahre jüngere

Japaner Jun Hiromichi, der damit seiner Kronpirnzenrolle gerecht wurde, die ihm

der Routinier zugewiesen hatte. „Es war ein hartes Rennen, denn ich

konnte mich erst nach 38 Kilometern...

BM 02: Naoko Takahashi gewinnt erneut auf dem Kudamm

Die Olympiasiegerin Naoko Takahasi hat sich in eindrucksvollem Stil nach einer

mehrmonatigen Verletzungspause mit ihrem zweiten Sieg beim real,-

Berlin-Marathon zurück gemeldet. Mit 2:21:48 Stunden blieb sie zwar um

zwei Minuten über dem Streckenrekord, der im Vorjahr für eine Woche

Weltbestzeit bedeutete, aber setzte sich hinter Paula Radcliffe, Margaret Okayo

und Catherine Ndereba auf Rang vier der akituellen Weltrangliste des Jahres.

„Ich hatte zwar nicht die Form des Vorjahres“, verriet die...

BM 02: Stimmen der Sieger und Platzierten

Inliner-Sieger Juan Carlos Betancur (Kolumbien/ Saab-Salomon

Team): „Als starker Sprinter habe ich natürlich meine

Chance gesucht und auch genutzt. Die Rollerblade-Leute haben den

Schlußkilometer übernommen und ich konnte aus dem Windschatten

heraus im Sprint am besten beschleunigen!“

15facher Rollstuhlfahrer-Sieger Heinz Frei (Schweiz):

„Ich hatte vor dem Start einen großen Respekt vor der starken

Konkurrenz und war mir als nunmehr Vierundvierzigjähriger nicht mehr

sicher, hier noch einmal...

BM 02: Weßel und Beckmann Deutsche Meister

Die deutschen Meister 2002 heißen Kathrin Weßel und Martin

Beckmann. Angesichts der Weltklassefelder mit einem überzeugenden Erfolg

der Olympiasiegerin Naoko Takahashi vor der mexikanischen New York-Siegerin

Adriana Fernandez oder des dramatischen Sprintfinales an der Männerspitze

mit dem Überraschungscoup von Raymond Kipkoech vor dem Vizeweltmeister

Simon Biwott sind die Leistungen der Deutschen eher eine Randnotiz wert.

Kathrin Weßel war angesichts der vor Wochenfrist auftretenden...

BM 02: Kipkoech und Takahashi große Sieger

Der real,-

BERLIN-MARATHON ist seinem Ruf als eines der spektakulärsten und zugleich

schnellsten Rennen weltweit über die klassischen 42,195 Kilometer einmal

mehr gerecht geworden. Ein Jahr nachdem Naoko Takahashi in Berlin als erste

Frau unter 2:20 Stunden gelaufen war, siegte die Olympiasiegerin erneut mit

einer Weltklassezeit. Die 30-Jährige lief 2:21:48 Stunden und erzielte

damit die 13.-beste Zeit aller Zeiten und die viertbeste in diesem Jahr.

Vergleichsweise noch hochkarätiger und zudem...

BM 02: Marathon-Splitter 3

Noch einige Charity-Startplätze frei für die

Welthungerhilfe

Wer noch beim real,- BERLIN-MARATHON mitlaufen will und keine Startnummer hat,

der kann noch über das Charity-Startnummernkontingent der Deutschen

Welthungerhilfe für Euro 200,- die Startberechtigung erwerben. Auf der

Marathonmesse (Halle 8) auf dem Stand der Welthungerhilfe können

Anwärter novh fündig werden.

1.000 Mitglied des BERLIN-MARATHON Jubilee-Club wird

erwartet

Roland Winterstein aus Zirndorf ist das 1.000 Mitglied des...

Kenias Star Moses Tanui startet zum ersten Mal in Berlin

Sucht man nach einer Überschrift für das Männerrennen beim

real,- BERLIN-MARATHON, bietet sich die Zeile „Die Rückkehr der

Sieger“ an. Drei der Sieger der letzten vier Jahre werden am Sonntag bei

der 29. Auflage des Rennens starten: Joseph Ngolepus, der Gewinner von 2001,

Simon Biwott (beide Kenia), der Sieger von 2000, und Ronaldo da Costa

(Brasilien), der 1998 in der Streckenrekordzeit und damaligen Weltbestzeit von

2:06:05 Stunden gewann. Fast wäre auch noch der Gewinner von 1999,

Josephat...

BM 02: Marathon-Splitter 4

11.000 beim Frühstückslauf

Großartige Stimmung und strahlende Sonne herrschte am Schloß

Charlottenburg beim Start des Frühstückslaufes des real,-

BERLIN-MARATHON zum Olympiastadion. Angeheizt von Cheerleaders und flotter

Musik startete Bezirksstadtrat Reinhard Naumann das kostümierte Feld der

Läufer aus 90 Nationen um 9.35 Uhr.

Prominente Mitläufer, die in dem großen Feld fast untergingen,

waren u.a. Sonja Oberem, Europameisterschaftsdritte im Marathon von

München, Dieter Baumann und...

BM 02: Der real,- BERLIN-MARATHON in den Medien

  • Der 29. BERLIN-MARATHON live im Internet
  • Der 29. real,- BERLIN-MARATHON live in SFB1, dem BERLINFERNSEHEN und im ERSTEN
  • 88acht Die MARATHONWELLE

Der 29. BERLIN-MARATHON live im Internet

Unter www.sfb.de/marathon präsentiert der SFB den 29.

real,-BERLIN-MARATHON live im Internet. Insgesamt werden vier live

Video-Streams am 29.09.2002 ab 8.35 Uhr zur Auswahl stehen. Das heißt,

Sie können den kompletten Skaterlauf, Start und Ziel, die Spitze der

Männer, die Spitze der Frauen und Naoko Takahashi...

Naoko Takahashi: „Ich fühle mich sehr gut“

Wie schnell läuft Naoko Takahashi am Sonntag? Bei der Pressekonferenz

wurden die japanische Olympiasiegerin und ihr Trainer Yoshiu Koide mehrfach auf

das Thema Tempo angesprochen. Doch eine klare Antwort wird es erst am Sonntag

geben. Vor einem Jahr war die 30-Jährige in Berlin als erste Frau unter

2:20 Stunden gelaufen, doch inzwischen wurde ihr Weltrekord von 2:19:46 Stunden

bereits von zwei Läuferinnen unterboten.

„Ich weiß nicht wie ich laufen kann, das weiß ich erst

wenn ich am Sonntag...

Abgeordnetenhaus fordert Änderung beim Verkehrschaos

Claudia Hämmerling, stadtentwicklungspolitische Sprecherin, erklärt:

Gestern in den Abendstunden hat das Abgeordnetenhaus einstimmig den Antrag

der Bündnisgrünen angenommen, in dem der Senat aufgefordert wird, die

geplante Sperrung der Ost-West S-Bahn vom Marathonwochenende auf das folgende

Wochenende zu verschieben.

Damit soll nicht nur das Verkehrschaos, dass allen Läuferinnen und

Läufern beim diesjährigen Berlin-Marathon bevorsteht verhindert

werden. Damit soll auch für Behindertensportler...

BM 02: Adriana Fernandez kündigt Taoko Takahashi den Kampf an

Sie ist Mexikanerin, 31 Jahre, gewann den New York Marathon 1999, lief als

Zweite des London-Marathon im gleichen Jahr zuvor bereits mit 2:24:06 Stunden

Bestzeit - und ist die Herausforderin der Olympiasiegerin Naoko Takahashi beim

29. real,- Berlin-Marathon am Sonntag. Die Rede ist von Adriana Fernandez.

"Natürlich ist die Konstellation für mich ein Vorteil. Naoko ist

die Favoritin und steht natürlich mächtig unter Druck. Ich kann mich

ganz auf mein eigenes Rennen konzentrieren - und abwarten!"...

Wettkampf um die SCHNELLSTE RUNDE in Berlin-Wilmersdorf

Am 25.9.2002 war es endlich soweit. Das Eisstadion Wilmersdorf hat seinen neuen

Belag. Als erste durften davon die Berliner Speedskater Besitz ergreifen.

Zünftig weihten sie die schnelle Piste mit einem Wettkampf um die

Schnellste Runde ein, nachdem die Bahn feierlich vom Stadtrat für Schule,

Jugend, Familie und Sport Herrn Reinhard Naumann an den IRVB Präsidenten

übergeben worden war.

Nach den ersten Proberunden der ca. 100 Speedskater aus allen Berliner

Vereinen war schnell klar, daß hier ein...

BM 02: Mitteilungen der Kooperationspartner des real,- BERLIN-MARATHON

  • Informationen der Polizei zum 29. real.- BERLIN-MARATHON 2002
  • Berliner Feuerwehr - real,- BERLIN-MARATHON
  • Berliner Rotes Kreuz übernimmt Sanitätsdienst beim real,- BERLIN-MARATHON

Informationen der Polizei zum 29. real.- BERLIN-MARATHON

2002

Die 42,195 km lange Marathonlaufstrecke stellt regelmäßig auch

für die Berliner Polizei eine besondere Einsatzherausforderung dar.

Um den über 49.000 Teilnehmern einen ungehinderten Veranstaltungsablauf

zu garantieren, muß insbesondere in enger...

Zurück zu den Anfängen

Keine sportliche Disziplin hatte es so schwer wie der Marathon, sich über

den Erdball auszubreiten. Denn er begann mit einem toten Mann, dem Boten eben,

der 490 vor Christi den Sieg seiner Athener über die Perser

verkündete. Seit den Olympischen Spielen moderner Zeitrechnung 1896 steht

der klassisch gewordene Lauf wieder auf der Agenda. Seine ersten Jünger

galten als Sonderlinge und Käuze mit einem kleinen Heldenstatus. Wegen der

42,195 km langen Strecke.

Das ist eine verteufelte Länge, wie uns...

BM 02: Marathon-Splitter 2

Sport- und Gesundheitsmesse des real,- BERLIN-MARATHON

eröffnet

Um 12.00 Uhr wurde heute auf dem Messegelände am Funkturm die Sport-

und Gesundheitsmesse des real,- BERLIN-MARATHON eröffnet.

Während Naoko Takahashi auf einer spektakulären Pressekonferenz

des SFB im Fernsehzentrum des SFB im 14. Stock im Blitzlichtgewitter stand,

holten sich die ersten Läufer schon ihre Startnummern ab.

In fünf Hallen (8/9/10) am Messedamm offerieren 145 Aussteller aus dem

In- und Ausland auf 12.500 qm alles...

BM 02: Aufgeschlossen zu den größten

Es ist noch gar nicht so lange her, da konnten die Berliner

Marathonveranstalter des SCC nur träumen von Dimensionen wie in New York

oder London. Der Abstand zu den Vorbildern war beträchtlich, es handelte

sich um eine fünfstellige Läuferzahl. Vom ersten Lauf durch das

Brandenburger Tor 1990 einmal abgesehen, blieb es dabei noch Jahre später.

Während in London und New York die Limits von teilweise über 40.000

Läufern schon Monate vor dem Start erreicht waren, zählte man in

Berlin weniger als die...

Offener Brief an den Deutsche Bahn AG Vorstand

Die sportpolitischen Sprecher und Sprecherinnen der Berliner Parteien

unterstützen in einer fraktionsübergreifenden Initiative die

Teilnehmer und die Organisatoren des 29. real,- BERLIN-MARATHON gegen die

Maßnahmen der Bahnverwaltung, den S-Bahnverkehr am Marathonwochenende

wegen Baumaßnahmen einzustellen.

Die Organisatoren vom real,- BERLIN-MARATHON freuen sich über diese

politische Unterstützung und hoffen auf Einsicht bei der Bahnverwaltung,

damit diese für alle unverständliche Maßnahme...

Heepe appelliert an die Vernunft der Läufer

Es ist ein sensibles Thema, doch kaum ein leitender Rennarzt geht es so

offensiv an wie Willi Heepe. Bei Marathonläufen der Berliner

Größenordnung mit mehreren zehntausend Teilnehmern muss auch mit dem

schlimmsten Fall gerechnet werden. Alle drei bis vier Jahre gibt es bei derart

großen Läufen über die 42,195 Kilometer durchschnittlich einen

Toten. „Dieser Faktor“, sagt der ärztliche Leiter des real,-

BERLIN-MARATHON, Willi Heepe, „ist weltweit bei den großen Rennen

konstant.“ In der Tat, es...

BM 02: Ich nehme die Herausforderung an

Naoko Takahashi (30) lief beim Berlin-Marathon vor einem Jahr als erste Frau

unter 2:20 Stunden. Doch die Weltbestzeit der japanischen Olympiasiegerin

(2:19:46 Stunden) hielt nur eine Woche, dann lief Catherine Ndereba in Chicago

59 Sekunden schneller.

Sie haben lange überlegt, ob sie wieder in Berlin laufen.

Warum?

Naoko Takahashi: Ich konnte erst relativ spät mit dem Marathontraining

beginnen und dachte, dass ich das gleiche Niveau wie vor einem Jahr nicht

erreichen kann. Nachdem mich mein...

Ein Berliner Debütant

„Da kommen die Silberpfeile“, frotzeln zwei Skater, die sich die

superschnellen 5-Rollen-Blades unterschnallen. Normalität unter Sportlern

auf der „Krone“, dem Kronprinzessinnenweg neben der Avus. Sie

meinen die Rennrollstuhl-Fahrer, die sich hier ebenfalls auf den real,-

BERLIN-MARATHON vorbereiten. Einer von ihnen ist ein Anfänger, der die

klassische Strecke von 42,195km das erste Mal fahren will.

Sirko Wehr

sitzt seit seinem Unfall vor drei Jahren wegen einer Querschnittlähmung im

Halsbereich...

29. real,- BERLIN-MARATHON am 29. September 2002

Anmeldungen:

32. 754 Läufer/innen (26.890 Männer, 5.864 Frauen (17.9 %))

8.369 Skater/innen (5.218 Männer, 3.151 Frauen (37.6 %))

119 Rollstuhlfahrer/innen (115 Männer, 4 Frauen)

134 Power-Walker/innen (70 Männer, 64 Frauen (47.8 %))

41.376 Teilnehmer/innen Marathondistanz - (22 % Frauenanteil)

7.223 real,- MINI-MARATHON der Schulen (526 Schul-Teams)

48.599 Teilnehmer/innen Gesamt

davon:

4.791 Berliner/innen

6.473 Anfänger/innen

9.694 ausländische Teilnehmer

„Nationenwertung“: 90 Nationen

75....

Rückkehr der Champions

Der 29. real,- BERLIN-MARATHON wird zur großen Wiedersehensfeier alter

Sieger. Noch nie waren so viele ehemalige Sieger erneut in Berlin am Start wie

in diesem Jahr. Erstmalig seit 1994 konnten beide Vorjahressieger verpflichtet.

Neben Naoko Takahashi will auch Joseph Ngolepus an die Stelle seines bisher

größten Erfolges zurückkehren. In Berlin wird er auf die Sieger

des Jahres 2000 und 1998 treffen. Während Simon Biwott (Sieger 2000)

beständig weiter Weltklasseleistungen erzielte, hervorzuheben...

BM 02: Der goldene Marathon-Herbst beginnt am Sonntag in Berlin

Wenn es im Marathon eine Golden League geben würde, Berlin wäre

sicherlich dabei. Die deutsche Hauptstadt macht am 29. September den Anfang in

einem Marathon-Herbst, der vielleicht wiederum für goldene Zeiten sorgen

kann. Obwohl Berlin in den 90er Jahren, gemessen an den Männer-Zeiten, der

schnellste Marathon der Welt war, rückt in diesem Herbst aber vor allen

Dingen der zwei Wochen nach Berlin stattfindende 25. Chicago-Marathon in den

Blickpunkt. Die finanzkräftigen Amerikaner sind das...

Der Kultlauf als verregnete Generalprobe

Eine Woche vor dem 29. real,- BERLIN-MARATHON am 29. September fand

traditionell der „Kultlauf“ statt, als Erinnerung an den 1.

Berliner Volksmarathon am 13.10.1974 mit dem Start an der Originalstartstelle

in der Waldschulallee 80 in Charlottenburg.

Um 9.05 Uhr, statt wie sonst präzis um 9.00, startete Race Director

Horst Milde das Teilnehmerfeld – schon vorab als symbolische Geste

gegenüber den Teilnehmern gedacht, die am nächsten Sonntag durch das

S-Bahn Chaos zu spät am Start erscheinen...

Die 75. Deutschen Marathonmeisterschaften des DLV beim real,- BERLIN-MARATHON am 29. September

1.310 Läuferinnen und Läufer aus 326 Vereinen bewerben sich um den

Titel eines Deutschen Marathonmeisters, bzw. einer Deutschen Marathonmeisterin.

Zum dritten Mal nach 1977 und 1996 wird also der SCC Berlin der örtliche

Ausrichter der Meisterschaften sein – im Jahr seines 100-jährigen

Jubiläums ist es gleichzeitig eine Auszeichnung für den

Veranstalterverein. 1898 begann es in Leipzig mit dem „Deutschen

Marathonlauf“. Es gewann der Berliner Arthur Techtow von Arminia-Urania

Berlin in 3:19:15:0...

Läufer-Demo gegen das Verkehrschaos bei der S-Bahn - Schienener-satzverkehr auf Portugiesisch !

Das gab es noch nie – Läufer gingen auf die Straße, aber aus

Protest ! Aus Protest gegen die Pläne der S-Bahn, am Marathonwochenende

die wichtige Ost-West Verbindung der Bahn zum Start für die Läufer -

wegen Bauarbeiten - einzustellen.

Aufgerufen zur Demonstration hatte eine parteiübergreifende Initiative

von Steffen Reiche (SPD – Bildungsminister in Brandenburg) und den

Mitgliedern des Abgeordnetenhauses von Berlin Peter Kurth (CDU) und Claudia

Hämmerling (Bündnis 90/Die Grünen). Um 8.15 Uhr...

Noch 1 Woche bis zum 29. real,- BERLIN-MARATHON

Eine Woche vor dem 29. real,- BERLIN-MARATHON, am kommenden Sonntag, dem

22.09.2002 wird traditionell der „Kultlauf“ und Erinnerungslauf auf

der Uralt-Marathonstrecke parallel zur Avus „begangen“! Der Start

ist um 9.00 Uhr am Originalstart von 1974 in der Waldschulallee 80 in

Charlottenburg, den Startschuß gibt Race Director Horst Milde ab.

Hier liefen 1974 286 mutige Läufer los, 244 kamen am Ziel vor dem

Mommsenstadion an. Die Siegerin von 1974 hieß Jutta von Haase (LG

Süd) in 3.22:01. Nur 10...

Dresden trotzt den Fluten

Das

Augusthochwasser 2002 hat in Dresden und Umgebung enorme Schäden

verursacht. Diese Schäden haben sich teilweise auch auf die Vorbereitung

des 4. Morgenpost Dresden Marathons am 20.10.02 ausgewirkt. Die Strecke war zu

ca. 10 % überflutet, ist aber wieder frei und sauber. Auch wurden einige

Sponsoren des Marathons derart geschädigt, dass deren Beiträge

ausfallen. Die Ausnahmesituation, der Ausfall großer Teile des

Telefonnetzes, der Ausfall von Ansprechpartnern brachte auch die geplanten...

Jubilee-Club Info 2002

Liebe BERLIN-MARATHON Jubilee-Club Mitglieder,

am 29. September wird beim 29. real,- BERLIN-MARATHON ein Teilnehmerfeld mit

über 41.000 Läufern (Läufer und Skater) aus 90 Ländern an

der Startlinie stehen. Im Jahr seines 100-jährigen Jubiläums richtet

der SCC Berlin gleichzeitig auch die 75. Deutschen Marathonmeisterschaften des

DLV aus.

Die Organisatoren freuen sich, daß die beiden Vorjahressieger und

„Titelverteidiger“, die japanische Olympiasiegerin Naoko Takahashi

und Joseph Ngolepus aus...

Berlin begrüßt Naoko Takahashi

Mit einem großem Bahnhof, einem Chor und einer einer Big-Band

("There is a hero") der Gustav-Heinemann-Oberschule wurde die

Olympiasiegerin von Sydney und letztjährige Siegerin des real,-

BERLIN-MARATHON Naoko Takahashi (JAP) heute mittag am Flughafen Tegel

empfangen. Begeisterte Schüler des Japanisch-Kurses unter Anleitung des

Schuldirektors Karl Pentzliehn schwenkten japanische Fahnen und hielten

Spruchbänder in japanischer Sprache.

Einen großen Blumenstrauß erhielt Naoko von Race Director...

Marathon-Läufer demonstrieren gegen Verkehrschaos bei der S-Bahn

keine S-Bahnsperre zum 29. real,- BERLIN-MARATHON 2002

10 km Trainingslauf für einen behinderungsfreien BERLIN-MARATHON

Parteiübergreifender Aufruf

Liebe Läuferinnen und Läufer,

zum 29. real,- BERLIN-MARATHON am 29. September soll die

Ost-West-S-Bahnverbindung zum Startpunkt unterbrochen werden. Stellen Sie sich

vor: Um 9.00 Uhr fällt der Startschuss und einige tausend Läuferinnen

und Läufer stecken im Schienenersatzverkehr und überfüllten

U-Bahnen fest.

Wir fordern von Senat...

Der 29. real,- BERLIN-MARATHON im Ersten und auf SFB1

Auch in diesem Jahr wird der real,- BERLIN-MARATHON im Ersten und auf SFB1

wieder LIVE mit dem schon gewohnt hohen Aufwand übertragen.Die

Sendezeiten:

Das Erste überträgt am Sonntag von 8.35 Uhr - 11.30 Uhr. SFB1

überträgt von 8.35 Uhr - 14.00 Uhr.

Der Sender Freies Berlin produziert mit insgesamt 30 Livekameras.

Hinzukommen diverse "EB" - Kamerateams. ARD Leichtathletikexperte

Gerd Rubenbauer ist mit dem Motorrad unterwegs und wird das Renngeschehen vor

allem an der Spitze hautnah kommentieren....

Bühnenprogramm während der Sport- und Gesundheitsmesse

Ein umfangreiches Bühnenprogramm wird auch in diesem Jahr wieder

während der Sport- und Gesundheitsmesse, vom 26.-28. September in den

Messehallen unterm Berliner Funkturm geboten.

Themen wie "Energie fürs Laufen", "Welcher Laufschuh

für wen?" und auch der beliebte Literatur Marathon werden Do. 26.09.

14-19 Uhr, Fr. 27.09. 12-19 Uhr, Sa. 28.09. 10-18 Uhr geboten.

Das komplette Bühnenprogramm können Sie hier als PDF herunterladen

 

Festakt: 100 Jahre Sport-Club Charlottenburg (SCC Berlin)

Mit einem Festakt erreichten die Feierlichkeiten aus Anlaß des

100-jährigen Bestehens des Sport-Club Charlottenburg (SCC Berlin) zwei

Wochen vor dem 29. real,- BERLIN-MARATHON einen weiteren Höhepunkt. Vor

rund 400 geladenen Gästen, darunter zahlreiche aktuelle und ehemalige

SCC-Spitzensportler, bezeichnete der Präsident des Deutschen Sportbundes

(DSB), Manfred von Richthofen, den SCC Berlin als einen "Edelstein in der

deutschen Sportvereinslandschaft". Er richtete gleichzeitig einen

dringenden...

Berglauf-World-Trophy in Innsbruck

Mit eindrucksvollen Vorstellungen untermauerten bei den 18.

Berglauf-Weltmeisterschaften in Innsbruck Svetlana Demindenko und Jonathan

Wyatt ihre derzeitige Dominanz in der internationalen Berglaufszene. Die

27jährige Russin düpierte auf der 9,2 km langen Strecke zum

Patscherkofel die Italienerin Antonella Confortola und die mehrfache Weltbeste

Izabela Zatorska um zwei Minuten. Während der Samstag der Innsbrucker

Olympiaberg in der herrlichen Spätsommersonne lag, wurde der

Sonntagwettbewerb der...

Probanden für die Wissenschaft gesucht

Probanden für wissenschaftliche Studie gesucht !

Liebe Teilnehmer des 29. real,- BERLIN-MARATHON 2002 !

Unser Gehirn ist bei körperlicher Anstrengung vermutlich eine der

wesentlichen Ursachen für die Erschöpfung. Bisher gibt es jedoch nur

sehr wenige Erkenntnisse über den Stoffwechsel des Gehirns im Zusammenhang

mit Ausdauerbelastungen. Ein Grund ist, dass der Gehirnstoffwechsel bisher nur

sehr schlecht zu untersuchen war.

Mit Hilfe moderner Untersuchungsverfahren konnten diese Probleme gelöst...

Wichtige Informationen für Teilnehmer

Wichtige Informationen


Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

wir freuen uns, daß Sie in Berlin am Start sind und sich am 29. real,-

BERLIN-MARATHON beteiligen. Es wird wieder eng auf den ersten Kilometern nach

dem Start, aber Berlins Straßen sind breit und haben Platz für alle.

Es wird jetzt viel gebaut in Berlin, damit sich die Stadt auf die Zukunft

vorbereitet, deswegen sind unterwegs einige Baustellen und Engpässe nicht

zu vermeiden.

Das Brandenburger Tor wird erst am 3. Oktober, Tag der...

Kein Spaziergang für Naoko Takahashi

"15" align="left" /> Die japanische Olympiasiegerin Naoko Takahashi ist der

Superstar und die große Favoritin auf den Sieg beim 29. real,-

BERLIN-MARATHON am 29. September 2002. Aber ob sie es so einfach haben wird wie

im letzten Jahr, als sie über 8 Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte

hatte, ist fraglich.

Nachdem im letzten Jahr Tegla Loroupe (KEN) die Erwartungen als starke

Konkurrentin von Takahashi nicht erfüllen konnte, wird in diesem Jahr die

Mexikanerin Adriana Fernandez versuchen der ehemaligen...

Einstellung des S-Bahnverkehrs am Marathon-Wochenende

Am Montag, dem 9. September 2002 um 10.15 Uhr erhielten die Organisatoren vom

29. real,- BERLIN-MARATHON den telefonischen Hinweis von der S-Bahn Leitung,

dass der S-Bahnverkehr vom 27.09.2002 ab 22.00 Uhr bis zum 30.09.2002 um 4.00

Uhr in der Ost-West Verbindung eingestellt wird. Der 29. real,- BERLIN-MARATHON

am 29. September 2002 ist mit 41.000 aktiven Marathonläufern aus 86

Nationen und zusätzlich 7.000 Jugendlichen beim MINI-MARATHON über

4.2195 km der größte Lauf in der Welt und stellt an...

Übungsleiter für den Nachwuchs gesucht

Im Rahmen der Neu-Orientierung der Leichtathletik-Abteilung des SCC suchen wir

für unseren Schüler- und Jugendbereich Übungsleiter und junge

Menschen, die sich in Kürze als Übungsleiter ausbilden lassen wollen.

Ziel ist es, im Rahmen einer Neu-Konzipierung die Kinder-Leichtathletik im

SCC mittelfristig auszubauen.

Meldungen an Jörg Person, Telefon 0171/4911267

 

100 Jahre SCC Berlin - die großen Erfolge der Leichtathletik und der Ruhm der großen Läufe

Die größten Erfolge des Clubs errangen seit jeher die Leichathleten,

die viele Medaillen bei bei Olympischen Spielen, Europameisterschaften und

Deutschen Meisterschaften erkämpften. 955 Medaillenplätze (1-3),

davon 347 Titel errangen die Athleten und Athletinnen des SCC bei Deutschen

Meisterschaften, 12 Weltrekorde und 79 Deutsche Rekorde erzielten sie. 3.312

Berliner Meistertitel "sackten" sie im Laufe der 10-Jahrzehnte ein.

In den letzten Jahrzehnten sind es allerdings auch die großen...

ORANGE, ORANGE, ORANGE...

...wenn das X-Speed Team Berlin einen Betriebsausflug unternimmt, wird es

allerortens Orange !!!, so auch am Sonntag beim 9. Lauf zum ODERCUP 2002 in der

Thälmannsiedlung unweit von Eisenhüttenstadt. Waren im Vorjahr noch

34 Starter beim Marathon, dieser kleinen aber feinen brandenburgischen

Rennserie am Start, (.....die sollte sich im übrigen mal der

Präsident des Brandenburgischen Inline- und Rollsportverbandes Herr

Kathöfer zum Vorbild nehmen, wenn er wieder beabsichtigt, Speedskater

durch...

Deutsche Meisterschaften 10 km-Straßenlauf

Drei Wochen nach ihren großartigen Auftritt bei den Europameisterschaften

in München ist Luminita Zaituc scheinbar bereits wieder bestens erholt.

Mit spielerischer Leichtigkeit legte sie nach Zweidrittel der 10 km-Distanz mit

einer schnellen Bergabpassage den Grundstock zur erfolgreichen

Titelverteidigung in Salzgitter-Bad und hatte im Nu einen beruhigen Vorsprung

auf die bis zur verwinkelten Zielgasse einträchtig nebeneinander laufenden

Claudia Dreher und Iris Biba-Pöschl. „Am Anfang bin ich...

Aufruf an die Läuferinnen und Läufer des 29. real,- BERLIN-MARATHON 2002

125 Jahre jung ist die Berliner Stadtmission in diesem Jahr. Sie engagiert sich

für die Menschen in dieser Stadt und steht für missionarische und

diakonische Hilfsangebote. Eines der bekanntesten diakonischen Angebote ist die

Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo. Sie wird von der Berliner Stadtmission

gemeinsam mit IN VIA - Katholische Mädchensozialarbeit im Erzbistum Berlin

- betrieben.

Mit verschiedenen Aktionen wird das Jubiläum gefeiert und auf die

wichtige Arbeit aufmerksam gemacht. Eine der...

Keine Rekorde, aber gute Aussichten für das ISTAF

Wichtiger als Bestmarken präsentieren zu können, ist für das

Organisationsteam um den neuen Meeting-Direktor Christian Schenk in diesem Jahr

allerdings etwas anderes gewesen. Es ging darum, mit einem überzeugenden

Golden-League-Finale sicher zu stellen, dass das wichtigste deutsche

Leichtathletik-Meeting auch im nächsten Jahr zur dann auf sechs Sportfeste

verkleinerten Golden-League-Serie gehört. Das ist den

Istaf-Verantwortlichen offenbar gelungen. Wie Quellen aus dem

Leichtathletik-Weltverband...

Wilson Kipketers Rückkehr zu alten Träumen

Wilson Kipketer schüttelte den Kopf, als könne er die 800-m-Zeit von

1:42,32 Minuten nicht glauben, die er am frühen Sonntagabend im kleinen

Stadion von Rieti vor den Toren von Rom erzielt hatte. Zu seinem Saisonausklang

hatte der gebürtige Kenianer mit der dänischen

Staatsbürgerschaft noch eine neue Jahresweltbestzeit aufgestellt. Der

31-Jährige erkannte plötzlich, dass sein 1997 aufgestellter

fabelhafter Weltrekord von 1:41,11 Minuten doch noch nicht aus seiner

persönlichen Welt verschwunden...

Das Laufergebnis aufs Mobiltelefon

Zum nunmehr

dritten Mal wird beim real,- BERLIN-MARATHON der SMS-Ergebnisdienst angeboten.

Hierbei kann jeder Teilnehmer des 29. real,- BERLIN-MARATHON bis zu 3

Mobilfunknummern angeben, an die sofort nach Überlaufen der Ziellinie eine

Kurznachricht per SMS versendet wird. Die Nachricht entält vorläufige

Zeiten, Plazierung und weitere statistische Informationen.

Erstmalig in diesem Jahr kann auch eine email-Adresse angegeben werden, an

die das Ergebnis gesendet wird. Der Dienst funktioniert...

Start- und Zielgebiet real,- BERLIN-MARATHON 2002

Hier finden Sie Skizzen des Start- und Zielbereiches des 29. real,-

BERLIN-MARATHON 2002. Klicken Sie auf die jeweilige Grafik, um eine

vergößerte Version zu sehen.

"/images/marathon/skizzen/start_small.jpg" border="1" />


"/images/marathon/skizzen/ziel_small.jpg" border="1" />

Information für Teilnehmer, Angehörige und Zuschauer:

Die Situation des Hinterzielbereiches mit dem stark eingeschränkten

Platzangebot im letzten Jahr, musste zu einer Veränderung in diesem Jahr

führen. Der aufgeführte Plan verdeutlicht den Zielbereich für

dieses Jahr. Folgende Erläuterungen sind zu beachten!

Ziel...

Läufer lesen vor

Bereits zum 13. Male findet im kulturellen Rahmenprogramm des 29. real,-

BERLIN-MARATHON eine Autorenlesung unter dem Motto "Läufer lesen vor

- ein literarischer Marathon" statt. Zu den prominentesten Laufliteraten

gehören diesmal Werner Sonntag, Kolumnist beim weltgrößten

Laufmagazin "Runners World", sowie Manfred Steffny, der Herausgeber

der Zeitschrift "Spiridon" und frühere Olympiateilnehmer im

Marathonlauf, der aus seinem neuen Lauftagebuch "Als

2000-Füßler durch fünf Kontinente" vortragen...

16. Deutsche 100 KM-Strassenlaufmeisterschaften

Überraschungsergebnisse / Gute Berliner Platzierungen

Ausgezeichnete Wettkampfbedingungen und eine sehr gute Organisation vom

ausrichtenden Verein LG Rheine-Elte begleiteten die Ultraläufer am

vergangenen Samstag. Sah es zu Beginn der DM über 100 km ab 7 Uhr morgens

noch nach einer Hitzeschlacht aus, wendete sich das Bild nach zwei Stunden und

ein Mix aus Wolken, Sonne, ein wenig Regen und erfrischender Wind bei

Temperaturen um 20 – 25 Grad gaben den vorzüglichen Rahmen für

die Teilnehmer ab....

XSpeed Race auf der Straße des 17. Juni

– wie der Berliner zu sagen pflegt. Über 300 Anmeldungen, manche

davon buchstäblich in allerletzter Minute, 219 Finisher im Ziel. Das XRace

rund um die Goldelse, der 1. Inline-Halbmarathon in Berlin hat seine Feuerprobe

bestanden. Mehr noch: In letzter Minute holten die Veranstalter, das SCC

XSpeed-Team, die Speedskater im Sportclub Charlottenburg (SCC), noch den III.

Wertungslauf des Jever-Blade-Challenge 2002 nach Berlin, eine hochkarätige

mit den besten Speedskatern der bekanntesten Teams...

Die Speisung der 41.000

In diesem Jahr gibt es bei der traditionellen Pasta-Party am Vortag des real,-

BERLIN-MARATHON eine organisatorische Änderung. Statt an einem Tag am

Sonnabend-Nachmittag, gilt das Angebot zum Verzehr der Pasta jetzt über

drei Tage. Der Andrang und die damit zusammenhängenden Staus sollen

entzerrt werden. Die Atmosphäre soll für die Besucher verbessert

werden.

Zur Sport- und Gesundheitsmesse 2002 wird also die neue „Pasta

Lounge“ an drei Tagen und zwar von Donnerstag bis Samstag

stattfinden.

Bei...

Mit der COMLINE AG läuft der real,- BERLIN-MARATHON

"Ob die Arbeiten eines ganzen Jahres letztendlich erfolgreich waren oder nicht, zeigt sich bei der Organisation einer Sportveranstaltung am Tag der Tage: dem Lauftag! Man muss sich auf seine Computer und das Netzwerk verlassen können, es muss gut laufen - nein sehr gut! Die Präsenz im Internet ist zu einem der wichtigsten Bestandteile der Veranstaltung geworden und es ist eine Erleichterung, wenn man weiß, dass man sich hierbei auf die Leistung eines starken Partners verlassen kann", so Jörg...

Laufexperten-Chat von SCC-RUNNING und der SFB-Laufbewegung

Am Montag, den 02.09.2002 haben Sie die Gelegenheit mit den Trainern der

SFB-Laufbewegung im Internet zu "chatten". Von 19.00 - 20.30 stehen

im Rahmen des SFB Sportpalast auf SFB1

- Bernd Hübner, der in diesem Jahr zum 29. Mal am real,-

BERLIN-MARATHON teilnehmen wird,

- Michael Schatz, Trainer von SCC-RUNNING und der SFB Laufbewegung

- Hajo Seppelt, Moderator von SFB1 und treibende Kraft hinter der SFB

Laufbewegung

im Internet für Ihre Fragen zur Verfügung. Einfach zu www.sfb.de

surfen und den...

Hindernis-Weltrekordler positiv getestet

Für Hicham El Guerrouj ist eine Welt zusammengebrochen. Nachdem der

Marokkaner in Brüssel zum Abschluss des Golden-League-Meetings am Freitag

die 1500 m gewonnen hatte, wurde er zum neuesten Dopingfall befragt: Brahim

Boulami. Sein Landsmann hatte in Zürich 14 Tage zuvor einen Weltrekord

über 3000 m Hindernis aufgestellt. Schon dort kam der Verdacht auf, dass

Boulami das Blutdopingmittel Epo benutzt hat. Denn die Tempomacher standen ihm

mehr im Weg, als dass sie ihn führen konnten, und wenn das...

Laufende Highlights

Es bleibt bei einem Quartett, das am kommenden Freitag beim Berliner ISTAF im

Jahn-Stadion um Gold kämpfen wird: 100-m-Sprinterin Marion Jones

(USA/10,88), 400-m-Läuferin Ana Guevara (Mexiko/49,69),

400-m-Hürdenläufer Felix Sanchez (Dominikanische Republik/47,99) und

1500-m-Läufer Hicham El Guerrouj (Marokko/3:29,95) siegten auch bei der

sechsten Station der IAAF Golden League in Brüssel. Wer von ihnen nun beim

Finale der Serie in Berlin gewinnt, partizipiert am mit 50 Kilogramm Gold

dotierten...

30 Kilometer Long-Jog mit Riesenbeteiligung

Der traditionelle Trainingslauf von SCC-RUNNING „Noch 4 Wochen bis zum

real,- BERLIN-MARATHON“ fand mit 135 Läuferinnen und Läufern

eine Riesenbeteiligung. Treffpunkt war um 9.00 Uhr das Mommsenstadion, hier

versammelte Bernd Hübner seine Mannen mit Horst Bellack, Michael Schatz,

Dr. Detlef Kuhlmann, Dirk Borgert und Wolfgang Paech, die die große

Gruppe trainingsmäßig beglei-teten.

Vom Mommsenstadion verlief die Strecke vorbei am Hundekehlesee,

Grunewaldsee, Krumme Lanke, Schlachtensee,...

1. Mitteldeutscher Inline Halbmarathon

Im Rahmen des 1. Mitteldeutschen Marathon von Halle nach Leipzig

„durften“ auch ca. 500 Skater die Halbmarathonstrecke unter ihre 8

oder 10 Rollen nehmen. Gestartet wurde das Rennen auf dem Rollfeld des

Flughafen Leipzig-Halle mit 2 zu absolvierenden Runden. Schon hier zeigte sich

klar der Klassenunterschied zwischen den 30 ambitionierten Speedskatern und ca.

470 Hobbyskatern, die einfach mal die Distanz eines Halbmarathons

bewältigen wollten.

Schon in der ersten Runde schloß die Spitzengruppe,...

Aug 2002

Deutsche Leichtathletik-Mehrkampfmeisterschaften beginnen heute in Berlin

Am heutigen Freitag beginnen die Deutschen Jugendmehrkampfmeisterschaften in

der Leichtathletik mit dem Zehnkampf der männliche Jugend B (16/17 Jahre)

sowie dem Siebenkampf der weiblichen Jugend B und A (16/17 Jahre bzw. 18/19

Jahre) im Berliner Mommsenstadion in der Waldschulallee. Örtlicher

Ausrichter ist der SCC BERLIN, der diese Meisterschaft ihm Rahmen seines

100-jährigen Vereinsjubiläums, mit Unterstützung des Berliner

Leichtathletik-Verbandes, durchführt.

Am Samstag, dem 31. August 2002...

Noch 4 Wochen bis zum real,- BERLIN-MARATHON

Für das Training der letzten vier Wochen und für die Vorbereitungen

der Teilnehmer am Marathonlauf gibt der SCC Möglichkeiten und Tips

für die letzten Schritte, um den persönlichen Erfolg beim Marathon zu

ebnen. Die letzten vier Wochen sollten unter dem Motto stehen: "Vertrauen

gegenüber seiner erworbenen Leistungsfähigkeit ist gut, Kontrolle ist

besser"! Für die läuferische Kontrolle bietet der SCC

Mitlaufgelegenheiten innerhalb seines traditionellen Vorbereitungstrainings an:

real,-...

MARATHON & MORE am 31. August 2002

Was bietet Marathon & More dem Läufer - Ein km-Sammelprogramm mit

entsprechendem Bonus? Mit Stempel und offiziellem Segen, oder gar einem

Geschenk? Nicht ganz, denn hier geht es ausnahmslos um nicht pekuniäre

Aspekte. Vielmehr die sportliche Dauerleistung von Läufern ist gefragt:

100 km – die nächste Herausforderung für

Marathonläufer?

Viele von uns Läufern sind nach einem Marathon weder nahe des Kollaps,

noch des absoluten Erschöpfungszustandes. Manch einer fragt sich im Ziel:

War das schon...

Die Marathon-Medaillen und Urkunden beim real,- BERLIN-MARATHON

Die Medaillen des real,- BERLIN-MARATHON, die jeder Läufer im Ziel

erhält, spiegeln ein Stück Marathongeschichte wider. Zunächst

zeigten sie antike Läuferfiguren. Seit 1978 sind die Plaketten den

Marathon-Olympiasiegern gewidmet. Ebenfalls sind auf den Teilnehmer-Urkunden,

die jeder Läufer erhält, Bilder der Olympiasieger zur Erinnerung

plaziert. Den Pionieren des Marathons soll damit posthum ein Denkmal gesetzt

werden, denn sie sind schließlich die Vorläufer und auch Vorbilder

der heutigen...

Angerichtet für Deutsche Mehrkampf-Meisterschaften

Auf der Pressekonferenz des SCC Berlin am Dienstag zu den Deutschen

Mehrkampf-Meisterschaften der Männer, Frauen, Junioren und Juniorinnen

sowie der männlichen und weiblichen Jugend A und B am kommenden Wochenende

in Berlin konnte Jörg Person als neuer stellvertretender Vorsitzender der

Leichtathletikabteilung mitteilen, dass die Vorbereitungen auf das

"Festival des Mehrkampfs" nahezu abgeschlossen sind.

Fünf Weit- und Hochsprunganlagen, vier Stabhochsprunganlagen, drei

Diskusanlagen und das in...

1. Internationaler Ausdauer- und Sportmedizinkongress

Vom 26.-28. September 2002 findet in Berlin der 1. Internationale Ausdauer- und

Sportmedizinkongress statt, der gemeinsam von der Abteilung Sportmedizin der

Humboldt-Universität zu Berlin, der Berliner Akademie für

Sportmedizin und dem real,- BERLIN-MARATHON ausgerichtet wird. Zukünftig

soll der Kongress alle zwei Jahre stattfinden. Die Veranstalter reagieren damit

auf den großen Informations- und Diskussionsbedarf in den Gebieten

Ausdauer- und Sportmedizin. Sie haben es sich zur Aufgabe...

3 x FILA, 2 x Salomon auf dem Podium und am Ende dominieren wie im Vorjahr die Berliner

Nun schon zum zweiten mal konnten die Speedskater im Rahmen des HENNIGSDORFER

CITYLAUFES ihr eigenständiges Skate Rennen austragen. In diesem Jahr ging

es dabei sechs mal über den schnellen 2,7 km Rundkurs.

Besonderheit: von 6 Kurven auf dem Kurs hieß es 5 mal im

Uhrzeigersinn, was einigen Bahnspezialisten zunächst einmal eine

Umstellung abverlangte.

Tilo Bock (ERC Dresden / Salomon Team National), Markus Drubba (SCB / Team

FILA) und die beste Frau Tina Strüver (Turbine Halle / Salomon Devo...

3.283 Teilnehmer bei der Generalprobe

Fünf Wochen vor dem 29. real,- BERLIN-MARATHON veranstaltete SCC-RUNNING

den 26. Berliner Strassenlauf "Die Generalprobe" als letzten Test mit

Halbmarathon, einem 10 km, 5,2 km und Bambinilauf auf der traditionellen

Grunewaldstrecke.

vspace="10" />Insgesamt meldeten sich 3.283 Läufer an, eine limitierte

Rekordteilnehmerzahl. Davon liefen den Halbmarathon 2.577, 405 den 10 km, 192

den 5.2 km und 109 den Bambinilauf.

Vom Veranstalter entsprechend vorbereitet und gewarnt, verhielten sich die

Teilnehmer...

Von der Siegessäule zum Funkturm zum Jubiläum von 88Acht

Die SFB-Lauf-Bewegung hat das Stand- und Trainingsquartier eigentlich im

Tiergarten an der Siegessäule.

Am Sonnabend, dem 24. August wurden um 14.00 Uhr nicht die traditionellen

Trainingsrunden im Tiergarten unter die flotten Sohlen genommen, sondern es

stand ein Lauf- und Trainingsbesuch bei der Jubiläumsparty am Funkturm bei

88Acht auf dem Plan.

Mit den Trainern und Betreuer von SCC-RUNNING, an der Spitze John Kunkeler,

Fritz Feddema, Wolfgang Paech und Bernd Hübner u.a.m. und –

begleitet und...

Wir machen den Berlinern Beine!

Am Sonnabend, dem 24.08.2002 feiert 88acht das 10-jährige Jubiläum im

Sommergarten auf dem Messegelände unterhalb des Funkturms.

Dabei steht die erfolgreiche SFB-Lauf-Bewegung zusammen mit SCC-RUNNING mit

im Mittelpunkt des Interesses. Fachleute aus der Laufbewe-gung und Beteiligte

werden interviewt und vorgestellt. Die Berliner Laufgemeinde ist herzlichst

eingeladen, mitzuhören und mitzumachen.

Bühnenprogramm von 12:00 bis 20:00 Uhr

12:00/15:00/17:30/19:30

Jeder kann mitmachen – alle Infos.
...

Haile Gebrselassie läuft nicht in Berlin

Haile Gebrselassie stand schon so gut wie auf der Startliste des real,-

BERLIN-MARATHON am 29. September. Doch im letzten Augenblick zog der

Äthiopier, der mit zwei Olympiasiegen über 10.000 m und bisher 15

Weltrekorden zu den besten Langstreckenläufern aller Zeiten gehört,

aufgrund von Fußproblemen zurück. Dies bestätigte gestern

Gebrselassies holländischer Manager Jos Hermens gegenüber dem

Tagesspiegel. Es ist sogar denkbar, dass der 29-jährige

Ausnahmeläufer nach seinem Marathondebüt in...

Generalprobe - alles Wissenswerte

Die "Generalprobe" von SCC-RUNNING im Halbmarathon (21.0975 km),

sowie ca. 5,2 km und 10 km am kommenden Sonntag, dem 25. August 2002 steht an,

und wir haben für alle Teilnehmer hier die wichtigsten Fragen und deren

Antworten zusammengefasst.

ACHTUNG
Leider werden immer wieder in den Umkleiden Turnschuhe mit darangebundenen Chips gestohlen. Bitte lassen Sie keine Laufschuhe unbeaufsichtigt!!
Bambini-Lauf
Kinder bis 10 Jahre (Jg. 1992 u. jünger) Es ist keine Anmeldung nötig. Startnummern sind...

Die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften

Im Jahr seines

100-jährigen Jubiläums ist der SCC Berlin der örtliche

Ausrichter zweier hochkarätiger Deutscher Meisterschaften. Der DLV vergab,

als besonderen "Bonbon" für einen der erfolgreichsten deutschen

Traditionsclubs, die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften und die 75. Deutschen

Marathonmeisterschaften - innerhalb des 29. real,- BERLIN-MARATHON am 29.

September 2002, an den SCC.

Mit einem erfreulichen Meldeergebnis von 323 aktiven Zehnkämpfern und

Siebenkämpferinnen können die deutschen...

Rollstuhlsport in der Schweiz

Rollstuhlsport Schweiz (abk. RSS) besteht in einer organisierten Form seit

1980, als die Gründung der Schweizer Paraplegiker Vereinigung stattfand.

Ein gewisser Dr. med. Guido A. Zäch stand bereits Pate, als 1975 die

Bewegung der Schweizer Paraplegiker Stiftung aus der Taufe gehoben wurde, einer

Institution, welcher Heute rund 1.2 Millionen Gönnerinnen und Gönner

angehören! Diese unterstützen mit einem jährlichen Beitrag die

Ziele der Stiftung - mit eingeschlossen in diesen Beitrag, ist eine...

Ansturm bei der Generalprobe

Bei der "Generalprobe" von SCC-RUNNING im Halbmarathon (21.0975 km),

sowie ca. 5,2 km und 10 km am kommenden Sonntag, dem 25. August 2002, wird es

sicherlich ein Gedränge auf dem Königs- und Kronprinzessinnenweg

geben.

Mit insgesamt 3.174 Teilnehmern meldeten sich über 400 Läufer und

Läuferinnen mehr an, als bei der letzten „Generalprobe“. Am

allerletzten Meldetag am Freitag gab es noch einmal einen Ansturm im

SCC-Laufbüro. 1.048 der Teilnehmer sind Frauen, ein neuer Rekordanteil von

33 %.

Die...

Jeder sollte/muß spenden - oder mitanpacken!

Die Veranstalter des real,- BERLIN-MARATHON sehen mit Bestürzung die

Bilder der Flutkatastrophe, mit einem unfassbaren Ausmaß der

Zerstörung in Deutschland, aber auch den betroffenen Gebieten in

Tschechien, Österreich Ungarn und Russland. Neueste Meldungen sprechen

auch von einer Hochwasserkatastrophe in China. Es handelt sich um eine

internationale Notsituation.

Die Organisatoren des real,- BERLIN-MARATHON halten es für

selbstverständlich, dass sich ein Jeder an den bestehenden Hilfsaktionen...

Frequently Asked Questions - die am meisten gestellten Fragen

Es erreichen uns häufig gleichlautende Anfragen zu immer wiederkehrenden

Themen. Wir möchten Sie bitten, sich bereits im Vorfeld die umfangreichen

Informationen zum 29. real,- BERLIN-MARATHON zu Gemüte zu ziehen. Mit

Ihrer Anmeldebestätigung haben alle Teilnehmer zudem im Form eines gelben

Informationszettels zusätzliche Informationen erhalten.

Wir haben eine umfangreiche Liste der am meisten gestellten Fragen

zusammengestellt, unsere "FAQ". http://www.berlin-marathon.com/info/faq

real,-...

Brahim Boulami bricht Hindernis-Weltrekord

Eigentlich wollten sich die Kenianer in diesem Jahr den verlorenen Rekord

zurückholen. Schließlich betrachten sie die 3000-m-Hindernisstrecke

als so etwas wie ihr Eigentum. Durch einen ungeplanten Lauf der Dinge ging

ihnen vor knapp einem Jahr diese Weltbestzeit verloren. Damals, beim

Golden-League-Meeting der Leichtathleten in Brüssel, war der Marokkaner

Brahim Boulami 7:55,28 Minuten gelaufen. Damit hatte er den Weltrekord des

Kenianers Bernard Barmasai um 44 Hundertstelsekunden unterboten....

Zürich verspricht viele Höhepunkte

Die Läufe standen im Zürich in den vergangenen Jahren immer wieder im

Blickpunkt, und nicht viel anders wird es wohl auch dieses Mal bei dem

Leichtathletik-Meeting sein. Die Amerikaner und die Afrikaner konnten sich

schonen, und die Züricher können deswegen hoffen. Vieles spricht

dafür, dass das Golden-League-Meeting in Zürich heute einmal mehr das

beste dieser Saison sein wird. Denn nur alle vier Jahre gibt es die

günstige Konstellation, dass die amerikanischen und etliche afrikanische

Topstars...

Grussworte zum 29. real,- BERLIN-MARATHON

Grußwort des Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland,

Gerhard Schröder

</p

"Gerhard Schröder" />Der 29. real,- BERLIN-MARATHON versammelt auch in

diesem Jahr wieder die Lauf-Begeisterten aus ganz Deutschland, aus Europa und

vielen Ländern anderer Kontinente in Berlin. 41.000 Sportlerinnen und

Sportler werden sich auf die Strecke quer durch die Stadt begeben.

Unterschiedlich sind die Erwartungen der Läufer, Rollstuhlfahrer und

Skater: Spitzenzeiten, persönliche Bestmarken oder ganz einfach das Ziel

erreichen.

Ich...

Editorial Gigathlon 02

Hatte früher das Wort „Marathon“ etwas magisches,

verrücktes und ultimatives als Inhalt, so sind heute längst andere

Prädikate gefordert um etwas Vergleichbares darzustellen!

Für viele war es DIE Herausforderung, im Leben einmal etwas besonderes,

körperliches zu leisten, indem Sie einen Marathonlauf beenden wollten.

Mega- Ultra- oder eben Gigathlon sind die Trends, welche in dieser hektischen

Zeit elektrisieren, verzaubern und den „Kick“ auslösen, nach

dem viele von uns streben!

Der Gigathlon,...

Die „Generalprobe“ – schon fast ausgebucht

Fünf Wochen vor dem real,- BERLIN-MARATHON veranstaltet SCC-RUNNING am

Sonntag, dem 25. August 2002 den 26. Berliner Straßenlauf -"Die

Generalprobe" - mit einem Halbmarathon, einem 5 km - und 10 km Lauf, sowie

einem 800 m Bambinilauf.

Der Halbmarathonlauf (21.0975 km) wird von den Teilnehmern

hauptsächlich genutzt, um die Form für den Marathon am 29. September

2002 zu überprüfen – oder zu verbessern. Nur

"Appetithäppchen" sind der 5 km - und 10 km Lauf für

Laufeinsteiger, die sich langfristig...

Sebastian Coe sorgt sich um den Rückstand der europäischen Läufer zur Weltspitze

Sebastian Coe (45 Jahre) war einer der größten Läufer. Er wurde

Olympiasieger und hielt gut 16 Jahre lang den 800-m-Weltrekord. Bei der EM in

München arbeitete der Engländer unter anderem als Co-Kommentator

für den Hörfunk der BBC. Sebastian Coe ist in London Mitglied des

House of Lords.

Glauben Sie, dass die Europameisterschaften von München der

europäischen Leichtathletik einen Aufschwung geben können?

Sebastian Coe: Es waren Europameisterschaften, die sehr gut besucht waren,

gut organisiert...

EM02: Überraschung beim Marathon durch Finnen Janne Holmen

Die Leichtathletik - es gibt sie doch noch in Deutschland! Sie war fast

schon tot gesagt, die Leichtathletik in Deutschland. Monatelang wurde in

Fachkreisen diskutiert, wie präsentiert man die angeblich sterbende

Sportart. Wie bekommt man die Zuschauer in die Stadien zurück. Jetzt ist

sie wie ein Phönix aus Asche entstiegen zu einem überwältigenden

Erfolg.

Bei den 18. Europameisterschaften in München. Mit einem begeisterten

und begeisternden internationalen Publikum bei den Zuschauern im Stadion...

Jubiläum beim BERLIN-MARATHON Jubilee-Club

Bald gibt

es ein rundes Jubiläum beim BERLIN-MARATHON Jubilee-Club zu feiern.

Bekanntlicherweise ehrt der real,- BERLIN-MARATHON schon seit Jahren alle die

seiner Teilnehmer, die mindestens 10-mal oder mehr erfolgreich das Ziel in

Berlin erreichten. Das wissen zwar schon viele, aber trotzdem noch nicht alle:

Denn ständig "outen" sich Teilnehmer und übersenden die

Kopien ihrer Teil-nehmerurkunden aus den letzten Jahren an das Laufbüro.

Die Zahl 1.000 von "Jubilee-Mitgliedern" wird in Kürze...

Inline-Halbmarathon

Vier Wochen vor dem real,- BERLIN-MARATHON gehört die Strasse alleine den

Speedskatern. Das SCC-XSpeed-Team Berlin veranstaltet am 1. September den

ersten Inline-Halbmarathon rund um die Siegessäule.

Seit knapp drei Jahren gibt es das XSpeed-Team im SCC-Berlin, ein

Zusammenschluss von jetzt über 150 begeisterten Speedskaterinnen und

Skatern. Vom 14 jährigen Jungtalent bis zum 65 jährigen Senior sind

alle Altersklassen vertreten. Schwerpunkt ist die Hauptklasse von 18 bis 30

Jahre. Über ein...

Wo bleibt die Fairness und der Respekt vor der laufenden Frau, Männer ?

Zum ersten Mal lief der männliche Autor dieser Zeilen vom Start bis zum

Ziel mit einer Vereinskollegin mit. Ziel der Laufbegleitung war ein

gleichmäßiges Tempo und eine Endzeit um die 38 Minuten. Hauptgrund

des Mitlaufens war die Wettkampfvorbereitung mit einem festgefügten

Trainingsplan und weniger die physische Nähe zu einer Frau. Die

gesammelten Erfahrungen auf dem Kurfürstendamm sind jedoch so

ernüchternd, daß ein Appell an die männlichen Läufer

zwingend erforderlich erscheint.

Bereits an...

Urlaub vom Stadtmarathon

1.353 Läuferinnen und Läufer und 300 Wanderinnen und Wanderer

starteten in diesem Jahr bei der traditionellen Laufveranstaltung in der

Nordeifel südlich von Aachen. Die Strecke ist landschaftlich überaus

reizvoll. Wälder und Wiesen wechseln sich ab. Die Teilnehmerinnen und

Teilnehmer haben oft einen wunderbaren Ausblick auf die sommerliche

Eifellandschaft. Gelaufen wird auf Asphalt und auf gut befestigten Waldwegen.

Das Profil der Strecke ist auch für gute Läuferinnen und Läufer

anspruchsvoll....

EM02: O’Sullivan im Spurt von Dominguez geschlagen

Im Spurt setzte sich später über 5000 m die Spanierin Marta Dominguez

in 15:14,76 Minuten gegen die Irin Sonia O’Sullivan (15:14,85) durch, die

wie schon über 10.000 m wieder Silber gewann. „Ich hatte diese Art

von Rennen erwartet. Es gab einen entscheidenden Endspurt, und ich habe den

Sieg um ein paar Schritte verpasst – aber so ist die Leichtathletik und

das Leben“, erklärte Sonia O’Sullivan. Dritte wurde Jelena

Zadorozhnaja (Russland) in 15:15,22, Rang zehn belegte die einzige deutsche...

EM02: Überraschender Marathonerfolg

Es war fast auf den Tag genau zehn Jahre her, dass ein deutscher

Marathonläufer zum letzten Mal eine Medaille gewann. Stephan Freigang

wurde bei den Olympischen Spielen sensationell Dritter. Platz drei hatte ein

Jahr zuvor bei den Weltmeisterschaften auch Katrin Dörre-Heinig im

Marathon belegt. Gestern gab es überraschend gleich zwei Medaillen

für die deutschen Marathonläuferinnen bei den Europameisterschaften

von München: Hinter der souveränen Siegerin Maria Guida

(Italien/2:26:05 Stunden)...

EM02: Starke Konkurrenz für Schumann

Am einzigen Tag ohne Lauf-Entscheidungen bei den

Leichtathletik-Europameisterschaften von München standen aus deutscher

Sicht die 800-m-Vorläufe im Mittelpunkt. Dabei wurde klar, dass

Titelverteidiger und Olympiasieger Niils Schumann (Creaton Großengottern)

am Sonntag beim Finale ein ganz hartes Rennen erwartet. Zunächst muss er

allerdings heute noch durch das Halbfinale.

Nils Schumann hatte in seinem Vorlauf keinen der ganz großen Favoriten

im Lauf und gewann in 1:46,90 Minuten. Es war der...

Nach den Läufern und den Ruderern sind jetzt die Schwimmer dran

In der dritten Folge der Serie „Der real,- BERLIN-MARATHON und seine

unentbehrlichen Helfer“ sind jetzt bei den Erfrischungs- und

Verpflegungsstellen die Schwimmer bei Kilometer 15 an der Reihe:

Wasser, Wasser, Wasser – Schwimmer verteilen Ihr

Element

Welche Verbindung es zwischen Marathon und Schwimmen gibt, mag man sich

fragen und ebenso naheliegend wie die Frage ist auch die Antwort darauf:

Wasser! Wasser! Wasser!

Als Schwimmer gewohnt mit dem nassen Element konfrontiert zu werden, sind

die...

Zug- und Bremsläufer beim real,- BERLIN-MARATHON 2002

Die allerbeste Strategie einen Marathonlauf erfolgreich zu beenden, ist das

Rennen gleichmäßig zu gestalten. Es gilt sogenannte negative Splits

zu vermeiden. Die 5 km-Abschnitte möglichst in einem gleichbleibenden

Tempo zu laufen, hängt sicherlich auch mit dem Streckenprofil zusammen.

Auf der Berliner Strecke gibt es diesbezüglich nicht zu taktieren. Bei uns

Berlin läuft alles "glatt".

Der Veranstalter SCC-RUNNING bietet aber trotzdem, nach den guten

Erfahrungen der letzten Jahre, für die, die...

EM02: Zu müde für eine Medaille

Ein bisschen hatte man hoffen dürfen auf Claudia Gesell. Doch am Ende

reichte es für die 24-jährige 800-m-Läuferin von Bayer

Leverkusen nicht für eine Medaille in ihrem ersten großen

Meisterschaftsfinale. Claudia Gesell belegte Platz fünf in diesem Finale

und lief dabei immerhin eine Saisonbestzeit von 2:00,51 Minuten. Vielleicht

hatte sie sich im ersten Teil des Rennens zu weit hinten im Feld der acht

Läuferinnen einsortiert, so dass sie erst viel zu spät reagieren

konnte, nachdem vorne Jolanda...

EM02: Das doppelte Comeback des Dieter Baumann

Das Wort Comeback gefiel Dieter Baumann nicht. "Davon will ich nicht

sprechen." Trotzdem war es natürlich eine perfekte Rückkehr bei

einem großen Titelkampf. Nach einem atemberaubenden Schlussspurt hatte

Dieter Baumann im 10.000-m-Finale der Europameisterschaften von München am

Mittwochabend die Silbermedaille gewonnen. Nur der Spanier Jose Manuel Martinez

war am Ende in 27:47,65 Minuten noch um 22 Hundertstelsekunden schneller als

der 37-jährige Tübinger. Dritter wurde dann mit Jose Rios ein...

Naoko Takahashi kehrt zurück

Beim 28. real,- BERLIN-MARATHON 2001 sorgte die sympathische Läuferin aus

dem Land der aufgehenden Sonne für ein sporthistorisches Highlight. Als

erste Frau der Welt durchbrach sie die Barriere von 2:20 Stunden auf der

Marathondistanz. In 2:19:46 Stunden stellte sie einen neuen Weltrekord auf und

machte als erste Frau das wahr, wovon alle schnellen Läuferinnen schon

seit 15 Jahren träumten. Und wie so oft mußte es erst jemand

vormachen, bevor die anderen es sich auch zutrauten. Mittlerweile hat...

WIGE MEDIA AG und real,- BERLIN-MARATHON setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort

Die WIGE COMMUNICATION GmbH, ein Tochterunternehmen der in Frechen bei

Köln ansässigen WIGE MEDIA AG, wurde im Rahmen eines kürzlich

abgeschlossenen Vertrages vom Veranstalter des real,- BERLIN-MARATHON, der

SCC-RUNNING Events GmbH, wie auch schon im letzten Jahr, als exklusiver

Marketing- und Medienpartner des Großereignisses beauftragt. Diese

zunächst auf zwei Jahre ausgelegte Kooperation soll die Erhöhung und

Optimierung der nationalen und internationalen Medienpräsenz und den

Aufbau eines...

EM02: Paula Radcliffe begeistert im Stile Emil Zatopeks

Manches spricht dafür, dass das der beste 10.000-m-Lauf einer Frau aller

Zeiten war. Am Montagabend goss es im Münchener Olympiastadion wie aus

Kübeln, doch weder die Wassermassen noch die Konkurrentinnen konnten Paula

Radcliffe an diesem Abend aufhalten. Die 28-jährige Engländerin

vollbrachte eine Meisterleistung im Alleingang. Mit 30:01,09 Minuten stellte

sie einen Europarekord auf und lief die zweitschnellste Zeit aller Zeiten.

Gebrochen war die 16 Jahre alte Bestmarke der Norwegerin Ingrid...

1. Internationaler Ausdauer- und Sportmedizinkongress

In diesem Jahr wird vom 26.-28. September in Berlin der 1. Internationale

Ausdauer- und Sportmedizinkongress stattfinden, welcher gemeinschaftlich von

der Abteilung Sportmedizin der Humboldt-Universität zu Berlin, der

Berliner Akademie für Sportmedizin und dem real,- BERLIN-MARATHON alle 2

Jahre ausgerichtet wird. Die Veranstalter reagieren damit auf den großen

Informations- und Diskussionsbedarf in den Gebieten Ausdauer- und Sportmedizin

und haben sich zur Aufgabe gemacht, ein gemeinsames Forum...

11. City-Nacht auf dem Berliner Kurfürstendamm

Pünktlich um 19.30 Uhr gab der "Golden ISTAF Man" den

Startschuß für die 936 Inline Skater, die sich anschickten, die 10

Km auf dem Kurfürstendamm unter die Rollen zu nehmen.

Zunächst setzten sich die Fahrer aus den deutschen Werksteams von

Verducci, Powerslide, FILA, inlion.com und natürlich vom heimischen SCC

X-Speedteam an die Spitze des Feldes. Da der IRVB (Berliner Fachverband der

Inline Skater) die City-Nacht gleichzeitig als seine Landesmeisterschaft

nutzte, fanden sich, dank der...

Die deutsche Leichtathletik hofft bei den Europameisterschaften auf den Geist von München

Dieser Geist wäre willkommen, denn die deutsche Leichtathletik könnte

ihn gut gebrauchen. Vor 30 Jahren fanden in München die Olympischen Spiele

statt. Es war das bedeutendste Sportereignis in Deutschland in der

Nachkriegszeit. Und es war ein großer Erfolg, trotz des

fürchterlichen Terroraktes der blutig endete, nachdem ein

Palästinenser-Kommando israelische Sportler als Geiseln genommen hatte.

„Irgendwie trennt man das. Die Sache mit dem Terroranschlag behält

man in einer anderen Ecke in...

Der real,- BERLIN-MARATHON präsentiert: Die Leichtathletik-EM in München

Wenn Sie wissen wollen, was läuft bei den

Leichtathletik-Europameisterschaften in München, klicken Sie in den

nächsten Tagen auf www.berlin-marathon.com

Der real,- BERLIN-MARATHON bietet Ihnen Berichte und

Hintergrundinformationen zu allen Laufentscheidungen bei der EM, von 800 m bis

zum Marathon. Einfach laufend diese Internet-Seite besuchen, dann sind Sie

über München informiert.

 

Jenne weiter auf dem Vormarsch

Der Freiburger Markus Jenne ist weiter auf dem Vormarsch in die internationale

Berglaufelite. Beim über 11,4 km und 1310 m Höhendifferenz

führenden Schlickeralm-Berglauf in Telfes im Stubaital, zugleich dritter

Wertungslauf im Berglauf-Grand-Prix, sammelte der 26jährige als

Fünfter wertvolle Punkte des renommierten Grand-Prix, das am 29. September

in Bergen/ Chiemgau in Deutschland mit dem sechsten Wertungslauf seinen

Abschluß findet. Der derzeit weltbeste Bergläufer Martin Cox setzte

sich nach...

Walken, es boomt !

Überall sieht man sie, alleine, in kleinen Gruppen, in grossen Gruppen bei

kleinen und grossen Volksläufen und seit 3 Jahren auch beim

real,-BERLIN-MARATHON (Power Walking). Ich spreche über die Walkerinnen

und Walker

Am Anfang belächelt, hat sich Walking inzwischen zu einer gestandenen

Sportart etabliert. Ob Ältere, Einsteiger, Gesundheitssportler,

Breitensportler, alle haben die Vorzüge dieser sanften Sportart erkannt.

Mehr noch, während die Teilnehmerzahlen in den Lauftreffs kaum zunehmen...

Carsten Eich testet den Kudamm mit Erfolg

Bereits vor acht Tagen lief nichts mehr. Mit 6512 Anmeldungen aus 46 Nationen

war das Teilnehmerlimit für die 11. City-Nacht von SCC-RUNNING erreicht.

Mehr konnten die Veranstalter nicht annehmen, da es sonst auf dem Pendelkurs

auf dem Kurfürstendamm zu großen Engpässen gekommen wäre.

So aber lief alles glatt, und die City-Nacht wurde mit dem Teilnehmerrekord und

rund 50.000 Zuschauern zu einem großen Erfolg. Im Vorjahr waren 6207

Athleten dabei. Dieses Mal teilte sich die Zahl auf in 4677...

6.512 Läufer auf dem nächtlichen Kudamm

Mit einem neuen Melderekord von 6.512 Teilnehmern (Vorjahr 6.207) aus 46

Nationen konnte Veranstalter SCC-RUNNING ein sehr positives Fazit seiner

traditionellen City-Nacht auf dem nächtlichen Kurfürstendamm.

"Leider mußten wir schon acht Tage vor dem Lauf die

"Notbremse" ziehen und die Teilnehmerzahl auf 6.512 Läufer

limitieren, da sonst der Kurfürstendamm zu eng für einen

einwandfreien sportlichen Verlauf geworden wäre" bilanzierte Horst

Milde, Race Director der Laufserie von SCC-RUNNING. So...

ISTAF und real,- BERLIN-MARATHON

Horst Milde, Race Director vom real,- BERLIN-MARATHON und Meeting Director

Christian Schenk vom ISTAF verabredeten gemeinsame Strategien, um die

sportinteressierte Öffentlichkeit für die Leichtathletik zu

begeistern.

Schon bei der 11. City-Nacht von SCC-RUNNING am Sonnabend, dem 3. August wird

das ISTAF bei den über 6.500 Läufern und Läuferinnen und den

etwa 30.000 - 40.000 Zuschauern auf dem Kurfürstendamm und der

Tauentzienstraße mit Aktivitäten aufwarten und trommeln, damit der...

Karwendel Berglauf in Mittenwald

Eine hervorragende Besetzung schickte das frühere Berglaufass Kurt

König als Organisator des Karwendel-Berglaufes im Ortszentrum Mittenwalds

bei strahlend blauem Himmel auf die 11 km lange Strecke mit 1425

Höhenmeter, zugleich für DLV-Berglaufreferent Wolfgang Münzel

wichtiges Nominierungskriterium für die World Trophy in Innsbruck

(14./15.9). Einen hervorragenden Eindruck hinterliess dabei der Mössinger

Eckhart Wagner als nur knapp unterlegener Dritter hinter den in dieser Saison

bislang...

Swiss Alpine-Marathon Davos

Mit einem überaus forschen Starttempo zermürbte der Russe Grigory

Murzin seine Gegner bei der 17. Auflage des Swiss Alpine Marathon über die

Ultra-Distanz von 78 km bei einer Höhendifferenz von 2 300 m und kam nach

seinem Erfolg in 2000 zu seinem zweiten Sieg in der Streckenbestzeit von

5:42:34 Stunden. Während Vorjahressieger Lahcen Ahansal ab dem

Kulminationspunkt Keschhütte in 2 632 m merklich abbaute, rückte der

Kemptener Thomas Miksch immer stärker in den Vordergrund und schaffte mit

einem...

Jul 2002

Kann man von der Leichtathletik leben?

...von 6,546 Millionen Dollar, die bis zum 14. Juli dieses Jahres allein an

Läufer in sämtlichen Preisgeld-Rennen rund um den Globus

ausgeschüttet wurden. Das ist eine hübsche Stange Geld, und das

vorjährige Resultat wurde sogar noch knapp übertroffen. Kein Zweifel,

das Geschäft. Wer hätte das gedacht? Es heißt in diesem Sommer

doch immer wieder, dass die olympische Kernsportart sich in ihrer

größten Krise überhaupt befinde, und diese Beobachtung kann ja

nicht aus der Luft gegriffen sein....

Die Ruderer machen den Läufern "Beene" bei Kilometer 5!

Die Ruderer, wassererfahren, schenken den Läufern beim ersten

Erfrischungspunkt mächtig ein. Hier ist das Läuferfeld noch

vollzählig und kompakt und für unerfahrene Helfer

furchteinflößend durch die große Masse der zu verpflegenden

Teilnehmer. "Kampferprobt" im Lauf der Jahrzehnte bewältigen die

Männer und Frauen des RC Tegel rund um Dieter Braunsdorf, Markus Hardt und

Florian Poser erfolgreich ihre verantwortungsvolle Aufgabe. Sie können

stolz auf ihre "Ruderer-Schänke" sein, die als eine der...

11. City-Nacht am kommenden Sonnabend

Bei der 11. City-Nacht von SCC-RUNNING auf dem Kurfürstendamm am

Sonnabend, dem 3. August 2002 wird es spannende deutsche Duelle bei den Frauen

und bei den Männern geben. Der SCC Berlin wird mit Kathrin Weßel und

Jirka Arndt, dem Olympiateilnehmer von Sydney, seine stärksten Asse beim

10 km Lauf an den Start bringen.

Kathrin Weßel, die Siegerin des Vorjahres in 32:41, wird mit Iris Biba

(Darm-stadt) eine starke Konkurrentin haben, die ihr schon beim kürzlichen

AVON Frauenlauf zu schaffen machte.

...

Ehrenamtliche Helfer gesucht

Für die 11. City-Nacht auf dem Kurfürstendamm am 03. August 2002,

aber auch für die vielen anderen Veranstaltungen von SCC-RUNNING im Jahr,

werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht.

Rund 7.000 Läufer und Skater und 50.000 Zuschauer werden am Samstag

Abend wieder auf den Beinen sein. Diese Massen gilt es organisatorisch zu

bewältigen. Wer Interesse hat, diese Veranstaltung nicht nur als Zuschauer

zu verfolgen, sondern als Helfer seinen Teil zum Gelingen beitragen

möchte, wendet sich bitte an

Oliv...

"Wichtige Unterlagen" – Post vom real,- BERLIN-MARATHON

In diesen Tagen haben die Teilnehmer des 29. real,- BERLIN-MARATHON vom 29.

September 2002 Post von SCC-RUNNING bekommen mit der Überschrift

„Wichtige Unterlagen“ auf dem Kuvert.

Die heiß begehrte Anmeldebestätigung mit der Bekanntgabe der

zugeteilten Startnummer zum Rennen ist an die Teilnehmer aus 86 Nationen

inzwischen verschickt worden. 3.280 Kilogramm (3.2 to) bedrucktes Papier

mußten „bewegt“ und von den fleißigen Helfern

eingetütet werden.

Mit den „wichtigen Unterlagen“ werden die...

Der lange Lauf am Sonntag

auf dem Kurfürstendamm am 3. August 2002, noch 4 Wochen bis zur

„Generalprobe“ am 25. August, noch 2 Monate bis zum 29. real,-

BERLIN-MARATHON am 29. September 2002, noch 9 Monate bis zum 23. Bewag BERLINER

HALBMARATHON am 6. April 2003 und noch 10 Monate bis zum AVON RUNNING 20.

Berliner Frauenlauf am 24. Mai 2003. Viele Termine, auf die sich Berlins

Laufgemeinde vorbereiten kann. Der Sonntag stand bei Läuferinnen und

Läufern unter dem Motto: „Noch 2 Monate bis zum real,-

BERLIN-MARATHON“ und...

Der real,- BERLIN-MARATHON und seine unentbehrlichen Helfer

"Knackpunkt" heißt sinnigerweise der Erfrischungspunkt bei

Kilometer 38 auf den Hohenzollerndamm 150, vor dem ehemaligen Gebäude der

AEG, kurz vor der Brücke über die Stadtautobahn. Wer es beim Marathon

bis dorthin geschafft hat, der bringts auch noch bis ins Ziel auf der

Tauentzienstraße.

Leiter vom "Knackpunkt" wo es dann insofern "knackt", als

dann die letzten Reserven noch einmal mobilisiert werden, weil das ersehnte

Ziel nicht mehr so weit weg ist, ist Manfred Templin. Er ist

"altgedient"...

Noch 2 Monate bis zum 29. real,- BERLIN-MARATHON

Am kommenden Sonnabend/Sonntag ist es noch 1 Woche bis zur 11. City-Nacht auf

dem Kurfürstendamm am 3. August 2002, noch 2 Monate bis zum 29. real,-

BERLIN-MARATHON am 29. September 2002, noch 9 Monate bis zum 23. Bewag BERLINER

HALBMARATHON am 6. April 2003 und noch 10 Monate bis zum AVON RUNNING 20.

Berliner Frauenlauf am 24. Mai 2003.

Unter der Überschrift "Training ist das ganze

Läuferleben"(s. Laufberatung ) bietet

Ihnen SCC-RUNNING folgende Trainingstermine am Wochenende kostenfrei als...

Das etwas andere Marathon-Portrait

Seinen Kommentar schätzen viele, von Hamburg bis München, von

Düsseldorf bis Berlin. Ob kleiner Dorflauf oder großer Citylauf, der

O-Ton Swara steht für Fachkompetenz, Unterhaltung, Witz und Charme. Wenn

es nach den Veranstaltern geht, dann wäre Burkhard Swara zumindest jedes

Wochenende und noch dazu an diversen Wochenterminen laufend im Einsatz, dies

sprichwörtlich genommen. Denn der Düsseldorfer ist ein viel gefragter

Straßenlauf-Kommentator, Grund genug für Runners World, den

55jährigen...

Oldies but GOLDIES bei den Skater/innen

Die letzte Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr fand am letzten Woche in

Prezelle statt. Diesmal ging es über die doppelte Marathondistanz. Die

richtig HARTEN Speedskater waren gefragt. Trotz der Abwesenheit der deutschen

Spitzenläufer (die deutsche Nationalmannschaft startet z.Zt. bei der EM in

Frankreich) wurde es ein spannendes Rennen, zumal der Wettergott auch diesmal

ein entscheidendes Wort mitreden sollte. So „segnete“ er die

Starter mit reichlich Wasser, was am Ende natürlich die...

Polizeivizepräsident Gerd Neubeck läuft bei der City-Nacht

Berlins stimmungsvollste Laufveranstaltung ist alljährlich die

traditionelle City-Nacht auf dem Kurfürstendamm. Am Sonnabend, dem 3.

August gehört ab 19.30 Uhr der Kurfürstendamm den Läufern und

Skatern. Die 11. City-Nacht von SCC-RUNNING lockt alljährlich Tausende von

Läufern und begeisterten Zuschauern auf Berlins Flaniermeile.

"http://www.berlin-marathon.com/images/interaktiv/foto/citynight01/033.jpg"

border="1" />

Prominentester Teilnehmer ist Gerd Neubeck, Berlins

Polizeivizepräsident, der mit seinem 18-jährigen Sohn Martin zusammen

den 10 Kilometer Lauf...

13. Havellauf des Post SV Berlin mit mehr als 800 Teilnehmern

Die Befürchtungen, daß evtl. nur Schwimmer über die Laufstrecke

an der Havel zum Zuge kommen könnten, bestätigten sich nicht. Der

Wettergott, hatte nach dem Unwetter, ein Einsehen und bescherte Sonne –

nach Zielabbau schüttete es aber wieder. 747 Läufer/innen kamen ins

Ziel. Wunderbare Stimmung bei Berlins schönstem Landschaftslauf, der sich

in Läuferkreisen immer mehr so einem Kultlauf entwickelt. Bei einer

Limitierung so um die 800 Teilnehmer war der Lauf praktisch schon zwei Monate

vorher...

Dicker Fisch im Dopingsumpf

Der Belgier Mohamed Mourhit war seit über einem Monat nicht mehr gesehen

worden. Der Erdboden schien ihn verschluckt zu haben. In der internationalen

Läuferszene sprach sich das Mysterium schnell herum, und schon schossen

erste Spekulationen ins Kraut. Hat er etwas zu verbergen, war er womöglich

gedopt? Der 31-Jährige ist nicht irgendwer, sondern der aktuelle

Europarekordler über 3000 m, 5000 m und 10 000 m, und in den Jahren 2000

und 2001 wurde er Cross-Weltmeister . Immerhin ist die...

IAAF Golden League in Monte Carlo:

Der Höhepunkt des vierten IAAF Golden-League-Meetings am Freitagabend in

Monte Carlo war das 3000-m-Rennen der Frauen. Die Rumänin Gabriela Szabo,

die eine Woche zuvor in Rom über 5000 m noch aus dem IAAF

Golden-League-Jackpot gefallen war, meldete sich mit einem Europarekord

über 3000 m zurück. In 8:21,42 Minuten siegte die Rumänin und

unterbot damit die Marke von Sonia O’Sullivan ganz knapp. Die Irin war

1994 8:21,64 Minuten gelaufen.

Das Rennen war trotz des Rekordlaufes enorm spannend, denn...

Berlins schönster Landschaftslauf

Berlins schönster Landschaftslauf, der Havellauf des Post SV, wird am

Sonntag, dem 21.07.2002 zum 13. Mal ausgetragen. Der sehr beliebte Lauf mit

internationaler Beteiligung aus 18 Nationen und einem hohen Anteil von 33 %

Läuferinnen wird um 09.00 Uhr am Flensburger Löwen (Am Großen

Wannsee) vom ehemaligen Bezirksbürgermeister Zehlendorfs und jetzigem

Präsidenten des veranstaltenden Postsportvereins Klaus Eichstädt

gestartet, der sich danach in die Schar der Läufer einreiht.

Die insgesamt 14 km...

Swiss Jura Marathon 2002

Internationaler Wettlauf alle zwei Jahre für folgende Kategorien:

Runner/innen (mit Zeitlimit – Rangliste)

Finisher/innen – ohne Rangliste

Weitere Angaben:

7 Tagesetappen von 37 bis 53 km (total 323 km)

Tägliche Höhendifferenzen von 1000 bis 2000 Meter, totale

Höhendifferenz über 8000 Meter

Lauferfahrene Betreuer/innen verpflegen alle 8 bis 10 km die

Laufteilnehmer/innen auf der Strecke.

Zeitnahme mit täglichen Ranglisten.

Persönliche Auszeichnungen und Urkunden, Bar- und Goldpreise.

</c...

Nichts geht mehr! ...jedenfalls für Teilnehmer als Läufer, Walker, Inline-Skater, am real,-BERLIN-MARATHON 2002 teilzunehmen.

Eine Zwischenbilanz ergab, dass etwa erst die Hälfte der sonstigen

Teilnehmer von stets über 100 gemeldet sind. Bereits dabei aber die

Favoriten des Vorjahres mit Heinz Frei (SUI), dem 14maligen Sieger in der

Para-Klasse, der Siegerin der Vorjahres Edith Hunkeler (SUI), der Zweiten

Ivonne Sehmisch (Cottbus) und Dritten Francesca Porcellato (ITA) bei den

Frauen, T2-Weltrekordler Christoph Etzlstorfer (AUT) und der wieder beachtlich

starken Konkurrenz der T1-Fahrer mit Sven-Jan Lövas (NOR),...

Aufruf an die Läuferinnen und Läufer des 29. real,- BERLIN-MARATHON 2002

125 Jahre jung ist die Berliner Stadtmission in diesem Jahr. Sie engagiert sich

für die Menschen in dieser Stadt und steht für missionarische und

diakonische Hilfsangebote. Eines der bekanntesten diakonischen Angebote ist die

Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo. Sie wird von der Berliner Stadtmission

gemeinsam mit IN VIA - Katholische Mädchensozialarbeit im Erzbistum Berlin

- betrieben.

Mit verschiedenen Aktionen wird das Jubiläum gefeiert und auf die

wichtige Arbeit aufmerksam gemacht. Eine der...

IAAF Golden League in Rom:

Beim dritten IAAF Golden-League-Meeting in Rom, dem qualitativ bisher besten

Sportfest dieser hochkarätigen Serie, meldetet sich über 5000 m der

Marokkaner Salah Hissou eindrucksvoll zurück. Nach rund 4000 m setzte sich

Hissou vom Feld ab. Dabei erlief er einen derart großen Vorsprung, dass

ihn der spurtstarke Kenianer Benjamin Limo nicht mehr einholen konnte.

Während Hissou in der Jahresweltbestzeit von 12:55,85 Minuten gewann,

bedeutete die Niederlage für Limo das Ende der Jckpot-Träume. Nur...

Deutsche Läufer auf dem Weg nach München

Um es vorweg zu sagen, Wattenscheid war gewiss keine Offenbarung

für den Deutschen Leichtathletik-Verband, doch die Zukunft ist keineswegs

so düster, wie es noch vor einigen Wochen ausgesehen hat. Unter der Rubrik

„Perspektiven“ hat sich nämlich bei den Titelkämpfen im

Lohrheidestadion schon die eine oder andere Zukunftsinvestition

aufgedrängt. René Herms, der deutlich seiner Sydney-Form hinterher

laufende Nils Schumann, Franek Haschke und weiter mit Abstrichen aber auch die

5000 m-Läufer Jan...

1. Meldefrist für die City Nacht läuft ab

Bei der 11. City-Nacht des SCC auf dem Kurfürstendamm am Sonnabend, dem

03. August 2002 werden in diesem Jahr weit über 6.000 Teilnehmer erwartet.

2001 starteten 6.207 Läufer und Skater und bisher liegen dem Veranstalter

bereits 3.317 Anmeldungen vor.

Der verbilligte Meldeschluss endet am Freitag, dem 12.07.2002. Danach

erhöht sich die Organisationsgebühr von EUR 9,- auf EUR 12,-.

Für Anfänger und Jogger gibt es den 5 km FUN-RUN (mit und ohne

Zeitmessung), der Hauptlauf geht über 10 km (2 Runden...

Gabriela Szabo gewinnt in Paris im Rennen um Gold erneut

Nach der zweiten Station der Golden-League-Serie des

Welt-Leichtathletik-Verbandes IAAF in Paris muss Szabo allerdings noch bei den

nächsten fünf Stationen triumphieren, um am Ende beim Finale in

Berlin am Jackpot partizipieren zu können. Die nächsten Meetings vor

dem Berliner ISTAF am 6. September sind nun Rom und Monte Carlo. Im August

folgen dann noch Zürich und Brüssel.

Wie schon eine Woche zuvor beim Auftakt in Oslo hieß die große

Gegnerin der Rumänin Gabriela Szabo wiederum Berhane Adere...

Eine Zwischenbilanz

Normalerweise wird am Jahresende Bilanz gezogen - manchmal ist es aber durchaus interessant, schon zur Jahresmitte zurückzublicken, um damit vielleicht auch eine Prognose für den Rest des Jahres wagen zu können.

Zum dritten Mal rollt der adidas "Train to Berlin" in die deutsche Hauptstadt

Am 29. September steht Berlin wieder im Mittelpunkt der Sportwelt. Der 29.

real,- BERLIN-MARATHON wird Tausende Läufer und Skater in Deutschlands

Metropole lotsen. Bereits drei Monate vor dem Startschuss ist Deutschlands

schnellster Marathon mit 33.000 Läufern und 8.000 Skatern aus 80 Nationen

ausgebucht. 41.000 Marathonläufer/innen werden die 42,195 km in Angriff

nehmen, um den größten Marathon der Welt im Jahre 2002 zu erleben.

adidas, der Marktführer im Bereich Running,...

Online Souvenir Shop des real,- BERLIN-MARATHON gestartet

Ab sofort besteht unter der Adresse http://shop.berlin-marathon.com die Möglichkeit, alle

Souvenirartikel von SCC-RUNNING online zu bestellen. Neben dem Laufshop im

Berliner Mommsenstadion wird mit der Internetpräsenz nunmehr eine

größere Reichweite erzielt, somit haben auch Kunden außerhalb

Berlins die Möglichkeit, die Souvenirartikel zu erstehen.

Aus mehr als 40 Artikeln kann der Laufbegeisterte Internet-Nutzer

wählen, dabei wird vom T-Shirt, zum Polo-Shirt, dem Trainingsanzug und der

Krawatte...

Jun 2002

Hicham El Guerrouj läuft in der Goldspur

Hicham El Guerrouj hat sich auf den Weg gemacht, zum vierten Mal den mit 50

Kilogramm Gold dotierten Jackpot zu knacken. Der Marokkaner, der bei der

Golden-League des Weltverbandes IAAF bereits 1998, 2000 und 2001 triumphierte,

gewann zum Auftakt der Serie bei den Exxon Mobil Bislett Games in Oslo das

Meilenrennen in der Jahresweltbestzeit von 3:50,12 Minuten. Sieben Siege sind

in diesem Jahr nötig, um den Jackpot zu gewinnen, das Finale findet am 6.

September beim Berliner ISTAF statt.

Hicham...

Inline: Erfahrungsbericht Rhein Neckar Inline Marathon vom 15. Juni 2002

Mannheim/Heidelberg/Schwetzingen: Ausgeschrieben war ein Punkt zu Punkt Rennen

von Mannheim nach Heidelberg. Die Auftaktveranstaltung zum „Jever Blade

Challenge 2002“ sollte ein „Mega Event sein, 100% von Skatern

für Skater. „Wird garantiert ein Klassiker“ lockte die

Vorankündigung zum 1. Int. Rhein-Nekar Inline Marathon und dem „1.

German Business Challenge“ – dem Teamwettbewerb des DIV e.V.

Rund 1200 Skaterinnen und Skater kamen zum Start am Mannheimer Wasserturm.

Darunter die Top Teams von...

Weßel sagt EM-Teilnahme ab

Kathrin Weßel (SCC Berlin) wird dem DLV bei den Europameisterschaften in

München nicht zur Verfügung stehen. Dies äußerte sie am

Rande des Darmstädter Stadtlaufes im Interview mit

EAA-Generalsekretär Till Lufft, der in seiner Heimatstadt schon seit

vielen Jahren als Zweiter Vorsitzender des ASC Darmstadt die Wettbewerbe

moderiert. „Ich bin nach einem nicht planmäßg verlaufenen

Frühjahr nicht im Plansoll und werde die längere Vorbereitungszeit

nutzen, um beim 29. real,- BERLIN-MARATHON am...

Weßel unterlag Joseph und Staicu erst im Endspurt

Klasse Stimmung, hochkarätige Elitebesetzung, ein breit angelegtes Forum

für Freizeit- und Breitensportler und ein begeisterungsfähiges

Publikum, Eckpunkte einer Veranstaltung, der es in nunmehr fünfundzwanzig

Jahren gelungen ist, immer wieder besondere Akzente zu setzen und damit

Vorreiter für eine Vielzahl von Stadtläufen landauf landab zu sein.

Ein Blick in die Siegerlisten des Darmstädter Stadtlaufes um den

„Cup da Franco“ unterstreicht den hohen Stellenwert eines Laufes,

der aus einer...

Laufbegeisterung bei der TEAM-Staffel im Tiergarten

Mit dem herrlichen Sommerwetter am Mittwochabend strahlten die Teilnehmer/innen

der 3. Berliner TEAM-Staffel mit dem Veranstalter SCC-RUNNING um die Wette.

Grosse Begeisterung allenthalben bei den Teilnehmern und den vielen

Zuschauern. Die 3. Berliner 5 x 5 km TEAM-Staffel im Berliner Tiergarten, als

Gemeinschaftserlebnis für Freunde, Familien, Firmen, Betriebe,

Vorstände, Kollegien, Ämter, Schulen und Aufsichtsräte wurde ein

großer Erfolg. Mit dem neuen Teilnehmerrekord von 846 TEAMS (Vorjahr...

Noch 3 Monate bis zum 29. real,- BERLIN-MARATHON

Am kommenden Sonntag sind es noch 3 Monate bis zum 29.09.2002. Um 9.00 Uhr

trifft sich Bernd Hübner mit seiner Lauftrainingsgruppe am Mommsenstadion,

Waldschulallee zu einem 2.0 – 2.5 stündigen Lauf im 6er Tempo im

Grunewald.

Das MEDICAL TEAM des real,- BERLIN-MARATHON stellt Ihnen

einen Ausschnitt der wichtigsten Vorbereitungsschritte auf den Lauf am

29.09.2002 vor. Sie haben sich bereits seit Monaten trainingsspezifisch

vorbereitet- zu einer guten Vorbereitung geben wir Ihnen eine Check- Liste...

START ZUR IAAF GOLDEN LEAGUE AM FREITAG:

Mit den Mobil Bislett Games in Oslo beginnt am kommenden Freitag die IAAF

Golden League. Wie zuletzt gehören wieder sieben Meetings zu der Serie,

dessen Finale am 6. September im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

stattfinden wird. Zurückgekehrt ist die IAAF zu dem alten Jackpot-Modus:

Nur wer seine Disziplin bei allen sieben Meetings gewinnt, partizipiert am mit

50 Kilogramm Gold gefüllten Jackpot der Liga. Für die gesamte Serie

unter Vertrag genommen wurden drei Superstars, die die Fans...

Wenn das Büro am Mittwoch nach der Arbeit nicht gleich nach Hause kommt ...

4.230 Läufer und Läuferinnen (846 TEAMS) gehen am Mittwoch nach der

Arbeit nicht nach Hause, sondern starten bei der 3. Berliner TEAM-Staffel von

SCC-RUNNING im Tiergarten.

Mit dabei sind auch zwei Spitzenpolitiker der Grünen. Fritz Kuhn und

Cem Özdemir werden gemeinsam in einer Staffel mit Wolf-Dieter Poschmann an

den Start gehen.

Es wollten sogar noch viel mehr als die 4.230 Läufer an der

TEAM-Staffel des SCC Berlin teilnehmen. Aber das machbare Limit liegt bei den

846 Mannschaften mit je 5...

real,- BERLIN-MARATHON 2002 ist ausgebucht

Der 29. real,- BERLIN-MARATHON am 29.09.2002 ist mit 33.000 Läufer/innen

und 8.000 Skater/innen aus 80 Nationen schon mehr als 3 Monate lange vor dem

Veranstaltungstermin ausgebucht. Mit 41.000 Marathonläufer/innen ist diese

Veranstaltung damit der größte Marathonlauf in der Welt.

Mit den zusätzlich erwarteten 7.000 Jugendlichen beim 14. real,-

MINI-MARATHON der Berliner- und Brandenburger Schulen über 4.2195 km auf

der Originalstrecke, laufen am Marathonsonntag dann insgesamt 48.000...

Unglaublich – 846 TEAM-Staffeln am Start

Standen bei der Premiere im Jahr 2000 218 Staffeln am Start, so beteiligten

sich im Vorjahr schon 545 Staffeln mit 2.725 Läufer/innen. Am kommenden

Mittwoch aber werden 846 Staffeln mit 4.230 Läufer/innen im Tiergarten das

Rennen aufnehmen.

Hätte SCC-RUNNING nicht die „Notbremse“ gezogen, so

wären 1.000 TEAMS mit Leichtigkeit zu erreichen. Viele Anmeldungen

mußten leider zurückgeschickt werden und es mußte limitiert

werden, da die räumlichen Verhältnisse vor Ort Grenzen setzen. Es ist

genau die...

Charity-Partnerschaft

Eine „Charity-Partnerschaft“ für den real,- BERLIN-MARATHON

hat der veranstaltende SCC-RUNNING mit der Deutschen Welthungerhilfe

geschlossen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde von Race Director Horst

Milde und der Vorsitzenden der Deutschen Welthungerhilfe, Ingeborg

Schäuble, in Berlin unterzeichnet. Ziel dieser Partnerschaft ist es,

„gemeinsame Zeichen zu setzen für das Leben und gegen den Hunger in

der Welt, für die olympischen Gedanken Fairness und

Völkerverständigung und für ein...

„Ich werde für das ISTAF kämpfen“

Christian Schenk ist der neue Meeting-Direktor des Berliner ISTAF, das am 6.

September den Abschluss der Golden-League-Serie bildet. Der 37-Jährige

wurde 1988 in Seoul Olympiasieger im Zehnkampf. Bei der WM 1991 war er Dritter,

in Stuttgart 1993 belegte er Platz vier und beendete anschließend seine

Karriere. Im Sport-Consulting arbeitet Christian Schenk heute für

verschiedene Unternehmen und betreut diverse Events. Seine Agentur

„Christian Schenk Sports“ hat Büros in Rostock und Berlin.

Herr...

Nichts geht mehr – Teilnehmerlimit erreicht

Beim 29. real,- BERLIN-MARATHON am 29. September 2002 ist bereits fünfzehn

Wochen vor dem Veranstaltungstermin das Teilnehmerlimit erreicht.

33.000 Läufer/innen (Vorjahr: 31.690) und 8.000 Skater/innen (Vorjahr

6.105) aus insgesamt 73 Nationen trugen sich in die Startlisten des SCC-RUNNING

ein. Mit dem Ablauf des 14.06. werden keine weiteren Anmeldungen mehr

angenommen - die Online-Anmeldung geschlossen.

Mit diesen Teilnehmerzahlen von insgesamt 41.000 Athleten (Vorjahr 37.795)

setzt der 29....

1. Internationaler Ausdauer- und Sportmedizin Kongress

Vom 26.09. - 28.09.2002 findet zum ersten Mal ein Ausdauer- und

Sportmedizinischer Kongress im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON statt.

Ausrichter des Kongresses sind:

  • Humboldt Universität zu Berlin
  • Berliner Akademie für Sportmedizin
  • real,- BERLIN-MARATHON
  • Sportmedizinischer Service

Von 2002 an soll dieser Kongress im 2-jährigen Turnus integraler

Bestandteil für Mediziner und Sportwissenschaftler auf dem Gebiet des

Ausdauersegments werden. Der Kongress widmet sich vor allem an Fachteilnehmer,...

Gipfeltreffen in Davos

9 Monate Vorbereitung. Mindestens. Der Startschuß fällt um 8 Uhr.

Ein Schrei, ein Klaps auf den Po - das Abenteuer LebensLauf kann beginnen. Auch

ein Arzt ist anwesend. "Trinken, Trinken, Trinken!" befiehlt er den

LäuferInnen. Auch Babys lernen dies zuerst. (Über) Lebensnotwendig.

Großes Staunen an der Promenade in Davos: Was sind denn das für

Erdenbürger? Zum Teil mit Rucksack. 78,5 Kilometer! Und mancher fragt

erstaunt: "Wieviele Tage brauchen die denn dafür?"

Ab Km 6 ist dann das Schaulaufen...

Großer Andrang bei der SFB-Lauf-Bewegung erwartet

Den größten Andrang von Laufwilligen seit Bestehen des Lauftreffs

vom 5. Januar 2002 erwarten die Trainer von SCC-RUNNING und real,-

BERLIN-MARATHON beim nächsten SFB-Lauftrainingstermin am Sonnabend um

14.00 Uhr an der Siegessäule im Tiergarten.

Das SFB-1-Fernsehen wird seine Kameras an der Siegessäule aufstellen,

um das Phänomen Laufen und Walken im Bild einzufangen. Die Laufbewegung in

Berlin hat einen neuen gewaltigen Schub durch die Gemeinschaftsaktion von SFB

und SCC-RUNNING erhalten.

Runn...

Deutsche Meisterschaften der Speedskater im Halbmarathon in Wesseling

Diesmal mußten die Berliner Vertreter bis in die Nähe von Köln

fahren, um an der DM im Halbmarathon teilzunehmen. Berechtigte Hoffnungen

konnten sich einmal mehr die Top Skater vom X-Speedteam in den jeweiligen

Altersklassen machen. Leider spielte der Wettergott mal wieder eine

entscheidende Rolle und so wurden die Rennen zu einem Spiel mit Regen und

Sonnenschein.

Am deutlichsten bekamen das dann die Aktiven Herren zu spüren. Nach

mehreren Ausreißversuchen und einer kräftezehrenden Arbeit von...

Berliner Volksmarathon 1974 – 244 im Ziel

286 Teilnehmer waren gemeldet, 244 Teilnehmer kamen ins Ziel in der kleinen

Stichstraße direkt vor dem Mommsenstadion. Sieger war Günter Hallas

(LG Nord) in 2:44:53, Siegerin Jutta von Haase (LG Süd) (als 44.) in

3:22:01.

Nur 11 Frauen kamen ins Ziel – Lieselotte Steglich als 237. in 5:40:10.

Letzter wurde Dieter Reimer in 5:55:53.

Anlass zur Rückkehr in die Historie ist kein Jubiläum, sondern die

Einstellung der Ergebnisliste

(dankenswerterweise durch Webmaster Jörg Scheider) in das Internet....

Teilnehmerlimit fast erreicht

Nachdem schon seit längerer Zeit bei den Inlineskatern keine Anmeldungen

mehr für das Rennen angenommen werden, ist auch bei den Läufern die

vorgegebene Limitierung mit 33.000 Teilnehmern fast erreicht. Deshalb wird auch

die Online-Anmeldemöglichkeit in wenigen Tagen geschlossen. Deshalb

jetzt noch die letzte Gelegenheit nutzen, und online

anmelden.

Der real,- BERLIN-MARATHON wird in diesem Jahr noch viel früher als

sonst ausgebucht sein, denn viele internationale Reisebüros haben

Kontingente...

Warum Nils Schumann noch nicht in Bestform ist

Nicht überzeugen konnte Nils Schumann bei seinem Saisondebüt

über 800 m beim Leichtathletik-Meeting in Dortmund. Auf der Zielgeraden

ohne die bekannte Spurtkraft, wurde der Olympiasieger vom Belgier Joeri Jansen

abgefangen und verpasste in 1:46,41 Minuten auch die EM-Norm deutlich. Nach

Interviews war Nils Schumann (Creaton Großengottern) danach erst mal

nicht zu Mute. Lieber schrieb er abseits der Journalisten und Kamerateams

Autogramme. „Es ist alles im Soll. Das Problem ist“, erklärte...

Wie Haile Gebrselassie als Neunjähriger die Fußball-WM sah

„Heute würde ich sagen, der Senegalese El Hadj Diouf ist mein

Lieblingsspieler. Die Afrikaner sind im Kommen, und der Senegal hat eine tolle

Mannschaft. Ich drücke ihnen die Daumen und sehe mir die Spiele an“,

erzählt Haile Gebrselassie, der am vergangenen Sonntag in Hengelo seinen

Weltrekordversuch im Stundenlauf verletzungsbedingt abbrechen musste. Eine

Muskelverletzung in der Wade zwingt ihn nun sogar zu einer Laufpause.

Heute braucht Haile Gebrselassie nur den Fernseher anzuschalten, um die...

Kopenhagen Marathon

Es war eine große Erfahrung sowohl für die Läufer als auch

für die Veranstalter des Kopenhagen Marathon. Das Läuferfeld

präsentierte Top-Athleten an der Seite von Läufern, die ihren ersten

Marathon liefen. Viele rissen stolz die Arme hoch als sie die Ziellinie

passierten.

Bedingt durch die warmen Temperaturen waren die Verpflegungspunkte eine gern

gesehene Anlaufstelle um sich zu erfrischen. Währenddessen konnten sich

die Organisatoren zurücklehnen und den imposanten Zug von...

3. Berliner TEAM-Staffel überlaufen

Standen im Vorjahr 545 Staffeln an der Startlinie, so limitierte man in diesem

Jahr auf 600 Staffeln. Diese Kontingentierung war aber nicht zu halten, da es

plötzlich zu einem Ansturm der Laufwilligen kam. Nach Absprache mit der

zuständigen Behörde, werden in diesem Jahr 800 Staffeln zugelassen

– auch diese Zahl ist inzwischen schon erreicht. Nichts geht mehr

(leider) – weitere Anmeldungen müssen leider zurückgeschickt

werden.

 

Guts Muths-Rennsteiglauf wird 30 Jahre alt

Wenn jemand sagt: Ich habe den GutsMuths-Lauf mitgemacht dann löst das

allgemein Bewunderung und Respekt aus, denn entweder hat er die

"Kurze" Strecke mit 43 km von Neuhaus oder den "Langen

Kanten" über 74 km von Eisenach bewältigt.

Was macht sein Fluidum eigentlich aus? Er ist ein Landschaftslauf mit Profil

in mehrfacher Bedeutung: Einmal die Naturnähe, sowie die Landschaft. Der

sagenumwobene Kammweg des Thüringer Waldes, führt im

"Grünen Herzen" Deutschlands über ein wechselhaftes Profil,

über...

Vom Naturburschen zum Pflegefall

Hengelo (Holland).- Haile Gebreselassie war 38 Minuten und 55 Sekunden oder 13

730 m lang unterwegs, und plötzlich humpelte er und sank auf den Rasen.

Als er wieder aufstand, trug er einen schneeweißen dicken Verband um die

rechte Wade. Dann winkte er den sprachlosen Zuschauern im

Fanny-Blankers-Koen-Stadion im holländischen Hengelo zu, immer wieder. Der

kleine Äthiopier war auf dem Weg zu einem neuen Stunden-Weltrekord

gewesen, und jetzt musste der Sieggewohnte, der schon 15 Weltrekorde...

Laufen - es gibt doch noch etwas anderes neben Fußball !

Überrascht waren die Trainer von SCC-RUNNING am Sonnabend bei der

Trainingseinheit der SFB-Lauf-Bewegung im Tiergarten an der Siegessäule:

Hatten sie sich doch eingerichtet, parallel zur

Fußball-WM-Übertragung Saudi Arabien- Deutschland, an diesem Tag

einen „ruhigen Nachmittag zu verbringen“ – weil alles

angeblich an der Röhre hängt, doch standen plötzlich über

250 Läufer/innen „auf der Matte“ und forderten ihr Laufrecht

im Tiergarten.

Vielleicht waren alle noch so angeregt vom Tanzen am...

Inline-Skate Limit beim real,- BERLIN-MARATHON erreicht

Mit dem 01. Juni 2002 werden keine Anmeldungen für Inline-Skater zum 29.

real,- BERLIN-MARATHON am 29. September 2002 mehr angenommen. Das

Teilnehmerlimit für diesen Wettbewerb ist erreicht.

Starteten im vergangenen Jahr etwas mehr als 6.000 Inline-Skater, werden in

diesem Jahr - dank eines erweiterten Zielbereiches - mehr als 8.000

Inline-Skater in Berlins Straßen unterwegs sein.

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass keine

Ummeldungen von Startnummern auf andere Personen möglich...

Kathrin Weßel und Ulrike Bruns bei der Zweiten Runners Party im Marathon-Hotel Holiday Inn Berlin-Esplanade

Erfolgreiche Läuferinnen von damals und heute standen im Mittelpunkt der

Zweiten Runners Party im Marathon-Hotel Holiday Inn Berlin-Esplanade in

Siemensstadt.

"10" /> Hotel Direktor, Gastgeber und Marathonläufer Thomas Tonndorf

begrüßte etwa 300 Läuferinnen und Läufer zur Zweiten

Runners Party im traditionellen Athleten Hotel des real,- BERLIN-MARATHON. Das

Holiday Inn, die Organisatoren von SCC-RUNNING, in Verbindung mit der

SFB-Lauf-Bewegung, bewiesen, daß die Läuferinnen und Läufer

sich auch...

Mai 2002

1. Mitteldeutscher Marathon - Neustart eines Klassikers

"/_media/oni/20020530-mdm.jpg" align="right" border="0" /> Am 1. September

2002 wird der Startschuss für den 1. Mitteldeutschen Marathon fallen. Mit

diesem sportlichen Großereignis wird einer fast vergessenen historischen

Laufstrecke neues leben eingehaucht. Hier wurde bereits Marathongeschichte

geschrieben. Im Jahre 1925 wurden von Halle/Saale nach Leipzig die ersten

Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten im Marathonlauf ausgetragen.

Nun, nach einem dreiviertel Jahrhundert, erhält dieser Klassiker von

Halle/Saale nach Leipzig, "Von Händel zu...

TEAM-STAFFEL Limit schon fast erreicht

Für die 3. Berliner TEAM-Staffel über 5 x 5 km am 26. Juni 2002 im

Tiergarten ist das festgelegte Limit von 600 Staffeln schon fast erreicht.

Mit der Anmeldung von inzwischen 573 TEAM-Staffeln ist Veranstalter

SCC-RUNNING regelrecht überrannt worden. 83 Team-Staffeln waren zum

Vergleich am gleichen Tag des Vorjahres erst angemeldet. 2.725 Teilnehmer aus

545 Staffeln und 69 Miniläufer beim Bambinilauf standen im Vorjahr an der

Startlinie. Teams, die sich noch beteiligen wollen, müssen sich...

Zwischen Triumph und Tragik

Mamo Wolde starb am Sonntag in Äthiopiens Haupstadt Addis Abeba daheim, in

seinem kleinen Lehmhaus. Eine Agentur, welche die Nachricht vom Ableben des 70

oder 71 Jahre alt gewordenen Marathon-Olympiasieger von Mexico-City 1968

mitteilte, zitierte als Quelle das nationale Radio, in der es auch hieß,

dass der Tod auf "natürliche Gründe" zurück zu

führen sei. Das war ein notwendiger Hinweis bei einem Mann, der erst

Anfang dieses Jahres nach einer fast zehnjährigen Haft das

Zentralgefängnis hatte...

Der Göteborg Halbmarathon

Zum 23. Mal fand am 25.05.2002 die Laufveranstaltung "Göteborgs

Varvet" statt, ein Halbmarathon mit einem seit Jahren großen

Teilnehmerfeld.

Wieder hatten sich über 32.000 Läufer und Läuferinnen hierzu

gemeldet. Den größten Anteil haben hier die Schweden selbst,

ausländische Teilnehmer sind hier nicht so zahlreich vertreten. Eigentlich

schade, denn es ist eine sehr interessante Veranstaltung in dieser schönen

Stadt an der schwedischen Westküste.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie der...

Zweite RUNNERSPARTY im Marathonhotel

Berlins Läufer und Läuferinnen haben einen neue Adresse und

Anlaufpunkt für ihren gesellschaftlichen Höhepunkt des Jahres, der

jahrelang fehlte.

Am Freitag, dem 31. Mai ab 18.00 Uhr gibt es mit der Zweiten RUNNERSPARTY im

Holiday Inn Berlin-Esplanade, Rohrdamm 80 in Siemensstadt, nach der

erfolgreichen Premiere des Vorjahres, eine Fortsetzung des Treffens für

die große Läufer/innengemeinde.

Das Topathletenhotel Holiday Inn Berlin–Esplanade des

real,-BERLIN-MARATHON, hier werden seit Jahren die...

Duisburg Inline Marathon - 10. Norddeutsche Meisterschaft in Anklam

Duisburg Inline Marathon Beim Inline Marathon in Duisburg,

dominierten diesmal die holländischen Nationalläufer.

Ausreißversuche vom deutschen Salomon Nationalfahrer Kai Menze und

anderen deutschen Läufern wurden durch die erdrückende Übermacht

der Holländer zunichte gemacht. Wenige Kilometer vor dem Ziel

entschloß sich die Führungsgruppe endgültig, den jungen

Holländer Willem Hut, der sich abgesetzt hatte, ziehen zu lassen. Hut

gewann in einer Zeit von 1:13:03 mit 17 Sekunden Vorsprung vor...

Atemberaubender Erfolg von AVON RUNNING

9426 Teilnehmerinnen aus 24 Nationen beim AVON RUNNING Berliner Frauenlauf sind

ein Traum-Ergebnis für die Veranstalter vom SCC Berlin, aber auch für

die beiden Sponsor-Partner AVON und NIKE. Siegerin dieses Rennens, das nicht

nur der größte deutsche Frauenlauf sondern auch die

größte deutsche Frauenfitness-Veranstaltung ist, wurde Kathrin

Weßel. Die für den Veranstalterklub SCC Berlin startende

Marathonläuferin rannte die 10-km-Distanz in 33:02 Minuten und hatte am

Ende neun Sekunden Vorsprung...

9.426 Läuferinnen sorgen für Rekordbeteiligung beim AVON RUNNING Frauenlauf in Berlin

Mit insgesamt 9.426 Läuferinnen aus 24 Nationen konnte das

Vorjahresergebnis von 6.083 Frauen weit übertroffen werden. Trotz

Regenwetters und einer fast gleichzeitigen großen Demonstration auf der

Laufstrecke der Straße des 17. Juni zum Brandenburger Tor, zeigten fast

10.000 Frauen und Mädchen bei dieser

„Frauenpower-Demonstration“, daß die Entwicklung des

Laufsports bei den Frauen mächtig im Aufschwung ist.

Begannen die Organisatoren vom SCC, in Kooperation mit AVON, 1984 mit 645

Läufer- innen,...

AVON RUNNING 19. Berliner Frauenlauf 2002

Ausführliche Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie am morgigen

Sonntag, dem 26. Mai in unseren News. Ergebnisliste und Online-Urkunde finden

Sie ab morgen Mittag ebenfalls auf diesen Seiten. Fotoimpressionen vom 19. AVON RUNNING

Berliner Frauenlauf gibt es hier.

Hier die wichtigsten Zahlen des 19. AVON Berliner Frauenlaufes auf einem

Blick:

Teilnehmerzahlen:

3.365
Teilnehmerinnen am 10 km Lauf
1.605
Teilnehmerinnen am 5km Lauf ohne Chip
675
Teilnehmerinnen am 5km Lauf mit...

Mini-Internationales in Koblenz:

Knapp vorbei ist auch vorbei, das mögen sich so manche EM-Kandidaten am

späten Donnerstagabend im Koblenzer Oberwerth-Stadion gedacht haben, als

die elektronische Zeitmessung unerbittlich den aktuellen Leistungsstand der

besten deutschen Langstreckler auswies. Tendenz: International (noch) nicht

vorzeigbar. Doch in (fast) allen Fällen besteht das Prinzip Hoffnung,

schließlich ist die Leichtathletik-Freiluft-Saison erst gerade im Anlauf

– und der Qualifikationszeitraum für die...

Ein Durchbruch wie beim Marathon

Mit einem weiteren neuen Teilnehmerrekord wird am Sonnabend der AVON RUNNING

Berliner Frauenlauf im Tiergarten stattfinden. Rund 8500 Frauen und

Mädchen aus 24 Nationen werden über 10 km, 5 km oder auch beim

800-m-Bambinilauf starten. Es ist damit die mit Abstand größte reine

Frauen-Fitnessveranstaltung in Deutschland. Das große Rahmenprogramm des

AVON RUNNING Berliner Frauenlaufes beginnt um 14 Uhr in der

John-Foster-Dulles-Allee.

Manchmal ist Horst Milde von seinen eigenen Zahlen überrascht....

8.321 Frauen sind beim AVON RUNNING am Sonnabend bisher dabei

Der AVON RUNNING 19. Berliner Frauenlauf des SCC am Sonnabend, dem 25. Mai im

Tiergarten ist eine Veranstaltung geworden, die alle bisherigen Läufe in

den Schatten stellt.

Standen im Vorjahr 6.083 Frauen und Mädchen, bei Deutschlands

größtem Frauenlauf, an der Startlinie in der

John-Foster-Dulles-Allee, so sind jetzt beim Veranstalter SCC-RUNNING bisher

8.321 Läuferinnen aus 24 Nationen in den Startlisten verzeichnet.

Beim ersten Tag der Startnummernausgabe (und der Nachmeldemöglichkeit)

bei...

SCC-RUNNING nutzt davengo Online-Anmeldung

Mit mehr als 30.000 Teilnehmern, die in den letzten beiden Jahren für den

real,- BERLIN-MARATHON und den Bewag BERLINER HALBMARATHON über das

Internet gemeldet haben, wurde ein neuer Trend eingeleitet, der sich stetig

weiterentwickelte: Die Online-Anmeldung wird zum wichtigen und zentralen

Bestandteil des Anmeldeprozesses aus Veranstalter- und Teilnehmersicht.

Inzwischen melden mehr als 60% aller Teilnehmer über das Internet für

die beiden großen SCC-RUNNING Veranstaltungn.

Auch die Zuwächse...

real,- BERLIN-MARATHON: Starterliste verfügbar

Liebe Internetnutzer,

nur noch 4 Monate bis zum Startschuß des 29. real,- BERLIN-MARATHON

2002. Wer es gar nicht mehr aushält, und schon jetzt sehen möchte, ob

ihm bereits eine der begehrten Startnummern zugeteilt wurde, kann unsere

Datenbank bemühen.

Bitte beachten Sie, daß derzeit noch bei nicht alle der vielen

Meldungen, die bei uns eingegangen sind, in der Starterliste verfügbar

sind. Nach dem AVON Frauenlauf am 25.05. wird die große Zahl an bisher

nicht im System erfassten Anmeldungen,...

Starke Besetzung beim AVON RUNNING

Der 19. Berliner Frauenlauf kann mit einer starken Besetzung aufwarten. Durch

das finanzielle Engagement des Hauptsponsors AVON konnte ein Teil der deutschen

Frauen-Laufelite gewonnen werden, die um ein Preisgeld von € 2.500 laufen

werden.

Angeführt werden die Spitzenläuferinnen von Kathrin Weßel

(SCC Berlin), die den Berliner Frauenlauf schon im Jahr 2000, im

Comeback-Rennen nach ihrer Babypause, gewinnen konnte und so ihre erfolgreiche

zweite Karriere als Straßenläuferin startete. Im Vorjahr...

Über 8.000 Läuferinnen beim AVON RUNNING

Am 31. Mai 1984 fand in Berlin der 1. AVON Frauenlauf des SCC im Tiergarten mit

645 Läuferinnen statt. Charlotte Teske (Darmstadt) hieß die erste

Siegerin über 10 km.

Siegerinnen 1984 - 2001

 

1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996


1997


1998


1999
 
 
2000
 

2001 

 
 

Charlotte Teske (Darmstadt)
Charlotte Teske (Darmstadt)
Marina Slamy (GBR)
Karoline Szabo (HUN)
Karoline Szabo (HUN)
Kerstin Preßler (Berlin)
Irena Jagodina (URS)
Izabella Zatorska (POL)
...

Mutnadiro gewinnt Mainzer Marathon-Slalom

Was dem FSV Mainz 05 auf dem Fußballterrain nicht gelungen ist, das

schafften die Organisatoren des Gutenberg Marathon-Mainz schon im dritten Jahr

laufenderweise, den Aufstieg nämlich in das erweiterte Oberhaus der

Marathonszene. Gewiss lassen sich die Resultate auf dem Zwei-Runden-Kurs durch

die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt nicht mit den Großen der

Szene in Berlin, Hamburg, Frankfurt oder Köln vergleichen, doch bereits im

dritten Jahr ihres Bestehens hat die Karnevalshochburg am Rhein...

Pfingsten laufend in Berlin - und was kommt jetzt?

Wer das Pfingstwochenende in Berlin verbracht hat, konnte das angenehme

Frühlingswetter reichlich zum Laufen nutzen ... und dabei auch auf

Angebote des SCC-Running-Teams zurückgreifen: Bereits am Pfingstsamstag

fand mittags der 6. sog. "Bubi-Erinnerungslauf" mit Start und Ziel am

SCC-Mommsenstadion (Nähe Avus/Messegelände) statt. Dieser Lauf auf

einer 6-km-Runde durch den Grunewald wurde ausgetragen im Gedenken an den

"großen" und viel zu früh gestorbenen SCC-Lauftrainer Bubi

(Fritz) Orlowski....

adidas Train to Berlin

In diesem Jahr rollt der adidas Train to Berlin erstmals von

der Schweiz aus nach Berlin.

Nachdem in den letzten beiden Jahren mit Riesenerfolg der adidas

Train to Berlin aus Österreich zum real,- BERLIN-MARATHON rollte,

hat in diesem Jahr adidas Schweiz nachgezogen.

Am 29. September 2002 steht Berlin im Mittelpunkt der Läuferszene.

Über 30000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Welt sind am 29.

real,- BERLIN-MARATHON am Start. Mit dieser Teilnehmerzahl gehört Berlin

zu den drei...

Die Stimmen unserer Teilnehmer

Anfangs sind einige emsländische Läuferinnen und Läufer noch mit

dem PKW zum BERLIN-MARATHON angereist. Seit 1987 sind die Lauffreunde Emsland

immer mit dem Bus zum Lauf in die jetzige Hauptstadt gefahren. Den Start vor

dem Reichstagsgebäude oder vor dem Brandenburger Tor, der Lauf über

den Kurfürstendamm oder jetzt durchs Brandenburger Tor, alles

Erinnerungen, die die Läuferinnen und Läufer von damals haben. Viele

sind inzwischen Mitglied im BERLIN-MARATHON Jubilee Club, weil sie immer wieder...

Einladung zur Zweiten RUNNERSPARTY im Marathonhotel am 31. Mai 2002

Am Freitag, dem 31. Mai ab 18.00 Uhr gibt es mit der Zweiten RUNNERPARTY im

Holiday Inn Berlin-Esplanade, Rohrdamm 80 in Siemensstadt, nach der

erfolgreichen Premiere des Vorjahres, eine Fortsetzung des Treffens für

die große Läufergemeinde. Das Athletenhotel Holiday Inn

Berlin-Esplanade des real,- BERLIN-MARATHON, hier werden seit Jahren die

erfolgreichen TOP-Läufer des Marathon untergebracht, und die Organisatoren

des Marathon von SCC-RUNNING, mit Beteiligung des SFB Lauf-Bewegung, laden ein...

Letztes Vorbereitungstraining für den AVON RUNNING 19. Berliner Frauenlauf

Deutschlands größter Frauenlauf findet am Sonnabend, dem 25. Mai

statt.

Im Vorjahr nahmen 6.083 Frauen und Mädchen an dieser Veranstaltung im

Tiergarten teil. Nach den bisherigen Anmeldezahlen zu urteilen, werden

über 7.000 Läuferinnen erwartet.

An jedem Sonnabend im Jahresverlauf, bei jedem Wetter, fand ein

ständiges Vorbereitungstraining für den Frauenlauf statt. Ein letztes

öffentliches Vorbereitungstraining für den Frauenlauf veranstaltet

SCC-RUNNING eine Woche vor dem Lauf im Tiergarten.

Am...

Einladung zum 6. „Bubi“ – Erinnerungslauf

Am Sonnabend, dem 18. Mai 2002 um 13.00 Uhr findet der 6.

„Bubi“-Erinnerungslauf statt.

Start und Ziel sind am Mommsenstadion in der Waldschulallee. Zur Erinnerung

an Fritz „Bubi“ Orlowski, der lange Jahre erfolgreicher Trainer,

Betreuer und Organisator bei den SCC-Langstrecklern und Marathonläufern

war, treffen sich die dankbaren Läuferinnen, Läufer und seine treuen

Anhänger anläßlich seines Geburtstages.

Auf „seiner“ 6 km-Runde im Grunewald wird gemeinsam zu seinem

Gedächtnis und in seinem...

Deutsche Senioren-Berglauf-Meisterschaften am Kandel in Waldkirch

Schwer wiegende Rückenprobleme haben Claudia Lokar 1997 bewogen, die

erfolgreiche Langstrecken-Karriere trotz diverser Klassezeiten wie 31:57,90 (10

000 m), 1:10:09 (Halbmarathon) und 2:28:14 (beim Berlin-Marathon 1996)

frühzeitig zu beenden. Jetzt kehrte die inzwischen 38jährige Lehrerin

für Sonderpädagogik eindrucksvoll in die Läuferszene

zurück: Bei den deutschen Berglaufmeisterschaften der Senioren am Kandel

in Waldkirch (11.5.) düpierte sie nicht nur die gesamte Konkurrenz

einschließlich...

Wie die Mutter so auch die Tochter....

Die Mutter-Tochter-Wertung ist beim Darmstädter Nike-Frauenlauf gewiss

eine nette Einrichtung. So kann es durchaus dann auch sein, dass eine flinke

Zwölfjährige namens Katharina der landauflandab bekannten Mutter

Katrin den Takt vorgibt. So geschehen am gewiss verregneten Muttertag in

Darmstadts „grüner Lunge“, dem großherzoglichen

Herrngarten, in dem bereits zum elften Male vom ASC Darmstadt und dem

Darmstädter Lauftreff, dem größten und

„dienstältesten“ hierzulande, ein Laufspektakel...

real,- BERLIN-MARATHON erhöht das Limit auf 8.000 Inline-Skater

Bisher war das Rennern auf 6.000 Speedskater limitiert. Im Vorjahr nahmen am

größten Skatermarathon der Welt 6.105 Athleten/innen teil. Das

führte zu einem vorzeitigen Anmeldeschluß.

Nach Absprache mit den zuständigen Behörden ist in diesem Jahr

dafür gesorgt, daß die Skater und die Läufer im

Hinterzielbereich durch Nutzung weiterer Straßenflächen einen

größeren Auslauf bekommen. Damit wird erreicht, daß für

alle Teilnehmer genügend Platz vorhanden ist und es nicht zu Staus kommen

kann. Zudem...

Todesfälle im Ausdauersport

Todesfälle bei Marathonläufen sind absolut tragische

Zwischenfälle. Sie rufen bei Läufern und in der Öffentlichkeit,

insbesondere bei den Medien erhebliche Unsicherheiten hervor. Den Veranstaltern

darf diese Problematik nicht gleichgültig sein. Eine Stellungnahme ist

immer wieder erforderlich.

Die Frage, die sich auftut: "Ist Marathonlaufen per se schädlich

oder liegt ein tödliches Risiko in einem solchen Sport?" Die Analyse

der weltweit durchgeführten großen Veranstaltungen zeigt, dass

gesunde...

Inlineskater bei den 25 KM von Berlin

Ca. 1200 Skaterinnen und Skater wollten die Möglichkeit nutzen, mal wieder

die Straßen für sich allein zu haben. So bestand dann das

Starterfeld auch größtenteils aus Hobby und Freizeitskatern.

Sicherlich wären noch einige hochkarätige Speedskater mehr gekommen,

aber das Rennen hatte mal wieder mit der Konkurrenz in Hannover

(Spielbankenmarathon, gleichzeitig DM im Marathon und World Cup Rennen) zu

kämpfen. Am Ende hatte sich aber der Start in Berlin für alle

Skaterinnen und Skater gelohnt,...

Urkunden und Ergebnislisten vom 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Das „Eintütkommando“ von SCC-RUNNING hat seine Arbeit beendet

und der Postlaster hat die vielen Paletten mit schwerer Fracht abgeholt. 80

Seiten stark ist die Gesamtliste für Läufer/innen, Skater/innen,

Power-Walker/innen, Rollstuhlfahrer/innen und die FUN-RUNNER. Auch die neue

Ausschreibung für den 23. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 6. April 2003 ist

dem Heft beigeheftet. Schon beim Hansaplast Marathon Hamburg am 21. April 2002

wurde die neue HALBMARATHON Ausschreibung 2003 verteilt. Am 29....

Halbmarathon-WM in Brüssel

Regenschlacht in Brüssel – Kenia gewinnt beide Teamtitel –

Tegla Loroupe auf Platz 43

Zwei Bahnspezialisten sorgten bei den total verregneten 11.

Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Belgiens Hauptstadt Brüssel für

Furore: Trotz Kollision mit einem Zuschauer auf der Zielgeraden gewann die 10

000 m-WM-Zweite Berhane Adere den langen Sprint gegen Susan Chepkemei und

krönte ihre bislang äußerst sparsamen Straßenauftritte

ebenso wie zwei Stunden später Paul Kosgei, der sich in einem nicht minder...

Novum bei den 25 km von Berlin

Rodgers Rop und Magdaline Chemjor haben die 25 km von Berlin gewonnen, die bei

den Männern einmal mehr von Kenianern bestimmt wurde. Acht der ersten zehn

Läufer kamen aus Kenia. Lediglich die Äthiopier Erassa Lemi als

Vierter und Altmeister Abebe Mekonen als Zehnter durchbrachen die kenianische

Läufer-Macht. Bereits beim Bewag BERLINER HALBMARATHON hatten die Kenianer

das Geschehen bestimmt.

Die 22. Auflage der 25 km endete zudem mit einem Novum. Zum ersten Mal in

der Geschichte des...

Bericht vom 7. Hypovereinsbank-Lauf in Aschaffenburg am 03.05.2002

Zu einer tollen Laufveranstaltung im Rhein-Main-Gebiet hat sich der

Aschaffenburger City-Lauf entwickelt. Im verflixten 7. Jahr öffnete

allerdings der Himmel alle Schleusen, Dauerregen während der gesamten

Veranstaltung war angesagt. Dennoch liessen sich fast 1.200 Läufer und

Läuferinnen (Frauenquote knapp 25 %!!!) nicht davon abhalten, die

fünf Runden in der Aschaffenburger Innenstadt mit einer Streckenlänge

von 7,9 km zu absolvieren und um die Preisgelder von 10.000 Euro zu spurten.

Auch 1.600...

IAAF Halbmarathon-Weltmeisterschaft in Brüssel

Schon zum zweiten Mal ist Belgiens Hauptstadt, nach dem 3. Oktober 1993,

Austragungsort dieser Meisterschaften. Wie schon am 3. Oktober 1993, als ein

31-jähriger Angehöriger der belgischer Armee Weltmeister wurde,

könnte in diesem Jahr auch eine Einheimische den Weltmeistertitel

gewinnen. Damals war es Vincent Rousseau, den Berlinern bekannt als Zweiter des

BERLIN-MARATHON 1995 mit Landesrekord von 2:07:20, (BL: 1500m um 3:36, 5000 m

in 13:10 und 10.000 m in 27:23) siegte 1993 in einem...

31. Hermannslauf mit Rekordbeteiligung

Genau 6948 Männer und Frauen liefen am letzten Aprilsonntag stundenlang

auf aufgeweichtem Teutoburger Waldboden durch den Dauerregen, das waren noch

einmal knapp 2000 mehr als im Vorjahr - eine geradezu rasante Entwicklung,

gemessen an der Premiere im Jahre 1972, als die "Erfinder" des

Hermannslaufes, Klaus Blome, Peter Gehrmann und Prof. Dr. Wolfgang

Schlüter vom Bielefelder Ski-Club erstmals rund 700 Läufer und wenige

Läuferinnen auf die Piste schickten, bevor dann Mitte der 1980er Jahre die...

Apr 2002

Auf dem Berliner High-Speed-Kurs müsste noch eine Minute drin sein

Die glänzenden Marathon-Zeiten im April sind in den Augen vieler Experten

keine Überraschung. Mit einigen Jahren Verspätung hat die Serie der

Weltrekorde und Spitzenzeiten auf den Bahn-Langstrecken den Marathon erreicht.

Dass das so kommen würde, hatten viele vorhergesagt. Ein bezeichnender

Zufall dieser Entwicklung ist, dass die letzten beiden Langstrecken-Weltrekorde

auf der Bahn über 5.000 und 10.000 m 1998 gelaufen worden sind. Im selben

Jahr brach Ende September beim BERLIN-MARATHON der...

Anmelden und noch 3 Wochen Vorbereitungstraining für den AVON RUNNING 19. Berliner Frauenlauf

Im Vorjahr nahmen 6.083 Frauen und Mädchen an dieser Veranstaltung im

Tiergarten teil.

Natürlich möchte der SCC diese Zahl in diesem Jahr wieder

übertreffen – und nach den bisherigen Anmeldezahlen scheint dies

auch möglich zu sein. Denn es liegen, gegenüber dem Vorjahr, weit

über 1.000 Voranmeldungen mehr dem Veranstalter bisher vor.

Eine mögliche Läuferinnenzahl von über 7.000 Mädchen und

Frauen ist demnach nicht außer Reichweite.

Der verbilligte Anmeldeschluß ist Sonnabend, der 4. Mai. Danach...

Heinig: Eich muss nach München!

Carsten Eich rückt mit seinem Sieg beim 26. Stadtwerke-Leipzig-Marathon in

2:13:47 Stunden die Verhältnisse in der deutschen Marathonszene, Abteilung

Männlich, zwar zurecht, doch am Ende des letzten Marathonlaufes im

Qualifikationszeitraum für die Europameisterschaften in München

stehen mehr Fragezeichen als Klarheit in dieser Disziplin. Fakt ist

nämlich, dass der gebürtige Leipziger in seiner Heimatstadt bei

böigem Wind praktisch im Alleingang keinen Zweifel daran liess, dass er

gut ein...

Nur noch 500 freie Plätze für Skater

Die Speedskater müssen sich mit ihrer Anmeldung beeilen: Es werden nur

noch 500 Startplätze vergeben. Die online-Anmeldung wird deswegen auch in

Kürze geschlossen.

Der real,- BERLIN-MARATHON war 2001 mit 6.105 Inline-Skatern der

größte Skatermarathon der Welt. In diesem Jahr limitiert der SCC die

Zahl der Teilnehmer wieder auf 6.000 Inliner, um einen komplikationslosen und

sicheren Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten.

Es bleibt in diesem Jahr weiterhin bei dem separaten Startplatz in der...

SCC XSpeed Team jetzt noch sportlicher!

Das SCC XSpeed Team geht in diesem Jahr in seine dritte Saison und hat

maßgeblich zur Etablierung der Hauptstadt als Hochburg in Sachen

Speedskating beigetragen. Durch das große Engagement aller Beteiligten

konnte in der relativ kurzen Zeit eine Entwicklung in Gang gesetzt werden, die

mittlerweile zu 150 Mitgliedern und einigen sportlichen Erfolgen geführt

hat. Darüber hinaus hat sich insbesondere die Angliederung an den

Sport-Club Charlottenburg ausgezahlt, von dessen Strukturen profitiert...

Noch 4 Wochen bis zum AVON RUNNING

Seit über vier Monaten trainieren aktive Frauen regelmäßig im

Tiergarten für Deutschlands größten Frauenlauf. Jeden Samstag

um 17.00 Uhr bietet SCC-RUNNING mit Dirk Borgert und Dr. Detlef Kuhlmann an der

Spitze, in Zusammenarbeit mit NIKE, zur Vorbereitung auf den AVON RUNNING 19.

Berliner Frauenlauf ein kostenloses Lauftraining an.

Sportliche Frauen und Mädchen und diejenigen, die es werden

möchten, haben noch vier Wochen lang die Möglichkeit bis zum

Startschuss am Samstag, den 25. Mai 2002...

Wien ist eine Reise wert

25.000 Läuferinnen und Läufer aus über 60 Nationen werden am 26.

Mai 2002 in Wien an den Start gehen. Nach Finishern gerechnet ist der Vienna

City Marathon bereits Nummer 14 in der Welt. Der Start erfolgt vor der UNO

City, welche den modernen Teil der Hauptstadt von Österreich

repräsentiert. Über die Reichsbrücke läuft man in das

Zentrum der Altstadt, vorbei an den zahlreichen sehenswerten

Kulturdenkmälern. Der Zieleinlauf am Rathausplatz nach 42,195 km ist

für jeden Finisher ein unvergessliches...

Berlin-Sieger Biwott gewinnt in Rotterdam

Simon Biwott, der vor zwei Jahren den real,- BERLIN-MARATHON gewonnen hatte,

triumphierte nun auch in Rotterdam. Der Kenianer gewann den Marathon in guten

2:08:39 Stunden, doch eine internationale Spitzenzeit wurde bei dem in den

letzten Jahren immer wieder sehr schnellen Rennen dieses Mal verpasst. Sein

Landsmann Kenneth Cheruiyot wurde in 2:09:43 Stunden Zweiter, Rang drei belegte

der Spanier José Manuel Martinez, der bei seinem Debüt 2:09:55

erreichte. Sehr gut war in diesem Jahr in Rotterdam...

Sonja Oberem gewinnt deutsches Duell gegen Luminita Zaituc

Das mit großer Spannung erwartete Auftreten des 5000 m-Olympiasiegers

Dieter Baumann beim 17. Hansaplast-Marathon endete unspektakulär - nach 35

km. „Die Energie war aufgebraucht“, bekannte Dieter Baumann in der

ihm eigenen Offenheit vor einer großen Schar von Medienvertreter ohne

Wenn und Aber. „Ich hatte eigentlich den Eindruck, für den

Marathonlauf gewappnet zu sein. Doch ich muss sagen, der Eindruck war falsch.

Das Experiment ist zunächst einmal gescheitert!“ Seine aufrichtige

Anerkennung...

Dieter Baumann stellt Hamburg auf den Kopf – und stößt an seine Leistungsgrenzen

Fast alles drehte sich beim Hansaplast-Marathon in Hamburg um Dieter Baumann

und dessen Debüt. Wohl selten hat die deutsche Laufszene einem Rennen so

entgegen gefiebert wie dem Auftritt des 5000 m-Olympiasiegers von Barcelona.

Einschließlich der Medienlandschaft. „Marathonman“ Baumann

hat am wenigsten zu Spekulationen beigetragen, die von einer Verbesserung des

deutschen Rekordes von 2:08:43 bis zu einer 2:16/ 2:17er Endzeit reichten. Noch

vor Ort wußte Dieter Baumann die Experten zu bremsen,...

Margaret Okayo besiegt Catherine Ndereba und bricht Uta Pippigs Streckenrekord in Boston

Die Weltspitze im Frauenmarathon beginnt bei Zeiten unter 2:23 Stunden. Das ist

die Erkenntnis nach dem Boston-Marathon, der am traditionellen Montags-Termin

am Tag nach dem London-Marathon stattfand. In London waren vier

Läuferinnen unter dieser Zeit geblieben, in Boston schafften das die

ersten beiden. Es ist noch nicht lange her, da waren derartige Zeiten die

absolute Ausnahme, doch inzwischen reichen Ergebnisse um 2:25 Stunden nicht

mehr aus, um vorne dabei zu sein. Die Tendenz geht zu...

Frauenlauftraining für AVON RUNNING am 25. Mai im Tiergarten

Das Vorbereitungstraining für Deutschland größten Frauenlauf

läuft schon seit langem an jedem Sonnabend um 17.00 Uhr am traditionellen

Ausgangs-Treffpunkt in der John-Foster-Dulles-Allee, unweit des Haus der

Kulturen der Welt (Bushaltestelle 100), Berlin-Mitte. Für

Anfängerinnen am 5 km FUN-RUN – oder auch für den 10 km Lauf

– gibt es Tips und Anregungen für die richtige Vorbereitung und

Einstimmung auf das Laufereignis. Mit Unterstützung von Sponsor NIKE wird

an jedem Sonnabend den...

Das beste Marathondebüt aller Zeiten

Amerikas neue Marathonhoffnung, Deena Drossin, die in Dublin vor drei Wochen

bei der Cross-WM hinter Paula Radcliffe Silber gewonnen hatte, hatte es geahnt.

Die US-Amerikanerin sagte damals: „Paula Radcliffes Marathon-Debüt

wird ein unglaubliches – sie hört nicht auf, mich zu

überraschen.“ Am Sonntag überraschte Paula Radcliffe dann in

der Tat mit ihrem Lauf bei idealen Witterungsbedingungen in London in 2:18:56

Stunden.

Knapp 20 Jahre ist es her, als die kleine Paula Radcliffe beim...

Was kann Dieter Baumann über Marathon leisten?

Beim Hansaplast-Marathon sind neue Zeiten angebrochen. Wenn am kommenden

Sonntag der Startschuss an den Messehallen für die 2002er Auflagen fallen

wird, dann werden sich 20 000 Teilnehmer in Bewegung setzen. „“25

000 wollten laufen, 5000 mussten wir absagen!“ umreißt

Veranstaltungsmanager Wolfram Götz die neue Dimension in Hamburg und

bereits mit Blick voraus in die nächste Zukunft: „Im kommenden Jahr

werden wir die Adaptation des Londoner Meldemodells haben!“ Im Klartext

hieße dies, die...

Ulrike Maisch krönt Frühlings-Startserie

Bronze bei den deutschen Crossmeisterschaften in Regensburg, Gold bei den

Halbmarathon-Meisterschaften in Schotten – und Geldprämie für

den Sieg in der Streckenbestzeit von 2:35:04 Stunden beim RheinEnergie Bonn

Marathon. Atemberaubende Erfolgsserie für Ulrike Maisch, der

25jährigen Rostockerin. „Das lief heute richtig gut“, freute

sie sich im Ziel auf dem Bonner Marktplatz. Erst im letzten Moment hatte der

Zielsprecher die Frauensiegerin im lauten Discotrubel ankündigen

können, so schnell...

London bricht Rekorde

Der hochklassigste Marathon aller Zeiten endete in London mit einer

Weltbestzeit bei den Männern und dem zweitschnellsten je gelaufenen Rennen

bei den Frauen. Im Feld der 33.291 Starter beim London-Marathon, der in der

Spitze so gut besetzt war wie kein anderes Rennen zuvor, siegte der aus Marokko

stammende US-Amerikaner Khalid Khannouchi in der neuen Weltbestzeit von 2:05:38

Stunden. Damit verbesserte der 30-jährige Khannouchi seine eigene

Bestmarke, die er 1999 in Chicago aufgestellt hatte, um...

Khalid Khannouchi: Zwei Idole geschlagen und Weltrekord gerannt

„Heute hatte ich am Ende etwas mehr Kraft, das war entscheidend“,

sagte der 30-jährige Khalid Khannouchi, nachdem er den London-Marathon in

der Weltbestzeit von 2:05:38 Stunden gewonnen hatte. Der inzwischen für

die USA startende, aus Marokko stammende Khannouchi, der vor seiner

Läuferkarriere in New York unter anderem als Tellerwäscher arbeitete,

machte sich in der zweiten Hälfte der 90er Jahre als erfolgreicher

Straßenläufer in den USA einen Namen. Auf Anhieb gewann er 1997 den...

Berlin unterliegt bei WM-Entscheidung Helsinki

Berlin wird nicht Austragungsort der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005

sein. In der Entscheidung des Internationalen Leichtahtletik-Verbandes (IAAF)

in Nairobi setzte sich am Ende Helsinki durch. Die Finnen haben bereits die

ersten Weltmeisterschaften 1983 erfolgreich organisiert.

Als erste Stadt war bei den Wahlgängen Moskau ausgeschieden, gefolgt

von Rom und Brüssel. Im vierten Wahlgang verblieben somit noch Berlin,

Budapest und Helsinki. Während die Finnen mit 15 Stimmen die Mehrheit...

Berlin in der Favoritenposition

In Nairobi fällt am kommenden Sonntag die Entscheidung, welche Stadt nach

dem Ausfall Londons die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 austragen wird.

Das Council des Welt-Leichtathletik-Verbandes IAAF hat die Wahl zwischen sechs

europäischen Metropolen: Berlin, Brüssel, Budapest, Helsinki, Moskau

und Rom. „Gewinnen wird die Stadt, die die besten Bedingungen

bietet“, schrieb IAAF-Generalsekretär Istvan Gyulai kürzlich im

IAAF-Magazin.

„Was ich mit absoluter Überzeugung sagen kann“, so der...

Walking jetzt auch bei der SFB-Lauf-Bewegung

Die SFB-Lauf-Bewegung, in Kooperation mit dem real,- BERLIN-MARATHON, existiert

seit dem 5. Januar 2002. Jeden Sonnabend um 14.00 Uhr treffen sich, bei Berlins

jetzt größtem Lauftreff, einige Hundert laufwillige und

gesundheitsbewusste Berliner und Berlinerinnen an der Siegessäule im

Tiergarten. In verschiedenen Lauf-Leistungsgruppen werden von den Trainern von

SCC-RUNNING, insbesondere den Anfängern, das ABC des Laufens nahegebracht.

Das Nahziel für die Anfänger war der 4 km FUN-RUN am...

Skater beim 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Das erste Aprilwochenende im Jahr stand auch in diesem Jahr wieder traditionell

ganz im Zeichen des Bewag BERLINER HALBMMARATHON von SCC-RUNNING. Mit neuer

Rekordbeteiligung machten sich 14.709 Sportler und Sportlerinnen aus 49

Nationen bei trockenem aber kalten Wetterbedingungen auf die Sightseeingtour

durch die Hauptstadt.

Nun schon zum fünften mal starteten als erstes die diesmal 1.940

Skater. Das dieses Rennen in der Skaterszene immer mehr an Prestige gewinnt,

zeigte das Starterfeld. Mit den...

Die letzte Herausforderung des Haile Gebrselassie

Haile Gebrselassie ist im letzten Jahrzehnt zu den Legenden des

Langstreckenlaufes aufgestiegen: Paavo Nurmi, der Finne, der bis Anfang der

30er Jahre 35 Weltrekorde aufstellte, steht vielleicht ganz vorne in dieser

Reihe. Emil Zatopek, der Tscheche, der 1952 bei Olympia in Helsinki Gold

über 5000 m, 10.000 m sowie im Marathon gewann, gehört ebenso wie

beispielweise Ron Clarke (Australien), der wie Zatopek 18 Weltrekorde

aufstellte, dazu.

Im Vergleich mit Emil Zatopek fehlt Haile Gebrselassie,...

Drei große Debüts bei zwei großen Marathonläufen:

Der London-Marathon am kommenden Sonntag wird einmal mehr der bestbesetzte Lauf

über die klassischen 42,195 km des Jahres sein. In London gibt es das

Marathon-Debüt schlechthin: Dort läuft Äthiopiens Superstar

Haile Gebrselassie zum ersten Mal die klassische Distanz. Es ist die letzte

Distanz die dem 28-Jährigen noch fehlt, der aber natürlich schon

jetzt zu den größten Langstreckenläufern der

Leichtathletik-Geschichte zählt. Noch ein anderes hochinteressantes

Debüt findet in London statt: Die...

European 10 000 m-Challenge in Camaiore/ Italien

Auch Mihaela Botezan mit Saison-Bestmarke - Europas

Langstreckler rüsten für die Saison – Starker Auftritt der

deutschen Mannschaft: Neben Baumann schaffen auch Mario Kröckert und

Alexander Lubina die EM-Norm

Gewiss haben die in der frühen Saison erzielten Weltbestleistungen

nicht den gleichen Stellenwert wie die bei den Höhepunkten des

Wettkampfkalenders erzielten, doch für Mihaela Botezan und weitaus mehr

noch für Dieter Baumann stellen die im kleinen toskanischen Städtchen

erzielten...

Günter Herburger 70 Jahre alt

Am 6. April 2002 ist der Schriftsteller und Langstreckenläufer Günter

Herburger 70 Jahre alt geworden - Grund genug, um via Internet vom

SCC-Runnig-Team herzliche Glückwünsche in die Elisabethstraße

nach München zu senden, zumal Günter Herburger dem BERLIN-MARATHON

sowohl läuferisch als auch literarisch (!) seit Jahrzehnten verbunden ist:

Beim Festakt anläßlich des 25. BERLIN-MARATHON 1998 im Roten

Rathaus hat Günter Herburger einen mit viel Beifall bedachten Festvortrag

(sein Titel: "Feste")...

Die ersten Ergebnisse

Das Ziel wird bereits abgebaut, die ersten Ergebnisse der Teilnehmer sind im

Netz verfügbar:

Unter http://www.berlin-marathon.com/ergebnisse/run/hm02

können Sie die Ergebnisse abrufen - zunächst von den Skatern,

Rollstuhlfahrern und Power-Walker (14:00). In kurzer Zeit gibt es auch die

Ergebnisse der Läufer zum Durchsuchen.

Update (14:14) - Jetzt auch die Ergebnisse der Läufer.

Update (Mo, 17:50) - Ebenfalls sind die Ergebnisse des FUN RUN abzurufen -

allerdings hier, unter diesem Link: http://w...

Die Sonne beim Bewag BERLINER HALBMARATHON

Das Wetter hatte doch noch ein Einsehen beim 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON.

Tags vorher noch Eiseskälte und morgens fast noch um die 0 Grad, so schien

während des gesamtes Laufes strahlend die Sonne. Für die

afrikanischen Topläufer war es trotzdem noch zu kalt, doch bei den

einheimischen Läufern hagelte es persönliche Bestzeiten. Der Berliner

Rekordhalbmarathon mit 14.709 gemeldeten Läufern aus 49 Nationen hatte

13.147 Teilnehmer im Ziel (vorläufig). Auch mit rd. 85.000 Zuschauern

lockte die...

Kenia-Tag in Berlin

Der 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON ist in der Tat zu einem halben real,-

BERLIN-MARATHON geworden. Spitzensportlich hatte diese Auflage des

zweitgrößten Berliner Rennens internationales Top-Format,

breitensportlich gab es einmal mehr Rekorde.

Peter Chebet hat in Berlin die „Kenianischen

Halbmarathon-Meisterschaften“ gewonnen. So konnte man das bezeichnen, was

sich gestern morgen an der Spitze getan hat. Die Europäer sahen da nur

noch schwarz, was allerdings keine Überraschung war, schließlich...

Der halbe Marathon

Der Bewag BERLINER HALBMARATHON hat neue Dimensionen. Vieles spricht aber

dafür, dass der Ausgang des Rennens vor einem Jahr eine Ausnahme bleiben

wird. Damals gewann nach sieben afrikanischen Siegern in Serie zum ersten Mal

seit 1994 wieder ein Europäer: Der Spanier Fabián Roncero stellte

mit 59:52 Minuten nicht nur einen Streckenrekord auf sondern lief auch noch

eine europäische Bestleistung. Eine derartige Zeit ist am Sonntag bei der

22. Auflage des Bewag BERLINER HALBMARATHON nicht unbedingt...

Sondersendung des SFB

Anläßlich des 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 7. April wird der

SFB am Sonntag eine Sondersendung produzieren. Zur "Primetime", also

zur besten Sendezeit, am Sonntag um 19.00 Uhr - 19.30 Uhr bringt SPORTPALAST

EXTRA in SFB 1 alles rund um den Citylauf und das Lauffieber in Berlin..

Nach dem Motto "Wir machen den Berlinern Beine" haben die SFB

Lauf-Bewegung und der real,- BERLIN-MARATHON seit Januar für den

HALBMARATHON und den 4 km FUN-RUN gemeinsam mit einem Trainingsangebot

"getrommelt"....

Letzte Zahlen - Teilnehmerrekord mit 14.709 Läufern

Letzte Zahlen - Teilnehmerrekord mit 14.709 Läufern

Der 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON des SCC wächst in neue Dimensionen.

Standen im Jahr 2001 11.655 Teilnehmer an der Startlinie, so meldeten sich in

diesem Jahr insgesamt 14.709 Läufer und Läuferinnen aus 49 Nationen

für alle Wettbewerbe an.Das sind 3.054 Teilnehmer mehr!

11.365 Läufer/innen

2.662 Frauen / 8.703 Männer

1.940 Skater/innen

810 Frauen / 1.130 Männer

7 Rollstuhlfahrer/in

1 Frau / 6 Männer

107 Power-Walker/in

74 Frauen / 33 Männer

...

Shopping nach dem Bewag BERLINER HALBMARATHON

Unser Hauptsponsor KAUFHOF bietet den Teilnehmern/innen des 22. Bewag BERLINER

HALBMARATHON, wie im Vorjahr, wieder Sonderöffnungszeiten für sein

Geschäft am Alex an, nur wenige hundert Meter von Start / Ziel und dem

Messezelt.

Die GALERIA KAUFHOF am Alex ist am Sonnabend von 9.00 - 18.00 Uhr und am

Sonntag von 12.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Alle Teilnehmer des Laufes erhalten in ihrer "Lauftüte"

Gutscheine mit 10 % Rabatt. Diese können dann direkt am Alex auf Artikel

eigener Wahl eingelöst werden.

...

Hinweise aus verkehrspolizeilicher Sicht

In der Zeit von 09.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr wird die Laufstrecke von

Kraftfahrzeugführern grundsätzlich nicht zu queren sein.

Fahrzeugführer innerhalb des Rundkurses haben kaum Möglichkeiten,

den inneren Veranstaltungsraum („City West und Ost“) ohne

nennenswerte Umwege zu verlassen bzw. in diesen einzufahren.

Die Sperrzeiten werden im Bereich des Kurfürstendamms voraussichtlich

bis zu 90 Minuten betragen. Aufgrund einer Vielzahl von zusätzlich

eingerichteten Haltverboten - insbesondere im...

22. Bewag BERLINER HALBMARATHON - Kurzinformationen

Mit 13.686 Teilnehmer/innen ist der Bewag 22. BERLINER HALBMARATHON der

größte Halbmarathon in Deutschland.

Voranmeldungen:


10.677 Läufer/innen

1.749 Skater/innen

5 Rollstuhlfahrer/innen

106 Power-Walker/innen

1.149 FUN-RUNNER

13.686 Teilnehmer/innen gesamt

Wie in den Vorjahren wird der Bewag 22. BERLINER HALBMARATHON am 7. April

von vielen Top-Athleten als Aufgalopp in die Saison genutzt werden.

Favoritin bei den Frauen ist Restituta Joseph (TAN). Ihre in Malmö

gelaufene...

Ausführliche Informationen zum 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Voranmeldungen: 

10.677 Läufer/innen (2001 = 8.443)
2.588 Frauen 24 %
8.089 Männer

1.749 Skater/innen (2001 = 1.605)
749 Frauen 43 %
1.000 Männer

5 Rollstuhlfahrer/innen (2001 = 4)
1 Frau
4 Männer

106 Power-Walker/innen (2001 = 67)
73 Frauen 69 %
33 Männer

1.149 FUN-RUNNER (2001 = 1.465 / 71 Bambini)

GESAMT:13.686 Teilnehmer/innen (2001 = 11.655)

 
Nationen:47 (220 DEN/153 NED/120 GBR /74 SWE)
Älteste Teilnehmerinnen:Erika Torge, 1931 (SCC Parkflitzer)
Ingrid Hermann, 1932
Lucie...

Bewag BERLINER HALBMARATHON als Sprungbrett zur WM

Wie in den Vorjahren wird der Bewag BERLINER HALBMARATHON von vielen

Top-Athleten als Aufgalopp in die Saison genutzt werden. Waren in den letzten

Jahren viele Marathonläufer am Start, werden in diesem Jahr viele

spezialisierte Halbmarathonläufer an den Start gehen, die sich noch

für die Halbmarathon WM in Belgien am 5. Mai qualifizieren wollen.

Mit der besten Vorleistung wird die Siegerin des AVON Running Berlin 2001

Restituta Joseph (TAN) in das Rennen gehen. Ihre in Malmö gelaufene

Bestzeit...

Halbmarathon: Alte Schuhe für osteuropäische Läufe

Wie schon vor einigen Jahren, ruft SCC-RUNNING auf, Teilnehmer an SCC

Veranstaltungen ihre alten gebrauchten Schuhe zu sammeln und diese

osteuropäischen Läufern zur Verfügung zu stellen. Zum Bewag

BERLINER HALBMARATHON werden Läufer aus Estland und Moldawien erwartet,

die gerne alte Schuhe wieder mit zurück in die Heimat nehmen würden.

Sollten Sie als Teilnehmer des Halbmarathon so nehmen Sie ihre nicht mehr

genutzten Laufschuhe doch einfach mit und geben Sie diese im Messezelt einfach

beim...

Plan des Messezeltes / 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON:

Liebe Teilnehmer des 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON, in diesem Jahr findet die

Startnummernausgabe im Messezelt in der Alexanderstrasse statt.

Um Ihnen jetzt schon eine Übersicht zu geben, wo sich was befindet,

hier der Zeltplan. Bitte beachten Sie das Einbahnstrassensystem: Vom Eingang

kann in einem Rundkurs das komplette Zelt mit dem Messeausstellern abgelaufen

werden. Nach der Startnummernausgabe am Anfang durchqueren Sie die

Chip-Kontrolle (dies ist unbedingt notwendig, damit die...

Keine Babyjogger mehr !

Die neuesten DLV-Infos besagen, dass bei Straßenlaufveranstaltungen

(Straßenlaufmeisterschaften) „Babyjogger“ nicht mehr

zugelassen werden dürfen. Die Kampfrichter und Ordnungskräfte haben

darauf zu achten, dass keine Babyjogger während eines Wettbewerbs

mitgeführt werden! Soweit dies möglich ist, haben sie entsprechende

Läufer/innen an der Fortsetzung des Laufes zu hindern.

Die internationalen Wettkampfbestimmungen (IWB) lassen insoweit keine

Ausnahme zu. Auch widerspricht das Mitführen von...

Allgemeine Hinweise für den 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Beim 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 7. April 2002 wird es zu kleineren

Veränderungen an der Laufstrecke kommen. Der Start wird um etwa 100 m in

Richtung Strausberger Platz verlegt.

Die Sandmassen, die noch auf dem Mittelstreifen der Karl-Marx-Allee lagern,

sollen noch, nach Intervention der Polizei, beseitigt werden. Nach ca. 800 m

nach dem Start gibt es in der Kurve in die Karl-Liebknechtstraße,

aufwendige Straßenbauarbeiten. Hier wird die Situation am 7. April zum

Queren des...

Streckenänderung beim real,- BERLIN-MARATHON

Achtung: bei dieser Meldung handelt es sich um unseren Aprilscherz! Die Strecke verläuft weiterhin wie auf unserem Streckenplan zu sehen ist.

Mit den besten Grüßen in den April,
Ihr Team vom real,- BERLIN-MARATHON. :)

 

Beim diesjährigen 29. real,- BERLIN-MARATHON wird es eine neue

Streckenführung geben, die auf die aktuellen Bedürfnisse angepasst

wurde.

Aufgrund der bereits jetzt schon hohen Anmeldezahlen hat der Veranstalter

entschieden, einen Großteil der Strecke, nämlich die ersten knapp...

Mär 2002

Tune-up für den HALBMARATHON und der Osterhasenlauf

Bei herrlichem Sonnenschein und fast sommerlichen Temperaturen gab es bei der

SFB Lauf-Bewegung am Sonnabend um 14.00 Uhr an der Siegessäule die letzten

Instruktionen. Rund um die Siegessäule war soviel los, dass auf der

Straße des Juni die Parkplätze rar waren. Hajo Seppelt und Tanja

Schrenk, Anführer der SFB-Lauf-Bewegung, informierten über die

nächsten Aktionen. Zum Bewag BERLINER HALBMARATHON sind die neuen

Funktions-T-Shirts (zunächst blau, rot und gelb) der SFB-Lauf-Bewegung

fertig und...

Der New York City Marathon 2001

Allan Steinfeld ist Race Director vom New York City Marathon. Im folgenden

Beitrag, exclusiv für den real,- BERLIN-MARATHON geschrieben, fasst er

seine Gedanken zu der Durchführung seines Laufes nach den Ereignissen des

11. September 2001 zusammen. Allan Steinfeld war auch anlässlich des 28.

real.- BERLIN-MARATHON und des Meetings der AIMS Board of Directors Vereinigung

in Berlin. Er hielt vor dem Start des 28. real,- BERLIN-MARATHON am 30.

September 2001 eine kurze Ansprache an die Teilnehmer...

Die Deutschen Marathonmeisterschaften 2002

Anläßlich seines 100-jährigen Jubiläums führt SCC

Berlin innerhalb des 29. real,- BERLIN-MARATHON auch die Deutsche

Marathonmeisterschaften 2002 durch. Es ist die damit vierte Deutsche

Marathonmeisterschaft, die der SCC für den Deutschen

Leichtathletik-Verband durchführt.

Das korrekte Anmeldeverfahren der Leichtathletikvereine für die

Teilnehmer der Deutschen Marathonmeisterschaften beim real,- BERLIN-MARATHON

2002.

Aufgrund von zunehmenden Teilnehmernachfragen müssen wir nach

Durchsicht der...

Letztes Training für den Bewag HALBMARATHON

Am Ostersonnabend, dem 30.03.2002 findet das letzte Vorbereitungstraining

für den 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON (7.04.) innerhalb der SFB

Lauf-Bewegung im Tiergarten statt.

Der äußerst erfolgreiche und kostenlose Trainingstreffpunkt im

Tiergarten wird um 14.00 Uhr an der Siegessäule, Ecke Hofjägerallee,

mit Lauftrainer John Kunkeler und anderen von SCC-RUNNING angeboten. Es gibt

die letzten Vorbereitungshinweise und Tips für den HALBMARATHON –

oder natürlich auch für die Lauf-Anfänger, die...

Geglücktes Comeback für Carsten Eich

Locker wie selten präsentierte sich Carsten Eich nach dem Gewinn einer

deutschen Meisterschaft wie bei den Halbmarathon-Titelkämpfen im

oberhessischen Schotten. „Ich bin überglücklich“, gestand

Eich nach Halbmarathontitel Nummer fünf nach Neustadt, Xanten, Freiburg,

Arnstadt und nun Schotten, „schließlich lief im letzten Jahr

für mich praktisch alles schief. Erst gesundheitliche Probleme, dann die

Schleimbeuteloperation und die Suche nach einem neuen Verein – das steckt

man mental nicht so...

Kenenisa Bekele – der neue Haile?

Der Bursche ist gerade neunzehn – und der erste Läufer, dem bei

Cross-Weltmeisterschaften ein klassisches Double gelang. Nach einem

überzeugenden Sieg am ersten Tag auf der über 4 228 m langen

Mittelstrecke gelang Kenenisa Bekele auf der durch die Regenfälle der

Nacht weiter aufgeweichten 12 000 m-Langstrecke das Husarenstück, in dem

er nach einem begeisternden Duell den Tansanier John Yuda und die favorisierten

Kenianer um 5000 m-Weltmeister Richard Limo und 10 000 m-Weltmeister Charles

Kamathi...

Cross-Weltmeisterschaften in Dublin

Dem Tatendrang des 19jährigen Kenenisa Bekele sind scheinbar keine Grenzen

gesetzt. Verblüffte der Äthiopier im Vorjahr im belgischen Seebad

Ostende mit Rang zwei der Männer-Mittelstrecke und dem Sieg auf der

Juniorenstrecke schon einmal die Fachwelt, so sind Kenenisa Bekele nach dem

furiosen Auftritt bei den Cross-Weltmeisterschaften in Dublin die Schlagzeilen

nun endgültig gewiss: Noch nie gewann ein Athlet beim Stelldichein der

weltbesten Mittel- und Langstreckler gleich beide Strecken – noch...

Meldeschluß 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Mit dem 23.03.2002 endete die letzte Anmeldephase für den 22. Bewag

BERLINER HALBMARATHON. Online-Anmeldungen und Anmeldungen auf dem Postwege sind

nicht mehr möglich.

Es können nur noch Nachmeldungen auf der Halbmarathonmesse /

Startnummernausgabe am 05./06. April 2002 abgegeben werden. Meldungen am

Lauftag, dem 07. April 2002 sind nicht möglich.

2.840 Teilnehmer des 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON nutzen in diesem Jahr

die sichere Online-Anmeldung, dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine...

... der Berg ruft!

Wilfried Raatz (Darmstadt) "Wira", in der deutschen Laufszene

bekannt wegen seiner Fachkenntnis im Detail und, manchmal auch gefürchtet,

weil er sehr kritisch die Leichtathletik seit Jahrzehnten begleitet, hat zwei

"Lauf-Fachbereiche", die ihm in Deutschland besonders am Herzen

liegen. Das sind der Crosslauf und der Berglauf, beide Spezis bearbeitet er

aktuell und fachmännisch journalistisch. Er beklagt lauthals die deutsche

Misere im Laufsport und zeigt Wege auf, wie aus dem Wellental wieder...

Bundesgerichtshof-Urteil - Ende des sportlichen Inline Skatens?

Inline Skater sind - als Verkehrsteilnehmer - eher Fußgänger denn

Radfahrer. Zu dieser Bewertung kam der Bundesgerichtshof in Karlsruhe in seinem

höchstrichterlichen Urteil vom 19. März 2002.

Das bedeutet in der Praxis: Inline Skater müssen z.B. in geschlossenen

Ortschaften Gehwege benutzen. Dort sei >>Disziplin gefordert<, was

bedeutet, dass sich Inline Skater der Geschwindigkeit der Fußgänger

anzupassen haben.

Die Nutzung von Fahrbahnen, von zahlreichen Initiativen gefordert, ist

innerorts...

... lächeln im Ziel des Bewag BERLINER HALBMARATHON!

Am Sonntag, dem 7. April ist für die Teilnehmer im Ziel des 22. Bewag

BERLINER HALBMARATHON in der Alexanderstraße "lächeln"

angesagt.

Zum ersten Mal gibt es bei diesem Frühjahrsklassiker, der eine neue

Rekordbeteiligung aufzuweisen hat, eine Sondersendung des SFB. Im Zielbereich

des Laufes steht der Übertragungswagen des SFB und die Kameras werden die

schönsten Szenen des Laufgeschehens einfangen und am Abend, zur

Hauptsendezeit zwischen 19.00 - 19.30 Uhr eine Zusammenfassung der

Veranstaltung...

„Das Olympiastadion hält jeder Konkurrenz stand“

Helmut Digel (58) ist als Vizepräsident des Internationalen

Leichtathletik-Verbandes (IAAF) unter anderem zuständig für

Marketing. Digel war acht Jahre lang Präsident des Deutschen

Leichtathletik-Verbandes (DLV) und ist Vizepräsident des Nationalen

Olympischen Komitees (NOK). Am 14. April entscheidet das Council der IAAF

über den Austragungsort der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005.

Was sagen Sie als Stuttgarter zur Entscheidung des DLV, sich nicht mit

Stuttgart oder München für die WM zu...

Skater-Probleme: Wohin mit der schnellen Nummer?

Worüber haben wir uns an dieser Stelle in den letzten Jahren im

Zusammenhang mit Inline-Skaten und dem real,- BERLIN-MARATHON nicht schon

Gedanken gemacht? Oben ohne war ein Thema. Mancher alte Glatzkopf war froh,

dass ihm der windschnittige Helm wieder zu jung-dynamischem Aussehen verhalf.

Derweil hübscheste Girls lieber auf einen Start verzichteten, weil sie

ihre teuere coiffeur-gestylte Haarpracht nicht unter einem Einheitstopf

verstecken wollten.

Dann haben wir uns darüber lustig gemacht,...

Hinweis zu Rücktritten von SCC-RUNNING Laufveranstaltungen

In den letzten Wochen erreichten uns viele Anfragen, die den Rücktritt von

SCC-RUNNING Laufveranstaltungen betrafen. Die folgenden Regelungen zu

Rücktritten werden hiermit bekannt gegeben und für verbindlich

erklärt. Ebenfalls wird zur Vermeidung der Entstehung eines Schwarzmarktes

die Tauschmöglichkeit von Nummern unter den Teilnehmern unterbunden.

real,- BERLIN-MARATHON, 29. September 2002

  • Startnummern können nicht unter den Teilnehmern weitergegeben werden
  • Ein Teilnehmer kann bis zu 5 Wochen...

Der Kongress rannte ... für Spenden

Im Rahmen des

25. Krebskongresses (Nichtraucher Kongress) im ICC mit 7.000 Teilnehmern

veranstaltete der Kongress in Partnerschaft mit SCC-RUNNING am Mittwoch um

17.00 Uhr auch den „3. Krebslauf„ über ca. 5 km durch den

Grunewald für die Kongressteilnehmer und die Berliner Bevölkerung.

Mit der Teilnahme sollte ein Zeichen im Kampf gegen den Krebs gesetzt

werden, so Prof. K. Possinger in seiner Ansprache kurz vor dem Start an die

Teilnehmer im Mommsenstadion.

639 Läufer und Läuferinnen jeglichen...

Nur noch rund 2.000 freie Plätze für Skater

Beim 29. real,- BERLIN-MARATHON werden durch den weltweiten starken Andrang,

über 6 Monate vor dem 29. September 2002, die freien Startplätze

für die Skater jetzt schon knapp. Die Speedskater müssen sich mit

ihrer Anmeldung beeilen: Es werden nur noch rd. 2.000 Startplätze

vergeben. Über 4.000 Inlineskater haben sich inzwischen schon angemeldet.

Der real,- BERLIN-MARATHON ist mit bisher über 6.000 Inline-Skatern der

größte Skatermarathon der Welt. In diesem Jahr limitiert der SCC die

Zahl der...

Der vier Wochentrainingsendspurt bis zum 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

An diesem Wochenende, vier Wochen vor dem 22. Bewag BERLINER HALBMA-RATHON am

7. April 2002, lief die Vorbereitungstrainingsphase der Berliner

Läufergemeinde für diesen Frühjahrsklassiker auf noch

höheren Touren als sonst.

Nach den bisherigen schon vorliegenden Rekordanmeldezahlen für den Lauf

boomt es weiter mit dem Laufen in der Stadt. Gelaufen wird verstärkt

überall, insbesondere sieht man viele Anfänger und auch noch viel

mehr Frauen, die sich läuferisch betätigen.

Die

SFB-Lauf-Bewegung am...

Trauer um Franziska Rochat-Moser

</p

"Franziska Rochat-Moser" />Am 7. März erlag Franziska Rochat-Moser ihren

schweren Verletzungen, die sie bei einem Lawinenunglück im Schweizer

Kanton Waadt erlitten hatte. Tags zuvor war die 35-Jährige, die 1997 den

New-York-Marathon gewonnen hatte und beim BERLINER HALBMARATHON 1996 auf Platz

drei gelaufen war, bei einer Skitour von einer Lawine erfasst worden. Ihre

beiden Begleiter konnten sie befreien und organisierten den

Helikopter-Transport ins Krankenhaus. Doch Franziska Rochat-Moser starb einen

Tag später in dem...

Baumann: „Eine Liebeserklärung zum Laufen“

Eigentlich ist es wie immer. Wenn Dieter Baumann irgendwo auftritt, dann

passiert etwas. Spektakuläres und/ oder schlichtweg eine Laufdemonstration

par excellance. Die Medien reißen sich um Wortfetzen des deutschen

Vorläufers. So war es jahrein, jahraus. Gestern wie heute. Doch die beiden

Jahre zwangsverordneter Auszeit haben den Dieter Baumann von früher

zwangsläufig nachdenklich gemacht, die Wortwahl deutlich akzentuiert,

abwägend und differenzierend. Beobachter der deutschen...

Deutsche Crossmeisterschaften in Regensburg:

Die Vorstellung hätte kaum eindrucksvoller gelingen können, mit der

sich Dieter Baumann nach zweijähriger Dopingsperre zurück in die

deutsche Laufszene zu melden wußte. Während sich seine

Rehabilitation vor den unterschiedlichen Gerichtsinstanzen wenig

erfolgversprechend gestaltet, gelang dies dem früheren 5000

m-Olympiasieger nach zwei Hallenrennen nun auch eindrucksvoll auf dem schweren

Querfeldeinparcours des Regensburger Unigeländes. Wie schon bei den

Hallenrennen in Dortmund und Stuttgart...

Der Kongress rennt...

Im Rahmen des 25. Deutschen Krebskongresses, der vom 10. bis zum 14. März

im ICC Berlin abgehalten wird, findet in Partnerschaft mit SCC-RUNNING auch ein

Kongresslauf (FUN-RUN) statt. Nach den erfolgreichen Läufen,

anlässlich der Kongresse in den Jahren 1998 und 2000 wird der Kongresslauf

in diesem Jahr zum dritten Mal gemeinsam veranstaltet. Am Mittwoch, den 13.

März 2002 werden sowohl den Tagungsteilnehmern als auch der

Bevölkerung die Gelegenheit gegeben, in der Öffentlichkeit ein

Zeichen...

Starterliste 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Ab sofort steht eine Starterliste

zum 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON zur Verfügung.

Mit Hilfe des Suchformulars können Sie sehen, ob Ihnen bereits eine

Startnummer für den 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON zugeteilt wurde.

Bisher sind alle Anmeldungen, die entweder per Post bis zum 07.03.2002 oder

online bis zum 28.02.2002 bei uns eingetroffen sind, im System verfügbar.

Updates in Kürze, inkl. Online-Anmeldungen März 2002.

Nach Eingang Ihrer Meldung dauert die Bearbeitung (je nach Zahlungsart)...

Marathonerlebnis im Land der aufgehenden Sonne

Tokio, Osaka, Beppu, Otsu, Fukuoka - allesamt Garanten für

Marathon-Weltklasseresultate. Die schnellen Marathonläufe,

ausschließlich für wenige hundert Eliteläufer konzipiert,

sorgen für internationale Schlagzeilen, gehen in die Weltbestenlisten mit

Glanz und Gloria ein. Fachjournalist Wilfried Raatz stellt jedoch mit dem

Ohme-Marathon vor den Toren Tokios einen "Marathon" vor, der zwar nur

dreißig Kilometer misst, aber als das Sprungbrett für die

künftigen japanischen Marathon-Asse gilt. In der...

Großartige Rekordteilnehmerzahl beim 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Berlins Frühjahrsklassiker, der 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON, ist

weiter im Aufwind und wächst in neue Dimensionen. Der bisherige

"kleine Bruder" des real,- BERLIN-MARATHON bewegt sich jetzt schon in

den Fußstapfen des Marathons.

Vier Wochen vor dem Termin des Laufes am 7. April 2002 liegt dem

Veranstalter SCC-RUNNING schon bereits die Rekordzahl von 10.474 Teilnehmern

(Läufer, Skater, Power-Walker, Rollis) aus über 40 Nationen über

die Distanz von 21,0975 km vor.

Im Jahr 2001 waren am...

SFB-Laufbewegung ist Berlins größter Lauftreff

Durch das allwöchentliche Treffen am Samstag um 14.00 Uhr an der

Siegessäule im Tiergarten mit jeweils über 200 Laufbegeisterten hat

sich die SFB Lauf-Bewegung, in Kooperation mit dem real,- BERLIN-MARATHON, zu

Berlins größtem Lauftreff entwickelt. Selbst prognostiziertes

schlechtestes Wetter mit Graupelschauern läßt die Lauffreudigen

nicht zu Hause verweilen.

Die vielen ehrenamtlichen Helfer von SCC-RUNNING um John Kunkeler und Franz

Feddema haben den Trainingsablauf weiter verbessert und...

Erster Internationaler Bhutan-Marathon

Das Königreich Bhutan feiert seinen 47. Geburtstag und Teil dieser

dreitägigen Festlichkeiten ist der erste Bhutan-Marathon am 13.11.02.

Bhutan liegt im Herzen des Himalaja, zwischen Indien und Tibet, und ist ein

überwiegend stark gebirgiges (bis zu 7500 m hoch), großteils schwer

zugängliches Land. Die Bevölkerung von 600.000 Bhutanern besteht

hauptsächlich aus Einheimischen. Seit 1974 dürfen jährlich 8000

Touristen Buthan bereisen und können sich der großen

Gastfreundschaft der Einheimischen...

Die Läufe bei den Hallen-EM von Wien (2)

Es war nicht der Tag der großen Favoriten. Unmittelbar vor beginn der

Hallen-EM in Wien waren Österreichs Sportstar Steffi Graf und der

Schweizer Weltmeister Andre Bucher noch als Europas Sportler des Jahres

ausgezeichnet worden. Doch am Sonntag wurden beide zu den größten

Verlierern der Titelkämpfe. In einem mitreißenden 800-m-Rennen vor

einem tobenden österreichischen Publikum schien Steffi Graf schon auf dem

Weg zum Sieg. Doch auf den letzten Metern schob sich überraschend noch

Jolanda Ceplak...

Sportforum und Speedskating

Am Donnerstag, dem 7.03.2002 Ort um 19.45 Uhr im Klinikum Westend, Spandauer

Damm 130, Hörsaal C.

T 3 = Training - Technik - Taktik = Erfolg

Der Bewag BERLINER HALBMARATHON steht vor der Tür und viele

Sportlerinnen und Sportler nehmen diesen Termin am 7. April zum ersten Test

für die kommende Saison.

Die Skates werden ab März wieder ausgepackt und wir sehen die

beeindruckenden Bilder an der "Krone" oder in Luckenwalde, wo Skater

ihre Kilometer ziehen. Die Sportart Inlineskating ist populär -...

Die Läufe bei den Hallen-EM von Wien (3)

Die größte Hoffnung endete mit der größten

Enttäuschung für die Gastgeber: Als Steffi Graf als Verliererin auf

die Ehrenrunde ging, passierte ein kleines Malheur. Bei der Fahne die sie

schwenkte löste sich das Tuch. Für kurze Zeit wedelte

Österreichs Leichtathletik-Idol nur noch mit einem Stock. Das war

bezeichnend für die Situation. Mit Fahnen und Fanfaren und allen nur

möglichen Anfeuerungsmethoden hatten die Zuschauer beim Höhepunkt der

Europameisterschaften die Wiener Halle in ein Tollhaus...

Die Läufe bei den Hallen-EM in Wien (1)

Im 3000-m-Rennen der Männer bei den Hallen-Europameisterschaften in Wien

stolperte der Favorit, im 1500-m-Finale der Männer gewann der Favorit.

Schon kurz nach dem Start fand sich ein Goldfavorit auf dem Boden der Tatsachen

wieder: Cross-Weltmeister Mohammed Mourhit, der aus Marokko kommende

Langstreckenstar, der seit Juli 1997 die belgische Staatsbürgerschaft

besitzt, geriet im großen Pulk der 14 Läufer ins Stolpern und fiel.

Der 31-Jährige rappelte sich zwar sofort wieder auf und lief weiter,...

Bundeskanzler Schröder macht sich für WM in Berlin stark

Die Unterstützung kommt von höchster Stelle: Mit Hilfe von

Bundeskanzler Gerhard Schröder sollen die

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 nach Berlin geholt werden. In einem

Schreiben an den Präsidenten des Internationalen Leichtathletik-Verbandes

(IAAF), Lamine Diack, macht sich Schröder für die Vergabe der

Titelkämpfe in die Hauptstadt stark. Am gestrigen Donnerstag hat der

Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV), der sich offiziell um die

Titelkämpfe für Berlin bewirbt, die kompletten...

Feb 2002

Auftakt zum Deutschen Cross-Cup 2002 in Walldorf/ Baden

Vieles drehte sich zum Auftakt des Deutschen Cross-Cup 2002 auf der Rennbahn

Walldorf/ Baden bereits um die deutschen Crossmeisterschaften, doch diese

finden erst in zwei Wochen in Regensburg statt und auf dem kreativ gesteckten

Crossparcours ging es „lediglich“ um Sieg und Punkte. Und Thomas

Greger, das "enfant terrible" der deutschen Langstreckenszene, wurde

einmal mehr seinem Ruf des Unberechenbaren gerecht, trat in

Fußball-Stollenschuhen an – und gewann mit einem resoluten Angriff

in der...

Ansturm auf den 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON hält an

Fünf Wochen vor dem 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 7. April 2002

dauert der Laufboom an und sorgt für einen Ansturm auf den

Frühjahrsklassiker. Der Wettbewerb für Läufer, Skater,

Rollstuhlfahrer und Power-Walker wird zu einem größeren

Laufmagneten.

Mit jetzt schon bereits 8.349 Anmeldungen (5.309 am gleichen Tag im Vorjahr)

über die 21,0975 km im Frühjahr durch die City von Berlin wird der

"kleine Bruder" des real,- BERLIN-MARATHON zu einem ernst zu

nehmenden und wichtigen Wettbewerb für die...

5000 Online-Anmeldungen - die nächsten Gewinner

Am Donnerstag, den 21. Februar 2002 wurde die Marke von 5.000

Online-Anmeldungen für den 29. real,- BERLIN-MARATHON am 29. September

2002 durchbrochen.

Damit endet auch das Gewinnspiel, bei dem seit dem 29. Januar für die

folgenden 2.500 Online-Anmeldungen zehn der begehrten roten real,-

BERLIN-MARATHON Team-Jacken verlost wurden.

Zu den Gewinnern zählend und sich über eine email in den letzten

Stunden mit der Gewinnbotschaft freuen könnend:

Maria Hageneuer-Neuhäuser, Lüdinghausen

Klaus...

Tune-Up - Fit für den Frauenlauf in 12 Wochen

Deutschlands größter Frauenlauf findet am 25. Mai 2002 im Tiergarten

statt. Im Vorjahr beteiligten sich 6.083 Läuferinnen aller Altersklassen

über die Distanzen von 5 und 10 km.

In diesem Jahr möchte Veranstalter SCC die 7.000 Schallmauer

durchbrechen und bietet dazu auch ein zwölfwöchiges

Vorbereitungstraining an. Nach den guten Trainingserfahrungen schon im Vorjahr

einige Wochen vor dem Frauenlauf, wird das Programm in diesem Jahr noch

verbessert und intensiviert.

Ab Sonnabend, dem 23. Februar...

Sonne bringt die Läufer auf die Strassen und Wälder

Das sonnenüberflutete Wochenende brachte die Läuferinnen und

Läufer in Scharen auf die Straßen, in die Parks und Wälder.

Auf hohem Teilnehmerniveau bleibt die sonnabendliche SFB-Lauf-Bewegung um

14.00 Uhr an der Siegessäule. Das AVON-RUNNING Frauenlauftraining um 17.00

Uhr am Haus der Kulturen der Welt in der John-Foster-Dulles-Allee findet immer

mehr Liebhaberinnen.

Die Trainingstruppe von Bernd Hübner (BERLIN-MARATHON Jubilee Club) am

Sonntag (9.30 Uhr) am Mommsenstadion verzeichnete heute mit...

„Berlin macht das Rennen“

Die bedeutendste Entscheidung am Wochenende der Deutschen Meisterschaften

findet nicht in der Sindelfinger Leichtathletik-Halle statt. Im sogenannten

Glaspalast werden morgen und übermorgen zwar 29 Titel vergeben, doch heute

Abend wird das Präsidium des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) eine

andere Entscheidung veröffentlichen: Benannt wird jene Stadt, mit der sich

der DLV um die Ausrichtung der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 bewerben

wird. Zur Wahl stehen Stuttgart, München und...

Berlin im Rennen um die Leichtathletik-WM 2005

Berlin hat das nationale Ausscheidungsrennen um die

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 mit einer erstaunlichen

Zwei-Drittel-Mehrheit gewonnen und geht als vielleicht der große Favorit

in die internationale Entscheidung. Konkurrenten sind dabei voraussichtlich

Brüssel, Rom, Moskau, Helsinki und Budapest. Eine Entscheidung fällt

der internationale Leichtathletik-Verband (IAAF) am 14. April in Nairobi.

Berlin gilt als ein sehr aussichtsreicher, in den Augen vieler sogar als der

favorisierte...

Marathon für Beethoven

Einen Ludwig van Beethoven, der Marathon läuft – und das noch beim

real,- BERLIN-MARATHON, das wäre der kulturelle und läuferische

Höhepunkt für die Veranstaltung am 29.09.2002. Da die Laufstrecke des

real.- BERLIN-MARATHON nun auch wieder an der Philharmonie vorbeiführt,

scheint es angebracht auf ein Programm in der Philharmonie aufmerksam zu

machen, das am kommenden Sonnabend im Kammermusikaal stattfindet.

"MARATHON FÜR BEETHOVEN"

Kammermusiksaal, Samstag 16. Februar 2002 ab 14.00 Uhr Solisten...

Starke Trainingsbeteiligung und hohe Anmeldezahlen

Wer mit offenen Augen durch Berlins Straßen und Parks läuft/geht,

dem fällt auf, daß die Läuferinnen und Läufer nicht mehr

so allein wie früher sind.

Es sind nicht nur allein die Hundebesitzer, die einem begegnen, sondern

immer mehr Berlinerinnen und Berliner haben das Walken und Laufen/Joggen

entdeckt – und immer verstärkt sind es Frauen aller Altersklassen,

die die "Sauerstoffdusche" und die Laufbewegung suchen.

Entsprechend hoch sind auch die Zahlen der trainingswilligen Teilnehmer an

den...

Nur mit Training kommt man gesund ins Ziel!

HALBMARATHON - Citynacht - MARATHON

Vom Zuschauer zum Teilnehmer

Mut für eine Herausforderung? 5-6 Stunden pro Woche Zeit? Laufschuhe

und Trainingshose vorhanden? Dann sind Sie bei uns richtig! Nächstes

Infoseminar: 07.02.02 - 19:00

Der Sportmedizinische Service-SMS und der real,- BERLIN-MARATHON bringen Sie

dort hin, wo Sie schon immer gerne gestanden hätten: In den Zielbereich

bei weiteren 36.000 Finishern. Das Camp wird wissenschaftlich begleitet.

Nach einem sportmedizinschen Check-Up...

RUN BERLIN RUN - Das Laufheft 2002

Die Laufsaison hat zwar für SCC-RUNNING schon längst am 1.01.2002 mit

dem Neujahrslauf und am 19.01.2002 mit dem Team-Marathon begonnen, doch die

großen Laufklassiker des Vereins werden ab dem 7. April, beginnend mit

dem 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON, bis zum Jahresende veranstaltet.

Rechzeitig zur Einstimmung für die Berliner Laufgemeinde ist das

Laufheft 2002 mit allen Terminen und den entsprechenden Ausschreibungen

für die Anmeldung erschienen.

Erschienen mit einer Auflage von 50.000 Stück...

Sportmedizin beim real,- BERLIN-MARATHON

Der real,- BERLIN-MARATHON hat seine Rolle als umfassender Serviceleister

ausgeweitet.

Ein optimierter Service wird seit Februar der Laufbewegung angeboten. Eine

umfassende Jahresbetreuung der Läufer impliziert auch einen

Gesundheitsservice der kostenfrei in Anspruch genommen werden kann.

Das Medical Team des real,- BERLIN-MARATHON hat in diesem Zusammenhang eine

Struktur aus Prävention-, Rehabilitation und Wissenschaft aufgebaut, die

als Netzwerk sowohl die Versorgung von Veranstaltungen aber...

Gewinner unter den schnellen Anmeldern

Um die schon jetzt großartigen Zahlen der Online-Anmeldung 2002 weiter zu

steigern, lobte der real,- BERLIN-MARATHON für die nächsten 2.500

Online-Anmeldungen zum 29. real,- BERLIN-MARATHON am 29. September 2002, die ab

dem 29. Januar 2002 eingehen, zehn der begehrten real,- BERLIN-MARATHON

Teamjacken als Gewinn aus.

Nach Verkündung dieser Aktion, meldeten sich die bereits vor dem 29.

Januar 2002 per Internet oder Papierformular Angemeldeten beim Veranstalter und

schlugen vor, auch die schnellen...

Logistikunternehmen Marathon

Viele werden es in wenigen

Tagen in den Händen halten, doch die wenigsten ahnen, welche Arbeit hinter

dem Versand steckt. Die Rede ist vom neuen SCC-RUNNING 2002 Laufheft, das in

den letzten Tagen verpackt, und jetzt in die Post gegeben wurde und nunmehr

versendet wird.

30.000 der Hefte wurden vom "Packteam" des real,- BERLIN-MARATHON

eingetuetet und mit Adressaufklebern versehen. Ein eigener Post-LKW ist

notwendig, um die Massen an Briefen aus dem Büro von SCC-RUNNING, in der

Glockenturmstr....

Schumanns Fehlstart

Fast war es schlimmer als in Edmonton. Bei der Leichtathletik-WM hatte Nils

Schumann im vergangenen August den fünften Platz belegt. Jetzt wollte der

Olympiasieger über 800 m vor heimischem Publikum einen gelungenen

Saisonstart hinlegen. Und zudem sollte nach einem Jahr bei der LG Nike Berlin

seine Rückkehr nach Thüringen, zum SV Creaton Grossengottern,

gefeiert werden. Alles war vorbereitet für eine rauschende Schumann-Gala

in Erfurt am Freitagabend. Als der 23-Jährige am Anfang des...

Berlin will die Leichtathletik-WM 2005

Nachdem es erst in der vergangenen Woche einen Senatsbeschluss für die

Bewerbung Berlins um die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 gegeben hatte,

gehen die Verantwortlichen nun mit dem nötigen Tempo voran.

Nur wenige Tage nach der politischen Entscheidung gründete sich ein

Initiativkreis Leichtathletik-WM 2005 Berlin, der gestern bei einer

Pressekonferenz vorgestellt wurde. Die Besetzung des Vorstandes zeigt, dass

Berlin jetzt mit vereinten Kräften jene Veranstaltung in die Hauptstadt

holen...

Alle Laufausschreibungen von SCC-RUNNING im Internet abrufbar.

Nach dem 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON und dem 29. real,- BERLIN-MARATHON

sind ab dem 31.01.2002 jetzt auch alle weiteren Ausschreibungen des Laufjahres

2002 von SCC-RUNNING im Internet abrufbar.

http://www.berlin-marathon.com/events

Online Anmeldungen sind für den 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON und

für den 29. real,- BERLIN-MARATHON inzwischen möglich. Für die

3. Berliner TEAM-Staffel und für die 11. City-Nacht auf dem

Kurfürstendamm sind Online Anmeldungen in Kürze ebenfalls

vorgesehen.

htt...

Jan 2002

Hohe Anmeldezahlen beim 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Die Berliner Läufer und Läuferinnen bereiten sich schon seit Wochen

auf Berlins Frühjahrsklassiker, dem Bewag BERLINER HALBMARATHON, gezielt

vor.

Trotz der teilweisen chaotischen Witterungsbedigungen (für Läufer)

mit stark vereisten Laufstrecken gab es bei den offiziellen Trainingsangeboten

von SCC-RUNNING und der SFB-Lauf-Bewegung sensationell hohe Teilnehmerzahlen.

Insbesondere waren es die wirklichen Laufanfänger, die sich am

Jahresanfang "einen Ruck" gaben und die ersten Laufschritte unter...

Jetzt anmelden und gewinnen

Liebe Internetnutzer von SCC-RUNNING,

bereits 2.500 Online-Anmeldungen für den 29. real,- BERLIN-MARATHON

sind im Januar 2002 bisher eingegangen. Zusätzlich treffen auch schon

viele Papieranmeldungen im SCC-RUNNING Büro in der Glockenturmstr. 23 in

Berlin ein.

Als Dankeschön fuer diese hohe Zahl an Anmeldungen, verlosen wir unter

den nächsten 2.500 Anmeldungen zum 29. real,- BERLIN-MARATHON, die

über das Internet eingehen, 10 der begehrten real,- BERLIN-MARATHON

Teamjacken, die sonst nur an die...

Die theoretische Unterweisung zur SFB-Lauf-Bewegung

Die SFB-Lauf-Bewegung und der real,- BERLIN-MARATHON haben seit ihrem ersten

Trainingslauf am 5.01.2002 im Tiergarten (an der Siegessäule) eine

grossartige Resonanz bei der Berliner Bevölkerung gefunden.

Beteiligten sich am letzten sonnabendlichen Training annähernd 300

laufwillige Novizen des Laufsports - sie konnten auch zum ersten Mal über

eisfreie Wege im Tiergarten laufen - , so gab es auch eine positive

Überraschung beim Informations-Nachmittag von SFB und real,-

BERLIN-MARATHON am Sonntag...

Nachlese 24. Berliner Team-Marathon

Bei Temperaturen von 2 bis 4°C und teilweisem Regen starteten 67 Teams aus

ganz Deutschland, Polen, Tschechien, der Slowakei, Österreich und Tansania

beim 24. Berliner Team-Marathon. Immerhin erreichten 60 Dreiermannschaften,

darunter alle 7 Frauenteams, geschlossen das Ziel!

Die traditionelle 5-km-Runde im Plänterwald- zum größten

Teil noch vereist- wurde vor dem Wettkampf mit hohem finanziellen Aufwand

abgestumpft und war sicher belaufbar. Natürlich litten die gelaufenen

Zeiten unter diesen...

Der weltweit erste "KarnevalSkate"

Der weltweit erste "KarnevalSkate" findet in Berlin am Sonntag, den

10.Februar 2002, ein Tag vor Rosenmontag, statt.

Startpunkt ist das Brandenburger Tor, Ziel der Alexanderplatz und dazwischen

ein ausgesuchter Rundkurs über die schönsten Berliner Boulevards. Auf

Berlins prominentester Rundstrecke, - "Unter den Linden",

Friedrichstr., Gendarmenmarkt, Rathausstr., Spandauer Str.,

Karl-Liebknecht-Str. -, laufen Skaterinnen und Skater nach Herzenslust auf

Inline-Skates und feiern in närrischem...

Online-Anmeldung wieder aktiviert

Liebe Internetnutzer des real,- BERLIN-MARATHON und SCC-RUNNING.

Ab sofort ist die Online-Anmeldung wieder freigeschaltet und es kann sich

wieder für den 29. real,- BERLIN-MARATHON und den 22. Bewag BERLINER

HALBMARATHON angemeldet werden.

Ein abgelaufenes Zertifikat, das benoetigt wird, um Kreditkarten in Echtzeit

zu buchen, sorgte für den einwöchigen Aussetzer. Leider werden diese

Zertifikate nur zu bestimmten Wochentagen wieder aktualisiert, so daß es

zu diesen Verzögerungen kam.

Bisher...

"United we run"

Sieben mal war ich schon anlässlich des City Marathons in New York. Einmal

genoß ich den Zieleinlauf als Finisher im Central Park. Immer war es ein

ganz besonderes Erlebnis, beim größten und bedeutendsten Marathon

der Welt anwesend zu sein. Auch für den letzten Herbst war eine Reise nach

New York geplant, diesmal mit Vertretern der Sponsoren des Vienna City

Marathons, um die Stimmung und Begeisterung, welche dieser großartige

Marathon ausstrahlt, einzufangen und um vielleicht die eine oder...

Online-Anmeldung kurzzeitig offline

Die Online-Anmeldug wurde mit dem 17.01. kurzzeitig abgeschaltet, da technische

Updates dies erfordern. Wir hoffen, so bald wie möglich die

Online-Anmeldung wieder anschalten zu können.

Entsprechende Hinweise gibt es als News direkt unter

www.berlin-marathon.com

 

Über 1.000.000 „virtuelle“ Besucher

Die Veranstalter des real,- BERLIN-MARATHON und der weiteren

Laufveranstaltungen der SCC-RUNNING Serie können nicht nur auf ein

erfolgreiches Laufjahr 2001, aber auch auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2001

im Internet zurückblicken.

Imposante 1.010.000 Besucher nutzten die vielfältigen Angebote unter

den zum nunmehr festen Begriff der deutschen Internet-Lauflandschaft gewordenen

Seiten unter www.berlin-marathon.com im Jahre 2001. Dabei surften die

virtuellen Besucher des SCC-RUNNING über...

24. Berliner Team-Marathon

Der 24. Berliner Team-Marathon des SCC am Sonnabend, dem 19.01.2002 im

Plänterwald ist wie eh und je attraktiv für die Dauerleister aus ganz

Deutschland.

Bisher meldeten sich schon 71 Mannschaften an (Rekord waren 94 Mannschaften

im Jahr 1995), dabei kann man sich noch bis zum Sonnabend anmelden.

Einzelläufer werden zu Teams zusammengesetzt. Insgesamt werden etwa 80

Teams erwartet.

Der weltweit einzigartige Lauf, drei Läufer müssen die 42,195 km

gemeinsam bis in Ziel zurücklegen, sieht wieder...

Grosse Beteiligung trotz widriger Bedingungen

Trotz widriger Witterungsbedingungen, wie Minusgraden und Schneetreiben, wurde

am Sonnabend um 14.00 Uhr im Tiergarten an der Siegessäule, zwischen

Hofjägerallee und Straße des 17. Juni, die SFB-Lauf-Bewegung mit

wachsender Beteiligung fortgesetzt.

Mit annähernd 250 Teilnehmern überraschte auch die zweite Auflage

der Lauf-Bewegung von real,- BERLIN-MARATHON und dem Sender Freies Berlin. Bei

diesem schlechten Wetter hatte man eigentlich mit einer geringeren

Teilnehmerzahl gerechnet, aber es kamen...

Guter Start für die Online-Anmeldung

Ein sehr erfreuliches Ergebnis kann der Veranstalter vom real,- BERLIN-MARATHON

und dem Bewag BERLINER HALBMARATHON exakt 24 Stunden nach Freischaltung der

Online-Anmeldung vermelden:

Insgesamt gingen 850 Anmeldungen am ersten Tag der schnellen

Anmeldemöglichkeit ein, davon 700 für den 29. real,- BERLIN-MARATHON

am 29. September 2002 und 150 für den 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON am

07. April 2002.

Ebenso trafen die ersten Papieranmeldeformulare für den real,-

BERLIN-MARATHON im SCC-RUNNING...

Start der Online-Anmeldung 2002

Zum dritten Mal nach 2000 und 2001 gibt es wieder eine Online-Anmeldung

für die SCC-RUNNING Laufevents. Knapp 20.000 Teilnehmer wählten in

den vergangenen beiden Jahren die Möglichkeit der schnellen und sicheren

Anmeldung zu den Berliner Läufen.

Im Jahr 2002 präsentiert sich die Online-Anmeldung nun optisch und

inhaltlich überarbeitet und bietet eine definitive Alternative zur

herkömmlichen Papieranmeldung.

Die Teilnehmer benötigen eine Kreditkarte der Firma VISA oder

Euro/Mastercard um online...

Furioser Auftakt der SFB-Lauf-Bewegung

Bei strahlender Sonne und Minustemperaturen begann am Sonnabend um 14.00 Uhr im

Tiergarten an der Siegessäule, zwischen Hofjägerallee und

Straße des 17. Juni, die SFB-Lauf-Bewegung mit einem Paukenschlag.

Mit 228 Teilnehmern überzeugte die Auftaktveranstaltung von real,-

BERLIN-MARATHON und dem Sender Freies Berlin. Alle Prognosen der

"Voraussage"-Experten wurden über den Haufen geworfen, denn mit

diesem Ansturm hatte niemand gerechnet. SFB-Marathon-Mann Hajo Seppelt

(3:43:00) begrüßte alle...

95.885 Teilnehmer bedeuten Rekord

 

Mit einer neuen Rekordbilanz hat SCC Running das Jahr 2001 beendet.

Im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter des SCC Berlin alles in

alles zusammengerechnet 18 Läufen 95.885 Teilnehmer – damit wurde

der Rekord des Jahres 2000 mit 81.240 nochmals um fast 20 Prozent

übertroffen. „Über diese erfolgreichen Zahlen freuen wir uns

natürlich. Und das zeigt, dass Berlin immer noch die Lauf-Stadt ist, die

in Deutschland den Trend setzt“, sagte Lauf-Veranstalterchef Horst Milde.

Die Berliner...

Die SFB-Lauf-Bewegung

Schon seit drei Monaten bereiten sich Laufwillige in Trainingskursen für

den Frühjahrsklassiker, den 22. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 7. April

2002, intensiv und gewissenhaft vor.

Hier ist jeweils das Mommsenstadion der Treffpunkt und Ablaufpunkt für

das Laufen.

Ab Sonnabend, dem 5. Januar 2002 beginnt ein neuer Einsteiger- und

Intensivkurs:

Als Vorbereitung für die Laufsaison 2002 bieten der real,- BERLIN-MARATHON

und die SFB-Lauf-Bewegung eine kostenlose Lauf-Möglichkeit (über 2

Runden á ca....

Ranking der Berliner Läufe 2001

Berlin ist seit jeher Hochburg von großen Läufen. Der

Großstaffellauf "Potsdam-Berlin" (ab 1908) oder "Quer

durch Berlin" ab 1921 waren letztlich die Vorläufer der jetzigen

großen Läufe durch die Innenstadt. Gleichzeitig waren die

Veranstaltungen auch Vorbild für die Laufentwicklung in Deutschland.

"Potsdam-Berlin" und "Quer durch Berlin" mobilisierten

Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen, wie jetzt der real,-

BERLIN-MARATHON.

SCC-RUNNING hat mit dem real,- BERLIN-MARATHON, dem BERLINER...

Herzlich Willkommen im neuen Jahr

Liebe Internetbenutzer des real,- BERLIN-MARATHON,

wir wünschen Ihnen alles Gute und ein erholsames, erfreuliches Jahr

2002. Mögen Sie gesund bleiben und uns gleichzeitig die Treue halten.

Alles neu macht der Mai heißt es normalerweise, bei uns greift

dies schon zum 01. Januar 2002. Wie Sie entdecken, präsentiert sich die

Webseite des real,- BERLIN-MARATHON und SCC-RUNNING in einem etwas neuen

Gewand. Pünktlich zum Jahreswechsel sind auch die ersten Informationen zum 29. real,- BERLIN-MARATHON...

31. Berliner Neujahrslauf mit Wolfgang Thierse

Der 31. Berliner Neujahrslauf des SCC am 1.01.2002 um 12.00 Uhr, mit Start und

Ziel auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor, fand mit über 3.400

Läuferinnen und Läufern wieder eine große Resonanz bei Berlins

Bevölkerung.

Der 4 km FUN-RUN Lauf auf der Straße Unter den Linden bis zum Dom und

Lustgarten fand unter den Augen vieler flanierender Zuschauer und Touristen aus

aller Welt statt, die den Läufern applaudierten und teilweise auch dann

selbst mitliefen.

Mit vollen Sektgläsern von der...

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an